Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 15 Kommentare

Vodafone plant App Store für Android-Smartphones

Vodafone will ab Juni 2010 seinen eigenen App-Store für Android-Smartphones starten. Deutschland, Niederlande, Griechenland, Italien, Irland, Portugal, Spanien und das Vereinigte Königreich, gehören zu den acht europäischen Staaten, die als Teil der "Vodafone 360 Initiative" abgedeckt werden.

Das Management und die technische Umsetzung übernimmt dabei die deutsche Firma Arvato Mobile, welche mit den Entwicklern verhandelt, die bereits erfolgreiche Apps im Android Market anbieten. Diese Entwickler werden - wie beim Market auch - mit 70% am Umsatz beteiligt.

Zunächst liegt der Fokus auf kostenlosen Anwendungen - erst später sollen dann kostenpflichtige Apps folgen, die vom Kunden per Handy-Rechnung bezahlt werden können.

Allerdings ist bis heute noch nicht klar, ob der originale Android Market auf den von Vodafone vertriebenen Smartphones vorinstalliert bleiben wird. Dafür soll aber der Vodafone-Shop durch Management nur qualitativ hochwertige Apps enthalten. Sinnlose Spassanwendungen und die den Android Market überschwemmenden 08/15-Apps sollen keinen Einlass in den Shop finden. Ausserdem müssen potentielle Apps zuerst ihre Funktion auf den Vodafone-Geräten beweisen, bevor sie in den Shop aufgenommen werden.

Auf diversen Webseiten sind bereits die Diskusionen entbrannt, die die Vor- und Nachteile eines weiteren Shops beleuchten. Die Fragmentierung des Markets für Android-Smartphones wird durch den Vodafone-Shop leider voran getrieben - auch, wenn sich für den Vodafone-Kunden endlich neue Bezahloptionen eröffnen werden.

Auch die Entwickler müssen langsam immer mehr den Zeitfaktor für die Pflege, bzw. Aktualisierung der eigenen Anwendungen in den diversen Shops mit einplanen.

 


Hier kann im Forum diskutiert werden:
http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/394842/Vodafone-plant-App-Store-fuer-Android-Smartphones


Quellen:
http://www.androidplanet.nl/10215/vodafone-gaat-in-mei-nederlandse-android-app-shop-openen/
http://www.inside-handy.de/news/17921.html

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Vodafone wer ?

  •   18

    Wenn die einzelnen Märkte untereinander vernetzt wären. Zum Beispiel das Ranking einer App aus allen Märkten gebildet wird, wär es doch OK.

  • warum hat vodafone nachgelassen ? andere Provider kümmern sich auch einen feuchten Kerricht um die Updates, gut Vodafone hat ein Problem die Auswahl an Geräten aber das ist andere Geschichte, ansonsten wurde ich bei Vodafone immer gut höflich und meistens auch relativ kompetent beraten.

    und das mit dem Market ist fast das beste was sie machen konnten und wenn das Ding gut wird, dann werden hier wahrscheinlich wieder ganz andere Töne angeschlagen. Und eigentlich ist jeder Entwickler der Geld für seine Apps verlangt deppert wenn er da nicht mitmacht. Denn wenn User die keine Kreditkarte haben über Vodafone bezahlen können dann steigen endlich auch die Umsätze. Ich finde das Großartig und das nicht weil ich VodafoneUser bin sondern weil endlich mal wer denn Arsch in der Hose und sagt "OK wenn google nicht dazu in der Lage ist dann machen wir es halt". Von daher ist die Idee super und begrüßenswert. Wie das ganze dann natürlich qualitativ und organisatorisch gegenüber dem Androidmarket aussieht muss man halt sehen.

    Ich verstehe übrigens nicht warum die Leute hier das ganze so negativ sehen, wenn ich jetzt sofort nen Blogeintrag über den Market schreibe jammernse doch alle rum...

  • ja, was das betrifft... ich werde wohl meinen vertrag bei vodafone
    auslaufen lassen und dann zu einem anderen wechseln.

    vodafone hat stark nachgelassen!!!

