Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 13 Kommentare

Sharp IS01 – Android Clamshell MID – „First Impressions“

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
2961 Teilnehmer

Seit einigen Tagen kann man sich das Sharp IS01, ein Android MID auf der Seite Conics.com bestellen. Das Gerät kostet dort $246, der Versand nach Deutschland würde noch mal mit mindestens $36,90 zu Buche schlagen. Das wären also $282,9, ca. €205, wobei eventuell auch noch Zoll bezahlt werden müsste. Ein klein wenig juckt es mich schon in den Fingern, zumal die ersten Eindrücke von Pocketables.net nicht schlecht sind.

Aber erst einmal gibt es einen, für den ein oder anderen zumindest, negativen Punkt, der nicht auf große Begeisterung stoßen dürfte. Auf dem Gerät läuft Android 1.6 und es ist gut möglich, dass es auch keine weiteren Updates gibt. Auch verfügt das Gerät eigentlich auch über 3G, dies ist aber wohl nur in Japan nutzbar. Allerdings hat man über WiFi Zugriff auf Internet.

Als Prozessor kommt ein 1 GHz Snapdragon zum Einsatz, das augenscheinlich größte Plus des Gerätes. Desweiteren verfügt das Gerät über einen 5“ Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 480 Pixeln. Laut dem Artikel von Pocketables.net scheint diese jedoch „nur“ im Browser und im Launcher zum Tragen zu kommen. Weitere Specs sind Bluetooth 2.1, zwei Kameras und 4GB interner Speicher, erweiterbar über microSD Karten.

Es war wohl nicht geplant, dass das Gerät auch außerhalb Japans verkauft wird. Wer es sich zulegen möchte, hat jedoch jetzt, wie schon erwähnt, über die Seite Conics.com die Möglichkeit.

Mich persönlich würde vor allem interessieren, ob so ein Gerät wirklich einen praktischen Nutzen bietet und dazu müsste ich es natürlich einmal in die Finger bekommen. Vorerst bin ich gespannt auf weitere Eindrücke von Pocketables.net.

Hier gibt es den kompletten Artikel, inklusive einiger weitere Bilder vom Gerät.

Quelle: Pocketables.net

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Deutsche Bezugsquelle: www.Pulster.de

  • cooles teil..

  • Erinnert mich ein wenig an meinen bald zwanzig Jahre alten Psion Serie 3 (kennt den noch jemand ;-)). Fände ich unverändert interessant diese Geräteklasse, und bei 200€ würde ich auch nicht zögern eines zu kaufen.

  • Also Chris hat wirklich recht, das Gerät verkauft sich schlecht. Ein OS Update ist zwar vorgesehen, aber es gibt noch keine offizielle Bestätigung. Das Gerät wird von KDDI (Au) => http://www.au.kddi.com/seihin/ichiran/kishu/is01/index.html <= vertrieben. Es gibt zur Zeit kleiner Updates mit Bugfixes. Ein ähnliches Model von Sharp wird von NTT Docomo (Lynx SH-010B, http://www.sharp.co.jp/products/sh10b/index.html) vertrieben, hat jedoch bessere Specs und auch ein besseres Design bzw. User Interface. Wer Nähes wissen möchte, ich könnte einige Testberichte zusammen tragen, übersetzen und vielleicht dazu bloggen. Beide Geräte sind hauptsächlich fuer Blogger, Entwickler, Copywriter, endlos Emailer etc. gedacht. Die Lynx Modelle sind gerade wegen dem Design und den Farben vor allem bei Frauen beliebt.

  • Netter Anfang, aber ich halte aus den genannten Gründen (etwas zu klein, zu dick bzw. klobig, der Designer gehört entlassen, veraltete Android-Version, kein europäisches UMTS, zu schwacher Akku) auch nichts davon. Allerdings wäre ein Test auf Androidpit natürlich schon interessant.

    Außerdem gibt es keine Gerätekategorie, für die das Gerät wirklich passt. Für Ein 100% mobiles Gerät (wie Smartphones) ist es zu groß, zu schwer und vorallem zu dick. Für ein Netbook zu langsam und zu klein...

  • Erinnert mich optisch stark an das Pocket-Web von WEB.de

  • Öhm... 1400 mAh Akku ... bei einem 5"er. Nettes Gerät, aber das hält maximal den Tag über. Mein Stein hat ebenfalls 1400 mAh, aber halt einen Screen, der fast nur halb soviel Fläche aufweist. Und bei dem ist mir der Akku schon zu schwach. Schade.

    Wieviel RAM hat denn das Teil? Steht nirgends (auch nicht auf den verlinkten Seiten). Bei 512+ wäre es überlegenswert, bei 256 nicht wirklich.

  • Sieht nicht sehr überragen aus... .

  • Ich habe das Teil kürzlich in Tokyo in den Fingern gehabt und habe mich trotz 1.6 direkt in das Gerät verliebt. Es macht von der Verarbeitung her einen guten Eindruck. Der Touchscreen reagiert gut und zeigt ein gutes Bild. Die Tasten sind ausreichend gross. Cam vorne und hinten....

    Leider scheint es sich aber nur schlecht zu verkaufen. Und daher rechne ich kaum mit Updates.

  • Auf den Bildern kann man Zeichen sehen, welche mit man Sicherheit nur über Touchscreen bedienen kann, von daher gehe ich mal davon aus, dass es ein Touchscreen besitzt! Hab noch nicht auf die Seite geschaut, vllt stehts ja mit dabei!?

    Ansonsten gefällt mir das Moped fast überhaupt nicht, muss ich zugeben! Ich denke, andere Hersteller werden das demnächst Styletechnisch besser hin bekommen. Sieht eher aus, wie ein uraltes Notebook... mal von Android abgesehen! :)

  • Das wäre für mich noch ein Minuspunkt. Denn bei so einem kleinem leichten Gerät, würde das MID bestimmt manchmal umkippen, wenn man auf den Touchscreen Tippt.

  • Ja, das ist ein Touchscreen.

  • Hol es dir lieber nicht. Warte lieber noch, bis andere Hersteller solch eine Version von Android Devices rausbringen, wo du dir sicher sein kannst das es Updates bekommt. Und mehr wie ein Tablett kann es sicher nicht, ausser die Hardware Tastatur, aber die gibts ja mittlerweile auch Extern für Android Tablets. Hat es denn überhaupt einen Touchscreen?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!