Verfasst von:

[Video] Motorola Xoom Android 3.0 Tablet und iPad 2 im Vergleich

Verfasst von: Michael Maier — 15.03.2011

Wer sich überlegt ein Tablet zuzulegen, der schwankt eventuell zwischen dem Motorola Xoom mit Android 3.0 und dem neuen iPad 2. Mit Sicherheit ist das iPad 2 ein tolles Gerät, vorausgesetzt man hat keine Probleme damit, iTunes nutzen zu müssen (ich habe Probleme damit ;-).

Mobiltechreview.com hat einen ausführlichen (auch schriftlichen) Vergleich der beiden Tablets gemacht. Das Fazit dürfte nicht sonderlich überraschen:

In the end, it comes down to what you want to do with your new tablet. If you want lots of tier 1 3D games to play, get the iPad 2. If you want to watch iTunes video and Netflix, get the iPad 2. It's hands down the most rich and consumer friendly tablet for gaming and video consumption.

If you want a more PC-like web browsing experience with tabs and Adobe Flash, get the Xoom (or wait for the Samsung and LG offerings if you prefer). We also like the Xoom's higher resolution display for web page viewing and working with MS Office documents. If you want a customizable experience with widgets, excellent notifications and a top notch email client, get the Xoom.

If you're into Apple's ecosystem and iTunes, get the iPad 2. If you're a Google person who can't live without their Gmail, Gtalk, Maps, Voice Search and YouTube (yes, the iPad has YouTube too but the Xoom's YouTube client blows it away), get the Xoom.

Letzendlich kommt es eben in erster Linie darauf an, wie die Ansprüche sind bzw. wo die Prioritäten liegen. 

Als Google und Android „Fanboy“ kommt für mich nur ein Android Tablet in Frage, mit dem Samsung Galaxy Tab bin ich ja auch momentan mehr als zufrieden. Ich habe aber auch nach wie vor meinen Spaß mit Low Budget Geräten wie dem ViewPad 10s, einem Android 2.2 Tablet mit Tegra 2 Prozessor, das ich gerade teste. Aber auch ich werde mir früher oder später mal ein iPad genauer anschauen, einfach um besser mitreden zu können. Dass ich vom Android Fanboy zum Apple Fanatiker mutiere, kann ich mir jedoch nicht vorstellen. 

Link zum Video

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ingo 07.05.2011 Link zum Kommentar

    Ich suche das USB-Host-Modus auf dem Motorola XOOM von dieser Seite. Wer kann helfen???
    http://www.xoomforums.com/forum/motorola-xoom-development/857-usb-host-mode-enabled-motorola-xoom.html

    Oder eine Bezugsquelle nennen. Danke

    0
  • KET =) 27.03.2011 Link zum Kommentar

    Tests in aktueller Computerbild: Xoom vs. Ei-Pad2
    Testsieger: XOOM =)

    0
  • Andreas V. 15.03.2011 Link zum Kommentar

    So viel Text, um IOS zu verteidigen. Das Thema ist echt langweilig. Wenn ich mir die Funktionen der OS anschaue hat Android derzeit die Nase vorn. Einziges Manko ist derzeit das fehlende GUI-Framework. Wenn Google hier noch etwas reinstecken würden, könnte man Android-Apps vergleichbar zu den Apple-Produkten in grafisch ansprechenderer Qualität anbieten.

    Wenn ich mir die Lage bei den Apps anschauen hat Apple die Nase vorn. Es fehlt immer noch an Qualität bei den Android-Apps. Von den ganzen Ach-jetzt-mache-ich-mir-meinen-Homescreen-hübsch-Apps habe ich die Nase voll, die Wallpaper-Apps fasse ich eh nicht an und die 2D-Spielchen gehen an mir vorbei. Aber mit der Masse an neuen Usern wird das sicher bald besser.

    Apple wird seinen Marktanteil behalten, aber Android wird allein wegen der Unterstützung der Hardwarehersteller und der Masse an neuen User die Nr. 1 werden.

