Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Wird das HTC-Produktportfolio 2010 zu 50% aus Android bestehen?

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 12884
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6193
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik

Digitimes berichtete, dass HTC sein Produktportfolio in 2010 noch stärker als bisher in Richtung Android auslegen möchte als in 2009. In diesem Jahr waren (bzw. werden noch) rund 30% aller von HTC veröffentlichten Geräte mit Android bestückt. In 2010 sollen es laut Digitimes schon 50% sein.

Microsoft dürfte diese Nachricht sicherlich nicht sonderlich gut schmecken. Immerhin, so heißt es, sind rund 80% der weltweit installierten Windows Mobile Lizenzen auf HTC Geräten. Ein solcher Rückgang dürfte sich also wahrscheinlich auch irgendwann im Umsatz, und dann folglich auch im Aktienkurs niederschlagen.

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Na klar

  • Hallo Fabien,
    das wundert mich nicht, mich wundert allerdings, dass es Rücksteiger gibt wie Manuel im Blogeintrag vor diesem schreibt. Ich habe jahrelang Windows Mobile benutzt und wusste in dem Moment als ich Android zum ersten Mal benutzte, dass WM damit für mich gestorben war und so ist es geblieben nach einem halben Jahr Androidnutzung.
    Und dieser Artikel zeigt, dass ich offenbar nicht allein so denke:

    http://androidandme.com/2009/07/mobile-analytics/android-pulls-ahead-of-windows-mobile/

    Noch immer schüttele ich erstaunt den inneren Kopf, dass jemand zu WM zurückkehrt. Seltsam

    Gruß
    Friedrich

    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      24.07.2009 Link zum Kommentar

      Hallo Friedrich, ich teile Deine Meinung. Es ist mir unbegreiflich! Von daher würde ich mich freuen, wenn Manuel uns hier ein bißchen mehr Einblick in seine Entscheidung gewähren würde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das Betriebssystem ist, was ihn begeistert hat. Aber vielleicht bekommen wir ja noch die Chance alles ein wenig mehr zu verstehen...

      • Ohne Datentarif muss ein Handy letztendlich hauptsächlich zum telefonieren taugen.
        Mit entsprechendem Datentarif kommt es letztendlich jedoch auf die Onlinefähigkeit an.
        Keine frage - Android bietet eindeutig den besseren Ansatz - aber eins kann man den WM Phones nicht absprechen- zuugriff auf massenweise Software (natuerlich auch auf gecrackte versionen) VPN - Navigation - Flash........ alles kein Thema.
        Letztendlich kranken beide Systeme an den gleichen Symptomen - es werden zu hohe Anforderungen an die Hardware gestellt da es sonst zu zäh und langsam wird und dementsprechend haben wir einen zu hohen Energiebedarf! Das bedienkonzept ist eindeutig der gewaltige Vorteil von Android - wer einmal aus den WM aufsätzen der einzelnen Hersteller direkt in die WM eigene bedienoberfläche gelangt ist, weiss wie bescheiden es dort zugeht. Ohne Touch flow oder ähnlichem ist auf dem WM Phones ein Telefonieren fast unmöglich.
        Mit der Masse der Android Phones kommen immer mehr Apps - dann noch flash im Browser und damit die Wiedergabe von allen erdenklichen Streamformaten und Android ist "Die Eierlegende Wollmilchsau"
        Ich möchte nicht wieder zurück zu WM (vorher Omnia I900) - Ich liebe mein G1 mir fehlt nur flash um auf diverse Onlineradio Seiten zugreifen zu können - Ich bete täglich für ein G1 Rom mit exchange und flash - aka Hero....... Leider hab ich mit den diversen Anleitungen zum flashen eines Hero Roms auf das G1 so meine Probleme.......
        Na ja - alles wird gut

      • Könnt ihr euch vorstellen das man vor 5 Jahren nicht mal davon geträumt hat seine Lieblingsseite im "mobilen" Internet zu betrachten?
        WAP war damals das ganz große Wort für GPRS-Internet...
        Und mal ganz ehrlich: wenn ich mir Internetseiten mobil angucken will, dann kauf ich mir einen UMTS-Stick von Netzbetreiber meiner Wahl und surf dann mit mind. einem Netbook in Internet.
        Alles andere sind nette Gimmicks... Um mal eben die neusten News, Fotos bei Flickr, Emails oder RSS-Feeds zu bekommen reichen die mobilen Telefone wie Iphone, HTC, Samsung etc pp. völlig aus.
        Wer sich immer noch darüber beschwert das solche Handy keinen zoom in "echtzeit" hinbekommen dem kann ich nur sagen:
        Es gibt Leute die haben bei Netbooks das fehlende CD/DVD-Laufwerk mal als COntra bezeichnet.
        Deswegen kann ich die Aussage von Michael voll und ganz unterstützen. Handys sind zum telefonieren da, alles andere ist persönliche Vorliebe.
        Bevor wir uns darüber aufregen warum das eigene Handy kein Flash kann, sollten wir uns lieber mal fragen warum wir immer noch bereit sind für eine SMS 10 Cent + zu bezahlen!!!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!