Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
9 Min Lesezeit 2 mal geteilt 26 Kommentare

AndroidPIT Skype-Diskussion: Der Windows 8-Einfluss auf Android & Co

Discussion

(Bilder: tnooz.com, bernieisnotaboy.blogspot.com, twylah.com)

Gestern und heute haben Eric vom englischsprachigen Blog, ich und am Ende auch noch Fabi eine Diskussion darüber geführt, welchen Einfluss Windows 8 und das neue Microsoft-Tablet auf den Tablet-Markt insgesamt, aber natürlich auch auf Android und Apple nehmen könnte. Da wir den Ausgang dieses Gesprächs sehr interessant finden, habe ich mich mal daran gesetzt, dieses möglichst wortgetreu zu übersetzen.

Eric McBride (EM): Der Sturm ist im Anzug: http://cnet.co/wFitNU [Dies ist der ausschlaggebende Artikel für unsere Diskussion]

Kamal Nicholas (KN): Nee, ich weiß nicht, aber ich finde, die Vorteile, über die die da sprechen, sind alle ganz schön“nerdig“. Außerdem ist das nur ein Tablet.

EM: Du wirst schon sehen, man. Dieses Tablet, falls der Preis stimmt, wird ein Game Changer.

KN: Also, ich bin der Meinung, dass es eher ein eine „Game Inspiration“ als ein "Game Changer sein wird.

EM: Beides. Ein Tablet, das einen Laptop komplett ablösen kann, ist ein Game Changer, da bisher kein Tablet dies geschafft hat. Dieses hier kann das und es wird Google und Apple dazu inspirieren, ähnliches zu versuchen. Aber Google und Apple haben nicht directX um PC-Spiele auf deren Hardware spielen zu lassen, sieh haben keine Windows-Treiber für Spiele-Controller und Drucker anzuschließen, sie haben nicht DIE Microsoft Office Suite. Sie müssen ernsthafte Innovationen liefern, um mit diesem Ding mitzuhalten. Ich denke, das können beide, aber es wird hart.

KN: Hm, ja, das stimmt. Gesunder neuer Wettbewerb. Aber ich sehe trotzdem nicht, dass Leute ihre erschwinglichen Laptops gegen ein wahrscheinlich recht teures Tablet eintauschen werden. Ein Laptop ist immer noch etwas anderes. Ich sehe das ein wenig wie den Unterschied zwischen PCs und Laptops. Rechner wurden nicht ersetzt, sondern wurden ein neues, weiteres Gerät, das verwendet wird. Deshalb glaube ich nicht so sehr daran, dass das Windows 8 Tablet in irgend einer Form ein Problem für Android und iOS wird.

EM: Wenn Google schlau ist, werden sie dafür sorgen, dass Samsung Tablets baut, die sowohl Windows 8 als auch Android Jellybean booten können.

KN: Ich denke Du hast recht damit, dass die Sache wirklich guten und gesunden Wettbewerb ins Spiel bringen wird, doch in meinen Augen wird es dabei erst einmal bleiben. Ein einziges Tablet kann den anderen beiden Unternehmen nur wenig Schaden zufügen. Und die meisten Nutzer werden die Unterschiede gegenüber einem Android-Gerät wahrscheinlich kaum merken, außer natürlich dem unterschiedlichen Betriebssystem.

EM: Aber Du vergisst dabei eine Sache: Microsoft wird mit diesem Tablet machen, was Google nicht tut... und das ist, das Ding hart zu vermarkten. Das kannst Du aber glauben

KN: Das stimmt. Aber es ist immer noch nur ein Tablet ;) Sie sagen den gleichen Mist über jedes Tablet, das auf den Markt kommt. Was ich echt nicht mehr hören kann ist „Das hier ist der vielleicht größte Konkurrent für das iPad“. Es ist langweilig.

EM: Es ist NICHT nur ein Tablet. Ich habe soooooooooooooooooooooooo viele Tablets gesehen, aber Du hast noch nie gesehen, dass ich so auf eines reagiert habe. Ich hab meine Gründe, man :) Das hier ist das einzige Tablet auf dem gegenwärtigen Markt, das verdammt nochmal fast genau die gleichen technischen Spezifikationen wie ein PC hat. Es ist ein Laptop-Killer. Vergiss das iPad!

