Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 1 mal geteilt 95 Kommentare

Engagiert Samsung Demonstranten, um einen Apple Laden zu belagern?

Samsung Wake Up

Für alle, die in Schwarz gehüllte Top-Smartphones nicht mehr sehen können:

Wähle Mocha Brown oder Midnight Blue.

VS
  • 74
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 153
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Midnight Blue

Vor kurzem habe ich einen Artikel über meine leichte Empörung bezüglich des ausstehenden ICS Updates für das Galaxy Note geschrieben. Eines unserer Mitglieder hat diesen Beitrag dann als „Rant“ bezeichnet. Nun ja, Kritik gehört eben dazu. Nun wird dieses Mitglied vielleicht auch den folgenden Beitrag für einen Rant halten, denn was Samsung hier macht, finde ich irgendwie ziemlich lächerlich.: So steht die Vermutung, dass das Unternehmen aus Südkorea vor Kurzem „Demonstranten“ engagiert, die in Australien einen Apple Laden belagern sollten, um diesen eine wirklich äußerst wichtige Botschaft mitzuteilen.

Dieser ganze Disput zwischen Samsung und Apple geht mir wirklich langsam tierisch auf den Senkel. Beide Unternehmen profitieren dermaßen von Ihrer ständigen Streiterei, Disserei und Klagerei, dass man sich als denkender Kunde doch langsam etwas bescheuert vorkommen muss. Einerseits sollen die CEOs der Unternehmen sich (per Gerichtsbeschluss) dazu entschlossen haben, Ihre CEOs zu einem gemeinsamen Treffen zwecks Schlichtungsgespräche in einen Raum zu stecken, kurze Zeit später muss man darüber lesen, dass anscheinend Samsung in Australien nichts Besseres zu tun hat, als eine Meute von „Demonstranten“ zu engagieren, die in einer Art selbstgefälliger Guerilla-Aktion einen ansässigen Apple-Laden „belagern“, um dessen Kunden und Mitarbeitern die bedeutungsschwangere Phrase „Wake Up.“ an den Kopf zu werfen.

Hier das Video dazu: 

(Videolink)

Da fragt man sich doch erst einmal, was genau damit gemeint ist. Soll das heißen: „Wacht auf, Apple nimmt Euch aus. Ihr seid kein Sklave irgendeines Unternehmens, dass Euch irgendwelche Produkte verkaufen will!“? Dies wäre eine wunderbare Botschaft an den Menschen. Stammt diese Aktion aber tatsächlich von Samsung, fühlt sich das aber überhaupt nicht danach an und die Botschaft klingt viel mehr nach „Wacht auf. Nicht Apple sollt Ihr folgen, sondern unseren Produkten huldigen, denn diese stehen noch viel mehr für Individualität und Freiheit“. Und dazu fällt mir eigentlich nur eins ein: Wacht auf, es handelt sich verdammt nochmal um Telefone und andere technische Geräte! Ach ja, ein klassischer Kampf: Schwarz gegen Weiß, Gut gegen Böse. Nur weiß keiner mehr so genau, wer eigentlich wer ist. Am Ende sind wahrscheinlich einfach beide beides.

Dieses ständige Gepöbel (ob nun diese Aktion von Samsung stammt oder nicht) gegen die Konkurrenz nervt mich wirklich: Wenn Samsung so ein großes Problem mit Apple hat, dann sollen sie doch endlich damit aufhören, Teile für das Unternehmen aus Cupertino zu fertigen. Und sie sollten aufhören, irgendwelche Marketingstrategien zu fahren, die doch sehr von Apple inspiriert wirken.

Nein, das hier ist weder Pro-Apple noch Anti-Apple, sondern Pro-Menschenverstand und anti scheinheiligem, doppelmoralischem und aufgesetztem Verhalten. Ich "rante" nicht gegen Samsung, ich mag deren Produkte sehr gerne, deswegen nutze ich selbst auch ein Galaxy Note und schwärme auch oft über das Gerät, aber dieses Gekeife dahinter wird langsam wirklich zu viel.

Update: Artikel wurde nnachträglich editiert.

Quellen: mUmBRELLA via Android and Me

Quelle: Android and Me

1 mal geteilt

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • habe aber auch nicht damit gerechnet... infografiken von anderen seiten haben vorrang ;)


  • @Bernd: nicht einmal ein Update... schade...


