Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
14 Kommentare

AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus

Sonne - Gewitter - Sonne - Regen - Sonne. Ungefähr mit diesem Schema kann man die aktuelle Wetterlage in Deutschland beschreiben und jeder zum Kleiderschrank wird zu einer scheinbaren Lotterie, da man einer ungewissen Zukunft - zumindest was das Wetter anbelangt - entgegenblickt.

Unser heutiger Testkandidat AccuWeather für Android versucht etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Ob dies gelingt und ob wir dem Wettergott ab jetzt einen Schritt voraus sind, erfahrt ihr im heutigen Testbericht!

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6493 Teilnehmer

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.1.3 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Vor der eigentlichen Beschreibung der Applikation und der großen Stärken und Schwächen von AccuWeather für Android, möchte ich ein paar Worte über die Testumstände verlieren.
Eine Applikation die sich der Wettervorhersage verschreibt ist natürlich immer nur so gut wie die Wettervorhersage an sich. Klar ist es nett, wenn man noch ein paar Zusatzfunktionen spendiert bekommt und wenn die Applikation mit allem möglichen Schnick Schnack aufwarten kann, aber das Herzstück einer solchen App ist und bleibt nun einmal die Wettervorhersagequalität.
Hier habe ich persönlich sehr gemischte Erfahrungen mit AccuWeather gemacht. Ich habe lange Zeit die iPad Applikation genutzt und auch auf dem Androiden mittels Beautiful Widgets ein paar Erfahrungen mit dem Wetterdienst sammeln können. Ein abschließendes Fazit ist natürlich - besonders bei wechselnden Standorten - relativ schwierig, aber ich würde behaupten, dass der Wetterdienst an manchen Standpunkten sehr gute Vorhersagen abliefert und an anderen hingegen teilweise deutlich daneben liegt.

Ein Beispiel dürfte hier ein wenig Klarheit bringen: So ist die Vorhersage in meiner Heimatstadt (einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz) sehr gut und deckt sich auch mit anderen Vorhersagen und dem alltäglichen Erleben.
In Heidelberg hingegen - meiner Wahlheimat und meinem derzeitigen Studienort -ist die Genauigkeit der Vorhersage doch teilweise sehr unbefriedigend. So wird mir Sonnenschein und schönes Wetter vorausgesagt und am nächsten Tag sieht man sich einer Gewitterfront entgegen.
Als abschließendes Fazit der Vorhersagequalität lässt sich wohl nur sagen: "Ausprobieren und Entscheiden". Dieser Testbericht kann gar nicht ein allgemeingültiges Fazit zum Dienst an sich ziehen und ich persönlich würde mich vor vorschnellem Lob oder einer zu heftigen Kritik auf Basis von Stichpunkten hüten.

Die Applikation an sich ist hingegen ohne Zweifel sehr gelungen. AccuWeather für Android lässt dem Nutzer zum ersten Start die Wahl ob er die Standortdetektion aktivieren möchte und ob in der Benachrichtigungsleiste Temperaturangaben erscheinen sollen. Auch die Möglichkeit Unwetterwarnungen zu aktivieren ist gegeben, wobei dieses Feature nur in den USA aktiviert ist und hier in unseren Landen im Endeffekt ohne Auswirkungen bleibt.
Etwas verwirrend an dieser Stelle und extrem nervig ist, dass es anscheinend nicht möglich ist die Anzeigen in der Benachrichtigungszeile auszuschalten. Warum denn das? Es soll auch Menschen geben, die wollen eine schlichte und “saubere” Leiste ohne viel Schnick Schnack und auch die zwangsweise Aktualisierungsrate nervt gewaltig. Es stellt sich jedoch heraus, dass das Abschalten der Anzeige sehr wohl möglich ist, indem man unter Benachrichtigungsleiste “An” auswählt. Diese Logik muss man erst einmal verstehen und generell reiht sich dieser Übersetzungsfehler in die etwas kruden Übersetzungen von AccuWeather ein.

Die Anzeige der Temperatur und des aktuellen Wetters ist gut gelungen und wird detaillierter in der Kategorie “Bildschirm & Bedienung” besprochen. Im funktionellen Sinne bietet sie ausreichend Informationen wie den UV-Index, die Luftfeuchtigkeit und die momentane Sichtweite. Nett gemacht ist auch die Anzeige aus welcher Richtung und mit welcher Stärke der Wind weht und inwiefern man sich darauf einstellen kann.