KN: Ok. Ich prognostiziere Folgendes: Es wird kein iPad-Killer. Warum? Weil Leute, die das iPad kaufen, dies aus einem ganz bestimmten Grund tun. Und das ist nicht nur eine Sache der Leistung/Technologie, sondern eine Prestige-Angelegenheit. Apple schafft es, die eigenen Produkte fast wie eine Religion zu vermarkten und es ist eine Sache, die Menschen fühlen. Ein neueres, sogar besserer Produkt eines Wettbewerbers wird das nicht verändern, weil die Leute nicht „denken“ das Apple besser ist, sie „glauben“ es.

EM: Sehr guter Punkt. Ich glaube auch nicht, dass es ein iPad-Killer wird.NICHTS wird ein iPad Killer. Es hat einen zu großen Kultstatus, ähnlich dem von Android. Doch was es schaffen wird ist, dass es ernsthaft in die Tablet-Marktanteile beider Unternehmen einschneiden wird, weil es neue Optionen für Konsumenten ermöglicht. Wenn Konsumenten in ein Geschäft gehen, um ein Tablet zu kaufen, wird ihnen das iPad in den Sinn kommen. Daran wird sich NICHTS ändern. Aber stell Dir vor, bald laufen sie in ein Geschäft, um ein iPad zu kaufen... doch dann auf einmal sehen sie ein Tablet, das genauso viel kostet wie das iPad (hoffentlich, obwohl ich annehme, dass es mehr kosten wird), auf dem etwas läuft, das jeder kennt, der bereits mit Computern und dem Internet in Kontakt kam: Windows. Und nicht nur irgend ein Windows, sondern das Windows 8 Tablet UI und der Windows Desktop, den wir alle kennen und den wir täglich nutzen. Und sie werden die Vorteile darin sehen. „Dieses Tablet kann ich an meinen Drucker anschließen, ich kann Microsoft Office damit nutzen und ich kann die GLEICHEN Spiele wie auf meinem Laptop darauf spielen. Ist es nicht viel praktischer, das hier zu kaufen?“. Das ist der Vorteil, den Microsoft hat. Also Kamal, manche Leute WÜRDEN ihren Laptop für dieses Gerät aufgeben, denn mit einer Dockingstation IST es ein Laptop. Es ist nicht wie ein Android Tablet oder iPad mit einem Keyboard. Es ist ein KOMPLETTER Laptop.

KN: Das stimmt natürlich auch, WENN man einen Laptop und ein Tablet mit diesen Spezifikationen braucht. Ich etwa wäre nicht bereit, um die 1000 Euro (für alles, also Inklusive Dockingstation, Festplatte etc.) für etwas zu bezahlen, das dennoch weniger Power hat als jegliche Laptops für das Geld. Das ist auch eine der Sachen, die ich etwas am Transformer Prime kritisiere.

EM: Microsoft hätte den Verstand verloren, wenn sie den Preis so hoch ansetzen würden. Doch wenn es 600 oder 700 Euro kostet, werde ich mir höchstwahrscheinlich eines kaufen und damit wahrscheinlich meinen Laptop ersetzen. Es ist für mich einfach nur viel zu praktisch, um es zu ignorieren... leider. Und, falls die Android Jellybean-Gerüchte sich bewahrheiten können wir vielleicht ein Tablet erwarten auf dem Android 5.0 UND Windows 8 läuft. Das wäre episch.

Fabien Roehlinger (FR): Jungs, ein ganz neuer Aspekt: Ihr habt beide recht!

EM: LOL

FR: Kamal sagt: Es wird kein iPad-Killer. Und ich stimme dem zu. Das wird es nicht.

KN: Verdammt ja!

FR: Eric, Du sagst „Es wird ein Game Changer“. Ja, Windows 8 wird das sein.

EM: Wie gesagt, ich glaube auch nicht, dass es ein iPad Killer sein wird, aber dass es sich in deutlich in den Marktanteilen Apples bemerkbar machen wird.

FR: Aber nicht wegen der Tablets. Diese werden anfangs viel zu teuer sein. Der große Game Changer ist das Betriebssystem.

