Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 23 Kommentare

Transformer Prime - doch noch 2011, dafür aber ohne 3G?

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 12243
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 5722
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Ein ASUS Deutschland Mitarbeiter hat sich bezüglich des Erscheinungsdatums fürs Eee Pad Transformer Prime auf Facebook in einem Kommentar zu Wort gemeldet und macht uns Hoffnung, dass das Tablet doch noch 2011 bei uns in Deutschland eintrudelt. Sehr zuversichtlich klingt das allerdings nicht wirklich, auch wenn davon die Rede ist, dass es zumindest den Hauch einer Chance gibt, dass das erste Quad-Core-Android-Tablet sogar noch auf unserem Gabentisch landen könnte.

Hier der genaue Wortlaut des Facebook Posts:

Die Auslieferung in Deutschland wird voraussichtlich Ende Dezember / Anfang Januar starten. Ob das Eee Pad Transformer Prime es noch auf die Gabentische schaffen wird, können wir euch in der nächsten Woche sagen.

Eine weitere Äußerung eines ASUS Deutschland Mitarbeiters auf Facebook offenbart uns, dass es vom Transformer Prime keine Version mit eingebautem 3G geben wird. Es wird zwar betont, dass die Nachfrage nach Tablets mit 3G in Deutschland sehr hoch sei, aber weltweit das Interesse an solchen Versionen einfach zu gering:

Hallo Sebastian, es wird dieses Mal leider kein Modell mit UMTS geben. Wir möchten betonen, dass wir uns der starken Nachfrage nach UMTS Modellen in Deutschland bewusst sind und auch gerne bedienen würden. Jedoch sind in vielen anderen Ländern die UMTS Netze nicht so verbreitet und damit sind die weltweiten Verkaufsmengen für UMTS Modelle nicht sonderlich groß. Des Weiteren werden die meisten UMTS Pads in Deutschland über den Telco Channel verkauft und dort werden vorallem subventionierte 1 EUR Produkte mit Vertrag verlangt, den Preispunkt kann ein Eee Pad Transformer Prime leider nicht treffen.

Quelle: Tabletcommunity

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ...oder Bluetooth-Tethering, das spart nach eigener Erfahrung noch etwas mehr Energie.

  • Es gibt ja nicht nur usb-tethering sondern auch wlan-tethering. Da erstellst du per Smartphone ne eigenes WLAN netz und logst dich mitm Prime ein, als wär es ein normales Netz bei dir zuhause. Läuft dann alles über die Internet-Connection beim Smartphone.

  • An alle, die hier so schön auf tethering bauen:

    Ich würde mir ja auch gerne das Transformer Prime holen aber um das Tablet unterwegs Internetfähig zu machen, muss man immer die Dockingstation anschließen oder? Es gibt ja nur dort die USB-Ports?!?

  • Finde die Antwort auch sehr ehrlich und bin mit der Antwort zwar abgestempelt, aber zufrieden :-)

  • 3G brauch ich eh nicht solange der preis stimmt wirds gekauft

  • Ich weiß nicht, was ihr alle habt. Es hat GPS integriert als zum Navigieren kann man es nutzen und ich weiß nicht wo viele von euch unterwegs sind aber bei mir zu Hause, im ICE, auf der Arbeit und an den meisten Orten, an denen ich mich länger aufhalte ist WLAN vorhanden oder eine Steckdose an die ich mein Handy oder Huawei anschließe. Unterwegs im Auto oder in der Stadt im Cafe ohne Wlan oder auf dem Land, habe ich teils sowieso immer noch kein gutes Netz (wie ich schon mehrmals feststellen musste) und klar ist 3G super, wenns integriert ist, aber ich komm auch ohne aus. Was nämlich dazukommt ist, man braucht auch einen entsprechenden Vertrag, um Notebook mit Umtsmodul, Tablet und ... füttern zu können ohne für jedes einzeln einen Vertrag am Laufen zu haben. Deshalb stieg ich aus Bequemlichkeit auf einen Huawei e5 um, kann man praktisch in die Tasche stecken, kann ich an meine MobileAkkuladestation wie mein Handy hängen und kann mit 5 Geräten gleichzeitig theoretisch ins Internet.