Sonstige Wettervorhersagen sind integriert und ob man nun stündlich oder im Tagesrhythmus die kommenden Wetterlagen abrufen will, ist der Applikation egal, da für jeden Nutzer etwas dabei ist. Auch für Fans der “Wetterbewegungen” ist eine Funktion eingebaut, mittels derer man die Wolkenbewegungen der letzten Stunden nachvollziehen kann. Die Visualisation ist etwas merkwürdig und geht wohl deutlich ansprechender, aber der Sinn wird erfüllt und auch der Hobbymeteorologe jubelt vor dem Bildschirm - ganz flachs und locker gesprochen.

Auf einen Aspekt der Applikation möchte ich jedoch zum Schluss noch einmal gesondert eingehen: “Die Lifestyle-Vorhersagen”.
Erst kann man sich wenig unter diesem Menüpunkt vorstellen, aber wenn man mal die Applikation benutzt hat lernt man die Bedeutung schnell kennen. Im Endeffekt verbirgt sich hinter diesem etwas kryptischen Menüpunkt eine Ansammlung von Vorhersagen für verschiedene Aktivitäten und Gegebenheiten. So ist das Wetter in Heidelberg zum Zeitpunkt des Testberichts für Asthmatiker gut geeignet, wohingegen Skyfahrer (wer hätte das im Sommer mitten im Land gedacht) in die Röhre schauen. Ganz nette Dreingabe und auch auf dem iPad schon ein kleines “Schmankerl”, welches nicht immer zu ernst genommen werden sollte. Hauptgrund hierfür sind die wieder sehr verwirrenden Angaben bei manchen Aktivitäten. Auch entzieht sich dem Nutzer die Grundlage auf der diese Beurteilung fußt. Warum sollte das Wetter denn für Wandern schlecht sein und gleichzeitig ist es hervorragendes Wetter für eine Jogging-Runde?

Fazit:

AccuWeather macht eine gute Figur und ist bis auf ein paar Kleinigkeiten eine echte Empfehlung - zumindest aus funktioneller Sicht. Die Applikation ist gut aufgebaut und sieht - siehe unten - auch ganz gut aus.
Was an dieser Stelle wie gesagt nicht bewertet werden kann, ist die Vorhersagequalität in den verschiedenen Städten in Deutschland oder in Europa. Dies sollte jeder für sich selbst beurteilen und Kommentare zur Qualität der Vorhersage sind natürlich immer gerne gesehen!

 

Bildschirm & Bedienung

AccuWeather für Android macht die Bewertung der Applikation nicht gerade zu einem einfachen Vergnügen. So sind die Animationen innerhalb der Applikation gelungen und auch vom Ansatz sehr gut, aber auf der anderen Seite ruckelt vieles und es macht bei der Bedienung nicht wirklich Spaß. Wohlgemerkt tritt dies bei einem Sensation und bei einem HTC One X auf und man stellt sich die Frage warum die “Pferdestärken” der Geräte nicht genutzt wurden - andere Applikationen schaffen es doch auch.

Weiterhin wurde AccuWeather für Android nicht an die Designrichtlinien von Android angepasst und wirkt ein wenig wie ein “Zwischenprodukt” aus iOS und Android. Ein paar Aspekte der Bedienung erinnern beim ersten Blick an das Betriebssystem aus Cupertino und andere Aspekte an Mountain View.

Schlussendlich bleibt ein gemischter Eindruck, der zwar überwiegend gut ist, aber für eine bessere Bewertung fehlt schlicht und ergreifend das gewisse Etwas bzw. eine flüssige Bedienung - insbesondere bei den Animationen. Auch der Werbebanner stört bei AccuWeather etwas, da es die Einheit der Applikation “durchbricht”. Dann lieber ans Fußende setzen und dafür die Applikation als “eine Einheit” behandeln.

 

Speed & Stabilität

AccuWeather für Android hat sich innerhalb des Testzeitraums keine Abstürze geleistet. Bei der Geschwindigkeit der Applikation gibt es jedoch das ein oder andere Prozent noch zu optimieren.

 

Preis / Leistung

AccuWeather für Android ist kostenlos im AndroidPit AppCenter erhältlich und auch im Google Play Store. Der Werbebanner wurde weiter oben schon einmal erwähnt.

 

Screenshots

AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus AccuWeather für Android - Dem Wetter voraus

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Die Empfehlung für AIX Weather Widget kann ich nur unterstreichen.

    Mit weitem Abstand die beste und genaueste Wettervorhersage, mit der einzigen Einschränkung, daß sie "nur" die kommenden 24 Stunden berechnet. Aber das reicht vollkommen aus.


  • also die Genauigkeit der vorhersagen ist kaum höher als aus dem Kaffesatz gelesen...
    kein Stern!