KN: Das kann ich mir auch vorstellen

FR: Wenn M$ auf Windows 8 umstellt und das Upgrade für wenig Geld anbietet (und das wird passieren) werden dich die Leute an das System gewöhnen. Vielleicht werden wir dadurch das „Apple-Phänomen“ wieder erleben. Die Leute könnten dann sagen: „Hey, ich benutze Windows bei der Arbeit, auf meinem PC zuhause – warum nicht auch auf meinem Smartphone und meinem Tablet.

EM: Ich stimme Dir absolut zu, Fabi. Das Konzept hinter dem Tablet ist der Game Changer. Es ist schwer, das zu machen und es könnte nicht klappen, wenn die Konsumenten nicht aufhören, das Gerät als Tablet zu sehen, was es nicht ist. Es ist EIN LAPTOP. Selbe Specs, selbe Apps, selbe Programme, selbe Treiber, selbes Alles und es ist das erste seiner Art. Wenn und ich sage WENN dieses Tablet für 700 Euro oder weniger auf den Markt kommt, könnte es Android Tablets und das iPad in ernsthafte Schwierigkeiten bringen, weil diese dadurch einfach nicht mehr so sinnvoll sind. Warum sollte man sich ein Tablet kaufen, das Apps UND Windows 8 laufen lassen kann? Und noch besser: Wenn es Android Apps (Jellybean) und Windows 8 laufen lassen könnte?

FR: Ich möchte allerdings hervorheben, dass dies nur der Fall für nicht Apple-Nutzer wäre. Glaub mir, Die Leute werden es als das ansehen, was es ist: ein Tablet! Wenn sie gerne ein Notebook mit Windows hätten, könnten sie sich ein Ultrabook kaufen.

EM: Nicht wenn Microsoft es vernünftig vermarktet. Netbooks etwa verkaufen sich, aber auch nicht außergewöhnlich gut. Meine Freundin hat sich ihres nur wegen der Größe gekauft und die dadurch besserer Transportfähigkeit gekauft. Ansonsten würde sie immer eher Ihren Laptop nehmen, weil sie die Extraleistung bemerkt, ohne ein Tech-Junkie zu sein. Für sie, als ein Beispiel für einen Konsumenten, würde ein Windows Tablet sehr sinnvoll sein.

KN: Da muss ich Dir leider widersprechen Eric. Ich glaube nicht, dass die Leute es als eine Alternative zu einem Laptop sehen werden, weil sobald dieses auf den Markt kommt, bereits bessere/günstigere Laptops existieren.

EM: Ahhh... aber was Du vergisst... Da es die gleichen Specs wie ein Laptop hat, kann es einfach an einen weiteren

KN: Aber es wird einfach zu teuer sein. Ich sehe den Vorteil nicht.

EM: Woher willst Du das wissen?

KN: Weil es ein High-End-Tablet ist

EM: Ich stimme zu, dass der Kostenpunkt hier der ausschlaggebende Punkt ist. Microsoft weiß, dass sie in Sachen OS und Spezifikationen mit allen derzeitigen Tablets mithalten können. Sie haben eine Chance, das richtig zu machen, in der Vergangenheit haben sie es meistens leider falsch gemacht. Zum ersten Mal in einer langen Zeit ist mit dem Lumia eine gute Preispolitik geführt worden. So muss das auch wieder passieren.
So, kommen wir endlich zu den letzten Worten. Hier meine Zusammenfassung;
Es ist ein potentieller Laptop-Killer in ein Tablet gestopft, der gegen Ende des Jahres einen merklichen Teil der iPad-Verkäufe klauen wird. Außerdem werden die Konsumenten doppelt überlegen, ob sie sich einen Laptop kaufen.

KN: In Sachen Software wird es ein Game Changer. Es wird einen kleinen Einfluss auf Apples und die Verkäufe der anderen Unternehmen haben, was aber keine große Sache sein wird. Nicht,mit nur einem Tablet. Eine Laptop Alternative sehe ich darin auch nicht, dafür wir es zu teuer werden, es ist einfach zu sehr „dazwischen“, weil es einfach noch etwas früh dafür ist

FR: Windows 8 wird eine Bedrohung für Android in Sachen OS für PCs. Die Verkaufszahlen von Tablets werden wahrscheinlich in Ordnung sein. Aber ich glaube, der Preis für das Tablet wird zu hoch sein. Es wird an Android liegen, wie groß die Auswirkung sein wird. Aber ich bin mir sicher, dass Google an verschiedenen Sachen arbeitet.

