Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Wer glaubt, was die Werbung verspricht, ist schon verloren. Ich war mal wieder verloren. Oder hält Toshiba, was sie versprechen?

Ein paar Eindrücke dazu könnt ihr hier finden. Sie mögen euch bei eurer Entscheidung helfen, das Gerät zu kaufen oder es zu lassen.

Toshiba AC100

Hier also mein erster Eindruck vom AC100.
An die Skeptiker, die sich in den Ankündigungsblogs geäußert haben. Ihr habt recht, keine Ironie. Leider! Wer ernsthaft mit einem "Netbook" arbeiten will, sollte sich ein Netbook kaufen. Wer z. B. mit Office Dateien arbeiten will, für den ist der Umgang mit dem AC100 eine fürchterliche Fummelei.
Zur Fummelei. Der Umgang mit den diversen Tasten und dem Touchpad ist gewöhnungsbedürfig. Ein Beispiel, es ist einfach nicht möglich mit dem Mauszeiger in einem Text durch Klicken an die Stelle zu kommen oder ich bin zu doof dazu. Wie kommt man an die Stelle? Umständlich mit den Cursortasten. Alles funktioniert irgendwie und es kann auch sein, dass man nach einer Eingewöhnungsphase sagen wird: So what?
Also ich gebe den Skeptikern recht, die ein Gerät möchten, mit dem man arbeiten kann, mit dem man nicht auf Flash verzichten muss usw. Wer das will, sollte sich das Gerät nicht kaufen!


Was hat mich gereizt und was funktioniert auch ganz passabel? Die Leichtigkeit, die Geräuschlosigkeit und die sofortige Benutzbarkeit. Das ist natürlich der Fall.

Zum äußeren Eindruck. Das Gerät sieht auf den Bildern und in den Videos besser aus als in Wirklichkeit, in der es doch sehr nach Plastik aussieht. Damit will ich nicht sagen, dass es schlecht verarbeitet wäre. Die Tastatur ist brauchbar, sicher, die eine oder die andere Taste ist ein bisschen klapprig, aber flüssiges Schreiben ist möglich. Ach ja, noch etwas, unwichtig, aber mir geht es auf die Nerven. Die Statusanzeige, dass sich das Gerät im Standby befindet, blinkt mich dauerhaft an. Wozu?

Der Bildschirm ist gut und kann sehr hell eingestellt werden.

Es gibt keine Market App. Man muss sich also irgendwie anders behelfen. Wer dazu eine einfache Methode kennt, möge sie mir bitte mitteilen. Ich habe ein Nexus und habe daher die Apps auf Umwegen bekommen. Kann man irgendwo die Marketapp runterladen?

Zum Akku. Ich kann noch nichts Abschließendes sagen, fürchte aber, dass die 8 Stunden weit übertrieben sind. Wie lange er im Standby durchhält, ist ein großes Fragezeichen. Bisher ist das die größte Enttäuschung, denn der Akku wurde bei mir aus irgendeinem Grund leergesaugt und hielt nicht einmal die Nacht über.

Dazu hätte ich gern eure Hilfe. Wenn man das Gerät in den Standbymodus versetzt, erlischt das Statuslämpchen für WLAN. Bei mir war es nun so, dass das Gerät offenbar nach einiger Zeit aus dem Standbymodus aufgeweckt wurde. Ich glaube, das Widget ermittelt zu haben: Snowstorm. Kann der Akku deswegen dermaßen in die Knie gezwungen worden sein?

Etwas anderes und dazu brauche, ich wirklich eure Hilfe. Mein Gerät ist ohne 3G Netz. Nun finde ich im Akkuverbrauch folgende Angaben: Handy-Standby 78%, WLAN 12%, Gerät im Ruhezustand 7%, Display 6%.
Wieso verbraucht das Gerät Akkuleistung im Handy-Standby, wenn darin überhaupt kein Handynetzwerk existiert? In der Statuszeile werden die vier Balken angezeigt mit einem Kreuz.
Sollte sich das mit dem Akkuverbrauch nicht ändern lassen, werde ich das Gerät zurückschicken.

Es wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet.

Spezielle Fragen werde ich gern beantworten.

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ok so war mir das nicht bewutsst.

  • Hallo Claudius, ich danke dir für deine ausführliche Hilfe. So ähnlich mache ich es auch. Ich lade die auf dem Nexus installierten Apps zu Dropbox hoch und dann aufs Toshiba runter.
    Ist alles ein bisschen umständlich und leider gibt es auch Inkompatibilitäten. Schwere Abstürze, ja das bei Android. Ich fühle mich an Windowswelten erinnert.
    Inzwischen habe ich noch einmal komplett alles neu installiert, weil alles unglaublich langsam geworden war. Ich habe keine Ahnung weshalb. Ich habe das G1, bin also von Anfang an dabei, bin mit meinem Nexus hochzufrieden, aber mit dem "Netbook" von Toshiba ist das so eine Sache. Frage an die Experten, warum ist es denn nicht möglich mit dem Mauszeiger die Eingabemarke an eine bestimmte Stelle im Text zu bekommen? Es geht einfach nicht. Dazu muss ich die Cursortasten benutzen.

