Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

 

Die TED Konferenz ist berühmt für tolle Ideen und großartige Performances. Wer schon mal die eine oder andere Show oder Rede auf der TED Konferenz gesehen hat, weiss wovon ich spreche.                                                                    

In der vergangenen Woche fand vom 28. Februar bis zum 4. März wieder eine TED Konferenz in Palm Springs, USA statt. Das Programm war wieder mal gespickt von Rednern wie Shai Agassi, Madeleine Albright, Jeff Bezos, Bono, Richard Branson oder Bill Gates. Das war übrigens nur ein kleiner Auszug der prominenten Sprecher vor Ort.

Auf diesem großartigen Event hat Google ein selbstfahrendes Fahrzeug vorgestellt. Gesteuert wird das Auto zwar nicht von Android (glaube ich zumindest). Aber nachdem der Macher dieses Höllenfahrzeugs "Google" ist, wollte ich Euch diesen Spaß nicht vorenthalten. Wer nämlich ein gemächliches Spazierenfahren erwarten würde, der dürfte erstaunt sein was das für ein Höllenritt ist... Bitte achtet auch mal auf die eine oder andere Stelle, wie der Mann mit der Videokamera kreischt - Göttlich! :-)

 

Link zum Video

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Alter, kraaank!!

    Also leute, kauft euch lieber doch kein Android-Autoradio!!

  • Ich frag mich gerade ob die Strecke vorher einprogrammiert war, oder ob das Auto sie selbst erkannt hat!?

    ERsteres wäre zwar toll aber nicht sooooo famos

  • Solche Autos werden so schnell nicht auf dem Markt kommen, alleine schon weil es ein rechtliches Problem ist. Mal angenommen es passiert etwas, wer ist schuld? Der Insasse oder der Autobauer?
    So was wird man nur als unterstützende Systeme wiederfinden, und da gibt es bereits jetzt schon recht viel.

  • und dazu auch noch der richtige Autohersteller :) ... mal schaun, wie schnell die vollautomatischgesteuerten Autos auf den Markt kommen.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    08.03.2011 Link zum Kommentar

    Ja, so ist es meistens im Leben: kaum macht man es richtig, funktioniert es!

  •   30

    Ich sag nur nie wieder unfähige Taxifahrer, die dann auch noch schleichen damit es teurer wird. :-) Beeindruckend was technisch alles möglich ist, solange keine Fehler auftreten.

  • Drohnen müssen Gegenstände erkennen und sicher darauf reagieren?

    Die automatisierten Autos, die Google unterstützt sind schon recht weit. Die können auch schon sehr gut im Stadtverkehr fahren, auf Highways erst recht.
    Auf Youtube müsste man einige Videos dazu finden.

    Vermutlich kann man mit computergesteuerten Autos das Autofahren um einiges sicherer machen und unnötige Staus vermeiden (die meisten entstehen durch ein bestimmtes Bremsverhalten), dennoch hätte ich vermutlich in so einem Auto immer ein unwohles Gefühl hätte lieber das Lenkrad selber in den Händen.

    Denke auch, dass Unfälle mit automatisierten Autos in der Öffentlichkeit nicht so gut aufgenommen werden, als wenn direkt ein Mensch verantwortlich wäre, auch wenn es im Endeffekt weniger wären.

    ABER: vieles davon ist schon als unterstützende Systeme in Serienfahrzeuge zu haben.

  • Ganz nett, aber 80 km/h auf grader Strecke is ja nich so doll. Für Computergesteuert muss da doch noch mehr gehen, da fliegen Drohnen mit.
    Dies
    http://www.youtube.com/watch?v=4TshFWSsrn8
    ist auch recht cool aber von Hand gefahren.

  • Genial... :D Auch wenn es viele nicht hören wollen, aber von google kann sich jeder noch eine Scheibe abschneiden!

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    08.03.2011 Link zum Kommentar

    Danke für den Hinweis. Link ist drin!

  •   15

    Sehr genial.
    Ich glaube viele werden aber einen link zum video vermissen ;)

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    08.03.2011 Link zum Kommentar

    So krass! Ich habe mir das Video jetzt 4 Mal angesehen. Es fasziniert mich gerade immer wieder auf's Neue! Die Geschwindigkeit ist echt krass. Die Karre fährt in Spitze knapp 50 mph - auf einem Parkdeck!!

  • Ganz gut unterwegs. Zuhause muss ich mir nochmal das kreischen anhören, hab hier leider keine Boxen :(

    Sieht doch aber vielversprechend aus. Wenn man bedenkt wie schnell die ersten ernstzunehmenden "Roboterfahrzeuge" vor 3-4 Jahren gefahren sind...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!