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Das was Microsoft macht klingt zumindest erstmal überzeugend.
    da, ja viele Hard- und Software auf Window ausgelegt ist so wird die Entscheidung für manche einfach für welches System man entscheidet, und einen anderen Teil ärgert Goggle mit ihrem ständigen Wechsel ihrer Betriebssysteme selber.
    Werden wir sehen was die Zeit bringt.

  • Ulrich B.: Ich denke, wir haben mit der Diskussion um einiges mehr zum nachdenken angeregt als Du mit Deinem sinnfreien Kommentar.

  • Was für eine sinnfreie Diskussion...

  • Ich denke, dass Windows 8 ein grosses Potential hat. Mit X86 und ARM Prozessoren kann man zwei Käufergruppen gleichermassen bedienen. Entscheidend wird wohl einmal mehr das Angebot an Apps sein. Hier hat es Microsoft mit dem späten Start vermutlich schwer.
    Die Gefahr sehe ich vor allem bei den Erwartungen der Kunden. Die grosse Masse wird wohl Mühe haben die Prozessorarchitektur zu unterscheiden. Der Aufschrei wird gross sein, wenn festgestellt wird, dass die bekannten Programme doch nicht auf dem günstigen ARM Tablet laufen.

  • Oh Gott.. Ganzschön verblendet der Eric.

    Habe Windows 8 auf dem WeTab ausgiebig getestet, und ich finds MÜLL ..

    Einfach nu ne Oberfläche die über dem Explorer gestülpt ist. Sehr schäbig. Und das nennt ihr "Game Changer" ?????
    Microsoft soll bei seinen Leisten bleiben und die ARM's den anderen überlassen :P

  • irgendwie scheinen einige bei dem thema etwas wichtiges vergessen zu haben.
    das ipad verkauft sich nicht so gut weil es "besser" einsetzbar im business ist, sondern weil es kein komplexes bertriebsystem ist und somit besonders normale consumer anspricht.
    90% die ich kenne die ein tablet haben, haben es sich gekauft weil es kein normales pc betriebsystem drauf hat sondern eine abgespeckt schlankes, welches auch für pc noobs einfach zu bedienen ist.
    grundgenommen reicht da der blick auf meine mutter die nie an einem pc rumgespielt hat, aber nun fast dauern an ihrem ipad hockt und rumspielt.

    solange also windows mit einem komplexen betriebssystem in zusammenhang gebracht wird, wird es im business bereich wohl noch gut rauskommen, aber im consumer bereich werden sie lange nicht an ipad und android rankommen.

  • also Windows 8 wird nichts besonderes werden ich selbst habe ein Windows 7 Phone . Windows 8 geht zu weit am Konsumenten vorbei es ist nicht wirklich übersichtlich und eher ein Nischen Product klar werden das einige kaufen aber bevor ich mir Windows 8 auf meinem Rechner packe hole ich mir Linux oder was ähnliche vielleicht nen Mac mini . dank Microsoft wird es wohl dann auch bald kein Nokia mehr geben . irgendwie macht Microsoft ne menge Fehler obwohl gerade die die meiste Erfahrung haben müssten . ich hoffe das die mal daraus lernen !!! Windows 7 Phone ist ja auch schon ein Fehler man kann zu wenig verändern die angaben die die Hersteller erfüllen müssen sind zu eingeschränkt und die Geräte Auswahl ist zu wenig ! ich hätte mehr erwartet oder besser gesagt was anderes

  •   20

    ich hab heute win8 in einer VM getestet. Also so ein Bullshit kommt mir nicht auf den Desktop. Lieber verzichte ich aufs gamen und nutz ein gescheites Linux. Win8 scheint überhaupt nicht aufs Arbeiten ausgelegt zu sein mit diesem perversen Multitasking mit ALT+tabulator, nebenbei die meisten Apps nur im Vollbild und die bleiben dann auch noch im Speicher hängen. Um blöd drauf rumzutaschen mags lustig sein aber eben, für mehr auch nicht.

