Verfasst von:

[Video] Geschmacklose Tablet-Werbung verhöhnt Steve Jobs

Verfasst von: Kamal Nicholas — 02.02.2012

Über Geschmack lässt sich streiten. Und auch darüber, ob man Steve Jobs nun mochte oder nicht. Doch ein neuer Werbeclip für das Action Pad des taiwanesischen Herstellers Action Electronics Co. zeigt, dass manchmal ein wenig Feingefühl nicht schaden kann und man nicht für jedes Thema unbedingt so tief in die Geschmacklos-Kiste greifen sollte.

In dem folgenden Clip ist eine Person auf einer Bühne zu sehen, die irgendwie an Steve Jobs erinnert (schwarzer Turtleneck-Pullover, blaue Jeans). Ach ja, diese Person trägt außerdem Flügel und einen Heiligenschein.

Gespielt wird diese Person von dem taiwanesischen Imitator Ah-Ken. Auf taiwanesisch verlautet er " Wir stellen eine neue Generation de Pads vor" und "It's amazing". Daraufhin packt er das Android-Tablet namens Action Pad aus seiner Hosentasche, seine Flügel schlagen. Dann wird die Lexikon-Funktion gezeigt, scheinbar ein Highlight des Gerätes, übertragen wird das Ganze in Ganze in klassischer Keynote-Manier auf der übergroßen Projektion im Hintergrund. Das war es dann auch schon. Im kurzen Abspann folgt allerdings noch eine kurze Sequenz, in der der Charkater mitteilt: "Gott sei dank kann ich endlich mit anderen Tablets spielen".

Hier der Clip. Tja, ich will gar nicht weiter viel dazu sagen, ich denke, ich habe meiner Meinung bereits genug Ausdruck verschafft.

(Videolink)

Während die Kritik um den Werbespot groß wird, teilt eine Sprecherin des Unternehmens - Chelsea Chen - mit, dass das Unternehmen die Sache so nicht sähe. "Steve Jobs bewarb immer Dinge, die für Menschen gut waren , deshalb kann sein Image auch andere gute Dinge anpreisen." Andererseits sagt sie dann aber auch: "[Die Person] ist nur ein Imitator, nicht Jobs". Ja, ähm, wie jetzt? Klar ist das nicht Jobs, der ist tot. Aber die Referenz ist ja doch ziemlich deutlich und um die geht es doch letzten Endes.

Was haltet Ihr von diesem Clip, wie seht Ihr die Sache?

Quelle: Reuters

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Chris 03.02.2012 Link zum Kommentar

    Jobs wird persifliert, nicht verspottet. Ich finde den Spot nicht geschmacklos.

    0
  • Michael S. 03.02.2012 Link zum Kommentar

    Was isn an dem spot so schlimm, ausser das'sa nicht in Deutsch ist.

    0
  • Marcel L. 02.02.2012 Link zum Kommentar

    manchmal habe ich blasphemische Züge, da ist das hier nix dagegen ;)

    0
  • p2p by Mp2play 02.02.2012 Link zum Kommentar

    ich finde den gut :-D

    0
  • Wurst Hansel 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Und wieder schlecht recherchiert, oder absichtlch was weg gelassen? Das Unternehmen hat außerdem gesagt, dass der Werbespot eine Huldigung, eine Art Hommage an Steve Jobs ist.
    Es ist also vielmehr eine Verehrung als eine Geschmacklosigkeit.

    Leute, wenn Ihr solche News schreibt, dann lasst doch nicht die Hälfte weg. Ich bekomme zunehmend das Gefühl, dass für die News nur noch die Anzahl der Klicks zählt und der Inhalt entsprechend provokant oder polemisch aufbereitet wird.

    0
  • Tobias G. 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Ich finde, Steve Jobs kommt da sogar gut bei weg. Flügel & Heiligenschein sind doch eine positive Darstellung. Stellt euch vor, er hätte Hörner auf dem Kopf und einen roten Dreizack in der Hand. Dann hätte man über Geschmacklosigkeit reden können. Aber so? Meinen Segen haben die Asiaten für den Spot.

