Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 55 Kommentare

[Vergleich] IPad2 vs. Motorola Xoom vs. HP Touchpad vs. Blackberry Playbook

Gestern war es so weit. Steve Jobs persönlich hat gestern das Ipad 2 vorgestellt - und ist dabei auch auf die Konkurrenz eingegangen! Wie sieht es denn aus? Hat Apple wieder allen ein Schnippchen geschlagen? Oder nur gleichgezogen? Nachdem der erste Vergleich der neuen Android-Tablets mit dem Ipad 1.Generation noch schwer am hinken war steht der Nachfolger nun fest:


(von Engadget)

Oben seht ihr die "Konkurrenz" für das IPad2 - wobei das Motorola Xoom stellvertretend für die Android Konkurrenz stehen sollte! Die Daten sprechen für sich - abgekürzt: Wer Fehler/Schwächen finden will, der findet sie bei jedem Gerät, aber bis auf den Bildschirm (da war ich leicht enttäuscht), ist das IPad2 gleichgezogen! Klar, viele sagen die Konkurrenz ist eigentlich nur Android - ok, auch hier ein kleiner Blick auf die Fakten:


(via androinica)

Ganz ehrlich - hier tut sich nicht viel! Jeder hat "sein" Gerät anhand von Nuancen für sich gefunden!

Also: IPad2 - leichter, dünner aber nicht so hochauflösend ansonsten gleich? Nein! Denn Apple schafft es, das ganze so schnell wie möglich an den Markt zu bringen (Ich glaube am 25. März geht es hier in DE los) - und ist damit schneller als die gesamte Konkurrenz!

Ok, aber lohnt sich das warten nicht auf Android? Tja, eigentlich warten wir nicht ein paar Wochen, bis die Androiden kommen - die eigentliche Warterei und die eigentliche Stärke des IPad 2 liegt beim multimedialen Content! Und hier hat das IPad 2 einen Vorsprung den es erstmal aufzuholen gilt! 65.000 Apps speziell fürs Ipad2 - das ist eine Hausnummer und ein großes Problem für die Androiden! Klar, es sollten auch viele Apps laufen, die auf den Smartphones laufen - aber Eyecandy ist etwas anderes!

Klar ist auch: Android wird hier aufholen - wie schnell ist dabei für mich kaum abzuschätzen, weil ich die Entwickler erstmal noch beim Ipad2 vermute, denn mit Apple bzw. Apple-Kunden hat man einfach eine "sichere Bank".

Für mich persönlich sind die Stärken der Androiden aber auf der Hand: ein offenes System und kein iOS! Das Interesse von vielen Herstellern an quantitativ und qualitativ stark wachsenden Content! Und die neuesten Entwicklungen von NVidia oder Gameloft die mir zeigen, dass es vielleicht nicht lange dauert, bis Android anfängt auch beim Content in der "Tablet-Klasse" aufzuholen! Ach und eine persönliche Vorliebe: Honeycomb sieht einfach geil aus - und ich möchte es um nichts in der Welt verpassen! Wenn ich trotzdem schnell ein Tablet will: Das Ipad 1.Generation gibt es jetzt für weniger als 400€ - und es sollte alles drauf laufen. Wenn dann die Androiden kommen könnte man ohne großen Wertverlust wechseln ... denn ich hoffe, dass der Preis des IPad2 die zum Teil doch teuren Android-Tablet Preise sinken lässt!

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich glaube, wir reden hier über sehr geringe Unterschiede, falls überhaupt welche existieren. Habe neulich meine Freundin einen Galaxy Handy geschenkt. Sie ist auch kein Bastler, hat keine besondere Affinität zur Technik. Dennoch kam sie auf Anhieb damit zurecht, inklusive Einwahl in ein W-lan zum Surfen.

    Und wenn man im Android market kein Überblick mehr hat, obwohl "kaum Apps" zur Verfügung stehen, wie blickt man denn bei Apple durch, wo es so "viele tausend mehr" gibt? Immerhin kann man jetzt den market per pc-browser besuchen, und die ausgewählten Apps per Mausklick aufs Handy schicken. Geht das auch bei Apple?

    Edit: natürlich sind Verarbeitung und Bedienung auch bei iPhone & Co einwandfrei. Alles andere wäre bei den Preisen ein Skandal ;-)

  • Ich werde.mir.venau aus diesen Gründen das IPad 2 holen. Und wegen meiner Tochter werde ich mir demnächst mein erstes Macbook kaufen. Bisher benutze ich NB und PC mit Win und Linux. Aber meine Interessen habe sich verändert. Ich will nicht mehr basteln, sondern nur noch nutzen. Und Win kommt fuer mich nicht in Frage.

  • Das Android aufgeholt hat ist ganz klar. Wahrscheinlich wird es auch Apple ueberholen. Aber Uli hat einfach recht. Die Technik und Verarbeitung von Apple sind einfach sehr gut. Apps gibt es.wesentlich mehr. Ich selber nutze.Android seit 1.5. Inzwischen auf dem Galaxy Tab. Meine Tochter hat ein Tattoo. Aber wieder muss ich Uli recht.geben. Viele Menschen, die ein Geraet einfach nur benutzen wollen kommen mit dem IPad deutlich besser zurecht. Es ist wesentlich einfacher zu bedienen. Seit meine Schwiegereltern einen IPad haben, wollen auch meine Eltern eins und auch meine Tochter. Und verade der schnell wachsende App Markt von Android birgt auch die groeßte Gefahr. Es ist nicht.möglich, einen Überblick zu behalten. Ebenfalls ist.die.Beurteilung der Qualität sehr schwierig. Für Normaluser ist es nicht.mehr möglich. Genau dass ist der Vorteil von Apple. Und der Gewinnt noch an Bedeutung.

  • War bereits begeistert vom ersten iPad 3G und werde die Nachfolger ebenfalls testen. Habe mein Tablett in jedem Urlaub dabei und nutze es günstig ohne Roamingkosten mit einer ausländischen Prepaid SIM-Karte.


    Hierauf haben sich die Augsburger von Prepaid-Global spezialisiert.

    Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann für 4 Cent/MB in Italien und 7 Cent/MB in Spanien mobil surfen...

    Aktuellste Informationen zum iPad2 findet Ihr hier:

    http://xanyon.de/to-7282599-21792251-4-apple_ipad_2_angetestet___wir_nennen_alle_details.html

  • Apple hat mit IPhone und IPad zwei neue Geräteklassen für die breite Masse mit Leben erfüllt, so dass diese Geräte immer noch in erster Linie mit Apple assoziiert wird. Hat sich halt (noch) nicht herumgesprochen, dass die Konkurrenz nachgezogen, bzw in manche Bereiche überholt hat ;-).

    Und Apple hat geniale Marketingleute, dass muss man ihnen lassen. Kein anderer Hersteller hat so ein "must have" Gefühl um seinen Produkten erzeugen können.

  • Also wie hier das iPad2 schön gesprochen wird erstaunt mich, wo bitte ist die Hardware gleich wie z.B. beim Asus Eee Pad Transformer für 499€?

    Und warum verbaut Apple denn einen DualCore wenn es hier in manchen Augen nicht nötig ist? iOS hat ja kaum Arbeit mit den App Icons beim Scrollen, keinerlei Interaktivität auf dem Homescreen, wie immer werden hier die Äpfel mit Birnen verglichen. Und das Beste ist das bei Android Tablets fehlendes 3G, SDCardslot, USB, SingleCore usw. als absolutes NO GO angesehen werden aber beim Apple Tablet braucht das aufeinmal kein Mensch, hauptsache alles Butterweich was auch Unsinn ist, gibt genug Probleme mit iOS nur mal danach suchen.

    Ich kanns auch net mehr hören dieses ewige, es läuft Butterweich und geht einfach, ich frage mich dann immer, was denn? Zumal mein DHD ebenfalls Butterweich läuft und ich in vielen Monaten Nutzung Abstürze hatte die ich an zwei Fingern zählen kann.

    Das iPad2 kann in meinen Augen nicht wirklich das Niveau halten, zumindest Softwaremässig was Android Tablets mit Honeycomb können.

    Und wenn dann mal was genannt wird das das iPad nicht kann kommen direkt 5 Kommentare aber es läuft butterweich, nur tut das mein DHD auch.

    Und wenn ich schon DualCore verbaue dann möchte ich auch ein OS was DualCore unterstützt und das tut iOS halt (noch) nicht, auch da ist Android weiter, aber es tut schon etwas weh wenn man zugeben muss das Android in den letzten 2 jahren mehr als nur aufgeholt hat auf Apple und das es bald mit Abstand in Führung geht.

    Ich bin mit Android auf meinem DHD SEHR zufrieden nach anfänglichen Problemen das ich mich riesig auf das Asus Transformer freue und mir das iPad2 geblabber am Hintern vorbeigeht, scrollt damit Butterweich und zeugt schön das Apfellogo ;-) damit es jeder sehen kann, ich hingegen möchte vernünftige Software und Anschlüsse an meinem neuen Tablet haben.

  • Multitasking oder Videotelefonie(facetime) gabs schon vor zisch Jahren

  • Multitasking oder Videotelefonie(facetime) gabs schon vor zisch Jahren

  • apple = veraltete Technik in einem Qualitativen Gehäuse. Genau das ist es. Die hängen doch immer hinterher. Was irgendwie bei den Androiden oder sogar vooooor Androiden veraltet ist, ist bei Apple irgendwie mit einem coolen Namen neu.

  • Seit Tagen schaue ich mir die verschiedenen Tablets an. Finde die neuen von Asus (Transformer und Slider) sehr interessant.

    Aber irgendwie bin ich sehr hin und hergerissen. Vielleicht doch Apple? Ich möchte neben dem "Spielzeug" auch unterwegs damit arbeiten können. Nun frage ich mich, ist Apple dafür nicht doch die bessere Wahl? Dort gibt es doch schon mehr für "Office" Anwendungen oder?

    Ich warte nun zunächst mal auf die Preise der Asus-Angebote, aber die Entscheidung fällt schon echt schwer.

  • @moe: Was für Software brauchst Du denn für Dein Studium? Hab gerade n bischen Zeit :D

  • Ausserdem hat man ja mit ein Android-Phone (neuerdings wohl auch mit ein IPhone, Android sei Dank) ein WiFi-Hotspot in der Tasche ;-)

  • Das stimmt natürlich, da ich mein Tablet aber nur zu Hause oder in einem Bereich mit WiFi nutzen würde, sehe ich für mich kein Bedarf an 3G. ;)

  • @Stefan
    "ab 499€" ist für "WiFi only". So viele Androiden mit nur WiFi haben wir bislang nicht gesichtet, ausser die Archos-Tabs, und die sind erheblich günstiger.

  • Großartige Diskussionen hier, wie immer wenn etwas mit einem Apple Produkt verglichen wird.^^

    Klar sind noch keine endgültigen Preise für die Android Tablets vorhanden aber mal ehrlich, das Galaxy Tab 10.1 wird es nicht ab 499 geben, schließlich müssten sie das normale G-Tab dann nochmals reduzieren.

    Apple setzt mit dem Preis "ab 499€" ein gutes Zeichen, was sicherlich die Preise der Android-Tabs drücken wird. Aber ich muss sagen, wenn ich die wahl zwischen dem iPad2 und einem AndroidTab habe für den selben Preis. Dann nehme ich das iPad2, denn das Ding funktioniert einfach wahnsinnig gut und die Bedienung macht Spaß. Ich habe bereits ein Android Handy auf dem ich die "Freiheit" genieße alles anzupassen und kann daher gerne auf ein paar Freiheiten bei anderen Gimmicks verzichten. :)

    Und mal ehrlich, wen interessiert ob ein Tab 1ghz,1,2ghz oder einen Dual-Core hat? Solang die Bedienung, die Apps und das ganze Zeug einwandfrei funktionieren und butterweich von der Hand gehen?