  • Ein Windows 8 Tablet mit X86-Architektur ist nichts anderes als ein Notebook / Netbook, bei dem man die Tastatur weggelassen hat. Stellt euch vor, ihr müsst die ganze Zeit euer Notebook in der Hand halten: Es ist sauschwer, wegen physikalischer Festplatte und CPU-Lüfter macht es ständig Geräusche und es wird warme Luft aus den Schlitzen im Gehäuse geblasen. Dafür "dürft" ihr dann alte Windows Programme benutzen, die Null für Tablets angepasst sind und ohne Tastatur und Maus überhaupt nicht vernünftig bedient werden können. Zudem ruckelt alles noch mehr als bei Android. Neee das "Notebook als Tablet-Konzept" war schon mit Windows 7 ein totaler Flop und ich sehe keine Gründe, warum das bei Windows 8 erfolgreicher sein soll.

    Windows 8 mit ARM-Architektur ist quasi nichts anderes als ein iPad bzw. Android-Tablet. Nur dass Microsoft mal wieder Jahre zu spät kommt und softwareseitig bei Null anfängt.

    Übrigens Apple würde niemals so einen Käse herausbringen wie das Pad-Phone oder Transformer oder irgend so ein "Brückengerät" wie ein riesiges Smartphone. Bei Apple ist ein Smartphone ein Smartphone, ein Tablet ein Tablet und ein Notebook ein Notebook. Es werden keine Kompomisse gemacht. Jedes Gerät hat seinen Anwendungsbereich und ist darauf 100% optimiert. Das macht meiner Meinung nach am meisten Sinn.

  • @Ruddy Robot
    Ich finde du bist der einzige der das ganze verstanden hat und genau so ist es. Zudem kommt noch; Alle Apps für WOA müssen Metro unterstürzen, d.h. auch wenn man eine App auf eine einfache art und weise für ARM compilieren kann, muss man sie auch an metro anpassen denn unter WOA gibt es nicht die zwei desktops sondern nur Metro.

    Hier fängt M$ eigentlich bei null an und muss hoffen dass alle Ihre Apps für WOA anpassen.

    Die Frage ist ob intel mit x86 zurückschlagen kann???

    Ich denke am Erfolg von Apple wird man nur wenig kratzen. Als riesiger Android Fan fällt es mir schwer zu sagen dass ich mir viel mehr sorgen um Android mache. Android für Tablets ist überhaupt nicht benutzerfreundlich, ich habe mal Leute im Media Markt beobachtet und die meisten wissen nicht wie sich das ding bedient und die meisten sagen "iPad ist das besste"

    In meinen Augen ist auch Android auf dem Tablet nichts besonderes und sehr kompliziert und wenig touch optimiert. Ich denke W8 wird Android ganz hart treffen wenn Jelly Bean das nicht ändern kann.

    @Antonio
    Du nur Patriot, du nicht machen verstanden was WOA ist. Du nix machen windows Programm auf eine Windows WOA Tablet. Du musst machen neu lesen.

    Dualboot
    Ich denke das bringt nicht viel, am Anfang startet man die systeme ein paar mal und entscheidet sich dann für eins.

    Nur weil windows drauf ist bringt es keine Vorteile, siehe W7 Tablets. Für Alles andere steht eben M$ auch selber am Anfang.

    W8-x86 Tablets
    Nicht zu vergessen ist, dass man einen Virenscanner, die Internet Security Suit, Registry cleaner, OO Defrag und windos defender mitlaufen muss :-D

    Ich würde sagen ein i3 und 2GB RAM muss schon min. sein.

    W8 könnte ein Game Changer werden, es könnte aber auch der grösste Flop werden!
    Auf dem x86-Desktop gibt es zwei Desktops, nämlich Metro und der alte Win desktop.

    Auf dem Tablet gibt es x86 und WOA, WOA ist aber etwas ganz anderes und fängt bei null an.
    Eine Solche Inkonsistenz wie sie zur Zeit bei W8 zu finden ist gibt es bei keinem andren System. Das könnte die Konsumenten auch total verwirren.

  • Ich finde ein Win8 Tablett mit x86-Architektur wie das Asus Padphone wäre ein grandioses Gerät. USB-Anschlüsse mit Host-Funktion für USB-Sticks, Mäuse, HDMI, Tastaturdock mit optischem Laufwerk usw. und einen Eingabestift für die noch nicht optmierten Apps. Wer will dann noch ein Androidtablett oder iPad.
    Ich würde es mir sofort kaufen.

