Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 9 Kommentare

[Update] Toshibas Thrive Tablet macht Probleme

(Bildquelle)

Update: Toshiba hat sich jetzt zu Wort gemeldet und mitgeteilt, dass sie sich um das Problem kümmern werden. Was genau das Problem ist und wann es gefixed wird ist aber noch immer unklar.

So mancher Thrive Besitzer ist dieser Tage nicht unbedingt glücklich mit seinem Gerät. Zumindest, wenn er sich zu einem der User zählt, dessen Toshiba Tablet mit Android 3.1. sich nach dem Stand-By-Modus nicht ohne Neustart einschalten lässt.

So häufen sich die Kommentare im entsprechenden Thread der offiziellen Toshiba-Seite und zählen zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Eintrags bereits sieben Seiten. Eine Stellungnahme von Seiten des Herstellers gibt es noch nicht und der Inhalt der Forums-Diskussion lässt befürchten, dass sich das Problem nicht so ganz einfach beheben lässt. Die Deaktivierung von WLAN, eine Wiederherstellung der Werkseinstellungen oder aber das Deaktivieren einzelner Apps scheint zwar bei manchen Tablets zu helfen, eine allgemeingültige aber gibt es noch nicht. Da bleibt nur zu hoffen, dass Toshiba sich bald mit einer Lösung zu Wort meldet.

Quelle: Notebookcheck

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Mein Folio 100 macht das des öfteren, offensichtlich hat das tradition bei Toshiba :-)


  • Hi, nur mal so am Rande erwähnt:
    Das ist nicht nur ein 3.1 Bug sondern auch ein Bug der 2.3.3 Firmware.
    Habe das seit neustem (seit dem Update) auf beim Galaxy S.
    Wer mal im Forum vorbeischaut, wird Treads mit dem gleichen Problem finden.

    Hoffe nur, das Samsung blad mal endlich mit der 2.3.4 FM rausrückt...langsam nervts.

    Grüße
    Markus


  • ich hatte das mit dem SoD beim archos 70 und jetzt ab und zu beim a500 aber es hält sich in grenzen,ausserdem spart es einen taskkiller ;)


  • wenn man jetzt bedenkt, dass htc auf seinem no1-tablet auf honeycomb (scheiße auszusprechen, wenn man es richtig macht^^) verzichtet und ein solches problem dann nicht auftritt, dann ziehe ich den hut :) bin zwar kein htc-fanboy, aber es ist schon nice!!
    wieder einmal ist das der beweis, dass neuer nicht unbedingt besser sein muss (sieht man auch bei dem klassischen shooter counter-strike. auch da suckt das "facelift" cs:source)


  •   15

    über das a500 habe ich es auch des öfteren gelesen.


  • @Tastenmann. ich verwende ein 7" Viewsonic Viewpad 7 mit Android 2.2. Alle Apps laufen und auch sonst erfüllt es seinen Zweck gab es gerade bei Notebooksbilliger für 159€ ! Ich würde eh jedem raten jetzt noch ein paar Monate zu warten und auf Verschmelzung Honeycomb & Gingerbread = Android IceCreamSandwich zu warten !!!


  • Nein, das stimmt nicht dass der Sleep of Death ein Honeycomb Bug ist.
    Sowohl das Toshiba Folio 100 als auch das Archos 70 Internet Tablet (beide in meinem Besitz gewesen) hatten zeitweise mit den gleichen Problemen zu kämpfen !
    Zu Toshiba im speziellen möchte ich noch anmerken, dass Sie beim Folio dass mit massiven Problemen zu kämpfen hatte, keine so rühmliche Figur im Lösen und Beruhigen der User an den Tag gelegt haben !
    Das war damals ein einziges PR-Disaster, deshalb hoffe ich nur dass es beim Thrive nicht auch wieder zu solchen Geschichten kommt !
    Ich werde mir auf jeden Fall kein Toshiba Tablet mehr kaufen !!!


  •   15

    der sleep of death ist doch ein honeycomb bug?!


  •   3

    Tach zusammen,

    den gleichen Effekt habe ich bei meinem Aus Transformer auch schon mehrfach beobachtet. Durch *kurzen* Druck auf den Schalter in den Standby versetzt. Später einschalten wollen - ging nicht. Mehrfach auf den Schalter gedrückt - Nichts. Erst ein laaaaaanges Drücken auf den Schalter (ca. 5-7 Sekunden) startet das Asus komplett neu. Schon mehrfach passiert.
    Android 3.1, German Transformer von Amazon.

    Habe immer mehr den Eindruck, die Honigwabenwelt ist weder in Software noch in Hardware fertig. Es nervt langsam. Und dann die dünne Software-Auswahl für Tablets... einen neidischen Blick Richtung iPad2 mit seiner zum Teil genialen, dedizierten Software (z.B. Garageband, Midi-Zeug ohne Ende) kann ich nicht wirklich leugnen.

    Gruß,
    Tastenmann.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!