  • @Andy N.

    GENAUSO ist es schön das manche das Spielchen durchschauen und nicht wie Lemminge dem Steve Jobs hinterherlaufen.
    Und wer sagt bitte schön das Honeycombtablets teurer sind? Noch sind nicht viele verfügbar, die von Acer, LG, Asus, Samsung, Toshiba kommen ja noch alle, auch Archos hat "Highend" Android Tablets angekündigt und ich wette Sony wird sicherlich auch ein richtig gutes bringen die wollen auch was vom Tabletkuchen haben, da werden die Preise schon fallen, Motorola nimmt sich nur den Früherscheinungsbonus Ihres XOOM mit der Preis des Xoom wird schon SEHR BALD fallen, auch dank Apple, also warten wir mal den April/Mai ab dann mischen wir die Karten.

    Und wieder möchte ich auf fehlende Hardware beim iPad2 hinweisen wenn man schon die Preise vergleicht und die Möglichkeiten von iOS zum Honeycomb 3.0 das ja noch sehr neu ist und sein volles Potential noch garnicht annähernd erreichen kann, Apple hingegen macht Flickschusterei mit Ihrem iOS, immer etwas dazu aber wirklich vorwärts geht es damit doch nicht.

    Hauptsache es scrollt smooth und die halbe Welt ist glücklich. *LOL*

    Nochmal zur Klarstellung, schlechtes macht Apple nicht, aber zur Zeit ist nichts dabei was mich vor die Tür locken könnte, Apple muss Gas geben, spätestens wenn die Autohersteller das Potential von Android für Ihre Modelle erkannt haben wird es richtig vorwärts gehen, dann kauft man sich nämlich passend zum Auto sein Androidhandy :-)

    Es kommt viel tolles von Google da bin ich mir sehr sicher und jeder sollte genau überlegen wem er sein hart verdientes Geld in den gepuderten Popo schiebt ;-)!

  • @Sheidy:
    "SCHON besser" ^^
    Nach 2 Jahren schaffen sie es "schon" eine annehmbare Cam einzubauen ^^
    Mit LED Blitz war es aber immer noch nichts.

    Ich glaube man braucht kein Hellseher zu sein, dass nächstes Jahr ein Tablet vorgestellt wird, mit besseren Cam vorne und hinten und LED-Licht und alle werden Apple für die tolle Neuerung bejubeln ^^

  • für mich ist das ipad ein knaller, zumal es doch deutlich günstiger ist als die ganzen honeycomb tablets!

  • Leo 03.03.2011 Link zum Kommentar

    Yes! Apple verliert seinen Hardwarevorsprung!
    Zwar bin ich zufriedener IPad Besitzer, aber falls ich mir mal ein neues Tablet kaufen werden, wird es keins mehr von Apple sein.
    Keine Lust mehr auf dieses Glasgefängnis.

    Das HP Tablet finde ich auch sehr interessant. Das WebOS würde ich gern mal in Aktion sehen.

    Insgesamt ist das neue IPad gut, aber nicht weltbewegend.

  •   15

    @andy: kamera auf dem handy ist was ganz anderes als auf dem tablet. die größe machts. übrigens war die kamera des 3gs schon besser als die von meinem milestone.

    facetime ist eine Erfindung von Apple, die total unnütz ist. braucht keiner, macht keiner. leider durschauen die leute das nicht.

    besser oder schlechter ist immer subjektiv. ich finde android besser, aber für die meisten anwender wird ios besser sein, einfacher zu benutzen, weniger abstürze, mehr apps fürs ipad und man läuft nicht gefahr, apps runterzuladen, die das system verlangsamen oder akku ziehen wie die sau.

    ach ja, der Preis!!!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!