    0
  • User-Foto
    Rene K 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Lustig. Und warum soll das nun geschmacklos sein? Nur weil der "godfather of technical innovations" tod ist? Sorry, aber ist finde das sogar durchaus lustig!

    0
  • iPaddy 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Ich finde das Video eigentlich ganz lustig.

    0
  • meiner einer 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Hm also mir wärs lieber wenn ich erst im tod veräppelt *schenkelklopfer* werden würde, da bekomm ich eh nich mehr mit. :)

    0
  • Flow 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Finde das nicht geschmacklos. Da gibts schlimmeres!!!

    0
  • Michel Walluhn 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Für mich keine Verhöhnung hier wird sich nach meiner Meinung nicht über Steve Jobs lustig gemacht , sondern einfach nur als "Werbeträger" genutzt der halt im Himmel dieses neue Action Pad so toll findet.

    Wenn man natürlich seine Figur die als Engel dargestellt als Verhöhnung sieht könnte man bei weiten Recht haben, den ein Engel war er sicherlich nicht...

    0
  • Kurt W. 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Also ich fand es sehr lustig. Finde einfach die sogenannte Geschmacklosigkeit nicht. Schlimmer finde ich das Apple schlechte Produktionsbedingungen(für die Menschen) in Asien für seine Produkte zulässt, das ist für mich ein 'No go'. Aber sowas scheint ja keinen zu interessieren siehe Verkaufszahlen von Apple. Schade

    0
  • HTCDesire HTCDesire 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Auf der einen Seite stimme ich zu, es gibt schlimmere geschmacklosere Dinge... trotzdem finde ich das nicht richtig... für mich ein no go....

    0
  • Thomas 02.02.2012 Link zum Kommentar

    ich weiss gar nicht was das soll "geschmacklos",das ich nicht lache,sonst ist hier doch auch jeder scheiss geil der gegen apple geht und nun soll es geschmacklos sein,eigenartig

    0
  • User-Foto
    Olaf Schröder 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Parodieren geht in Ordnung. Und als Kunde weiss ich wer solche art der Werbung mit Wink auf Apple nötig hat kann nichts gutes haben, sonst würd er einfach mit den Vorzügen des eigenen Systems werben. Also ungesehen Finger weg vom Produkt. Sonst geht der Clip aber gerade noch in Ordnung.

    0
  • Timm Stenderhoff 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Vielleicht kannte ja einer der Organisatoren so nen armen Menschen, der für Apple die Geräte zusammen schraubt..... Und ja, Jobs wusste, genau wie Wulff, was in seinem Umfeld abgeht....

    0
  • Tobias M. 02.02.2012 Link zum Kommentar

    das verstehe ich nicht. nur weil jemand tot ist darf man ihn nicht parodieren? als er noch gelebt hat war es ok und jetzt wo es ihn nicht mehr stört ist es BÖSE. Das ist doch verlogen.

    0
  • User-Foto
    Francesco Tedesco 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Also an diesem Clip sehe ich aber auch nichts Geschmackloses.
    Ist Kamal ein Sensibelchen geworden?

    0
  • User-Foto
    Ing. Thomas Rothbauer 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Prinzipiell gebe ich natürlich Kamal recht. Dennoch ist es nicht so schlimm und hier wird mit Ironie noch keine Pietäts-Grenze überschritten.

    Zudem sollte man auch einmal darüber nachdenken, dass Jobs ebenfalls kein großer Freund von Anstand und Moral war. WIe gesagt kenne ich 2 ehemalige Apple-Mitarbeiter aus Cupertio und die haben bestätigt, dass viele Gerüchte über Jobs Aussagen, auch über Tote, ebenfalls Geschmackssache waren.

    Also alles in allem musste man bei einem Menschen wie Steve Jobs (so genial er beruflich an kreativität unbestritten war) mit so etwas rechnen.

    0
  • Marcus B. 02.02.2012 Link zum Kommentar

    Haha ich finds witzig xD

    0
Zeige alle Kommentare