Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 13 Kommentare

[Videos] Slashgear und Engadget schauen sich das Galaxy Tab 10.1 an

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
2815 Teilnehmer

Beide Tech-Blogs sind voll des Lobes für Samsungs Neuauflage des ersten 10” Galaxy Tabs (es handelt sich in den Reviews um die "Special Edition"), welches seit Kurzem bei uns erhältlich ist. Engadget geht sogar soweit zu sagen, dass das iPad endlich einen ernsthaften Konkurrenten hat. Trotz der Tatsache, dass das Galaxy Tab 10.1 weder über einen (normalen) USB-Anschluß, noch über einen microSD Slot verfügt, scheint es doch seine Vorzüge zu haben.

Vor allem handelt es sich dabei um das geringe Gewicht und die Tatsache, dass das Tablet sehr dünn ist. Beides kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich die Erfahrung, dass beide Punkte für ein Tablet sehr wichtige Faktoren sind, selbst machen konnte. So fand ich beispielsweise das Motorola XOOM vom “Handling” besser als das Acer Iconia A500 oder das Eee Pad Transformer, obwohl es das schwerste Tablet der drei ist. Allerdings ist es (gerade an den Rändern) sehr dünn, liegt aus diesem Grund sehr gut in der Hand. Um ein Tablet komfortabel halten zu können, ist die Kombination von geringem Gewicht und geringer Dicke nicht zu unterschätzen.

Natürlich hat das Galaxy Tab 10.1 noch einiges mehr zu bieten, wenn auch ich persönlich mir doch mehr Anschlussmöglichkeiten wünschen würde. Die Review von Slashgear findet man hier, die Engadget Review hier

Link zu Video 01

Link zu Video 02

Das Video von Slashgear findet ihr im Artikel auf der Seite.

Quelle: Slashgear & Engadget

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Amko: Weil 4:3 einfach besser ist. Ich seh's doch am Archos. Quer ist es zu breit, d.h. will man Texte lesen, dreht man es also hochkant, dann ist es aber viel zu schmal und hoch! Das ist nix halbes & nix ganzes. Filme gucken will ich auf dem Ding weniger, das Argument zieht also nicht ;) Keine keinen, der sich beim Eierhalspad über 4:3 beschwert hat. Wäre mir das Ding nicht so unsym. bzw die "Firma", würde ich auch eher das Ding kaufen.

    BTW: Das ist die gleiche Nonsens-Entwicklung, wie auf bei PC-Bildschirmen, Widescreen-Dinger sind halt einfach nicht praktikabel beim normalen Arbeiten! Normale Webseiten enden auf der Hälfte des Bildschirms und bei mächtigen Programmen sieht man wg. Toolbars & Co nur noch wenig vom Content, weil die Dinger einfach nicht mehr so hoch sind!

  • Dünn mehr auch nicht, für mich ist das ein Penisvergleich zwischen Apple und Samsung, ich bin froh ein Transformer zu besitzen denn ohne Hdmi und Sdcard kann ich am Tablet schon nicht mehr sein :-)

  • @Mike:

    Wieso 4:3?

    Das Ipad2 hat 4:3 und eine 1024er Auflösung.

    Es passt zwar vielen Appleschluckern, wird aber auch bemängelt von den Tab Usern :>

  • Irgendwie blöd, wenn da nicht mal ein normaler USB dran hängt. Den habe ich am Archos 101 schon schätzen gelernt! Und warum produzieren die nur Widescreen-Geräte? @Hersteller: Bitte baut 4:3 oder 5:4, dieses breiten Dinger sind unpraktisch!

  • Also da macht Acer wirklich nen besseren Job.

  • Hm, man weiß es wohl erst wenn das Tab lieferbar ist!

    Ohne USB, HDMI und noch ohne SD?

    Ich mein auf eins der 3 könnte ich verzichten.

    Auf 2 der 3 könnte ich verzichten, wenn das Tab ansonsten perfekt wäre.

    Aber auf alle? :D

    Dann doch lieber das IconiaA500 oder A100 mit Anschlüssen onboard

  • ich schliesse mich meinen vorrednern an. ohne usb und kartenslot ist es für mich absolut uninteressant. da hat ja mein galaxy tab 7" noch mehr zu bieten und einen rückschritt will ich in der ausstattung nicht machen.

  • Man muss sich wirklich wundern?

    Wenn die einen MicroSD Slot, einen anständigen USB Port und vielleicht sogar standardmässig NTFS Unterstützung einbauen würden, würde sich das Teil doch viel besser verkaufen?

  • @Schatten:

    Es hieß eigentlich, dass ein microSD an Bord wäre, aber an dem "Special Edition" Modell ist keiner.

  • In dem Video sagen die, dass die 3G Version auf jedenfall SD Karten Kompatibel ist.

    Bei der Wifi only Version sind sie sich nicht sicher.

    Habe ich zumindest so verstanden.

  • Ist da ganz sicher kein microSD-Slot drann? Ich war bisher der festen Überzeugung, dass Samsung im Vergleich zur 10.1v Version wenigstens den microSD dazugelegt hat.

  • Hm also doch gar keine Anschlüsse?

    Somit die Galaxy Tabs gestorben.

    Wenn ich ein 16gb Flash Speicher mit Einschränkungen haben will kann ich mir doch nen IPAD kaufen, wtf?

    Zumindest ein MicroSD oder SD Slot für zusätzliche 32GB wäre doch genial, so könnte man den Flashspeicher für alles mögliche verwenden und auf die SD, die ganzen Videos, Bilder und Musikdateien!

    Dann nicht Samsung :)

  • Wenn ich keine Anschlüße wollte würde ich mir ein ipad holen - von Reduzierung versteht Apple mehr.
    Da kann der Rest des Galaxy noch so gut sein.
    Da es aber sehr viele beim ipad nicht stört wird sicher auch das Galaxy seine Abnehmer finden.....

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!