Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 13 Kommentare

[Videos] Motorola RAZR, Lapdock & Co. - ein eigenes Ökosystem

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4072 Teilnehmer

Man kann über Motorola sagen und denken was man will – wo andere Hersteller immer wieder „Standard Kost“ mit jeweils der neuesten Technik bieten, lässt sich Motorola einfach mehr einfallen. Der Hersteller hat, wie auch im Titel erwähnt, quasi ein eigenes Smartphone Ökossystem mit optionalem Zubehör und der Möglichkeit aus seinem Smartphone unter anderem einen PC, einen Laptop oder ein Mediacenter zu machen erschaffen. In diesem Fall ist das Smartphone zwar das RAZR, aber das angesprochene Ökosystem wird man zukünftig auch mit anderen Geräten des Herstellers nutzen können, zumindest die beiden neuen Lapdocks oder aber auch das Wireless Keyboard mit Trackpad.

In folgendem Video wird dieses eigene Ökosystem inklusive der damit verbundenen Accessoires sehr anschaulich dargestellt. Aus diesem Grund bin ich gerade etwas am Zweifeln, ob meine Entscheidung das Galaxy Nexus zu bestellen die richtige war. Ich mag, was Motorola an Features bezüglich des RAZR bietet, nutze nach wie vor sehr gerne die erste Lapdock-Generation in Verbindung mit dem Atrix und es sieht sehr schwer danach aus, als hätte die zweite Generation einiges mehr zu bieten.

Link zum Video

Als Atrix & Lapdock-User würde ich mich auch durchaus als „Motorola Fan“ - vor allem der Webtop-Technologie, der Software, die in Verbindung mit dem Lapdock eine Art Netbook aus dem Atrix macht - bezeichnen. Zu allem „Unglück“ habe ich auf Youtube auch noch ein Video entdeckt, dass bestätigt, was ich gehofft und vermutet hatte: Das neue Lapdock 100 in Verbindung mit dem Motorola RAZR bietet eine spürbar bessere Performance, als das alte Lapdock und die alte Webtop-Anwendung. Zwar wird im Video vom Droid Bionic in Verbindung mit dem ersten Lapdock von Motorola gesprochen, jedoch dürfte die Kombi Bionic/altes Lapdock der Kombination Atrix/altes Lapdock in Bezug auf die Performance ähneln wenn nicht so gut wie identisch sein.

Link zum Video

Zu guter Letzt hier noch ein weiteres Video, das zeigt, was Motorola an der Webtop-Applikation geändert, an neuen Features hinzugefügt hat. 

Link zum Video

Quelle: Blog Clove

1 mal geteilt

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Hatte mir das erste Milestone auch als einer der Ersten geholt und es hat auch bei mir mehrere Stürze problemlos überlebt.
    Ein klares Plus für Moto ist in meinen Augen die wertigen Materialien und die solide Verarbeitung. Und dass es so viel nettes und nützliches Zubehör gibt kann ich nur begrüßen. Dass das alles kostet ist natürlich klar.
    Ich kann aber auch nachvollziehen, dass viele von der Updatepolitik abgeschreckt sind. Ich hoffe das Moto diesbezüglich dazugelernt hat und es bei dem Razr besser macht.
    Aber wie sagt man doch so schon...Lieber spät als nie ;)


  • Zugegeben, ich bin Motorola Fan seit Jahren.

    Der Grund ist die Wertigkeit.

    Da ich oft verreise habe ich für fast alle Länder Europas SIM Karten die ich dann in meine alten Telefone einlege und Vorort für längere Gespräche nutze.
    Weiß z.Bsp nicht wie alt das Timeport ist das ich in UK meist nutze, aber es funktioniert immer noch wie vor vielen Jahren.
    Dito mein Razr V3 und ich konnte nicht anders als auch mein erstes MicroTAc gelegentlich einzusetzen. Da schwamm wahrscheinlich manch Leser hier noch in der Ursuppe.:-)
    Mein Milestone 1 rennt mit CM7 immer noch wie Sau und ist im Gegensatz nach meheren runterfallern immer noch heile im Gegensatz zu den Galaxys und IPhone meiner Söhne.
    Mein nächstes Phone aus diesem Grund: RAZR oder MileSTone4


  • Die möglichkeiten sind schon sehr interessant. Jedoch kostet das ganze Zubehör auch was und wenn man das alles wirklich auch nutzen möchte,
    dann wirds auch sehr teuer.


  • @Maik:

    Ehrlich gesagt nicht, weil es so etwas von keinem Hersteller (auch nicht Apple) gibt. Damit meine ich, was das RAZR an Features zu bieten hat.


  • ja es geht mir ähnlich abet ich finde das super die peräpherie Unterstützung ist ja einer erfolgs gründe vom apfel und ich finde es einfach super das es etwas in.der richtung für android gibt


  • Wieso erinnert mich das stark and die Apfel-Firma mit dem ganzen Zubehör speziell für die Geräte? Geht euch das auch so?


  • Wenn das Razr doch nur ein HD display und einen herausnehmbaren Akku hätte, wäre es richtig interessant für mich...
    Ich hoffe dass das Razrmax bestätigt wird und auch in naher Zukunft bei uns erscheint.


  • @ Raik Motorola hat wohl sehr viele Sympathien in Deutschland durch verspätete Updates usw. Einbüßen müssen. Ich bin, so muss ich gestehen, vorsichtig geworden, seit ich so viel Ärger mit meinem Milestone hatte.
    Ich glaube das lässt viele verhalten reagieren.....


  • Nur das Razr das ist ja das interessante ;)


  •   14

    Und was brauch ich dann an Zusatzgeräten um das auch alles nutzen zu können?


  • Finde die RAZR \ Motorola Technik immer interessanter. Leider ist mir das Display etwas zu klein. Und Morgenstern soll das Nexus kommen....


  • Interessant ist das Razr schon aber viel zu groß geraten...


  • ich finde es echt seltsam das hier so wenige leute an dem razr interessiert sind ich findes es nach wie vor extrem interessant was moto da zaubert und freue mich schon auf april bzw bin gespannt was es dann schönes gibt ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!