Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 19 Kommentare

[Videos] Samsung Galaxy 10.1 „Limited Edition“ im großen deutschen Test

 

(Bild: Engadget)

Chris von Tabtech.de hat einen sehr ausführlichen Test vom Samsung Galaxy 10.1 „Limited Edition“, der Version des Tablets, die auf der Google I/O verteilt wurde, veröffentlicht. Wer sich für das Gerät interessiert, bekommt in den beiden hier eingebeteten Videos, aber auch dem schriftlichen Teil der Review viele Infos zu Samsungs neuem 10.1“ Tablet.

Link zu Video 01

Link zu Video 02

Der größte Kritikpunkt im Testbericht sind die nicht vorhandenen Anschlüsse wie microSD oder aber ein USB-Anschluss. Bei diesem Punkt sind sich die Reviews, die ich bisher gelesen habe, einig. Was das „Handling“ angeht, scheint das Tablet aufgrund geringen Gewichts und der Tatsache, dass das Gerät sehr dünn ist, sehr gut zu sein.

Zwar mag ich nicht so recht daran glauben, aber es wird gemunkelt, dass die offizielle Verkaufsversion des Galaxy 10.1 (mindestens) mit einem microSD Slot daher kommt. Ob das wirklich zutrifft, wird sich noch zeigen.

Quelle: Tabtech

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Mit den ganzen Anschlüssen würde es sicher dicker (und schwerer) werden. Wer hier also die ganze Zeit rumnölt es sei ja so ein tolles Produkt, weil es so schlank und leicht ist, es dann aber gleichzeitig runtermacht, weil keine zusätzlichen Anschlüsse dran sind hat in meinen Augen kein technisches Verständnis!

    Die eierlegende Wollmichsau wird es nicht geben. Aber man kann sich bei Android ja (im Gegensatz zur Konkurrenz) entscheiden, was einem wichtiger ist! :-)


  • hallo alle zusammen

    also muss sagen wieso hier einige viele hier das fehlende hdmi anschluss kritisieren kann ich nicht nachvollziehen.
    besitze das samsung galaxy tab und ein 3D fernseher von samsung und dank der allshare funktion vermisse lch garnicht den hdmi anschluss.
    die übertragung der datein bzw hd filme vom samsung galaxy tab zu mein fernseher ist hervorragend ohne ruckeln

    also jammert nicht nur rum hier wegen irgendwelchen anschlüsse.
    wenn es nicht passt einfach noch warten oder adapter kaufen.
    samsung macht tolle produkte ;-)


  • @Mysticc Aber genau darum geht es Samsung doch: Android Tablets zu MASSENWARE zu machen! Da ist nun mal die Kohle! Ergo: richtige Strategie


  • Nur weil Apple das erfolgreich macht wird die Politik weder verständlicher noch sinnvoller.

    Applekunden sind doch ein ganz anderes Klientel als Androiden - zumindest noch.
    Androiden werden von der Offenheit und den Möglichkeiten angezogen - und jetzt in der Startphase der Android-Tablets ist es dumm dem nicht Rechnung zu tragen.

    Wenn Androidtablets mal Massenware geworden sind und auch für technisch uninteressierte NichtGeeks interessant werden, die sich nicht für Anschlüße interessieren, dann kann ich solche verkrüppelten Androiden zusätzlich anbieten, dann hat es dafür einen Markt.

    Aktuell sind die Entscheidungen der Samsung Produktmanager für mich komplett absurd.


  • Stimme Michael absolut zu: die Leute, die hier andauernd reinschreiben "Samsungs Produktmanager haben keine Ahnung" scheinen überhaupt kein wirtschaftliches Verständnis zu haben bzw. zu wissen wie der Tablet Markt im Moment aussieht und wer die große Mehrheit der Kunden bildet (eben keine Geeks, die 100 verschiedene Anschlüsse an einem Tab als wichtiges Kaufkriterium erachten, sondern stattdessen ein tolles Design und niedriges Gewicht --> der Grund warum das Iconia 500 keine Chance hat ein richtiger Kassenschlager zu werden). Das heißt nicht, dass ich mir nicht auch diese Anschlüsse wünschen würde, aber verständlich ist die Produktpolitik doch auf jeden Fall?!


  • @ Michael, Apple könnte auch Scheisse in Tüten anbieten, und die deppen würden es trotzdem kaufen.


  •   10

    Michael sagts.. Galaxy S errinert in sehr vielen Hinsichten an das iPhone.

    Wer sich das Ding mal anschaut, stellt aber schnell fest dass die beiden auf absolut dem selben Niveau abhängen.

    Wenn das Galaxy 10.1 dass selbe schafft, na dann..


  • > Wie blöde muß Samsung sein ihr offenbar gutes Teil wegen fehlender Anschlüße so ins Abseits zu schießen.

    So blöd wie Apple? Und die sind in dem Segment immer noch Marktführer, oder? ;-)

    Und nachdem ich iPad 2, Xoom und Iconia nun in der Hand hatte, kommen eigentlich nur noch Samsung oder Asus als iPad-Konkurrenten in Frage. Motorola Xoom ist schwer und wirkt einen Tick zu träge (wird vielleicht besser mit Android 3.1), das Iconia muss man eigentlich gar nicht erst anschalten, zu groß, zu schwer, wirkt billig ...


  • ohne USB, MicroSD und HDMI hat das Tablet für mich leider verloren (kein HDMI könnte ich noch verknusen)


  • Dafür hat man ja Windows, um seine Peripherie der Wahl anzuschließen :P

    Aber sorry alles bissl zu OT..

    Das Galaxytab find ich hässlich.


  • Windows ohne Tastatur ist doch gar nix wert... und dann auch noch ohne Maus *schauder*


  •   10

    Wer sagt eigentlich dass die Retail keinen MicroSD hat?

    ps: wer samsung fur unfahig halt, nehmt mal das galaxy s2 in die hand. besser ist kein derzeitiges Gerät..


  • Mach ich auch :)
    Android bleibt aufm Handy und großen Displays ist Windows vorbehalten.


  • Windows auf nem Tablet - da muß man Windows aber schon sehr lieben ;-)

    http://www.testbericht.de/notebook/acer-iconia-w500.html


  • Hat sich einer in dem ganzen Tabletwahn mal die Windowsversion vom Iconia, das Acer W500 + keyboarddock angeschaut?


  • Es ist ein willkommener Deal von Samsung.
    Ich freue mich für diese Tablette


  • Und genau wegen der fehlenden Anschlüsse kaufe ich mir nächsten Monat das Iconia A500.
    Selbst schuld Samsung! :-)


  • Wie blöde muß Samsung sein ihr offenbar gutes Teil wegen fehlender Anschlüße so ins Abseits zu schießen.

    Solche Produktmanager müßen doch komplett außerhalb der realen Welt unterwegs sein - wär ich aber wohl auch wenn ich für grobe Fehler auch noch dick Kohle kassieren würde.


  • Mit microSD Slot ist es aktzeptabel.

    Ohne überhaup nicht.

    Trotzdem wären USB oder wenigstens HDMI von Vorteil (OHNE ADAPTER!!)

    Obwohl man bei HDMI mit Adapter nen Auge zu drücken kann..

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu