Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 18 Kommentare

"Wer hat Angst vor'm schwarzen Mann?" - Google greift an!

"Don't be evil" - das ist Google's Firmenmantra. Bisher konnte man auch behaupten, dass Google das mehr oder weniger gut gelungen ist. Sicherlich, da gab es die Datenschützer, die stirnrunzelnd da saßen und Google als gefährliche Datenkrake bezeichneten bzw. noch bezeichnen. Und es gibt natürlich auch Microsoft, die auch nicht zu den besten Kumpels von Google gehört. Aber ansonsten kann man eigentlich schon sagen, dass Google ganz gut mit allen ausgekommen ist.

 

Aber langsam wird Google ziemlich aufmüpfig für viele Unternehmen bzw. Unternehmensbereiche. Da waren zuerst die ganzen Navigationshersteller, die wahrscheinlich Google am Liebsten die Pest an den Hals, den Hintern und den Rest des Körpers gewünscht hätten. Dann hat Google sich den heiligen Zorn von Apple und Steve Jobs persönlich auf sich gezogen. Und jetzt holt Google erneut aus. Und ich bin mir sicher, dass es wieder ein paar neue Feinde geben wird.

Denn nun will Google in den Markt für Bürosoftware eindringen und diesen kräftig durcheinander wirbeln. Was heute die Google Apps, wie Docs, Calender, usw. ist, soll wohl weiter verprofessionalisiert und dann auch gegen Bares vertrieben werden. Ja, Microsoft wird das weniger "geil" finden. Aber es gibt sicher auch viele weitere Firmen, denen - übertrieben gesagt - der Angstschweiss auf der Stirn steht.

Google hat nämlich angekündigt einen eigenen App Store für Google Docs & Co. zu öffnen. So wie man die Meldung verstehen kann, ist dieser Store zunächst nur für die Webseite geplant. Es liegt aber wohl auf der Hand, dass die Pläne weiter gehen und diese Apps an sich für alle Endgeräte geplant sind. Ich denke da vor allem ganz bewusst an das Thema "Tablet"!!

Mit einem solchen App Store und seiner Bürosuite könnte Google einen kräfitgen Rundumschlag machen und dabei Apple (iPad!!), Microsoft, die Navigationsgerätehersteller - und noch ein paar mehr - empfindlich treffen.

Aber auch aus einem anderen Aspekt finde ich diese Nachricht interessant! Denn zum ersten Mal gibt Google dann seine bisherige Strategie alles "for free" zu machen, auf.

Brechen ganz neue Zeiten an? Will Google vielleicht demnächst nicht nur unsere Daten, sondern vielleicht auch unser Geld?

Wir werden sehen...

 

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • *lol* Ok, wir wollen ja auch aus einer Maus keinen Elefanten machen *lol*

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    03.02.2010 Link zum Kommentar

    Um bei den Tieren zu bleiben: wahrscheinlich sind bei meiner künstlerischen Freiheit die Gäule durchgegangen.. ;-)

  • .. zumal es nichts mit dem Artikel zu tun hat.
    Von mir aus ein Panzer im Sinne von "Angriff" - aber warum zwei Mäuse in der Falle???

  • "Mäuse" - ich bin zwar von der Sorte Frau, die nicht beim Anblick einer Maus den nächsterreichbaren Tisch entert, aber das Bild möchte ich eigentlich auch nicht mehr sehen

  • @Fabian: Da habe ich auch gleich einen Wunsch, wenn ich den denn als Neuling hier äussern darf ;-) Ich lese hier hauptsächlich die Blogeinträge. Wenn man diese in Rubriken unterteilen kann, oder Tags vergeben und dann filtern könnte, dann hätte man auf einen Blick die für einen interessanten Beiträge zusammen und muss sich nicht am Ende des Beitrages wundern, was es mit meinem schicken Smartphone zu tun hat.

    Zum Beispiel:
    * Apps
    * Hardware
    * Rumors
    * Sonstiges (darunter würde ich diesen Artikel hier einordnen)

    Wäre spitze, wenn ihr das einbauen könntet (wenn euch neben eurem eigentlichen Job überhaupt noch genug Zeit dafür bleibt, denn was ihr hier aus der ursprünglichen kleinen Ein-Mann-Fansite hochgezogen habt, muss ohnehin schon viel Aufwand gekostet haben! Respekt!)

    @Richard: Ja die armen Mäuse sehe ich hier schon mindestens zum zweiten Mal. Hoffentlich gibt es keine militanten Tierschützer unter den anderen Androidlern :)

  • Die armen Mäuschen! :-(

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    03.02.2010 Link zum Kommentar

    Ja, wir sind AndroidPIT. Und wir schreiben rund um das Thema "Android". Ich glaube aber, dass "Visionen" und Analysen - selbst wenn sie NOCH nichts mit dem Thema Android zu tun haben - hier einen Platz finden sollten. Es geht darum, dass man sich hier austauschen kann, dass man Trends analysiert und mehrere Köpfe ihre Meinung dazu sagen.

    Ich persönlich finde es schade, dass man so etwas schlecht oder klein redet. Meiner Meinung nach wird es einen direkten Einfluss auf Android haben. Und mich interessieren die Sichtweisen dazu.

    Vielleicht können wir es ja einfach so halten, dass diejenigen, die die News nicht interessant finden, es einfach nicht lesen! Wir haben ja pro Tag mindestens 5,6 News, die ausschließlich Android behandeln...

  • Ja das mag sein - wobei ich aber das Gefühl habe, dass Google gar nicht grossartig daran interessiert ist, aus dem Market eine CashCow zu machen. Dass sie ansonsten aber alles machen, woran sie Interesse haben, sieht man ja in diesem Artikel wieder ;-)

    Bei der Gelegenheit ist mir im Zusammenhang mit kostenpflichtigen Diensten beim Durchstöbern dieser Seiten auch etwas aufgefallen, was zwar nichts mit Android zu tun hat. Dafür umso mehr mit AndroidPit. In den Datenschutzbestimmungen von AndroidPit (früher musste man sich sowas nie anschauen) steht: "Wir dürfen deine Abrechnungsdaten an andere Diensteanbieter und Dritte übermitteln, soweit ..."

    Aho! Und ich habe mich schon gefragt, wie der Betreiber der Seite ("Fonpit AG" ? Womit verdienen sie eigentlich ihr Geld?) AndroidPit finanziert. Werbung sehe ich keine und Server, die 150k PI/Monat vertragen gibt es doch sicher auch nicht kostenlos?

    Da ich keine Bankdaten bei der Registrierung angeben musste, vermute ich mal: hier kommt wohl noch etwas, was Geld kostet. Wenn es das dann wert ist, gerne - auf dem Market gebe ich ja auch gerne Geld für gute Apps aus. Nur bitte bitte nicht die AndroidPit App kostenpflichtig machen! ... :-)

  • Och, wißt ihr, wenn der von Google geplante "App Store für Google Docs & Co." genauso daher kommt wie der Android Market, mache ich mir keine Sorgen, daß sie damit großartig den Vogel abschießen...

    Und ich finde es auch ok, daß hier ab und an mal über Nicht-Android-Dinge geblogt wird, schließlich ist doch alles auf die eine oder andere Art miteinander verbandelt

  • nicht alles was Google anbietet ist umsonst.
    es gibt schon ewig gmail pro Accounts die man bezahlen muss.

  •   16

    Kann dem auch nur zustimmen, wenns rund um google geht ist das hier schon richtig und sollte auch einen festen Platz haben.
    Googledocs schau ich mir im Übrigen über gdocs (android) an und es ist damit auch auf Android wichtig geworden und sehr nützlich.

    Zum Rundumschlag:
    Nie gab es eine so grosse chance Microsoft die Stirn zu zeigen, niemand auch nicht Apple konnte Millionen von usern erklären das Betriebssystem zu wechseln, warum auch man ging in den Laden, kaufte einen PC und windows war schon drauf und jeder Bekannte, Verwandte etc.. hatte es auch.
    Nun kommen neue Geräteklassen (smartphones, Tablets, netbooks, Autoradios) und das Internet hat an Bedeutung gewonnen. Wer diese Märkte JETZT nicht klarmacht rennt später hinterher und google ist jetzt gut dabei.

  • Och, solange die News sich um Google drehen, machts mir nichts aus, dass diese hier auch gepostet werden. Schliesslich kann jeder selber entscheiden, was er gerne liest und was nicht...

    Zudem finde ich es eigentlich ganz OK, wenn Google den "eingefleischten" Markt ein bisschen aufwirbelt... mit Office-Lösungen etc. konnte man sich lange nur für M$ Office oder eben für Open-Office entscheiden... was Google mit Docs, Maps, etc. alles (für Privat-Anwender sogar Gratis) entwickelt, finde ich wirklich in Ordnung.

    Zudem, bei Web-Basierenden Anwendungen wie Mail, etc. finde ich Google je länger je besser...

  • @Wishu: Wahre Worte! Ich habe mich jetzt mal angemeldet, nachdem ich die News hier schon lange verfolge. Dass immer mehr über Nicht-Android-Themen berichtet wird, finde ich eine schlechte Entwicklung.

    @Fabian: Was hat das Thema mit dem iPad oder generell mit einem Tablet zu tun? Es geht doch nur darum, dass Google Schnittstellen öffnet, so wie sie es seit Jahr und Tag machen!

  • Willkommen im GoogleWatchBlog... Wir sind hier bei AndroidPit nicht bei Alles-AnderePit. Langsam nehmen die News, die nichts mehr mit Android zu tun haben echt Überhand.

  • Meines Wissens geht es um die Google Apps für Firmenkunden, die sowieso schon 50€/User und Jahr zahlen um die Google Funktionen Mail, Docs usw. als Firmen-Officelösung zu nutzen.Diese Google Apps werden um einen Store erweitert, damit Erweiterungen dafür von Drittanbietern gekauft werden können, was bisher nur direkt vom Anbieter funktionierte.

  • Ich glaube auch nicht, dass es google docs und co künftig kostenpflichtig wird. Erweiterung sind sicherlich spannend und wenn man bedenkt, dass google apps ja mittlerweile ohnehin schon von unternehmen gemietet werden kann ist das nur zu begrüßen.

  • Das klingt mir so, als wolle Google verstärkt in den B2B Bereich. Eine professionelle online-gestützte Office-Suite ist vor allem in vernetzten Unternehmen und Gesellschaften interessant. Ob der Otto-Normal-Heimanwender tatsächlich bezahlen muss, glaube ich nicht mal.

  •   14

    Ich traue Google schon zu, das sie für ihre Produkte Geld verlangen, aber ich denke, dass sich die Preise im Rahmen halten werden. Wenn z.B. die Home and Student Version von Office 80€ kostet, dann schätze ich den Preis für die von Google entwickelte Software bei weitem nicht so hoch ein! Wenn das komplett Paket z.B. für 9,99€ erhältlich wäre, würde ich es mir wahrscheinlich zulegen (vorrausgesetzt es taugt was, natürlich).
    Ich harre gespannt der Dinge die da kommen, und beobachte aufmerksam!!!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!