    Was ich begrüße ist die klare Ansage denn dann kann man gleich zu schlagen und wartet nicht noch lange wie das letzte Mal. Und jeder Käufer, für den es nun uninteressant sollte sich freuen, dass er nun weiß, er muss nach anderen Ausschau halten. Finde es eine freundliche Kundenpolitik und da lernt Asus anscheinend dazu (in meinen Augen auch verständlich, wenns nur wir Deutsche und paar andere brauchen, dass sies dann nicht produzieren, habe ich lieber schnell das andere als ewig wieder auf ne Sonderversion zu warten)

  • Ich habe auch jetzt schon ein Xoom ohne 3G-Funktion. Das Tethern mit dem Galaxy S II funktioniert aber so gut, dass bisher die zusätzliche Funktionalität nicht abgegangen ist. Der hohe Stromverbrauch beim Smartphone wird durch ein KFZ-Ladekabel aufgefangen, der Akku des Xoom reicht für einen Tag mobile Nutzung.

    Deshalb ist für mich das Transformer Prime ohne 3G der logische Nachfolger, schade ist nur die verzögerte Lieferbarkeit.

    Liebe Grüsse, Joe

  • Naja damit hat sich das tablet für mich erledigt. 3G ist Pflicht und tethering keine wirkliche option. Mal gucken was von den anderen Herstellern so kommt.

  • Naja damit hat sich das tablet für mich erledigt. 3G ist Pflicht und tethering keine wirkliche option. Mal gucken was von den anderen Herstellern so kommt.

  • Ich tether auch per Wireless mit dem HTC Desire - hab ich ha immer dabei - 2 Stunden kosten mich ca. 20% - 25% Akku. Und ein Reserveakku fürs Smartphone kostet 20€ und is nun wahrlich kein Drum von Teil zum "mitschleppen" - so man denn unbedingt mehr Laufleistung benötigt.

    Wozu brauch ich da noch 3G im Tablet?

  • Man kaufe sich eins ohne 3G und verkaufe es wenn 3G kommt, wo ist das Problem? 3G kommt sowieso beim Prime.

  • Danke Marc,ich liebe dich!Endlich mal einer der Klartext redet.

  •   18

    wenn das wirklich stimmt ohne 3g können die sich den schrott sonst wo hinstecken, am besten da wo die sonne nie aufgeht , vollhonks selten dämliche, u 3 monate später kommt der gleiche rotz mit 3g aufn markt werdet schon sehen !!!

  • ehrliche antwort! das wollen die Kunden! nicht immer um den heißen brei herumreden, die sagen einfach was Sache ist!

  • also ich verwende mein galaxy 10.1 um:
    Internet Radio zu hören ...fern zusehen und filme ...evtl. n bisschen zocken und Musik ...ohne 3g Modul im.tab.also nur mit wlan wäre der Akku von meinem nexus s wohl nach max 2stunden bei 0%...mit meinem tab mit 3g Internet Radio 7 Stunden n 1 Stunde fernsehen 2 Stunden n video und im Anschluss schaff ich es noch Nachrichten zu lesen und n paar email s zu schreiben ...zudem ist mein tab mit nicht gedrosseltem Internet um.einiges schneller als mein Handy ....wollte mein gtab verkaufen und das prime nehmen aber ohne 3 g auf keinen Fall....
    schade hab mich schon irre gefreut

  • Ich sehe da auch kein großes Problem. Mit meinem Transformer über mein DHD ins Netz geht einfach und schnell.

  • @D.F. Da stimme ich Dir zu.
    Habe derzeit meinen Transformer auch einfach "nur" per WLan am Note hängen. Das bedeutet zwar zwei Klicks "zuviel", geht aber locker.

  • Verdammt nochmal... das kann doch nicht sein, dass kein Producer es hinkriegt ein "vollkommendes" Tablet zu bauen... MIT Micro-SD, MIT UMTS, genügend RAM.... usw. Alles andere sind keine vollwertigen Tablets!!!

  • Auch meinen Daumen...
    Sicher, dass es keine UMTS-Version geben wird ist schade, aber ASUS spricht offen darüber. Mit Begründung, auch wenn die nicht jedem gefällt. Was bleibt ist Tethering, evtl. auch UMTS-Stick. Weiß nicht, ob die funktionieren. "Anders" ist schöner, aber man kann sich behelfen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!