  • Bei weatherpro muss man aber dazu sagen, dass die großteils vom Premium-Abo leben, welches man in der App erwerben kann. Die Kosten sind im Vorfeld allerdings nicht transparent. Ich habe zumindest keinen Hinweis auf deren Homepage gefunden. Dies empfinde ich nicht nur als sehr unseriös, es ist auch ein klarer Verstoß gegen die Preisauszeichnungsverordnung.


  • Ich nutze auch WeatherPro. Die haben ihren Sitz sogar in Berlin...
    Besonders hilfreich sind bei WeatherPro Verlaufsprognosen für Regenwahrscheinlichkeit, Sonnen scheindauer pro Stunde u.a. nicht nur als Einzelwert für den Tag sondern für 3-Stunden-Blöcke. Also viel genauer...


  • Viel zu ungenau.
    AccuWeather haben ihren Sitz in Nordamerika und bedienten ursprünglich auch nur den dortigen Markt. Die Daten für Europa u. speziell Deutschland werden scheinbar sonstwo eingekauft.
    Die einzige Wetterdienst-App, die m.e. einigermaßen was taugt, heißt WeatherPro und kommt vom größten europäischen Anbieter Meteogroup, der auch im professionellen Bereich tätig ist.
    Allerdings ist die App kostenpflichtig. Fordert aber auch im Gegensatz zu AccuWeather nicht diese Masse an Rechten ein...
    ... aber wer eher auf das hübsche Widget steht als auf verlässliche Daten...bitte sehr.


  • @ mobil_z: Meine Zustimmung!


  •   30

    Allein wegen der Rechte ist die App ein No-Go! Kurznachrichten senden, Kalenderdaten und vertrauliche Informationen lesen sowie Kalendertermine hinzufügen und E-Mails an Gäste senden, ist für eine Wetter-App schon sehr bedenklich!


  • Meine Empfehlung als Wetter-Widget:
    "Aix Weather Widget"

    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.veierland.aix

    Es ist NUR ein Widget für die nächsten 24 Stunden aber genial und ziemlich genau.
    Damit umgehe ich die meist nicht befriedigenden Widgets der großen Softwarepakete.


  • also zum Thema Rechte
    rate ich euch lässt die Finger von der app so lange sie diese haben will bei mir hat sie nämlich 2 mal eine Premium sms für 2€ versendet habe mir deshalb schnell eine andere besorgt


  • Anonymous
    • Mod
    05.07.2012 Link zum Kommentar

    @Michael:

    Danke für den Hinweis mit den Berechtigungen. Hab das leider diesmal gar nicht im Kopf gehabt. Werde beim nächsten Test darauf achten :)

    Kräusel-Index ist wohl mit dem Schlagwort "Frizz" zu erklären. Musste aber auch bei meinen weiblichen Sozialkontakten nachfragen und damit ist wohl das Verwellen der Haare bei höherer Luftfeuchtigkeit gemeint ;)


  • Habe mir gerade nochmal den Lifestyle-Index angeschaut:

    Bikini-Index: heiter
    Eislauf-Index: heiter
    Zuhause-Index: exzellent, hervorragend

    was ist den Kräusel-Index?


  • Mahlzeit.

    Ein wichtiger Punkt sind allerdings diesmal die angeforderten Rechte, auf die diesmal leider gar nicht eingegangen wurde:

    direkt SMS senden, und direkter Zugriff aufs Telefonieren... ohne LBE hätte ich mir das so aber nicht installiert.

    Ansonsten Zustimmung zum Test...


  • Wetter-Apps sind ein weites Feld. Ich bin mit dem Test i.E. völlig einverstanden.
    Ich habe mal über ein paar Wochen wetter.info, wetter.com, accu und The Weather Channel, ach ja, auch noch Palmaris, verglichen.
    And the winner is: Vergiss es! Alle haben mal gute Treffer, hauen aber auch mal gründlich daneben, je nach dem, woher die Daten bezogen werden. Am Ende werden die Vorhersagen dem tatsächlichen Wetter angepasst, aber ich brauche ja keine App die mir den Regen erst dann berichtet, wenn ich ihn merke.
    Wetter.com war nicht schlecht, hat aber ein affenscheußliches, nicht konfigurierbares Widget. Das Widget von accu ist allerdings auch nicht schön.
    Derzeit teste ich Das Wetter in Deutschland. Die nehmen die Daten vom DWD. Liegen zwar auch nicht richtiger als die anderen, aber die Widgets sind schöner.


  • ist eig schon ein bisselr "vorinstaliert"

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!