Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 20 Kommentare

[Video] Aigo A8 - 14 Megapixel Androidphone

Es ist wohl eher eine Kamera mit Phone, als ein Phone mit Kamera, das Aigo A8 14 Megapixel „Monster“ aka Altek Leo. Das Gerät, auf das die Jungs von Engadget auf der CES einen Blick werfen konnten, hat folgende technischen Daten:

3.2“ WVGA Display
600 MHz Prozessor (vermutet)
Android 2.1 (ohne Google Apps?)

Das klingt alles nicht so berauschend. Auf der „Kamera Seite“ sieht es schon etwas anders aus:

14 Megapixel Kamera mit:
Autofokus
CCD Sensor
Xenon Blitz
3fach optischer Zoom
Support für 720p Videos




Das Video findet man im Artikel von Engadget, es lässt sich leider nicht einbinden.

Auch wenn das „Gesamtpaket“ auf mich keinen soo tollen Eindruck macht, waren die Jungs von Engadget durchaus positiv von dem Gerät überrascht. Allerdings würde sowohl an Soft- als auch an Hardware noch gearbeitet.

Erscheinen soll das Gerät in China. Wer sich dafür interessiert, wird es wohl importieren müssen.

Weitere Bilder des Kamera-Phones gibt es im Artikel von Engadget.

Quelle: Engadget

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich kann nur sagen: ZU fett,überflüssige mpixel( 5 oder 8 würden schon reichen), und dieses fette W das den bildschirm so viel kleiner macht also nee...aber hey ne digicam mit android das wärs :)

  •   9

    @ Frank
    Äähm... Deine Vision, ist quasi schon in der Vergangenheit wahr geworden...
    Canon und Nikon haben bereits vor 6Jahren DigiCams mit WLAN auf den Markt gebracht... denke, da wird auch irgendwann noch BT folgen..

    Ansonsten stimme ich den Kritken über den Megapixel-Wahn ohne weiteres zu..
    Für den schnellen Schnappschuß hab ich mein Steinchen, für die "Fotosafari" eine Panasonic FZ20 (auch "nur" 5MP)... und bisher hatte ich keinerlei Beschwerden, wegen der "geringen" Auflösung.
    In dieser Preisklasse reichen 5-8 MP völlig aus (mehr geben die verbauten Chips auch nicht her..).
    Was aber an sich reizvoll ist, wäre der optische Zoom... da würd ich das Gerät gern mal testen... :-P

  • Das ist in der Tat eine Pocket Kamera mit Android OS und Telefonfunktion.

    Seht Euch doch mal das Video von Engadget an. Die Bildqualität scheint richtig gut.

    Blanker Unsinn sind natürlich die 14 MP.

    Frank, deine ´Vision´ wird ganz sicher sehr schnell wahr werden.

  • @ mister Glanz: Naja, wenn das Objektiv schrott ist, dann bringt es auch nichts wenn die Linse groß ist. Also die Frage ist hier wirklich, was haben die da wirklich reingesteckt, und taugt es überhaupt was

  • Mich interessieren Smartphones, deren wichtigstes Verkaufsargument die Kamera ist, sowieso nicht. Ich mache mit meinem Smartphone nur selten Bilder. Das geht natürlich anderen Usern ganz anders, aber von daher halte ich mich aus der Kamera-Diskussion raus.

    Aber: Ich finde die Rückseite von dem Handy einfach geil. Weiß nicht, ob ich mit so was jeden Tag rumrennen würde, aber es hat auf jeden Fall was. ;)

    Aber schade, dass die Frontseite so langeweilig ist. Ein bisschen Metall würde da auch nicht schaden. Oder vielleicht Wurzelholz. Das wäre doch mal was. xD

  • Unnötig... 5 reichen aus

  • Absoluter Nonsens. Jede 5 MP Kamera wird bessere Bilder machen. Von beiden was, aber nichts richtiges. Hier wird nur wieder versucht, ahnungslose Kunden mit großen Zahlen zu beeindrucken und zu manipulieren.

  • @ Tobias Du hast schon recht mit dem Wettrüsten, wenn eon Handy eine 14 MP Kamera hat mit einer kleinen Linse werden die bilder schlecht. Aber wenn man sich die Linse da anachaut sieht die schon recht ordentlich aus.

  • Als Kamera bestimmt ok. Jedoch finde ich den Handy teil bischen schwach habe schließlich ein Desire. Denke es sind gleiche Teile wie in einer normalen Kamera verbaut und deshalb bestimmt gute Bilder.

  • optischer Zoom? Würd gern sehen, wie "dick" es dann wohl ist... :-/

  • Bis dahin:
    http://de.eye.fi/
    +
    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.leshak.eyefidroid/Eye-Fi-Server-for-Android-OS
    =
    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.leshak.eyefidroid/Eye-Fi-Server-for-Android-OS

    Die Karte ist zwar recht teuer, aber bei Spiegelreflex relativiert sich das auch und die Android-App fügt gleich auch die GPS-Koordinaten ein.

  • @Andy: Na das ist doch schonmal ein Anfang. :o)) Ich denke aber, dass meine "Vision" nicht mehr so lange auf sich warten lässt. :o)

  • Gott, ist das Kamera Wettrüsten bei Handys noch immer nicht am Ende ? Ist ja schrecklich. Letztendlich macht das Teil sowieso wohl wieder nur durchschnittliche Bilder, welche von jeder 10 Megapixel Digicam getoppt werden können. Für mich ist eine Kamera im Handy schon immer nur für einen schnellen Schnappschuss gewesen, und da reichen auch die aktuellen 5 oder 8 Megapixel Kameras. Wenn ich richtig Bilder machen möchte, dann nehme ich eine anständige Digicam mit, die mittlerweile kaum mehr als 100 € kosten.

  • @Frank: Es gibt SD Karten mit WiFi Funktion.

    @Lucas: Der Sensor ist viel zu klein, da wird vermutlich die Optik keine große Rolle spielen.

  •   10

    Die Kamera mit CCD Sensor klingt schon sehr, sehr gut! Ob da auch ein "vernünftiges" Objektiv verbaut wurde?
    Das Design ist auch gelungen!
    Aber: was soll bitte dieses Mini Display? 4" würde doch besser in daß Gehäuse passen. 600 MHz? ...Ohje...

  •   34

    So langsam sollte es doch zu allen durchgedrungen sein, dass die reine Megapixelanzahl in keinster Weise aussagekräftig ist...

    Ich bleibe dabei, für gute Fotos braucht man eine Kamera mit anständiger Optik und vielleicht auch nur 8MP...

  • Ich finde die Idee interessant. Nicht Telefon mit Kamera sondern Kamera mit Android und "Drahtlos-Funktionen". Mich hat es schon oft genervt, dass ich ein Bild, das ich mit der Digicam gemacht habe, nicht gleich irgendwohin schicken kann.

    Also die Weiterentwicklung von diesem Teil wäre für mich: Eine gute Compact-Camera mit Android. Telefonieren muss gar nicht gehen. Aber halt eine Datenflat für Picasa, Bluetooth für den Nachbarn usw...

  • Ich wette auch, dass die Bilder schlechter sind, als bei einer "hochwertigen" 5MP Handy-Cam. Das einige, die Optik könnte Vorteile bringen, gerade wenn man etwas fotografieren will was nicht 1-2 Meter entfernt ist, allerdings macht es das Gerät auch sehr dick und vermutlich auch schwer.

  • @Manuel: sign ;-)

  • Für mich klingt das sehr berauschend... 14 Megapixel kann bei der Größe nur zum Rauschen führen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!