  • na dann: nach dem allgemeinen samsung-bashing wäre jetzt mal statt grosszügigem editieren ein richtigstellender beitrag von seiten androidpit angebracht.


  • @Bernd: Samsung dementiert ...und RIM gibt es zu: http://www.netbooknews.de/68442/erwischt-rim-steckte-hinter-dem-wake-up-flashmob-in-australien/

    @Kamal: aus "Samsung war's!" ein "War es Samsung?" zu machen ist schon deutlich mehr als "etwas entschärfen"!!! Bitte mal den Blog vom Kollegen lesen (http://www.androidpit.de/de/android/blog/404514/Wie-uns-grosse-Unternehmen-mit-Blogs-und-News-manipulieren-koennen) und zukünftig beherzigen. Danke!


  • @AleX: ganz genau so ist es, aber wenn man so etwas gut gemeint äussert, dann kommt gleich die Meute.

    zum Thema selbst: Samsung dementiert die Geschichte. http://winfuture.de/news,69438.html


  • Das war keine Beleidigung meinerseits sondern ein Urteil über deine Arbeit, das auf Grund der oft gezeigten schlechten Qualität gefällt wurde. Mir gehts hier rein um ein fachliches Feedback, ohne das du dich wohl auch kaum verbessern kannst.
    Von Leuten, die hier der Meinung sind, dass solch eine Kritik (oder nennen wir es "deutliches Feedback") unangemessen ist, kannst du ja nichts lernen.

    Ich glaube auch kaum, dass sich jemand ernsthaft daran gestört hat, dass du die Unternehmensherkunft verwechselt hast und dies für kurze Zeit so online für alle zu sehen war. Was mich persönlich stört ist, dass du viele Fehler machst, die, wirklich ohne Probleme durch ein zweites oder drittes Durchlesen des ja nun wirklich nicht langen Textes, vermieden werden können. Diese Fehler und der teils dürftige Qualitätsanspruch an einen Artikel, eine Aussage oder wie in deinem neuesten Werk an eine Infografik, selbst wenn du diese nicht mal selber in die Welt gesetzt hast, empfinde ich als journalistisch schwach.

    Das ist keine Beleidigung deiner Person sondern ein offensichtliches Defizit in deiner Arbeitsweise.


  • danke KAMAL,
    ..diese Geschichte war in meinen Träumen mal dabei, und jetzt ist das endlich mal passiert, super. Die Aussie's sind so frei, dass diese "Schlamm-Schlacht" von Apple mal öffentlich aufgezeigt werden musste, oder die warten auch nicht gerne.
    Klar, Apple waren mal die Besten, aber jetzt schon von mindestens 2 überholt worden. Diese Patent-Streitereien nützen auf längere Zeit nur Samsung, wer soviel "Macht" zeigen muss...mit 2 so kleinen Skizzen... und die Gerichte machen da voll mit, fast unglaublich...aber die SüdKoreaner schauen nur nach vorne, und schlafen wenig = 6-Tage-Woche...also, "wake up, apple"


  • Aller 5 Sekunden stirb ein Kind an Hunger ! NOCH FRAGEN ?


  • Leute bekommt Euch mal wieder ein !

    Ich nutze selber ein Galaxy Tab und ein Note. Ich finde die Geräte klasse und somit wohl auch Samsung.
    Aber die Nachrichten über Samsung und den Apfel kann ich nicht mehr hören oder lesen !
    Es nervt einfach nur noch, die benehmen sich doch beide wie kleine Kinder. Da hat Kamal recht. Nichts anderes wollte er damit sagen. Wenn er sich im Eifer des Gefechts mit Taiwan vertan hat - was ändert das an der Kernaussage des Artikels?
    Es ist kleinlich darüber herzuziehen!

    Fakt ist die beiden Firmen NERVEN gehörig !

    Euch allen ein schönes Wochenende
    Fips


  • Ich sags mal so: Ob es Samsung war oder nicht (wer sollte es sonst sein?!). Die Wirkung hat es nicht verfehlt. Dem einen mag es peinlich sein - aber so lange es einen iOS User zum Nachdenken bzw. zum über den Tellerrand schauen treibt, bin ich eindeutig FÜR solche Aktionen. Ausserdem Samsung ist der grösste Android-Gerätehersteller und ständiges Klageziel von Apple, die dürfen das :).