    So, jetzt spiele ich wieder Splinter Cell auf meinem DHD.

    0
  • Josef Leeb 15.03.2011 Link zum Kommentar

    Hallo Ben,

    also ich bin bei diesem Artikel erstmalig auf Dich aufmerksam geworden und frage mich, ob Du von Stevie ein Zeilenhonorar bekommst, so wirfst Du Dich für das IPad2 ins Zeug. So ein Engagement ist ja wirklich aussergewöhnlich.

    Btw.: Ich schreibe dieses Posting auf einem MacBook Pro und verwende ein Samsung Galaxy S Handy, bin also in beiden Welten unterwegs.

    Liebe Grüsse, Joe

    0
  • Ruddy Robot 15.03.2011 Link zum Kommentar

    Flash Spiele ersetzten gar nichts... Es gibt nur tausende davon und diese verwandeln sich nicht in HTML5 Canvas Spiele nur weil du dir es wünschst. Ist auch völlig egal denn als Android user brauch ich mir darüber keine Gedanken machen. Und als Android User könnte ich auch iTunes verwenden... wenn ich will...
    Als Android user kann ich mir auch VLC herunterladen *g* obwohl ich es nicht einmal brauche.

    Du möchtest das ich dir Spiele nennen die es auf Flash gibt und nicht im Appstore?

    90% der Spiele hier: http://www.miniclip.com
    (Die haben noch gar nicht gemerkt das sie Tot sind... sollte mal einer bescheid sagen)

    Wie gesagt: Flash mag vielleicht aussterben... aber das dauer noch viele Jahre.
    HTML5 mag die Zukunft sein... aber eben die Zukunft.

    "Chrome und Safari verwenden die gleiche Engine" :-)
    Nettes Halbwissen... Musst dich eigentlich wundern warum Chrome bereits mehr HTML5 unterstützt als Safari... nur so nebenbei

    0
  • Bodo P. 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @ Ben U.

    I-Tunes habe ich derartig hassen gelernt, dass ich vor Jahren meinen iPod an einen meiner Söhne verschenkt habe... So haben wir alle unterschiedliche Vorlieben. Was eigentlich auch zeigt, wie sinnlos dieses Gezackere um ´mein iXXX gegen dein androidxxx´ doch ist.

    Du schreibst an Arben.ram ##15.03.2011 17:41:41 @Arben.ram
    Was hasst du denn dann von einem Tablet? Wo liegt der Vorteil gegenüber deinem Android Smartphone? Das bisschen mehr Fläche beim Browser oder Google Maps?
    Warum ein tablet? Des Hypes wegen?##

    Ich denke, Du hast noch kein Tablet in der Hand gehabt. Seitdem ich das- zugegeben relativ ´simple´- Archos 70 habe, benutze ich mein HTC Desire eigentlich zu Hause gar nicht mehr. Stöbern im Internet, Mails checken oder auch mal spielen bringt auf dem kleinen Fipseldisplay schon nach zwei Tagen Tablet-Nutzung keinen Spass mehr. Klar, ein Laptop kann das alles noch besser. Aber den schleppe ich nicht überall rum im Haus. Das Tablet aber sehr wohl.

    Hype- wie das, wenn man das Gerät zu Hause auf dem Bauch liegen hat? Hype hat doch immer etwas mit ´Öffentlichkeit´ zu tun. Solche 10" Trümmer werden doch vermutlich vorwiegend zu Hause benutzt, denke ich.

    0
  • User-Foto
    Ben U. 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @spooky538
    Mit entsprechenden Tools ODER/und Apps, ja. Aber auch per iTunes ohne das man die Videos vorher zu iTunes kopieren müsste. Also vom Explorer per Drag&Drop aufs iPad im geöffneten iTunes ziehen. Geht beim iPhone aber auch (im Reiter "Apps").

    @Ruddy Robot
    Klar, das ist natürlich nur das Stockholm Syndrom, alles andere ist ausgeschlossen. Das über 200 Mio Menschen iTunes nutzen, davon sehr viele ohne iOS-Device, liegt einzig und allein daran. "Keine Wahl" ist schon eher ein Argument, wobei iTunes ein Teil des erworbenes Gesamtpakets ist. Ohne iTunes "zwang" wäre iTunes lange nicht so komfortabel. Wie gesagt. unter Android fehlt mir so eine Software und könnte man jede x-beliebige nehmen, wäre der Nenner so klein wie der gemeinsame Umfang, was wiederum ein Qualitätsverlust wäre.

    Zu Flash->
    Es geht nicht darum das Flash generell tot ist. Es begegnet einem allerdings kaum noch im Web-Frontend Bereich. Auf dem PC oder unter Android noch bedeutend öfter als auf einem iOS Device. Darum geht es bei "tot", denn wenn ich beim Surfen nicht mehr auf das "Bitte installieren sie Flash" Symbol treffe, warum ist es dann ein Argument? Und die Anzahl der Seiten wo man auf dieses Symbol trifft hat sich auf dem iPad im letzten Jahr so drastisch verringert. Von täglich auf 1x im Monat. zumindest bei mir.

    Und die Version die auf dem Xoom mit ein paar Tricks läuft und, ist genau die Version die Freitag erscheint. Informiere dich mal , steht sogar hier bei Androidpit: http://www.androidpit.de/de/android/blog/394466/Video-Adobe-Flash-Player-in-Version-10-2-fuer-Android-geleaked

    Das Argument das Flash Spiele Apps ersetzen könnten ist nicht nur Alt, sondern Grundlegend falsch. Sowohl unter Android als auch unter iOS:
    1) Es gibt genug Möglichkeiten Spiele auch ohne Flash zu programmieren (Canvas+JS). Apple selbst listet über 1100 Stk. davon auf und unterstützt diese: http://www.apple.com/webapps/games/
    2) Die meisten Spiele sind auf Maus und/oder Tastatur ausgelegt, du kannst sie also auf einem Touch Device gar nicht nutzen
    3) Sowohl unter Android als auch im iOS Store kosten Spiele die auf Flash Niveau sind kein Geld. Warum auch? Die Entwicklung eines Flash Spiels ist doch aufgrund der teuren Software schon teurer als bei einem nativen App, das es als Flash kostenlos ist und als natives Geld kostet ist also völlig unlogisch.
    4) NIEMAND wird auf die Idee kommen lieber ein Ressourcenhungriges Spiel zu verwenden, das die Akkulaufzeit belastet, ruckelt und Traffic verbraucht, statt ein natives Spiel ohne diese Nachteile.
    5) Nenn mal ein Spiel, das es als Flash Version gibt, aber nicht im AppStore und per Flash flüssig läuft UND vor allem per Touch 100%ig bedienbar ist!?

    Und Chrome und Safari verwenden die gleiche Engine, das nur nebenbei.

    Zum VLC Player: Aus dem Market ja, aber nicht vom Gerät. Ich habe ihn auch nur als namhaftes Beispiel genommen. Es gibt zig weitere Player die das gleiche können und teilweise sogar performanter sind.

    0
  • Ruddy Robot 15.03.2011 Link zum Kommentar

    Es gibt 10000000 Tausend Flash Spiele... vor allem die richtig geilen innovativen Spiele gibt es oft erst einmal auf Flash.

    Und mal davon abgesehen: Wo werden die neuen HTML5 Apps besser laufen? Auf Safari oder Chrome :-)

    0
  • spooky538 15.03.2011 Link zum Kommentar

    du willst flash online spiele aufm tablet spielen? und findest das besser als eine app zu installieren? ... also ich nicht

    0
  • Ruddy Robot 15.03.2011 Link zum Kommentar

    iTunes
    Sorry aber iTunes scheint bei dir das Stockholm-Syndrom ausgelöst zu haben... iTunes ist mit das schlechteste Media-Management Programm das es überhaupt gibt... Aber was solls, villeicht tatsächlich nur Geschmackssache... wirklich schlimm ist es das man keine "Wahl" hat! Kein bock auf iTunes und was soll ich jetzt machen?