  • Nice der Log

    Jain sach ich mal. Ans IPad wird es nicht rankommen. Denke da weniger an einen "religiösen" Konsumenten ;), vielmehr an das Subjekt "Trendhure" (ganz lieb gemeint, nicht schlagen). Apple hat etwas geschafft was nur wenige Tech Produzenten bisher geschafft haben. Es wurde ein Livestyle verkauft und das auf besondere Art und Weise. Von daher Apple wird Win8 zwar spüren, aber nur minimal. Die Konsumenten von Apple kaufen nicht nur wegen einem Os, auch wegen den Diamonds die sich so schön präsentieren lassen.

    An Android wird es schon eher nagen. Es sei den Konzepte wie das Transformer von Asus werden endlich mit brauchbaren Office Applikationen bereichert. Ein Tab, ein Phone und Laptop mit spürbaren Gemeinsamkeiten und eine Erleichterung für den User. :D

    Ich Persönlich empfinde die One 4 All Oberfläche von Win8 als grandiose Idee. Auch wenn ich lieber etwas Linuxartiges mit einem solchen Konzept sehen würde.
    Das wichtigste aber und das freut mich, ist die stetige entwicklung und Veränderung in diesem Sektor.

    So long schönes WE@all

  • Also ich bin begeistett von W8.
    Radikal Anders Neu.
    Allerdings glaube ich so wird es sich nicht durchsetzten.
    Ich denke jetzt an Embededsysteme und Mausfreunde.
    Seit zwei Tagen teste ich und finde es immer besser.

  • Windows 8 wird es ergehen wie Vista und WinPhone7. Egal ob x86 oder ARM...es wird auf jeden Fall floppen.

  • Anonymous
    • Mod
    02.03.2012 Link zum Kommentar

    Muss Michi K. absolut zustimmen. Auch hängt der Erfolg der Windows 8 Tablets vom Desktop-Pendant ab und hier muss ich nach Testen der Consumer Preview sagen, dass der Vorgänger Windows 7 derzeit noch deutlich erwachsener ist.

  • ihr solltet mehr allgemeine IT News verfolgen ;-)

    Windows 8 auf ARM wird wohl recht uninteressant da einfach die Unterstützung von x86/x64 Software fehlt, aber Tablets auf x86/x64 Basis werden sicher einen ordentlichen push erfahren und hätten von Start weg schon viel Software verfügbar wenn auch nicht unbedingt touch optimiert.

    Hier wird sicher nicht nur von Microsoft die Werbetrommel gerührt, sondern auch Intel will endlich auf den Tabletmarkt einen Fuss in die Tür bekommen.

    Es stellt sich eher die Frage ob Win8 den derzeitigen Laptopmarkt umwirft. Die Hardwarehersteller arbeiten bereits an entsprechenden Ultrabook Convertibles. Wozu dann also noch einen Laptop kaufen?

    Wenn der Laptop Markt mit den Tablets zusammenfällt wird es aber sicherlich schwer für die Konkurrenz. Apple könnte dann aus den MacBooks Tablets machen und iOS als Tablet OS einstampfen. Android könnte sich vielleicht zu einer Linux Distribution entwickeln. :-)

  • Seid das ihr 3 auf dem Bild? :D

  • @Antonio

    Das iist aber doch Falsch und das was ich sage. Entweder du kannst die Programme nutzen die du kennst, dann aber sind sie frimmelig (Desktop UI) und es unterscheidet sich nicht zu den aktuellen Windows 7 Tablets (die zurecht keiner haben will). Oder sie bekommen eine Metro Oberfläche, dann sind sie gut zu bedienen aber ausser dem Namen haben sie nichts mehr mit den Programmen zu tun die du kennst. Der Umstieg Windows auf Metro-Windows ist dann genau so wie der Umstieg von Windows auf iOS oder Android.

  • "Aber stell Dir vor, bald laufen sie in ein Geschäft, um ein iPad zu kaufen... doch dann auf einmal sehen sie ein Tablet, das genauso viel kostet wie das iPad (hoffentlich, obwohl ich annehme, dass es mehr kosten wird), auf dem etwas läuft, das jeder kennt,"

    <-----

    Das ist der Knackpunkt wo die Lgik nicht stimmig ist. Denn jeder der das denkt wird schnell merken das es FALSCH oder UNSINN ist.

