Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 35 Kommentare

Toshibas kommendes Android Tablet ist besser als das iPad?

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
2970 Teilnehmer

(Bild: Androidnews.de)

Zumindest meint das Toshiba, genauer gesagt ist das die Meinung von Rob Wilkinson, seines Zeichens australischer Toshiba-Manager, der die Sache folgendermaßen sieht:

“Wir glauben, dass unser Tablet dem iPad 2 überlegen ist — mit 773 Gramm ist es zwar ein wenig schwerer, hat dafür aber jede Menge Features, die dem iPad 2 fehlen.”

Da bin ich ja ernsthaft mal sehr gespannt. Gerade jetzt wo einige Hersteller – zumindest gerüchteweise – zurückrudern, eventuell sogar das Erscheinungsdatum ihrer angekündigten Tablets nach hinten verlegen, um noch das ein oder andere an den Geräten zu verbessern. Das alles nur wegen dem neuen iPad, denn das ist so unglaublich dünn, dass es einem förmlich den Atem verschlägt. Die Kameras sind zwar wahrscheinlich Müll, aber sonst …

Ich bin ja der Meinung, dass viele der kommenden Tablets technisch dem iPad 2 überlegen sind, die Software wird sich hingegen noch entwicklen/“verfeinern“ müssen. Das iPad 2 ist mit Sicherheit ein tolles Gerät, aber auch mein Galaxy Tab ist schon ein tolles Gerät, trotz Android 2.2 (so what?) und der Tatsache, dass ich das Tablet nicht in einen Briefumschlag stecken kann. Ist halt auch alles eine Sache der Bedürfnisse und Ansprüche.

Die Aussage von Rob Wilkinson finde ich durchaus sympathisch, zumal er einer der wenigen zu sein scheint, der durch das neue iPad 2 nicht eingeschüchtert wirkt, im Gegenteil, sehr selbstbewusst über sein Produkt spricht. So sollte es doch eigentlich auch sein.

Quelle: Androidnews.de

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @ Magnus Szaffi

    Gut, was Du schreibst!

    Nur einen Satz dazu von mir:

    Ich bin mit meinem Archos 70 ganz zufrieden. Aber verglichen mit dem iPad ist das Gerät ein Steinbeil.

    Einer meiner Söhne hat das iPad. Der legt das Archos immer nur vielsagend grinsend aus der Hand, wenn er's denn mal in die Finger 'kriegt'.

  • @ Thomas The Menace

    Welche Grundfunktion beim Archos meinst Du ?

  • War das nicht das Toshiba Tablet mit diesen Witz-Akku?
    Sowas um die 2300mAh? Wenn ja sollte er sich mal zurückhalten.. dann wäre sogar ein Blumentopf dem Toshiba Tablet überlegen.

  • Immer die gleichen Diskussionen über iOS vs Android -.-
    Wenn iOS Geräte ja ach so schlecht wären, würden hier nicht andauernd irgendwelche Fanboys versuchen über eben diese Geräte herzuziehen

    Denn wie heißt es so schön:
    "Es wird immer nur der angegriffen der den Ball hat"

    Ich habe weder ein iPad noch ein Android Tab, aber beide schonmal in der Hand gehalten.

    Es ist nunmal einfach so, das iOS in Designaspekten als auch in Kompatibilität zu Apps einen meilenweiten Vorsprung hat gegenüber den Android Pendanten.

    Kompatibilitätsprobleme hat ein iPad im Grunde genommen garnicht, alle Apps laufen und gut ist...da kann auch niemand was anderes behaupten.

