Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 11 Kommentare

[Video] 20 Minuten Samsung Galaxy Tab 10.1v im ausführlichen Test

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
12297 Teilnehmer

(Bild: Tabletblog)

So langsam gibt es durchaus etwas Auswahl, was Android 3.0 „Honeycomb“-Tablets angeht. Nach dem Iconia A500 und dem Motorola XOOM ist jetzt auch das Samsung Galaxy Tab 10.1v bei uns erhältlich. Wie das XOOM verfügt auch das Galaxy Tab 10.1v über ein eingebautes UMTS-Modem, ist allerdings bis zu 100€ billiger als das Motorola Tablet.

Andrzej vom Tabletblog.de hat das Gerät seit Kurzem und schon ein ausführliches Video gemacht:

Link zum Video

Sieht so aus, als hätte man jetzt also die Qual der Wahl. Alle drei Tablets machen einen guten Eindruck (beim XOOM und beim A500 konnte ich mich ja persönlich davon überzeugen), entscheidend beim Kauf dürfte natürlich auch der Preis sein, aber z. B. auch mit/ohne 3G. Jedoch könnte auch ein vollwertiger USB-Anschluß (beim A500) für den ein oder anderen eine Entscheidungshilfe sein.

In Sachen Preis/Leistung wird wohl das Eee Pad Transformer alle anderen Tablets „toppen“, allerdings könnte es noch eine Weile dauern, bis diese Tablet/Netbook-Kombi bei uns erhältlich sein wird.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • wie dämlich sind die denn bei Samsung, da bessern die innerhalb kurzer Zeit das Tab nach um dem Ipad Paroli zu bieten und machen dann keine Anschlüsse rein, unfassbar wie man so an der Kundschaft vorbei produzieren kann.
    Da bleibt nur zu hoffen das Samsung ein Tastaturdock ala Eee Pad Transformer mit anbietet das dann alle möglichen Anschlüsse vorweist.


  • Das kann ja nicht sein, dass Samsung ein Tablett rausbringt ohne die grundlegenden Standard-Schnittstellen wie: USB, HDMI und XDHC-Slot. Wer will und soll das kaufen? Alle anderen Hersteller haben es doch nun begriffen. So was will und kann man nicht glauben.


  • Habe nochmal kurz gesucht, soweit ich das sehen kann, hat das Neue wie das Alte nur einen 3.5 mm Audioausgang und den Samsung Anschluss!
    Wenn dies wirklich so ist, dann war's das für mich mit dem Samsung Tab.
    Zumindest ein micro-USB ist ein muss.
    Das Iconia A500 gefällt mir immer besser.


  •   17

    @ M.S. wo hast du das gelesen, mein letzter Stand zu dem zweiten 10.1 war, dünner, leichter, Kamera mit weniger MP aber sonst hat sich nix geändert, das hieße ja auch nur Dock Connector, kein Micro-USB und keine SD Card.


  • Gibt afaik natürlich nen Micro-USB und auch nen microSD-Slot bei den beiden neuen Tablets. Aber die fangen preislich leider auch jenseits von gut und böse an...


  • Beim neuen auch kein USB und micro-SD Slot?
    Acer ich komme! :)


  •   17

    Glaube nicht, das war bei allen neuen Samsung Tabs so, für mich auch ein NoGo und dann auch noch TouchWiz? Da kann ich mir ja gleich nen iPad holen, hab ich mehr davon...


  • Nene, kein SD-Slot und USB?
    Was soll das?
    Ist das bei der neuen Version anders?


  • Scheint das Samsung ist Spitzenreiter bei den HC-Tablets was fehlende Anschlüße angeht. Zu viel Apple kopiert ?
    *Kopfschüttel*


  • Finde ich auch, bei 659€ und ohne SD-Karten Slot und HDMI... ok 3G ist dabei aber trotzdem... Da warte ich lieber auf das Transformer - hoffe ja das meins am Freitag versendet wird :-D


  • Hm, das gefällt mir auch sehr sehr gut, auch wenn USB, HDMI und Sd-Slot fehlen.

    Aber beim aktuellen Preis von 659€ bei Vodafone, VIEL zu teuer.

    Mfg
    Chris

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu