Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 23 Kommentare

War die Übernahme von Motorola Mobility durch Google ein Fehlkauf?

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6703
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9685
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Die größte Nachricht diese Woche ist definitiv der Kauf von Motorola Mobility durch Google für die beachtliche Summe von 12,5 Milliarden Dollar. Aber war diese Investition wirklich vernünftig oder hat sich Google gerade ein Unternehmen „unter den Nagel“ gerissen, dass ab nächstem Jahr keine Android-Smartphones mehr in den USA verkaufen darf? Denn Mit der Übernahme von Motorola Mobility hat Google nicht nur viel Gutes wie etwa die 17000 bestehenden Patente und 7000 Patentanmeldungen in die Hände bekommen, sondern leider auch Nachteiliges wie laufende Gerichtsverhandlungen mit Microsoft.

So geht es also auch zwischen Motorola (und damit jetzt natürlich auch Google) und Microsoft heiß her. Denn Microsoft versucht in einem bereits laufenden Verfahren gegen Motorola einen Importstopp für deren Smartphones zu erlangen. Das Zieldatum für diese Verhandlungen ist der 5. März 2012. Falls Microsoft die Klage durchbringen sollte, würde das für Google bedeuten, dass alle Motorola-Smartphones mit Android auf ungewisse Zeit nicht mehr in den USA verkauft werden dürften. Oder aber Google könnte den von Microsoft geforderten Lizenzzahlungen zustimmen, was viel Geld kosten würde.

Noch steht die Übernahme von Motorola Mobility durch Google unter dem Vorbehalt der zuständigen Behörden und wird voraussichtlich erst Ende 2011 vollzogen. Dazu kommt, dass einer der Motorola-Aktionäre Motorola und Google aufgrund eines „zu niedrigen Übernahmepreises“ im Namen aller Motorola-Auktionäre verklagt hat. Hoffentlich bereut Google den Kauf nicht jetzt schon.

Quelle: Handelsblatt

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich würds ja toll finden wenn Motorola/Google allen Konkurrenten die Telefonfunktion wegklagen würde - den wir erinnern uns: Das DynaTAC war von Motorola....((-;

    http://de.wikipedia.org/wiki/Motorola_DynaTAC

  •   10

    ach als wüsste google dass nicht...

  • Leo 18.08.2011 Link zum Kommentar

    Google wusste das natürlich schon davor. Also so naiv schätze ich Google nicht ein das sie blind ein Unternehmen kaufen.

    Es ist für Google strategisch einfach nur von Vorteil. Okay, da gibt es diesen Rechtsstreit. Aber was Motorola mit sich bringt, das wird in nächster Zeit mehr Google einbringen. Nicht direkt, aber indirekt... da kann man sich drauf verlassen.

    Moto zu kaufen war echt ein genialer Schachzug. Hätten die früher machen sollen!

  • Ich gehe mal davon aus das einfach um Macht geht. Der Aktionär xy hat Anteil xy an Motorolla. Bei einer Übernahme/Fusion bla blubb ändern sich die Machtverhältnisse bzw. das Stimmrecht zur Wahl eines Aufsichtrates.... Google springt dann ja mit xy Anteilen ein, ergo dürfte eine neue Gewichtung bzw. Verteilung der Stimmen und der Anteile erfolgen...

  •   9

    @Philip D: Warum muss Google Android verteidigen? Weil Sie ein Betriebssystem kostenlos auf den Markt werfen, das eigentlich nicht kostenlos ist. Warum? Weil es geistiges Eigentum anderer Firmen enthält. Um dieses geistige Eigentum nutzen zu dürfen muss man Lizenzgebühren zahlen, das will Google aber nicht. Und wer ist jetzt der Buhmann?

  • ich glaube wenn so eine Summe im Spiel ist wird der Kauf nicht leichtfertig sein....klar ham sie genug Geld aber sinnlos rausschmeißen tun sies auch nicht denk ich :p . Über den genauen Plan von Google kann man eh nur spekulieren...^^ Für den Patentstreit wars schon mal n Fortschritt, was Google mit Motorola Geräten vor hat wissen wir ja eh nicht vondaher alles sehr spekulativ...Ich finds allerdings schon schlimm das Google in die Lage kommt "Android" verteidigen zu müssen...