    Wenn ich hier hingegen teilweise irgendwelche App-Berichte lese..und dann die endlosen Kommentare darüber bei wem es läuft, bei wem nicht und wer es nichtmal im Market findet, ist es doch kein Wunder das sich die breite Masse lieber ein Gerät holt, dem man quasi VERTRAUEN kann.
    Darüber hinaus vergessen viele Leute das es sich bei den Geräten über die hier gesprochen wird um Smartphones & Tablets handelt.
    Solche Geräte sollen soweit ich weiß den mobilen Alltag vereinfachen.
    Der Sinn hinter diesen Geräten ist es (meiner Meinung nach) demnach nicht
    sich mit irgendwelchen OS-technischen Themen auseinander setzen zu müssen, oder ständig irgendwelche Apps zu installieren..um im nachhinein zu merken was für einen Müll man sich da auf sein Gerät gepackt hat.
    Und das machen iOS Geräte einfach besser.
    Sicher ist iOS "beschränkt" in seinen Fähigkeiten, verglichen zu Android zumindest, aber was bringen einem all diese tollen Funktionen die das iPad nicht hat, wenn man diese garnicht nutzt?

    Mal im ernst, was macht man mit einem Tablet schon außer im Internet surfen, n Filmchen gucken, Mails schreiben, oder ähnliches??
    Toll, die Androiden können mehr...aber nutzt man diesen Mehrwert auch?
    Wohl kaum, aber hauptsache man hat ein paar Argumente gegen die Äpfel ;-)

    Ich denke auch nicht unbedingt das "alte Leute und Ahnungslose" die typische Zielgruppe für iOS Geräte sind.
    Mir persönlich wäre es z.B. auch zu doof, gerade wenn ich mich studienbedingt oft mit solchen Themen auseinandersetzen muss, dann auch in meiner Freizeit oder im Alltag ein Gerät in der Hand zu halten bei dem ich ständig auf dem laufendem sein muss (abgesehen davon das ich von Tablets nicht viel halte)

    Ich will jetzt hier nicht nur positiv über iOS bzw. schlecht über Android reden (Habe sowohl ein HTC als auch ein iP4)
    Beide Oberflächen haben ihre Vorteile, die jede Zielgruppe für sich nutzen kann.
    Wäre ja auch langweilig wenn dem nicht so wäre.

    @Lemon:

    Nur wenn ich dann so Sachen höre wie:
    "und das ach so tolle iOS könnte ich programmieren"

    merkt man manchmal schon das einige Leute hier einfach ihren Kopf ausschalten beim schreiben.

    Zu einem Betriebssystem gehört nicht einfach nur das programmieren von Funktionalitäten, sowas kann mittlerweile jeder Laie im Internet nachlesen.
    Die wirkliche Arbeit, und das was auch die meißten Kosten an einem System
    verursacht ist der Prozess der HCI-Wissenschaften (Human Computer Interaction), sowie der UX (User Experience) und weitere.
    Bist du dir eigentlich bewusst darüber wieviele Psychologen, Physiologen,HCI-Experten etc. an so einer Entwicklung mitwirken?
    Die eigentliche Programmierung stellt dagegen nur ein lächerliches Sümmchen dar.
    Und in diesen Belangen hat Apple nunmal einfach gut investiert, sonst würden sich iOS Geräte nach nun fast 4(?) Jahren, mit fast unverändertem Design nicht mehr so gut verkaufen.

    Mal ganz davon abgesehen, ist das Programmieren in xcode schon nicht ganz ohne (finde ich zumindest verglichen zu anderen Sprachen)
    Schonmal versucht?

  • ios ist für alte Leute und Ahnungslose ideal (und meine Frau). Für alle, die sich hier tummeln, ist Android ideal; so einfach ist das.

  • Und an dieser Entwicklung ist jeder Schuld der keine Apps im Market kauft. Ohne Kommerz keine Apps oder weiterhin nur zweitklassiger Mist.

  • Was bringt einem Honeycomb ohne Apps? Sorry, langsam rutscht Android in die ewige Träumerwelt ab wie GNU/Linux seit jeher gegen Windows.

