Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 16 Kommentare

Texas Instruments kündigt OMAP 5-Chipsatz an

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
10490 Teilnehmer

TI's Chips wurden in den ersten etwas "mächtigereren Smartphones", wie zum Beispiel dem Motorola Droid/Milestone verbaut. Dann holten die anderen Chiphersteller auf.
TI kündigt jetzt einen sehr leistungsstarken aber auch stromsparenden Chipsatz an, der es mit Nvidia's Tegra 3 aufnehmen können wird.

Zuerst will TI OMAP 5 nur als Dual-Core Variante herstellen - mit einem Takt von 2 GHz pro Kern. Später soll dann auch eine Quad-Core-Variante kommen.
TI setzt hier auf Cortex A15-Kerne, denen in manchen Varianten von zwei Cortex M4 geholfen wird.
Laut ARM ist der Cortex A15 50x schneller als die jetzt erstmals in Geräten verbauten Cortex A9-Kerne (Tegra 2) - eine gewaltige Leistung!

In Sachen Grafik kooperiert TI hier weiter mit Imagination Technologies, es wird eine PowerVR SGX544-MPx GPU in der OMAP 5-Platform zu finden sein.
Die PowerVR-GPUs stellten sich bis jetzt immer als leistungsstark heraus, daher vermute ich, dass auch diese GPU sehr leistungsstark ist.
Unterstützt werden die gängigen Standards OpenGL, OpenCL, OpenVL und EGL - allerdings ist auch von DirectX, vermutlich für die Windows ARM-Version die Rede.

Der Chipsatz unterstützt außerdem gängige Schnittstellen, wie z.B. SATA, HDMI aber auch USB 3.0. 4 Kameras werden auch unterstützt. (Wofür aber 4?)

Das Erscheinungsdatum ist allerdings voraussichtlich erst 2012, unter anderem, weil auf 28 nm Technologie gesetzt wird. Die ersten Prototypen werden in der zweiten Hälfte dieses Jahres an die Hersteller von Smartphones, Tablets usw. verteilt.

Der Markt bleibt spannend - mir kommt es fast so vor, als würde die Leistung in unseren Handys exponentiell steigen.. Kann man da als Endnutzer mit dem Neukauf von Smartphones überhaupt noch mithalten?

 

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Bis solche Alternativen Ideen massen tauglich werden wird es aber noch dauern. Gibt ja auch noch diesen Akku glaub der war von Toshiba der mit Wasser aufgefüllt wird, dadurch soll aufladen viel seltener nötig sein. Ausserdem wird der Akku noch gekühlt so das man Leistungsfähigere Akkus verbauen kann.
    Es sollten ja auch mal Benzol Akkus kommen, das wurde aber wegen Gefahr für den Luftverkehr verworfen.
    Aber man sieht es wird geforscht und es tut sich was. Aber das ganze braucht seine Zeit


  • @Flo:
    Klingt lustig und könnte tatsächlich bald Realität werden!
    RCA Airnergy ist der Vorreiter in dieser Technologie.


  • @ Hannes
    WLAN als Ladetechnik? Dann wär mein Akku ja eigentlich immer voll. :D

    Man stelle sich mal ein Gespräch vor:
    "Und, was macht die Familie?"
    "Tut mir Leid, muss mal eben 'ne Runde surfen, mein Akku ist alle."

    Das wär doch mal was. :D


  • Bei den akkus liegt der schlüssel in neuen "ladetechniken", denn die entwicklung leistungsstärkerer akkus wird nicht im gleichen masse mithalten können. Bei diesen ladetechniken wird auf diversen gebieten geforscht:
    - Solarzellen
    - Temperaturunterschied Körper- & Aussentemperatur
    - Bewegung
    - WLAN


  • Aber auch wenn man stromsparendere Prozessoren hat ist und bleibt das Display der größte Akkufresser.
    aber ich kann mit dem Akku leben, komm immer ganz über den Tag


  • @Mark
    Bin ich auch der Meinug!


  • Genau, wie nightfire sagt. Bei den Akkus fehlen den Herstellern im Moment die Ideen. Aber die Mehrkern-Prozessoren sind auch eine Chance Strom zu sparen. Außerdem sollte die 28nm-Fertigung auch dazu beitragen, Strom zu sparen.
    Ich finde es gut, wie es vorangeht. Irgendwann wird es von allein langsamer. :o)) War bei den PCs auch so.

    @anonymon: Ich denke, auch wenn PC-Programme immer aufwendiger werden. Der Trend geht zur Cloud. Windows live macht es vor. Und dafür braucht man keine aufwendige Hardware. Da reicht ein Smartphone an einem Monitor völlig aus. :o)


  • Nur das es keine neuen Akku Technologien gibt, Physikalische gesetze zu umgehen geht nicht so schnell *g*
    Da bleibt nichts anderes übrig als die Hardware Stromsparender zu machen.
    2500mha Akkus? wird da dann gleich ein Feuerlöscher mit geliefert?


  • Naja. Entweder die entwickeln neue Akku-Technologien, oder die machen ihre Prozessoren so dermaßend stromsparend das die Akkus von heute locker durchhalten und nicht nach ein bisschen daddeln schon wieder halb leer sind. Aber TI sagt ja das der stromsparend ist. Die Frage ist nur: Im Gegensatz zu den jetzigen SoC-Chips oder für die Leistung die er bringt.

    Egal was kommt: Es lebe TI! :D

    Und falls es schon wer gedacht, JA, ich habe ein Milestone. :D


  •   34

    @Mark, stimme dir in allen Punkten zu vor allem Punkt 4


  • @jonas Was willst bei den Akkus verbessern? Viel mehr Energie geht halt nicht in so ein kleines Gehäuse rein und außerdem steht da ja dass der Chipsatz akkusparend is....


  •   9

    Was wir brauchen ist erst einmal "einfach":
    1. Akkus mit mind. 2500mAh (und mehr)...
    2. Eine langsamere Entwicklung bei Smartphones
    3. Einheitliche Android Versionen, die man dann (wenn man den WILL) selbst mit der vom Hersteller angebotenen Software verunschönern kann.
    4. Mehr Geld :P


  • Da es auch für den PC immer aufwendigere Anwendungen geben wird halte ich es für absurd zu bebhaupten, dass Smartphones in naher Zukunft PCs ersetzen können.


  • Ein Android-Smartphone mit Quadcore und Dualboot mit irgendeinem Linux-Derivat oder Windows, wobei man die alternativen OS nur booten kann, wenn man das Smartphone in so ein Laptop-Dock wie beim Motorola Atrix eingesteckt hat ... dann bräuchte man keinen Laptop - und evtl. kein PC - mehr ;) Das wär ein Ding


  • und woooo bleiben die neuen längeren akku technologien? akkus bleiben wiedermal auf der strecke!


  • Max 09.02.2011 Link zum Kommentar

    Irre so ein Tempo in einem Handy. Aber ich Frage mich nur ob ich mir irgend wann nen neuen PC kaufe oder ob nicht bald nur noch ein so ein Gerät langt.

    PS: 4 Kameras sind vermutlich für 3D, einmal für Videos, einmal für 3D Videotelefonie,

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!