  • 1. Der Auktionär hat noch niemanden verklagt. Er hat angezeigt oder Klage eingereicht. Bisher ist aber nichts und niemand verklagt worden.
    2. Abwarten und Tee trinken. Selbst wenn dort Zahlungen ausstehen könnte Google mit den motorola-Patenten demnächst auch die eine oder andere Trumpfkarte ausspielen können.
    3. Jedes Urteil das Apple oder MS erwirken ist zeitgleich ein Päzendenzfall gegen sie selbst wenn es um zukünftige Streitereien geht. Google besitzt fast unbegrenzte finanzielle Kapazitäten - auf lange Sicht sitzen sie da am längeren Hebel.

  • Hm, hab überhaupt nicht "scheiß MS" hören müssen.

    als Google sich Motorola geschluckt hatte, ging die Google-Aktien runter. Motorola-Aktien 60% hoch!

    Ich hab noch eine Frage: Wie viele kleine Firmen, die die (den Fortschritt in der Mobilefunk) bringen könnte sich Google für,12,5 Milliarden kaufen?

    hab schon öfters hier gehört, dass durch Patente, Klagen,ect. der Fortschritt verlangsamt oder aufgehalten wird.

  • Isy 18.08.2011 Link zum Kommentar

    Google macht ja nur das was sie ankedündigt haben, Ihren "verkäufern" rechtlich zu helfen. In diesem fall motorla gegen microsoft

  • @ Christoph :D

  •   13
  • Ich denke nicht, dass google den Kauf bereuen wird. Google hat in der Vergangenheit schon einige größere Fehler gemacht und Projekte in den Sand geschossen. Aus diesen Fehlern haben sie m. E. gelernt. Ein Unternehmen wie google welches sehr kooperationsfähgig, innovativ, mit kreativen, zufriedenen, qualifizierten und vorallem sehr guten Mitarbeitern darsteht wird wohl vorher Anwälte und Experten befragt haben, alle möglichen Szenarien durchgespielt haben und sich im Vorfeld über bestehende Patente von Motorola informiert haben. Eine Summe in Milliardenhöhe gibt man nicht einfach mal so aus Spaß oder purer Verzweiflung aus!

    Außerdem kann ich mich noch daran erinnern, wie damals apple da stand als der IPod veröffentlicht wurde. Ein völlig überteuertes Gerät, teurer als die Konkurrenten und trotzdem ist es jetzt einer der beliebtesten MP3-Player. Ebenso bei dem Ipad, wofür braucht man sowas? Sollte auch ein Flop werden, und jetzt?

    Ähnlich sehe ich es mit google. Es wird wohl alles schon gut durchdacht sein und alles wird gut werden ;)
    Außerdem hat Motorola für den Microsoft-Prozess ja jetzt eine gute Unterstützung durch google! Da werden sicherlich noch viele tolle android-Geräte folgen!

  • :P @Christoph W.

  • @Christoph: Hahahaha. So gut.

  • Larry Page: — I need a new phone, can someone buy me Motorola?
    Employee: — Done.
    Larry Page: — Great, which model?
    Employee: — Model..?

  • Oberflächlich betrachtet, finde ich es nicht schlecht, wenn Moto gegen MS verliert. Dann haben sie einen triftigen Grund sich auf den ausseramerikanischen Markt zu konzentrieren. Dabei fällt dann vielleicht auch ein bisschen Kundenservice für Deutschland ab.
    OK das Szenario, dass Moto einen solchen Schlag überlebt ist unwahrscheinlich, aber man darf ja noch Träume haben.

    G
    M

  • Skyman
    • Mod
    18.08.2011 Link zum Kommentar

    Ich denke schon das Google sich im Vorfeld informiert hat was da mit dem Kauf von Motorola Mobility alles auf sie zu kommen könnte und alle möglichen Szenarien ins Kalkül gezogen haben, bevor man den Kauf dann durchzog.

  •   9

    Wenn jemand bereit ist, über 2 Milliarden Dollar Schadensersatz zu zahlen, falls der Deal nicht durch geht, handelt er meiner Meinung nach nicht mehr rational.

    Bei Google ist extreme Panik angesagt, man kauft was zu haben ist, sofern dabei irgend welche Patente raus springen.

    Ob die Patente von Motorola überhaupt zu "Verteidigung" von Android beitragen können wird von einigen Fachleuten eh bezweifelt. Motorola hat zwar viele Patenten, diese werden aber ehre als "schwach" eingestuft.

  • Ich glaub Google wusste das bevor sie das Geld ausgegeben haben xD

  • Natürlich was das gut ausgedacht, nicht nur die Patentente werden übernommen sondern zur Not wird Motorola eingestampft und es entsteht ne neue Handy Firma.
    Google hat das Potential zu machen was es will mit Motorola. Oder Google greift einfach mit etwas Geld Motorola unter die Arme. Also für mich macht das alles Sinn.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!