  • Warum kümmert sich Vodafone nicht erst einmal um seine Android Kunden?
    Ich warte mit meinem Milestone immer noch auf das Update auf 2.1 von Vodafone.
    Und um herauszufinden, welche der angebotenen Apps nicht nur 08/15 sind, sondern was taugen, dafür brauche ich kein Vodafone, dafür habe ich Andriopit.

  • J K 13.04.2010 Link zum Kommentar

    Naja, aber zusätzliche Markets, die man einfach offiziell installieren kann, empfinde ich nicht als Nachteil ;)

    Wieso sträubt man sich hier gegen zusätzliche Markets, schimpft aber im gleichen Zug über das Iphone, dass nur den AppStore von Apple bereitstellt? ;)

    Irgendwann wirds Markets aufm Android geben, die einen günstiger kommen als der von Google und dann könnte es ein Preiskampf unter den Anbietern bzgl. Gebühren für Entwickler geben :) Und dem seh ich eher positiv entgegen ;)

    Lieber habe ich die Möglichkeit einen zweiten oder dritten Market zu benützen, als mir von einem Anbieter etwas vorschreiben lassen zu müssen ;)
    Hat Google nicht auf Druck der Provider die meisten Tetheringapps entfernt? ;)
    Genau da liegt der Nachteil eines einzelnen Market ;)

  • Jeder weitere Market macht es für Entwickler nur wieder schwerer, ihre Ware an den Mann zu bringen. Zum einen kann man vielleicht mehr Publikum erreichen (dadurch daß man in einem anderen Market gepusht werden kann), zum anderen aber sinken die Downloadquoten pro Market je nachdem, auf wie vielen Markets man vertreten ist. Damit wiederum sinkt das Ranking und die App steht an 100-x-ter Stelle, obwohl sie über alle Markets gesehen eine große Popularität hat.

    Übrigens stünde Vodafone damit in Konkurrenz zu AndroidPIT ;)

  • Avarto hat schon vor Wochen Entwickler angeschrieben und gefragt, ob sie die Apps veröffentlichen dürfen. So auch mich.

    Mich haben zwei Dinge von einer Zustimmung abgehalten:
    1. Auch, wenn ich Vodafone verstehen kann, empfinde ich eine Fragmentierung der Markets als Gefahr für Android.
    2. Wollten sie einen ausgedruckten und unterschriebenen Vertrag. Das war mir für meine beiden zwar nützlichen, aber doch kleinen und vorallem kostenlosen Apps zu viel Verwaltungsaufwand.

  • hmm prinzipiell ist das nicht schlecht... weil das erst mal alle 08/15 apps und die die dauernd abstürzen auschließen
    da es aber schwierig wird bei vodafone.market einführung genügend apps zur verfügung zu stellen... wird dieser v.market anfangs recht leer sein
    also wenn dann sollte vodafone die möglichkeit geben zwischen android.market und vodafone.market hin und her zu schalten

  • Ja haben die denn bei Apple gelernt? Wir holen uns ein endlich freies System aufs Phone und dann lassen wir uns doch wieder vorschreiben was wir da drauf machen dūrfen und was nicht. Wenn Vodafone wirklich diesen Schritt durchzieht werde ich für meinen Teil niemals bei denen einen Vertrag abschliessen!

  • Was mich interessieren würde wäre ob man dafür ein Vodafonebranding braucht oder nur nen Vertrag.
    (Andererseits auch egal, geflasht is ja schnell.. )

  • das wäre natürlich auch eine brauchbare lösung...

  • habe gehört das der Abdroid Market integriert werden soll, nur das Apps von Arvato getestet werden und was nicht rund läuft fliegt...

  • ja, mal sehen was vodafone daraus macht...

  •   9

    Die Idee ist nicht so schlecht, vorallem die Ausblendung dieser dämlichen 08/15 Uhrenapps usw.

    Naja viel Glück, hoffentlich wirds nicht so ein Flop wie das T-mobile Dingen :D

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!