Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

"Warum hat das iPhone keine Zurueck-Taste?" habe ich heute in einem Twitter-Kommentar gelesen. Interessante Frage, dokumentiert aber genau diese doch auch eines der wesentlichen Vorteile des Android Betriebssystems, z.B. gegenüber dem iPhone OS:

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
2633 Teilnehmer

Im Android Handy können die Programme parallel "nebeneinander" (Stichwort Multitasking) laufen, und neben der üblichen Zurück-Funktion macht diese Taste vorallem auch eines: Diese "legt" das aktuell im Vordergrund agierende Programm in den "visuellen" Hintergrund, dort wo es entweder "schläft" oder, wie es z.B. viele GPS- oder Kommunikationsprogramme machen,  "im Dunkeln" weiter arbeitet (abhängig davon, wie es programmiert bzw. eingestellt wurde).

Das iPhone kann etwas Vergleichbares nicht, hier kann nur das Programm aktiv sein, welches auf dem Hauptscreen auch angezeigt wird. GPS-Programme oder auch ein Twitter-Client müssen somit immer auf dem Bildschirm des Handys angezeigt werden, damit diese arbeiten bzw. funktionieren.

Übrigens: Ich kann mir mit dem langen Drücken der Home-Taste des G1 alle Programme anzeigen lassen, die momentan von Android aktiv verwaltet werden und/oder laufen. Allerdings habe ich als User keine Möglichkeit, einzelne zu beenden, das übernimmt das Android OS für mich automatisch (was nicht immer gut sein muss - Stichwort Batterielaufzeit).

Wie ich Android doch zum Beenden der aktiven Programme bewegen kann, werde ich Euch morgen hier zeigen...

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!