Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 10 mal geteilt 25 Kommentare

So funktioniert Google+ wirklich...

 

Ein 4000 mAh Hochleistungsakku ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

close
Du hast undefined gewählt!
Was würden deine Freunde wählen?
Teilen
VS
  • 38
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 16
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Google+. Ein echtes Phänomen. Denn konnte es am Anfang kaum ein Mensch erwarten ebenfalls eine Einladung zum sozialen Netzwerk von Google zu erhalten, wurde es dann später plötzlich ganz still. Und nun? Viele Statstiken deuten darauf hin, dass sich Google+ immer mehr im Aufwind befindet. Aber Ihr wisst ja: Traue keiner Stastik, die... usw.

Ich selber nutze Google+ selber auch. Und AndroidPIT hat natürlich ebenfalls ein Google+- Profil, dem Ihr unbedingt folgen solltet. 

Wie aber verwendet man Google+ denn eigentlich richtig? Dieses Webfundstück zeigt es Euch. Mit einem kleinen Klick darauf, könnt Ihr das Bild übrigens auch vergrößern.

Quelle: Google+

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Google+ ist schrott! Keine Sau macht da wirklich was drin!

  •   5

    @Incognito: Danke für den Hinweis. Ein Argument mehr um die Leute für
    google+ zu überzeugen.

  • @trulla

    hab ich ja, das problem ist, ich steh seit wochen auf dem Status "ihr Profil wird derzeit überprüft" -.-

  • Ich nutze Google+ und mag es sehr, nur Geduld bald schon muss sich facebook hinten anstellen.

  • Ich glaube ich habs an anderer Stelle schon geschrieben. G+ wird regen Zuwachs bekommen, wenn noch mehr Menschen mit dem Androiden in der Tasche spazieren gehen.
    Mit einem Schlag prasseln nämlich alle möglichen Googledienste auf einen ein. Ob das nun Maps, Latitude, Mail oder eben G+ ist. Dem einen werden die Dienste gefallen (zumal sie alle kostenlos sind) dem anderen eben nicht. Aber so ist das eben mit allen Angeboten im Netz.
    Sprechen wir uns mal in einem oder zwei Jahren wieder. Soooo lange gibt es G+ nämlich noch nicht. Wenn G+ so weitermacht und immer mehr nützliche Funktionen implementiert, dann kann sich Facebook und Co bald warm einpacken.

  • ich finde die Funktion +1 im gegensatz zum "like" von facebook super. man kann es nämlich als eine art "read it later" oder fundgrube/reminder verwenden. alle seiten, spiele, posts etc, an denen ich aus einem grund erinnert werden möchte (man vergisst das meiste eh nach kurzem), geb ich ein +1 und finde es in meinem profil wieder... brauch ich etwas nicht, dann kommt der +1 weg... dafür verwende ich es nicht um eben einfach nur "likes" zu geben. sonst ist das profil schnell zugemüllt...
    ausserdem ist die bilderbearbeitung prima. umfangreich, aber nicht zu kompliziert, dass es abschreckt. macht spass...

  • @backpit
    du musst einfach den Namen in einen vernünftig klingenden ändern, dann schalten die das gleich wieder frei ;-)

  • Ich kann als Google-Aps Nutzer mit meinen Account nicht ran.

  • Ich glaube auch nicht das sich G+ auf Dauer durchsetzen wird. Alle meine Freunde die bei Facebook sind wollen nicht zu G+ , da die anderen Freunde nicht abwandern wollen. Ich denke auch, mit der Zeit wird sich herausstellen, dass das eine Totgeburt ist, aber das ist nur meine Meinung.

  • Grafik bitte ins deutsche übersetzen.

  •   12

    ich habe niemanden bei google+, da die ganzen weiber nicht checken was g+ ist.... so viele typen habe ich nicht als freunde und selbst die haben null bock auf g+. ich habe dort mein profil auch vor 10 wochen gekündigt...

    wenn timeline bei fb kommt - ist google plus das weitere gestorbene projekt :-)

  • Auch der ist wichtig. :)

  • Google+, twitter und fackbook sind der Stuhlgang des Internets

  • geht mir leider wie allen anderen. nur die "nerds" in meinem Freundeskreis sind angemeldet aber schnell gelangweilt, weil schlichtweg nichts los ist. und meine beschwörungen laufen auch oft ins leere, da vielen facebook ausreicht.

  • Würde G+ auch FB vorziehen. Aber mein Freundeskreis kommt nicht rüber. Der größte Nachteil an G+ ist, dass es lange nach FB erschienen ist. FB kennt jeder, hat jeder.

    Apropo: Fabien, warum findet man Dich gleich zwei mal in G+?

  • @Ralf B.
    Das stimmt nicht. man kann sich bei g+ wie auch bei kalendar und sites (mehr weiss ich Grad nicht) mit einer anderen Mail Adresse anmelden. Ausserdem haben in meinem Bekanntenkreis sehr viele Mail und wollen trozdem nicht g+ oder andere Google Dienste benutzen

  • ich hab gar keine Freunde auf Google+. Alle die ich kenne benutzen facebook und haben auch nicht vor zu wechseln :(

  • kenne leider auch nur wenige die es nutzen

  •   5

    Das größte Hindernis ist, daß man ein Google-Konto eröffnen muss. Bei Facebook reicht eine bestehende E-Mail-Adresse. Viele haben einfach kein Bock noch ein weiteres Konto einzurichten mit neuer E-Mail-Adresse. Ist halt ein psychologisches Problem. Denn bei Facebook muss ich ja auch ein Konto einrichten, muß aber keine neue E-Mail Adresse einrichten. Da sehe ich eine große Hemmschwelle.

  • Ich liebe Google+, weil hier einiges übersichtlicher ist, und lesbarer meines erachtens. Das mit den Freunden ist ein Problem, aber es wird noch kommen das einige zu G+ wechseln. Facebook hat auch nicht in einem Jahr 700.000.000 Mitglieder bekommen. Das dauert, wenn die Leute merken das viele ihrer Freunde umsteigen und sie davon überzeugen das diese Plattform weit mehr bietet und diese auch besser ist, wird es sich wandeln.

Zeige alle Kommentare
10 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!