Verfasst von:

Update: Doch nicht? | iEmu iOS-Emulator für Android tot, bevor er lebte

Verfasst von: Christian Brüggemann — 16.09.2011

Erst vor kurzer Zeit berichteten wir über ein neues Projekt namens "iEmu". Über Kickstarter wollte der Entwickler dieses Projekts 20.000$ durch die Community investieren. Nun wird die Entwicklung anscheinend eingestellt.

Nachdem die vollen 20.000$ eingenommen wurden, hat der Entwickler das Projekt nun gestoppt. Gründe dafür wurden noch nicht genannt.
Für mich hat sich das Projekt von Anfang an unrealistisch angehört.

Die Emulation eines Closed-Source Systems ist sehr schwer mit einem kleinen Team von Entwicklern zu erreichen. Ob die ganze Aktion nur Abzocke war, weiß ich nicht. Screenshots kann man leicht fälschen - und Quellcode hat bis jetzt niemand gesehen.
Da es bisher keine Stellungnahme gibt, ist noch unklar, ob es eine Rückerstattung der Spenden geben wird.

Update: Der Entwickler hat sich nun geäußert - Laut seiner Aussage wird das Projekt weiter bestehen, es wird lediglich nicht mehr durch Spenden gefördert werden können, da der Entwickler rechtliche Konsequenzen fürchtet.
Danke an Wolfgang für den Link!

Ich schreibe Testberichte zu allen möglichen Apps, die dann in viele Sprachen übersetzt werden.

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Marko G. 24.09.2011 Link zum Kommentar

    ich finde doch dass es manchmal nicht darum geht, wozu man etwas braucht. Manchmal ist es einfach geil DAS es geht ;-)

  • Rene Denkewitz 18.09.2011 Link zum Kommentar

    Ich frage mich ja, wozu ich auf Android einen iOS-Emulator benötige. Für Spiele? lol Das wird sich ja erstmal lohnen!

  • Christian Brüggemann 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Wolfgang, das Update aus deinem Link folgte 3 Stunden nach dieser News hier. Ich bin kein Prophet. Ich werde den Artikel aber natürlich aktualisieren.

  • Wolfgang H. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Noch lange nicht tot. Langsam verkommt Androidpit echt zur Bildzeitung im Android Genre...

    http://www.kickstarter.com/projects/cmwdotme/iemu-an-open-source-ios-device-emulator/posts/119327

  • Marcus B. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Ich zum bleistift!
    Hätte so gerne die Gesichter meiner iphone-verblödeten Kollegen gesehen wenn ich deren Apps auf meinem Androiden starte :.( schade..

  • Grafen 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Was will man außerdem damit anfangen? IOS Apps kann man sowieso nicht wirklich auf einem Androiden verwenden.. der Emulator alleine würde schon zu viel Ressourcen fressen..

  • Holger S. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Wer will denn schon iOS emuliert haben? Wenn schon denn schon richtig.
    Das mit der Kohle ist schon ein starkes Stück.

  • Raffael M. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Sein Hauptziel, 20.000$ einzusacken, scheint er erreicht zu haben.

  • T.M. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Jetzt weiß ich was ich mache, wenn ich mal schnell viel Geld brauch! Ihr hört bald von mir... ;-)

  • Nico 17.09.2011 Link zum Kommentar

    wer will denn son Blödsinn auch

  • Benedikt S. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Chris Wade auf Twitter: "fear not iEmu will continue and it will be awesome! :) Oh and nand works! damn"

  • matt_jackson 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Also ich muss gestehen ich finde das ganz schön 3st!
    Ich fand die Aussage bzw. Aufforderung schon damals etwas suspekt. Gut sich im Nachhinein hinzustellen und den Schlaumeier raus hängen zu lassen ist auch nicht das Wahre aber meines Wissens meinte er ja noch das die 20.000 gerade mal den Lebensunterhalt für 3 Monate gewährleisten würden.
    Ne is klar...

    Ist das denn bewiesen das das einer der aktiven jailbreak coder ist/war?

    Bleibt wirklich zu wünschen das alle Spender auf welchem Wege auch immer ihr Geld zurück bekommen.

    Und um den ganzen etwas gutes abzugewinnen freue ich mich über soviel Spendenbereitschaft - ist ja auch schon eine Leistung so einen Betrag zusammen zu bekommen.

    Gruß
    MaTT von anDROID TV

  • Rolf 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Denke da gibt es nix zurück. Warum auch? War ja ne spende.
    Aber glaube das projekt hatte den entwickler wohl überfordert. Warum denken immer alle gleich an abzocke?

  • Andi Z. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    oh Mann...

  • armakuni 17.09.2011 Link zum Kommentar

    wer dafür gespendet hat, ein Apple Produkt auf Android laufen zu lassen, hätte sich ja gleich ein IPhone oder IPad kaufen können. selber schuld sag ich nur.

  • Andy N. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Welchen Einsatzzweck soll so ein Emulator haben? Woher sollten die Apparatur kommen?

  • hänschenklein 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Macht euch nichts draus!

    Ich werde das Projekt weiterführen! Im Ernst! Allerdings werde ich wohl mehr Budget brauchen. So mindestens 50.000,-

    Wenn ich die zusammen hab gehts los. Großes Indianerehrenwort!

    Also bitte spendet!

  • Marcus H. 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Naja irgendwie sah das ja schon für einige im voraus komisch aus. Naja nun bleibt nur zu hoffen (was ich mir nicht vorstellen kann) dass die Leute ihr Geld zurück bekommen. Irgendwie finde ich das vorgehen schon dreist. Die Ankündigung liegt ja vllt. Gerade mal einen Monat zurück, nun soll es schon eingestellt werden.

  • Grafen 17.09.2011 Link zum Kommentar

    Blue Stacks ist um einiges leichter umzusetzen! Ich war von Anfang an skeptisch was den eiOs-Emu betrifft.. schade für die ganzen Gutgläubigen (anscheinend heimlichen Apple Fanboys :P)

  • Ectobius 17.09.2011 Link zum Kommentar

    War ja auch eine mächtige Aufgabe und mit diesem Buget kaum machbar. Hoffentlich bekommen die Spender die Kohle zurück. Btw bin schon auf Blue Stacks gespannt, der Android Windows Emulation.

Zeige alle Kommentare