Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

[Videos] Android 4.0 auf dem Motorola XOOM und dem Eee Pad Transformer

Nachdem der Source Code von Android Ice Cream Sandwich jetzt schon seit ein paar Tagen veröffentlicht ist, gibt es – nach den ersten Custom-Roms z.B. fürs Nexus S – mittlerweile frühe Versionen von Android 4.0 für die beiden Tablets Motorola XOOM und Eee Pad Transformer. Beide Custom-Roms kann man sich jeweils in einem kurzen Video anschauen.

Link zum Video

Link zum Video

Beide Custom-Roms scheinen noch nicht zum öffentlichen Download bereitzustehen, aber man sollte die beiden „Ports“ wohl auch eher als „Proof of concept“ ansehen. Allerdings dürfte es wohl bald erste inoffizielle Alpha-Versionen der Software für (nicht nur) die beiden Tablets geben.

Quelle: Bloggenist

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 12

    Ich sehe keinen screenshot button in der unteren leiste links.... das nervt jetzt schon.....

  • Wie kann man den hier den Link kopieren?

  • @Johannes das dachte ich mir auch. Android 3.2 läuft 10 mal langsamer auf dem Transformer als in dem Video. Das wäre mal ein echter Fortschritt und das Ding dann auch mal zu gebrauchen. Jeder App-Start oder Page-Load braucht aktuell ein paar Gedenksekunden...

  • Fürs Galaxy Tab 10.1 erscheint demnächst CM9:
    https://plus.google.com/100275307499530023476/posts/hVw7ykmsvrx

  • Es sind frühe Versionen und die laufen so flüssig und schnell? Da kommt mein Galaxy 10.1 mit original 3.1 aber mal so gar nicht dran. Hoffentlich wird das Tab mit 4.0 dann auch so schnell und smooth.

  • Cyanogenmod scheint wohl auch bald so weit zu sein. Seit mehreren Tagen gab es schon kein neues Nightly mehr, dafür gab es viele Änderungen bezüglich ICS.

  • Abwarten, Geduld haben ICS wird auf dem Transformer bestimmt megageil. Da Asus die Updates so zügig bringt bin ich mir sicher das es so lange mit dem offiziellen ICS nicht mehr dauern wird, dass Transformer ist mein einziges Androidgerät was nicht gerootet ist und mit originaler Firmware läuft und das sehr gut und solange Asus den Speed mit den Updates beibehält bleibt das auch so.

  • Nichts gegen ICS! Aber die Oberfläche ist nicht gerade mein Geschmack...

  • Da Asus eh wieder der erste sein wird der ICS ausrollt, warte ich voller geduldiger Vorfreude auf das offizielle Update :)

  • @JW: ich kann dir sagen warum sie es machen. Entwickler entwickeln oft nur für das gerät was sie auch selbst haben und täglich nutzen. du kannst ja als nette Geste dem Entwickler deines vertrauens genau das gerät schenken wo du ics gerne drauf hättest.

  • das liegt daran das man gerne "uptodate" bleibt. ist doch klar das man lieber auf aktueller Hardware arbeitet. dazu kommt das der Sinn von custom-roms darin besteht die akkulaufzeit oder die Performance (oder beides) zu verbessern. nicht "veraltete" Geräte zu entstauben :)

  • JWs 22.11.2011 Link zum Kommentar

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum die Customer soviel Zeit und Mühe in solche Projekte stecken wenn doch schon klar ist das eben diese Geräte offiziell das ICS bekommen.
    Dann sollten die doch lieber die Zeit und Mühe in Handys und Tab's stecken die KEIN ICS offiziell bekommen, z.Bsp. HTC Legend, Hero, SGS, HP Touchpad etc.
    Ich versteh ja, die Neugierde... aber verstehen tu ich es trotzdem nicht...

  • Warte trotzdem auf das offizielle Update von Asus, wird schon fix kommen. Würde aber gerne mehr davon sehen, wie es denn genau aussehen könnte.

  • An ICS fürs Motorola Xoom arbeiten derzeit 3 bekannte Entwickler, leider arbeiten sie getrennt von einander an eigenen ROMs. Es wäre wünschenswert, wenn sich diese 3 zumindest für das erste ROM zusammen schliesen würden um gemeinsam ein sauberes ASOP ROM auf die Beine zu stellen. Aber was ja nicht ist, kann ja noch werden. Ich werde auf jedel fall meinem Xoom ICS gönnen sobald eine einigermasen stabile version vorhanden ist.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!