Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 10 Kommentare

[Video] Senseye - Smartphone per Blickkontakt bedienen

Die AndroidPIT-Redakteure bei ihrer Arbeit erleben: bestimmt super spannend!
Stimmst du zu?
50
50
1982 Teilnehmer

Was wie Zukunftsmusik klingt – das eigene Smartphone per Blickkontakt bedienen zu können – könnte schon bald Realität werden. Laut The Verge sollen schon Mitte 2012 (im Artikel von The Verge steht 2013, was wohl der Überschrift nach zu urteilen („will ship next year“) ein Vertipper ist) Smartphones mit der entsprechenden Technologie ausgerüstet auf den Markt kommen.

Wie man im Video sieht, könnte dann das eigene Smartphone dank der Senseye Technologie automatisch Websites weiterscrollen, während man auf diesen liest, oder aber man könnte per Blickkontakt mit dem Mobile-Device „Zocken“. Natürlich gibt es noch einige weitere Einsatzzwecke, für die diese „Blickkontakt-Technologie“ herhalten könnte.

Link zum Video

Link zum Video

Klingt für mich nach einer sehr interessanten Sache, wobei ich sehr gespannt bin, ob man wirklich schon ab dem nächsten Jahr sein Smartphone mit den Augen steuern können wird.

Quelle: The Verge

1 mal geteilt

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • sieht irgendwie total nach fake aus

  • Ja, schlafen ist genau so ein Müll oder sich die Fußnägel zu schneiden, denn das geht während des Autofahrens auch nie wirklich gut, die Welt ist schon ungerecht. ;-)
    Genug geflachst, das ganze ist ein richtig toller Ansatz, und es wird sicher die Entwicklung vorrantreiben, es wird immer spannender im technischen Bereich.
    Ich Frage mich nur, wie so ein System mit einer augenfehlstellung oder mit dem tragen einer Sonnenbrille zurechtkommt?

  • Hm naja, ich möchte mein Smartphone immernoch mit den Fingern bedienen, weil es mir Spaß mach. Auf Sprachsteuerung oder dies hier kann ich gern verzichten!

  • @Marc:
    Du solltest lieber überlegen wo man so etwas sinnvoll einsetzen kann, anstatt dir den unsinnigsten Anwendungsbereich einfallen zu lassen.

  • Da muss Google nur schnell die Firma und das patent kaufen. Sonst meldet Apple das an.

  • Der Pessimismus hat uns nicht gerade den Fortschritt gebracht Freund Nase

  •   18

    das is auch wieder der gröste müll auf den die menschheit gewartet hat, muß man ja unbedingt haben schön während der fahrt im auto am lenkrad den scheiß bedienen der adac freut sich genauso wie die rettung!!!

  • Ich hatte bereits die Möglichkeit diese Technologie zu testen. Im ersten Moment fand ich das Ganze einfach nur total cool, da es intuitiv und fehlerfrei funktionierte. Mit der Zeit fand ich es aber unglaublich angstrengend, da man sich darauf konzentrieren muss, immer nur einen bestimmten Punkt anzusehen. Es ist eine Sache die sich durchsetzen kann, jedoch erfordert es erstmal ein wenig Übung, sich z. B. nicht von Einblendungen auf Internetseiten usw. ablenken zu lassen

  • @Thomas: erinnert mich so an die erste Zeit des Headsets. Man dachte doch ständig, da ist ein Verrückte, der mit sich selbst spricht. :)

  • Da bin ich echt mal gespannt drauf, wie gut das klappen wird^^ Wenn sich das dann etabliert, dann sieht man überall nur noch leute, die versuchen das handy mit komischen kopf/augen bewegungen zu steuern :D

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!