Test Verfasst von:

aCalendar - Android Kalender

Verfasst von: Bernhardt Fischer — 05.08.2012

Kalender Apps gibt es bereits am laufenden Band. Auch werden die jeweiligen Standard-Apps der neueren Smartphones immer besser. Wie also übertrumpft man solch offizielle Apps und hat dann noch Erfolg? Ein Anwärter auf dieses Privileg ist die kostenlose Applikation „aCalendar - Android Kalender“, die mittlerweile den am besten bewerteten Kalender für Android darstellt. Wie die App funktioniert und ob sie wirklich so gut ist, habe Ich für euch getestet!

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
0.13.4 beta 1.1.2

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy S2 (I9100G)
Android-Version: 2.3.6
Root: Nein
Verwendbar ab Version: 2.1

Nach dem Start bekommt der Benutzer die aktuelle Woche angezeigt, die jedoch in 8 Flächen eingeteilt ist. Da eine Woche nur 7 Flächen benötigt, wird die untere rechte für eine Monatsübersicht (ähnlich des Windows Kalenders) genutzt. Per langen Druck auf die Monatsansicht erscheint ein kleiner Dialog, über den Du zu jedem beliebigen Datum springen kannst.


Aus dieser Ansicht heraus lässt sich fast alles machen. Per Wisch nach unten gelangst Du zur folgenden- und per Wisch nach oben zur vorherigen Kalenderwoche. Per Wisch nach rechts gelangt der Benutzer zur Monatsübersicht, während ein Wisch nach links die Tagesansicht anzeigt. In der Monats- und Tagesansicht gelangst Du durch das Wischen nach oben und unten folgerichtig zum Vortag/Vormonat oder zum Folgetag/nächsten Monat.


Hält man den Finger auf einem Tag gedrückt, so lässt sich ein Termin eintragen, der zusätzlich mit einer Uhrzeit versehen werden kann. Nun erscheint ein neues Menü, in welchem man dem Termin einen Namen geben- und auch den Endzeitpunkt des Termins eintragen kann. Als Standardwert wird hier vorerst eine Stunde berechnet. Eine Erinnerung 15 Minuten vor dem Termin wird auch automatisch erstellt. Weitere Erinnerungen lassen sich jedoch leicht hinzufügen.


Ist ein Termin einmal erstellt, so erscheint er in der Wochenübersicht als kleiner Eintrag. Möchte man etwas an dem Termin ändern (oder ihn sogar löschen), so muss man ihn lediglich antippen. Es erscheint ein kleines Popup-Fenster, in dem noch einmal alle Daten zusammengefasst werden. Am unteren Ende dieses Fenster stehen verschiedene Symbole zum Bearbeiten, Löschen oder Anzeigen als QR Code. Betätigt man letzteres Symbol, so erscheint ein QR-Code, den man mit diversen Geräten scannen kann. Dieser Code enthält alle Informationen zum Termin.


Zudem zeigt „aCalendar - Android Kalender“ Mondphasen und Geburtstage an. Einfach nützlich: Die Applikation zieht Termine aus den Facebook Einladungen! So wird jede Einladung zu einem Geburtstag oder einer Party direkt im Kalender angezeigt.


In den großen Optionen lässt sich fast alles bearbeiten. So kann man wahlweise Mondphasen an- und ausschalten oder die Startansicht wechseln. Wünsche dürften hier nicht übrig bleiben!


Fazit:

aCalendar - Android Kalender“ bietet ein riesiges Aufgebot an Möglichkeiten, die sich fast alle noch bearbeiten lassen. Hingegen der Standard-App wird der Benutzer mit netten Kleinigkeiten (wie den Mondphasen oder dem QR-Code) verwöhnt. Termine lassen sich leicht hinzufügen und bearbeiten, der Kalender bietet alle verschiedenen Ansichten und funktioniert auch, wenn man das Handy schwenkt – hier dürften keine Wünsche mehr offen bleiben.

Bildschirm & Bedienung

aCalendar - Android Kalender“ wirkt anfangs etwas unübersichtlich und schwierig zu navigieren. Nach einer Weile, wenn man mit der Steuerung vertraut ist, merkt man, dass sowohl Ordnung, als auch Bedienung sehr intuitiv gestaltet- und vielseitig einsetzbar sind. Zwar wird die Oberfläche viele zunächst einschüchtern, doch bietet sie -im Vergleich zu anderen Kalender-Apps- eine größere Zahl an Einstellungsmöglichkeiten.

Speed & Stabilität

Die Applikation läuft recht flüssig und meistens ohne richtige Ruckler. Zwar handelt es sich um eine sehr umfassende App ihres Genres, jedoch spürt man an einigen Stellen ein leichtes Ruckeln und eine nicht ganz abgerundete Performance. Auch, wenn nicht mehr sehr viel Luft nach oben bleibt, hier wünsche Ich mir eine leichte Verbesserung von „aCalendar - Android Kalender“.

Preis / Leistung

Im Play Store ist „aCalendar - Android Kalendervöllig kostenlos verfügbar. Für die sehr umfangreichen Funktionen, ist das Verhältnis von Preis zu Leistung noch erstaunlicher und großartig. Viel mehr kann der Benutzer kostenlos nicht geboten bekommen, weshalb Ich hier 5 Sterne vergeben muss!

Kleine Anmerkung am Rande: Wer den Entwickler (für seine hervorragende Arbeit) unterstützen möchte, der kann sich für 1,99€ die Erweiterung „aCalendar+“ kaufen, die über ein Widget mit Monatsansicht, Sharing-Funktionen und Einstellung zur Privatsphäre und Verfügbarkeit verfügt. Es werden zudem mehr zukünftige Funktionen versprochen!

Screenshots

aCalendar - Android Kalender aCalendar - Android Kalender aCalendar - Android Kalender aCalendar - Android Kalender aCalendar - Android Kalender
Angefangen mit der großen Liebe für Computer & allem rund um das Internet, revolutioniert das iPhone damals meine Welt. Doch schnell steigerte sich Android und es fand eine Wachablösung statt. Seit Januar 2012 arbeite Ich nun bei AndroidPIT und versorge euch -mit großem Vergnügen- mit Testberichten zu empfehlenswerten Apps. Nebenbei war Ich lange als Judo-Kämpfer aktiv und mache momentan eine Ausbildung zum Bürokaufmann, die jedoch letztendlich als Wirtschaftsfachwirt enden wird. Immer in der Hosentasche dabei: Mein geliebtes Samsung Galaxy S2!

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Brimel 03.04.2014 Link zum Kommentar

    Vielleicht bin ich einfach nur zu doof um es zu finden aber kann mir jemand sagen, wie ich die Termine in vereschiedenen Farben angelegt bekomme? Auf allen Screenshots ist das zu sehen ich finde einfach den Punkt nciht um den Terminen verschiedene Farben zu geben. dann wäre der Calender nämlcih super

  • M_M_ 14.07.2013 Link zum Kommentar

    Ich habe mir die APP näher angesehen und bin begeistert. Sehr durchdacht mit viel Liebe für Details. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob die APP das auch hält. Bemerkenswert: es gibt sogar eine gute Anleitung.

  • Ulli Hofmann 25.09.2012 Link zum Kommentar

    Ich find den Kalender sehr gut, er ist leicht zu bedienen und übersichtlich. Leider ist bei manchen Eintragungen die Schrift in einem hellen Grün. Ich tu mich manchmal schwer dies zu lesen. Kann mir jemand schreiben, ob es möglich ist die Farbe zu ändern?

  • Ulli Hofmann 25.09.2012 Link zum Kommentar

    Ich finde den Kalender gut einsehbar und leicht zu bedienen. Leider sind einige Eintragungen in einem hellen grün, dass teilweise (je nach Lichteinfall) sehr schlecht sichtbar ist. Kann mir jemand sagen, ob die Farbe geändert werden kann?

  • Jochen H. Eberhardt 11.09.2012 Link zum Kommentar

    Der einzige Kalender, der ebenso übersichtlich und informativ ist wie der von Outlook 2010. Schnell, farblich gut differenziert. Absolute Spitze!

  • Izzy 29.08.2012 Link zum Kommentar

    Ich vermisse noch die Möglichkeit, für App & Widget getrennt einstellen zu können, welche meiner konfigurierten Google-Kalender angezeigt werden sollen. Ansonsten wirklich eine super Sache! Schade nur, dass es sich für's Klingeln auf den Standard-Kalender verlässt. Da der bei meinem Milestone diesbezüglich versagt, brauche ich so insgesamt drei Apps...

  • Torsten Patzke 18.08.2012 Link zum Kommentar

    Ich bin begeistert....intuitive Bedienung so wie es sein soll...für mich der beste Android Kalender....wenn jetzt noch die angekündigten Erweiterungen kommen ist aCalendar unschlahbar.

  • Ilian P. 14.08.2012 Link zum Kommentar

    Eine einmalige App. Ich habe -wie der ein oder andere hier sicherlich auch- eine Menge Kalender für Android ausprobiert (auch kostenpflichtige!) und bin bei aCalendar+ stehen geblieben.
    Die bezahlte App ist definitiv mehr als ihr Geld wert. Am meisten schätze ich im Allgemeinen kommunikative Entwickler! =)

  • rivasol 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Hallo SuperSam,

    Danke für den Tipp. hatte ich schon probiert aber gehofft, es gäbe noch was anderes. Kam immer wieder zu Doppeleinträgen.

    Habe Kies getestet, war eigentlich ok. Wobei mir eine Offline-Synchronisierung völlig genügte. Aber KIES verweigert seit neuestem den Dienst. Handy wird zwar vom PC gefunden nicht mehr aber von KIES. :>(

  • PeterShow 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Da müsstest du nach einer Möglichkeit suche, deinen Google-Calendar in Outlook zu integrieren.. Dann klappt das...


    Guckst du z.B. hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=G_PqsWgH_iU

    Wenn du das ganze ohne Google-Kalendar machen möchtest, wird das komplzierter und auch nicht mehr kostenlos...

  • rivasol 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Hallo SuperSam,

    sorry für die Sprachverwirrung. Ich meine in der Tat Outlook 2007 und bitte um Nachsicht. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier und gibt Bewährtes nur ungern auf.

    Gruß, rivasol

  • PeterShow 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Was bitteschön ist OE 2007???

    PS:
    Okay soll wohl Outlook Express heißen, dass das noch jemand nutzt... Und ein OE 2007 gibt es nicht. Die letzte Version war die Nummer 6. Du meinst wohl das normale Outlook 2007, dass mit dem großen Paket MS Office 2007 kommt...

  • rivasol 08.08.2012 Link zum Kommentar

    Hört sich alles sehr gut an, ABER: lässt sich der Kalender denn auch problemlos mit OE 2007 synchronisieren?

  • Joerg S. 08.08.2012 Link zum Kommentar

    Nutze aCalendar seit kurzem auf einem Galaxy Note. Leider werden beim mir im Kalender zwar die Geburtstage meiner Kontakte angezeigt, allerdings ohne Bild und Alter wie es oben auf Screenshot zu sehen ist. Weiß jemand wie ich das einstelle?

  • PetMarB 07.08.2012 Link zum Kommentar

    eine Alternative - auch bezüglich der Widgets - wäre der altbewährte Jorte

  • Torsten 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Gerade nochmal nachgeschaut, nutzt tatsächlich einfach die Einstellungen zum Erinnerungston des Standardkalender. Kein Problem für mich.

  • Torsten 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Nutze ich schon sehr lange und bin sehr zufrieden. Hab dem Entwickler daher auch die 1,99 gegönnt. Die Erinnerung klappt bei mir problemlos.

  • Der Clem 06.08.2012 Link zum Kommentar

    Habe ich.
    Trotzdem keine Erinnerung.

    Habe nun erfahren, dass dazu die Erinnerung in der Standard-Kalender-App aktiviert sein muss, und die Erinnerung dann quasi von der Standard-App aus geht.

    Damit in meinen Augen überflüssig, und ich nutze weiter CalenGoo...

  • Gerega 06.08.2012 Link zum Kommentar

    @derclem

    Wenn du einen Termin einträgst, wähle dort bei Erinnerungen: 0 Minuten.

  • Der Clem 06.08.2012 Link zum Kommentar

    Mal eine Frage: wo kann man bei dem Kalender einen eigenen Erinnerungston einstellen?
    In den Einstellungen gibt es dafür bei mir keinen Punkt.

    Und wenn ich einen Termin angelegt habe, passiert zur Erinnerungszeit irgendwie GAR NIX.

    Kein Ton, kein Popup...nix.

Zeige alle Kommentare