Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Abschied von Notch und Loch: Oppo zeigt die Kamera im Display

Abschied von Notch und Loch: Oppo zeigt die Kamera im Display

Oppo hat beschlossen, die Debatte um die Positionierung der Frontkamera ein für allemal zu beenden. Auf dem MWC in Shanghai zeigt der Hersteller ein Smartphone bei dem die Kamera unter dem Display sitzt - ganz ohne Loch.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Nach einigen Leaks hat Oppo nun offiziell ein Smartphone mit der Technik vorgestellt und auch mehr dazu verraten, wie die Neuheit funktioniert. So handelt es sich um ein Display, das aus einem transparenten Material besteht und eine Pixelstruktur hat, bei der das Licht bis zum Objektiv vordringen kann. Der Sensor ist größer als bei normalen Frontkameras.

Die Qualität des Displays soll das nicht beeinträchtigen. Dabei hatten Experten darauf hingewiesen, dass die Kamera durchaus durch das Display zu sehen sein könnte. Ebenso wie die im Display verbauten Fingeradbrucksensoren manchmal durchscheinen. Oppo gibt zu, dass die Qualität der Fotos durch die Konstruktion leiden kann. Das soll aber die Software ausbügeln.

Oppo will das erste Smartphone mit dieser Technik in naher Zukunft auf den Markt bringen. Vielleicht könnte es schon bald so weit sein. Denn das Oppo Reno 10x Zoom kam nur kurz nach der Ankündigung auf dem MWC 2019 auf den Markt.

Was haltet Ihr von dieser Lösung?

Empfohlene Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!