  • Leo 10.03.2011 Link zum Kommentar

    @Martin W.
    Könnte man machen, hab ich aber keine Ahnung von.
    Und bevor ich mir da mein IPad zerschieße, gilt für mich das Motto: never change a running system

    iOS ist ja nicht schlecht. Nur könnte ich mir ein Tablet OS besser vorstellen. Näher (vom Ansatz) an (...oh ich sags jetzt einfach, aber nicht hauen) Windows. "Kauf dir ein W7 Tablet", W7 ist dafür nicht ausgelegt. Und das merkt man.
    Ich möchte Downloads machen können, das Internet wie auf meinem Rechner und alles selber verwalten. Wenn man dann Lust auf einen Design-Skin hat, kann mans machen, oder lässt es sein.

    Ich komme mir doch als User verarscht vor wenn Apple mir sagt: So, der Schalter fuer die Rotation ist nur noch fuer AN/AUS der Systemtöne. Was soll das?
    Aber "HEY!" in iOS 4.3 habe ich wieder die Wahl! Und das wird als NEUERUNG verkauft! Lächerlich!

  • @Lemon:
    da Du ein Wildfire hast bezweifle ich mal, dass Du beurteilen kannst, dass Gingerbread und Honeycomb Müll sind. Es sei denn Du hättest ein Xoom, dann herzlichen Glückwunsch.
    Meinen Respekt, wenn man in Deinen jungen Jahren schon Betriebssysteme auf dem Level von iOS programmieren kann ;)

  • @ Martin W. man kann 2.3 mit der cydia source neonkoala auf ein kompatibles Apple device programmieren

  • also meine Meinung:
    iOS Müll
    Honeycomb Müll
    Gingerbread Müll
    Was bleibt übrig?
    Froyo!!! froyo ist ausgereift im Gegensatz zu den neuen Android Betriebssystemen und das ach so tolle iOS könnte ich programmieren

  • @Leos
    Jailbreak?

  • Leo 10.03.2011 Link zum Kommentar

    Größtest Manko am IPad: iOS
    Das ist schlicht weg auch einfach nur ein Smartphonebetriebssystem mit ein wenig Änderungen in Basic-Apps wie dem Kalender usw.

    Deswegen werde ich mein IPad auch verkaufen und ein schönes Android 3.0 Tablet holen :) Endlich dann kein ITunes mehr...das geht mir nämlich so aufn Sack!
    Ich will Freiheit! Ich will ein Android :D !

  • das ist richtig aber wie gesagt Apple kündigt an - bäm,2 wochen später ist es da,fertig.

    android geräte-das soll kommen,dies soll kommen usw.,darum gehts mir,ich brauch kein ipad aber ich will nicht mehr auf ein vernünftiges android pad warten,(wenn ich schon eigentlich unnützes spielzeug will)

  • Klar, wer das neueste haben will, muss manchmal warten. Auch auf iPad 2 ;-).

  • zum archos-es soll ein inet tab sein und dann haut die grundfunktion nicht hin,haha,ein paar schwächen ist gut aber nicht so,

    zum galaxy tab-kein hdmi,kein update auf honeycomb usw.= altes gerät

  • Das man bei Archos Preisen mit ein paar Schwächen leben muss, wird doch klar sein. Über Galaxy pad habe ich nur Positives gehört. Allerdings wird es kein Honeycomb bekommen, deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass einige Galaxy-Besitzer nun umsteigen wollen.

  • archos hatte ich bis vorgestern,nein danke,es kamen zwar einige updates aber das wlan ist ständig abgerissen (trotz wpa) und vor dem spielen musste ich erstmal ram freischaufeln usw. und das galaxy tab wollen so viele leute wieder los werden,da muss doch auch was im busch sein

  • Galaxy pad und die Archos pads sind schon länger da. Und zu sehr attraktiven Preisen.

  • was ich nicht verstehe,alle jammern über das ipad aber fakt ist doch - es ist da und funktioniert und was ist mit den Android pads,wenn man ehrlich ist-mehr als ankündigungen kamen doch bisher nicht grossartig,ich kann nicht einfach in einen laden gehen und mir eines von den vielen "bald erscheinenden" dingern kaufen,ein ipad schon.
    ich warte auch sehr gespannt auf ein android pad aber eben nicht mehr lange und da kann man meckern wie man will

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!