    Ich bekenne hier mal ganz vorsichtig, dass ich auch ein iPad besitze und ich bin nach wie vor begeistert, wie selbstverständlich da alles funktioniert und übersichtlich ist. Es ist eine Wonne damit zu arbeiten/spielen. Nun wollte ich noch so ein Leichtgewicht haben mit einer Tastatur daran und kann nur sagen, Welten liegen zwischen dem umstandslosen Funktionieren des iPads und des Toshiba AC100.

    @Florian, danke auch für deinen Tipp. Ja, das hatte ich mir auch schön vorgestellt, funktioniert aber nicht. Bei fast allen Apps, die man im App Center findet, heißt es, dass sie noch nicht verfügbar seien.
    Das fällt nicht so auf, wenn man ein Gerät mit "Market" hat, denn aus dem App Center wird man zum Market weitergeleitet.
    Glaube ich jedenfalls, dass es so funktioniert.

  • Hi,

    um die Apps aufs Gerät zu bekommen würde ich mir "AppMonster" auf dein N1 laden. Damit kannst du die Apps auf der Micro SD sichern. Dann die Micro-SD Karte in einen Adapter auf SD (ich hoffe du hast so einen) und ins Netbook. Jetzt brauchst du einen Dateimanager auf dem Netbook, über den du die AppMonster apk, die du mit dem N1 auf der SD Karte gespeichert hast, installierst. Nun kannst du (hoffentlich) über die AppMonster App, wenn du auf die "Menü" Taste drückst und "Installieren" wählst, die anderen gesicherten Apps installieren. Ich hoffe, ich habe dir damit geholfen und falls du noch Fragen hast, bitte melden!

  • Hy,

    wie wäre es mit dem App center hier aus dem blog als ersatz für den market.

    cheers Floh

  • Hmm.... kannst du in den Flugmodus gehen?

    "Verbraucht das Teil denn Energie, obwohl es gar keine Handyfunktionen hat?"
    Gute Frage, es kann aber auch einfach eine "falsche Interpretation" des Betriebsystems sein. Ich hab mir auch überlegt, es könnte ein Chip verbaut sein, der allerdings nicht nutzbar ist für den Verbraucher. (Wird von Herstellern gerne gemacht, siehe AMD Prozessoren, die fertigen 4Kerner, wo 1-2 deaktiviert werden und die werden dann als DualCore oder TripleCore CPUs verkauft.) Das halte ich in diesem Fall aber für eher abwegig, da solche UMTS-Chips doch ziemlich teuer sein sollen.

    PS. Füg doch dem Blogeintrag noch 1-2 Bilder hinzu. Ich hab vorhin erst mal "googlen" müssen um zu wissen, um welches Gerät es sich hier handelt! ;)

  • Hallo Enn, danke für deine Überlegungen. Im Moment ist es so, dass "Handy-Standby" dauerhaft bei 78% stehenbleibt. Wenn ich drauf klicke, dann heißt es dort: Aktiviert 1h12m51s, Zeit ohne Signal 100%. Mehr ist da nicht zu finden.
    Verbraucht das Teil denn Energie, obwohl es gar keine Handyfunktionen hat?

  • "Mein Gerät ist ohne 3G Netz. Nun finde ich im Akkuverbrauch folgende Angaben: Handy-Standby 78%, WLAN 12%, Gerät im Ruhezustand 7%, Display 6%.
    Wieso verbraucht das Gerät Akkuleistung im Handy-Standby, wenn darin überhaupt kein Handynetzwerk existiert?"

    Also ich würd sagen, das sieht ziemlich normal aus. "Handy-Standby" müsste warscheinlich "Standby" oder "Leerlauf" heißen. Das kein Handynetzwerk existiert, spielt meiner Meinung nach überhaupt keine Rolle. Android ist eine OS für Smartphones und es wurde eben anscheinend nicht entsprechend angepasst (Von den Bezeichnungen her). Klicke doch mal auf "Handy-Standby" da wird normalerweise aufgelistet was damit gemeint ist.

    PS. Die Prozentangaben sagen nichts über die Höhe des Stromverbrauchs aus, lediglich über die Verteilung.
    Mein Nexus zeigt mir z.b. "10% Mobilfunk-Standby" an und wenn ich draufklicke, dann gibts weitere Details. z.b. steht dann dort "Akkuverbrauch durch Mobilfunk" und wie ich den Energieverbrauch senken kann.
    Musst halt mal schauen was mit "Handy-Standby" gemeint ist.

  • Uh ha ... ich wusste gleich, dass das Ding nichts taugt. Leider kann ich dir nicht weiterhelfen, aber wenn du schon jetzt so viele - und vorallem schwerwiegende - Probleme hast, würd ich dir empfehlen, das Gerät zurückzuschicken. Das Geld würde ich hier lieber sparen wollen ...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!