  • auch mich würde mal eine seriöse quelle interessieren, da im netz - wie so oft bei den üblichen verdächtigen - lediglich vermutungen, gerüchte und verschwörungstheoretisch verfolgte den ton angeben.

    "ordentlicher" journalismus ist was anderes!


  • @Kamal: you made my day! Lass Dich nicht ärgern, mach einfach weiter so... Mir gefällts!


  • Lass dich nicht von ein Paar wütenden Internet-Nerds herunterziehen! :D

    Ich find's gut, dass ich den Beitrag gesehen habe, hätte mich aber über eine eindeutige Quelle gefreut. Einfach so zu behaupten, Samsung stecke dahinter finde ich nicht so toll. Wie schon einige behaupten , hätte das genauso gut von Apple kommen können ;)


  • Ah, auch Euch allen einen guten Morgen. Erfrischend, erst einmal mit nein paar Beleidigungen und Angriffen in den Tag zu starten. Nun denn, dass sich hier so viele Leute darüber aufregen, dass ich versehentlich "Taiwan" anstatt "Südkorea" geschrieben habe, finde ich zwar schon etwas amüsant, aber noch nachvollziehbar (auch wenn regelmäßigen Lesern bewusst sein sollte, dass mir natürlich die Herkunft Samsung klar ist). Mich aber zu Beleidigen oder mir ein Verhalten zu unterstellen (@ AleX) ist absolut nicht in Ordnung. Der Artikel wurde aufgrund der teilweise angebrachten Kritik etwas entschärft. Wer tatsächlich hinter der Sache steckt, wird sich bald herausstellen, ich hoffe, dass es sich dabei nicht um Samsung handelt. Und eins noch @Exit Clown: Rechtschreibung mit Zeichensetzung und richtiger Orthografie funktioniert auch auf einem Smartphone.


  • Quelle das Samsung dahinter steckt?
    Aus welchem Land kommt Samsung?

    Journalismus auch wenn er auf einem Blog betrieben wird sollte immer mit einem gewissen Anspruch erfolgen. Leider driftet AndroidPit auf Bild-Niveau.

    "Dieses ständige Gepöbel (ob nun diese Aktion von Samsung stammt oder nicht) gegen die Konkurrenz nervt mich wirklich: Wenn Samsung so ein großes Problem mit Apple hat, dann sollen sie doch endlich damit aufhören"

    Solltest du dir für dein Tagebuch aufheben.


    Alternative: http://www.androidnext.de/


  • Komisch: alle Nase lang lese ich, wie sehr die Autoren über den Streit zwischen Samsung und Apple genervt sind. Und warum lassen Sie es dann nicht einfach, darüber zu schreiben? Durch diese Blogeinträge werden sie zum Teil des Generves und bringen solchen kindischen Aktionen genau die Aufmerksamkeit, die ihnen entzogen gehört.


  • @ SH K.: +1
    @ Henry: +1

    @ Ivan Jovanovic: Dass er nicht auf die Kommentare reagiert liegt daran, dass er sie sich gar nicht durchliest. Wenn doch, wäre es umso schwächer, die (inhaltlichen) Fehler nicht zu beseitigen.

    Journalistisch kann man Kamal einfach kein Qualitätsprädikat zusprechen, da brauch man auch keine persönliche Leistung oder Einsatz anzuerkennen, schließlich handelt es sich hierbei um eine kommerzielle Seite.


  •   25

    Ob Samsung oder nicht aber wie albern ist das denn? Soll doch jeder kaufen was er will. Stehen da so 50 Ronnys rum und wedeln blöde mit irgendwelchen Schildern rum. Sind die alle vom Amt oder was? Legt euch wieder hin Leute! Das ist wirklich ein Blog den kein Mensch braucht.


  •   25

    @Addict: +1 :)


  •   19

    @ jochen vogel. es ist kein nachtichtenportal hier. aber wenn es eine nicht bestätigte meldung ist kann man (kamal)
    1. im konjunktiv schreiben z.b. unbekannten quellen zufolge könnte samsung leute beauftragt haben...
    oder 2. in der überschrift [gerücht] vormachen. wird hier doch bei anderen blogs auch gemacht.

    und das ist kein anti-kamal (ich kenne ihn ja nicht mal) noch ein pro-samsung kommentar :) , sondern soll nur zur verbesserung von androidpit führen, da ich hier sehr gerne bin.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu