Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 mal geteilt 11 Kommentare

[Video] [Fun] Was Robin Williams über Siri denkt

Auch wenn es auf den ersten Blick Off Topic erscheint, ist Robin Willimas sehr spaßiger Kommentar bezüglich Siri so Off Topic auf den zweiten Blick nicht. Und bevor das hier als „iPhone Gedisse“ aufgefasst wird – letztendlich nimmt Robin (wenn auch anhande des iPhones) alle Smartphones auf die Schippe und das macht er richtig gut.

Ich will hier weiter gar nichts aus dem Video vorwegnehmen. Man sollte es sich einfach anschauen und – wie erwähnt – nicht vergessen, dass gerade die letzten Bemerkungen von Robin Williams sich zwar ums iPhone drehen, jedoch auf jedes Smartphone bzw. das Nutzungsverhalten von uns Smartphone-Usern zutreffen. Oder etwas nicht?

Link zum Video

Quelle: AndroidPIT.com

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Klar kommt einem sowas wie Siri momentan noch etwas nutzlos vor, wo doch gerade jeder mit nem 4,7" Smartphone rumläuft. Aber wenn man mal weiter denkt dass man in 5-10 Jahren vielleicht einfach nur noch mit seinem Knopf im Ohr redet und dieser einem dann sagt "Der nächste Bus fährt in 5 Minuten oder du nimmst den in 9 in der übernächsten Querstrasse, dann bist du sogar noch 10 Minuten schneller am Bahnhof weil du damit nicht umsteigen musst." ist das doch paraktischer als die jetzige weise an Informationen zu kommen. Und vielleicht ist dies nun der Grundstein dazu?

    Und Peinlich wird es dann auch nicht mehr sein wenn es nach diesem Paradigmenwechsel dann erst einmal Normalität ist.
    Schließlich Telefoniert heute auch jeder ungeniert in der Bahn,
    ohne dass er wie noch vor 10-15 Jahren schief angeguckt wird.

  • Siri ist der größte Scheiß (nutlos)..
    Aber eshat nen kurzweiligen Funfaktor.

    Wer grad nen Iphone in der Hand hat sollte Siri fragen : "Where can I hide a body "

    Die Vorschläge sind zu geil xDD u.a. Schrottplatz, Sumpflandschaft etc haahha

  • Manche Leute müßten sich evtl. öfter mal überlegen, wann man welche Funktion benutzt. Ich hänge auch an meinem Galaxy, aber manchmal kommt schon Fremdschämen auf, wenn ich Leute sehe, die sich total peinlich benehmen.

  • Habe gestern zum ersten mal die 4s Siri-Werbung im Fernsehen gesehen. Egal ob iOS oder Android: Bevor ich mein Telefon anquatsche, um meine Termine aufgelistet zu bekommen, drücke ich auf einen Knopf und gut ist :)
    Aber Robin Williams ist schon ein lustiger Zeitgenosse. Witzig!

  • ach kommt fehlt nur noch einer, der sagt, wie toll es doch früher war...
    am ende liegt es immer an einem selbst wie man die Sachen nutzt. Wenn man Siri tatsächlich in der Bahn benutzt, sollte man sich vielleicht überlegen ob man nicht den Gang zum Arzt machen sollte.
    Auch hab ich mal die Kritik gelesen, dass es "stört" wenn so viele in der Bahn nur auf ihr Handy gucken. Dazu sage ich nur, man wählt von allen Möglichkeiten die beste: Wenn man keine Lust auf nervigen Smalltalk mit irgendwelchen wildfremden Leuten hat, die Bahnstrecke schon in und auswendig kennt, ja dann ist das Smartphone mit all seinen Möglichkeiten einfach die beste Option!

  • Tja, recht hat er nun mal.
    Aber irgendwie machen doch fast alle mit.
    Mehr vertrauen in die Technik als in vieles andere, z.B. andere Menschen...

    P.s. Mein Handy wird nie so ein tolles kleines Restaurant finden wie das was ein guter Bekannter als Tipp gegeben hat.

  • Aber auf der anderen Seite bietet das Smartphone mir möglichkeiten, Dinge für die ich verschiedene Geräte gebraucht habe auf ein und dem selben gerät zu machen. Stichwort mp3 hören, bahnfahrplan, telefonieren, usw.

  • 1. Man ich wusste gar nicht dass Robin Williams schon so alt ist.
    2. Cool, was er dazu sagt.

    Ich finde, dank Siri können nun die Technikverrückten Japaner und
    Chinesen auch mit ihrem geheiratetem Gerät sprechen. War ja
    vorher nicht möglich. Apple bringt Liebe zu den Verrückten.

    Ich für meinen Teil kann mir das gar nicht vorstellen, mit einem
    Telefon zu sprechen. Käme mir total bescheuert vor in der U-Bahn
    zum Beispiel da irgendwas hinein zu sprechen. Käme mir schon
    alleine deswegen bescheuert vor, weil ich in iPhone in der Hand
    halte. Welch kranke Vorstellung.

  • hm... Grundsätzlich hat er recht. Die Art und Weise wie penetrant Smartphones das Leben verändern ist schon krass. Vorallem wenn man es übertreibt.

    Man geht nur noch in Restaurants die Siri vorschlägt. Mann nimmt sich nichtmehr die Zeit einen Ausblick zu geniessen man schießt ein foto. Und am schlimmsten sind die Menschen die 24/7 in Facebook usw. on sind.

  • colle Sache.

  • lol
    xD

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!