    FALSCH: Unter ARM läuft erstmal gar nichts. Und die Metro Oberfläche kennt bislang kaum jemand. Von "Windows" wie es jeder kennt ist da ja nichts mehr übrig. Auch beginnt alles bei Null, ich muss mir im Store alle Programme neu kaufen/laden WENN es sie irgendwann mal gibt, alle Treiber, usw. Und dann sieht das UI der Programme ja auch ganz anders aus als das was ich kenne. Umgekehrt ist das sogar eher ein Argument fürs iPad, die Oberfläche knnen bereits 300 Mio. User plus Freunde und es ist bekannt (wurde ja dort quasi erklärt) aus der Werbung.

    UNSINN: Nutze ich die normale Oberfläche auf einem X86 kann ich zwar alles nutzen was ich kenne, aber es lässt sich schlecht bedienen mit dem Finger. Dann lieber ein richtes Notebook.

    Das soll nicht heißen das ich Windows 8 schlecht finde, im Gegegenteil, MS hat das einzig richtige gemacht. ABER es ist aufgrund der Veränderungen (UI, Storepflicht, ARM) wie ein komplett neues System das da auf dem Tablemarkt angreift.

    Und da muss ich kurz auf diese "Glaubensdiskussion" zurückommen. Ganz im Ernst: Glaubt ihr das echt? Das ist doch ein vorgeschobenes, populistisches Argument. Die Hälfte aller iPad/iPhone/usw Käufer sind jeweils Neukunden. Also Leute die vorher kein Apple Produkt hatten. Und die sollen das auch alle kaufen nur weil es von Apple ist? Das Problem ist doch, selbst wenn die Leute es wegen einem Hype, gutem Marketing oder guter Werbung kaufen, sobald mand as Produkt nutzt spielt das alles keine Rolle mehr. Trotzdem hat das iPad die höchsten Zufriedenheitszahlen und Loyalitäts ("kauf ich wieder") Werte überhaupt. Muss man das wirklich damit rechtfertigen, das Millionen von Menschen zu blinden Fanboys verkommen? Wie wäre es denn ganz einfach mal damit, die ganz einfachen rationalen Gründe zu betrachten? Eigentlich sind diese Recht Simpel und erklären auch, warum ausgrechnet das iPad so oft gekauft wird und die anderen nicht obwohl sie technisch ebenwürdig sind.

    Warum sollte ich ein Gerät zusätzlich oder statt einem Notebook/PC kaufen? Doch nur weil es mehr kann oder weil es etwas besser kann. Klar ein Tablet ansich ist erstmal mobiler, aber das ist nur ein kleiner Faktor. Mehr als ein Notebook wird es niemals können, also bleibt nur: Besser. Und das ist der Punkt worum sich alles dreht. Man muss den Käufer etwas bieten und zeigen, das die Sachen die man auf dem Computer sonst macht dort einfacher, besser, schöner, schneller und spaßiger sind. Genau das zeigt Apple doch auch in seiner Werbung. Alá "Es kann nichts was man nicht auch schon bisher konnte, die Frage ist nur: WIE?". Und dieses WIE liegt wiederum bei den Apps. Man möchte die Dinge die man macht (email, surfen, chatten, Facebook, Fotos, Videos, usw) nicht auch irgendwie machen können, es muss jeweils besser sein. Wenn man die iPad Apps mal ausführlich getestet hat sieht man auch den riesen Unterschied zu Android Tablets, die fast ausschlieslich das "auch" erfüllen, wenn überhaupt!

    Genau dort muss Microsoft auch ansetzen und den Leuten quasi zeigen "Hey, ein Tablet mit unserem Metro Windows ist besser für euch als ein PC mit dem bekannten Desktop Windows". Im Gegensatz zu Google haben sie dazu auch die Mittel und vor allem die Möglichkeit da man dieses Windows ansich bewerben kann, was Google mit Android nicht tut und auch nicht kann.

    Das hat also alles nichts mit Glauben, Hype oder Gewohneit zu tun, entscheidend ist ein gutes Gesamtprodukt zu haben das die Leute überzeugt überhaupt ein Tablet zu kaufen.

  • WIndows 8 Tablets sind/werden praktisch sein weil man auch alle programme die man auf dem pc machen muss auf dem tab machen kann.

    und es wird ein ipad killer.

Zeige alle Kommentare
2 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!