    Flash!
    Ich bin selbst Entwickler und ich garantiere dir ich könnte mir 5 XOOMs kaufen wenn ich für jedes mal 0,10€ bekommen hätte wenn jemand mir sagt JAVA ist bald tot. Irrtum!!! So einfach geht es nicht und ich garantiere dir Flash wird es noch geben nachdem Herr Jobs das Zeitliche gesegnet hat. Interessant finde ich auch aussagen wie "Flash funktioniert nicht richtig auf dem XOOM" obwohl es noch gar keine Final draußen ist, so kann ich beinahe nur davon ausgehen das es bezahltes Marketing Gewäsch darstellt oder man versucht seine Kognitive Dissonanz zu überwinden...

    Zudem! Wenn Flash auf dem XOOM läuft dann werden tausende iPhone Apps obsolet. Tonnenweise Spiele auf Miniclip laufen ohne eine einzige App zu installieren geschweige den zu kaufen!!!

    Apropos VLC? Dachte es wurde aus dem Market entfernt...


    Edit:
    Na, super jetzt hattest du mir echt Hoffnung gemacht das VLC wider zurück im Markt ist aber NEIN Pustekuchen...

    0
  • spooky538 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @ ben:

    man kann beim ipad videos normal über data explorer aufs ipad übertragen ohne jailbreak?

    das wusste ich noch gar nicht.. beim iphone ging es nicht (oder hab ich es nur nie gefunden?^^)

    und für mich ein weiterer kaufgrund fürs ipad

    0
  • User-Foto
    Ben U. 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @Ruddy

    Dein ganzer Kommentar beruht auf Geschmacksachen. Dabei ging es bei meiner Frage aber nicht. Sondern um den grundsätzlichen Sinn von einem Tablet, der mit Smartphone Apps meines Erachtens nicht gegeben ist. Oder beantworte mal die Frage, warum man neben einem Android Smartphone noch ein Android Tablet holt, wenn dort EXAKT die gleichen Apps laufen sollen?

    Wenn das iPad nur ein großes iPhone wäre (also alle iPhone Apps einfach nur größer), dann wäre es ein Mega Flop geworden. Und Google hat ja nicht ohne Grund davon abgeraten, Android 2.x auf Tablets zu nutzen. Das gleiche was mit Android durch die 3.0 gemacht wurde, muss logischerweise auch mit den Apps passieren. Wo bleibt sonst der Mehrwert?

    Ansonsten, zu deinen kindlichen "Argumenten":

    Flash->
    Ist schon komisch, überall liest man das Flash ausstirbt (wie gestern erst vom Mozilla Chef), Adobe selbst arbeitet mit Fleiß an Tools die Flash Inhalte zu HTMl5 konvertieren, aber für einige ist es dennoch DAS Hauptargument. Besonders komisch ist es, wenn man sich die Leistung von Flash auf dem Xoom anschaut. Das ist maximal ein "zur Not", was es übrigens auch beim iPad per Jailbreak gibt. Wer aber wirklich auf Flash angewiesen ist, der sollte so oder so Abstand von einem Tablet nehmen. Denn Machbarkeitsstudien bringen einen da auch nicht weiter. Hast du eigentlich schonmal ein iPad getestet und geguckt, wie oft dort Inhalte die auf deinem Gerät (egal ob PC oder Android) per Flash laufen, dennoch dargestellt werden? Z.b. 95% aller Videos. In HD und flüssig.

    iTunes->
    Jup, das wird immer bleiben, zum Glück. Ist meine Lieblingssoftware geworden. Nur durch anschliessen des Geräts Backups und 100%ige Synchronisation, das würde ich mir für mein i9000 auch wünschen.

    Videoformate->
    Nicht? Welches Format fehlt denn? Sogar der VLC läuft auf dem iPad. Zudem muss ich kurioserweise nicht alles erst durch iTunes jagen. Vorurteile? Entweder mache ich es per Wlan, oder ich schliesse es an, und ziehe es per Drag & Drop auf das Gerät. Ganz ohne Jailbreak.

    0
  • spooky538 15.03.2011 Link zum Kommentar

    1. ich hab letze zeit mal drauf geachtet wie viele seite ich mit flash inhalt besuche...
    es sind kaum welche! sag mir wichtige seiten mit flash .. sehe ich nicht mehr so schlimm und vor allem kann mans mit jailbreak ziemlich leicht auch rauf kriegen..

    2. das mit video formaten, stört mich auch etwas.. aber es ist verkraftbar... einen normalen film dauert auch nur halbe stunde zum konvertierren... ist verkraftbar

    0
  • Ruddy Robot 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @Ben U.

    Und was hast du von deinem iPad wenn du nicht einmal Flash hast???

    Apps werden noch kommen... recht schnell sogar aber das bischissene iPad wird niemals Flash können wird immer iTunes benötigen wird niemals so viele video-Formate unterstützen wie Android. Und es wird nie so anpassbar sein...

    Was nützt mir ein ein Tablett auf das ich nicht mal schnell ein paar Videos daraufklatschen kann??? Wenn ich ständig und alles durch iTunes jagen muss?

    Edit:
    Na gut etwas emotonal :-)
    Fakt ist ich habe ein iPad und tatsächlich hatte ich vielleicht etwas zu hohe Anforderungen an das Gerät... Ich wollte eigentlich auf der Couch Surfen und im Bett filme schauen *g* aber beides ist mit dem iPad nur bedingt möglich... Tatsächlich musste ich oft aufstehen und an den rechner gehen da die Seite die ich grade sehen wollte Flash benutzte... Das im Bett Filme schauen hab ich 1,2 mal gemacht aber danach ging es mir auf die nerven, da ich erst mal das video umkonvertieren musste und über iTunes (was immer erstmal "SYNCT" (nerv!!!!)) daraufladen musste... Apple wird immer Benutzerfreundlichkeit nachgesagt aber Sorry für mich ist das immer enorm nervig...

    Deswegen freue ich mich so sehr auf das XOOM (oder konsorten). Denn ich glaube das ich dann tatsächlich ein Tablett habe was ich auch als Tablett nutzen kann...

    0
  • User-Foto
    Ben U. 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @Arben.ram

    Was hasst du denn dann von einem Tablet? Wo liegt der Vorteil gegenüber deinem Android Smartphone? Das bisschen mehr Fläche beim Browser oder Google Maps?

    Warum ein tablet? Des Hypes wegen?

    0
  • Arben.ram 15.03.2011 Link zum Kommentar

    Man kann doch jede App vom Androidmarket auf den Tab installieren? dann ist es doch scheiss egal op extra für tablets entwickelt oder nicht! Oder sehe ich das irgendwir falsch

    0
  • Ruddy Robot 15.03.2011 Link zum Kommentar

    Ich denke das die Diskussion darüber ob iPad oder Android die Zukunft ist, ist ein vergleich zwischen Birnen und Bananen. Apple möchte eine größere variante ihres iPhones... Android zielt in Wirklichkeit auf einen komplett anderen Konkurrenten ab... und zwar Microsoft Windows.
    Das sieht man auch komplett am OS oder bin ich der einzige dem die Parallelen zu WIN7 auffallen??? Man muss sich nur den Otto-Normal Verbraucher im Mediamarkt vorstellen der ein Honeycomb in der Hand hält und sich fragt warum das so bekannte Windows auf einmal so merkwürdig aussieht...
    Tatsächlich hat Android 3.0 viel mehr von einem "echten" OS als iOS und ich glaube auch das Android sich in diese Richtung auch weiterentwickeln wird. In 3-4 Jahren geht es dann schon lang nicht mehr um Apple sondern über die Vorherrschaft auf Laptops und Netbooks. Tatsächlich gibt es schon einige Hersteller die bereits auf Android statt MS setzen und das ist erst der Anfang.

