Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 8 Kommentare

Stellt Google morgen das Chromebook vor?

(Bild: Chip.de)

Dies vermutet zumindest Chip.de und das klingt auch alles andere als abwegig.

Morgen findet in San Francisco ein Presse Event statt, bei dem es „aufregende Neuigkeiten zu Chrome“ geben soll. Wenn es wirklich „aufregende Neuigkeiten“ sein sollten, bleibt fast nur das Chromebook über, oder?

Gerüchte und Spekulationen bezüglich Chrome OS und Googles Chromebook machen schon eine ganze Weile die Runde. Würde „nur“ Chrome OS offiziell vorgestellt, wäre das ja nicht „so der Burner“, zumindest wenn es wirklich „aufregend“ sein soll. Dazu würde schon eher der Chromebook Launch mit anschließendem Verkauf des Gerätes passen, wie Chip vermutet. Allerdings sollen die Chromebooks dann erst Anfang 2011 in den „normalen“ Handel kommen.

Quelle: Chip.de

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Was sind das in dem Screen für Tabs bezüglich E-Mail und Kalender? Ist das eine Funktion im Browser?

  •   18

    Chrome OS und Googles Chromebook sind doch nur Betatests für die wirkliche Anwendung von Chrome OS:

    In Firmen, die Google-Apps nutzen, Windows und MAC OS zu ersetzen.

    Damit lässt sich viel Geld verdienen.

  • @Marc B: Auf Chip kann man nicht wirklich lesen. Sachen wie ComputerBase oder Engadget sind da schon geeigneter.

    Zu den Sachen: Android für alles mit Touch und Chrome OS alles mit Tastatur und Maus wie schon geschrieben wurde.
    Letzte Woche zum Major-Release des Chrome Browser wurde quasi entdeckt, dass der Chrome-App Market in Chrome integriert wurde, aber noch nicht aktiv geschaltet wurde, was aber morgen der Fall sein wird.
    Auch der Hinweis, dass Chrome OS dieses Jahr noch erscheinen soll hat dazu geführt, dass die Spekulationen dahingehen, dass morgen Chrome OS rauskommt.

    Das ganze System soll Cloud-basierend sein und auf den Google-Docs (als Office) aufbauen. Zusätzlich gibt es halt noch die Möglichkeit der Chrome-Apps (das könnte von Spielen bis zu Grafikprogrammen alles sein).

    Ich bin sehr gespannt. Wenn es rauskommt wird es direkt mal kompiliert und installiert.

    Aktuelle Hochrechnungen gehen übrigens davon aus, dass man auf ca. 80% der Rechner Chrome OS installieren könnte, ohne dass der Nutzer einen Nachteil davon hätte (überlegt mal, was eure Eltern am PC machen).
    Auch ein großer Vorteil des Clouds: Man braucht keine Sicherheitsupdates mehr einspielen (wieder an die Eltern denkt).

    Des Weiteren sollen auch noch Änderungen an den Google-Docs selber kommen: Speichern der Dateien aus Google-Docs auch auf dem lokalen PC (entgegen des Cloud-Prinzips). Man darf also gespannt sein was da noch alles geändert wird.

    Ich denke, dass der Chrome Browser selber zur eierlegenden Wollmilchsau wird (man kann ja jetzt schon MP3s mit dem abspielen -> per Drag and Drop mal in einen leeren Tab ziehen).
    Ich bin jedenfalls schon gespannt

    Grüße Hopfen

  •   2

    Irgendwie ist diese ganze Chromebook Sache an mir vorbeigegangen. Das nächste womit ich von Seiten Googles gerechnet habe, war eigentlich das Google Tablet. Wie schaut's mit dem eigentlich aus?

    Und hatte Google nicht eigentlich mal gesagt, dass Android nicht wirklich für Tablets gedacht gewesen ist und diese Lücke Chrome OS schließen soll?

    Oder bringe ich da gerade ein paar Dinge durcheinander? Hab das auf Chip nämlich gerade anderes gelesen.

    *verwirrt*

  • @Eike: ChromeOS ist für Geräte mit Tastatureingabe und Android für Touch-Geräte. ChromeOS wird also primär für Netbooks eingesetzt werden. Google hält ChromeOS aber soweit ich weiß auch für Unternehmen-tauglich. Android bleibt bei Smartphones und Tablets. ChromeOS ist ja quasi nur Linux mit einer Oberfläche die aus einem Erweiterten Chrome-Browser besteht, würde also keinen Sinn auf Smartphones machen. Android macht aber auf Netbooks nicht all zu viel Sinn da es auf Touchscreens ausgelegt wurde.

  • Was ist der Grund warum Google jetzt noch ein Chromebook rausbringt wenn es doch Android gibt?
    Was soll genau der Vorteil dabei sein?

  • Für Asus gibt es ja dieses Express Gate, mit zweitem On-Button.
    Ist es eigentlich möglich das durch z.B. Chrome zu ersetzen? Alternativ alle anderen OS, quasi Second Boot.

  • oohhaaa wie jetz ..... da bist du mir ein par sekunden zuvor gekommen mit dem thread ;p

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!