    Apple wird jedes Jahr ein neues IPad/iPhone herausbringen... jedes Jahr etwas dünner oder mit besserer Auflösung und diversen anderen kleinen Verbesserungen... so ist Apple nunmal... Android hingegen Explodiert förmlich in seiner Entwicklung es gibt bereits Kühlschränke die mit Android funktionieren :-)... Tatsächlich steckt in Android der alte Traum von Java... Ein Os für alles!!!!

    0
  • User-Foto
    Ben U. 15.03.2011 Link zum Kommentar

    @Ulf L.

    Bei allem Respekt, ich denke eher das du den Erfolg des iPads nicht verstanden hast und es dir zu leicht machst.

    ich verweise dazu noch einmal auf den springenden Punkt, das ein Handy/Smartphone den User nur überzeugen muss das dieser dieses nimmt.

    Ein Tablet aber muss den User überzeugen das er überhaupt ein Tablet nimmt. Da kann man es sich nicht leicht machen und denken, dass die User jetzt selbstverständlich alle ein Tablet kaufen und der Hersteller ist dann nur noch Geschmacksache.

    Beim Handy vor 10-15 Jahren war es tatsächlich so. Da wurde die Technik günstig und die Leute haben sehr schnell gemerkt, das eine Telefonfunktion unterwegs ein extremer Mehrwert ist. Die sind dann in den Laden gegangen und haben einfach drauf los gekauft. Völlig egal ob der Hersteller neu war, oder schon eine Marktgröße war. Denn alle haben diese FUNKTION angeboten.

    Nur bietet ein Tablet keine rationale FUNKTION. Es kann nichts was ein Smartphone oder Computer nicht auch könnte. Und bis zum iPad hatten Tablets auch 9 Jahre lang keinen Erfolg, der Formfaktor ansich kann es also auch nicht sein. Der Grund für den Erfolg war/ist das gesamte Paket und somit die "User Experience". Das ist nichts was man auf einem Datenblatt nachlesen kann. Und hier kann sich Android vom Erfolg auf dem Smartphone markt NICHTS kaufen, es muss sich komplett von Null beweisen. In den Elektronikmärkten liegen auch jetzt schon zig Tablets, auch billiger als das iPad. Und auch mit Android (wenn auch mit 2.x, aber der Name ist ja dann erstmal wichtig).

    Wenn die Leute also auf das iPad aufmerksam werden, dann ist es wegen dem iPad - und NICHT wegen dem Tablet. Ganz anders als beim iPhone, wo das "Smartphone" (Internet-Handy) das tolle am iPhone ist.

    Man muss wirklich verstehen, warum das iPad ein Erfolg ist, und warum der Tablet Markt so grundsätzlich anders ist.

    Ich jedenfalls wette, dass das iPad in den nächsten 5 Jahren nicht unter 70% Marktanteil fällt. Während Android langfristig auch in Deutschland auf dem Smartphonemarkt das iPhone überholen wird.

    0
  • spooky538 15.03.2011 Link zum Kommentar

    das ist einer der zwei gründe warum ich mich gegen ein 3.0 tablet am anfang entscheide...

    ich kenn das von meinem sgs noch.. mit 2.1 und selbst mit 2.2 noch nicht meinen ansprüchen genügt.. mitlerweile läuft es top, aber die arbeit dahin..

    0
  • Jedder 15.03.2011 Link zum Kommentar

    Bevor ich geschlagen werde, ich weiß das chip.de eher zu den Gammelseiten in Bezug auf Tests und News zählt. :p
    Trotzdem liest sicher Artikel recht interessant und spiegelt eigentlich auch die Tests der Amis wieder:

    http://www.chip.de/artikel/Motorola-Xoom-Tablet-Praxis-Test_47832040.html

    Das Teil kommt jedenfalls nicht gut weg, irgenwie erinnert mich das an mein SGS. Erst nach einem halben Jahr und diversen Custom-Roms läuft es gut.
    Vorher einfach ein Krampf...Ich befürchte hier wird der User wiedermal als Betatester missbraucht.

    0
Zeige alle Kommentare