Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 12 Kommentare

Samsungs 4.5“ Androidphone „Hercules“ ist ein Galaxy S2 in „BIG“

Laut des Informanten, der TmoNews Bilder vom Samsung Hercules zukommen lassen hat, handelt es sich – wie schon vermutet – beim Hercules um ein Androidphone mit 4.5“ Display. Hierbei soll es sich um die T-Mobile Version des Samsung Galaxy S2 handeln, die in den USA auf den Markt kommen soll.

Ende September soll es dort erscheinen. Bis auf das größere Display sollen das „normale“ Galaxy S2 und das „Hercules“ identisch sein. Bisher gibt es keine Informationen darüber, ob das große Samsung Galaxy S2 auch in Europa auf den Markt kommen wird.

 

Quelle: Androidpolice

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   23

    @BastiB und Amko: Ihr feilscht also um ein paar mm? Was meint Ihr wie stabil das ganze wird wenn Ihr es tatsächlich bis in den Rand schiebt? Viel Spaß beim versehentlichen fallen lassen. Okay, Ihr redet ja vom Platik-Hersteller... Da könnte man tatsächlich die Technik kurz in Flüssigplastik eintauchen und dann zurecht schleifen und nur die Rückseite lackieren. Dann hat man ein echtes edge-to-edge-Design und die Samsungianer sind wieder glücklich über einen weiteren Meilenstein in der Kunst der Plastikverarbeitung :lol:

  •   10

    Es ist nun mal die T-Mobile Version. Jeder Hersteller macht dort für die Netzbetreiber eine eigene Version. Und ja Apple nicht, aber die haben auch die Vormachtsstellung ihre Handys (fast) so rausbringen zu dürfen wie sie wollen

  • Also vom Design haben die's echt nicht drauf, sorry..

  • Und noch ein sinnloses mobiltelefon, das auf den markt geworfen wird.
    Verstehe nicht warum man möglichst viele geräte raus bringt.ich finde die hersteller sollten 2-3 telefone im sortiment haben und diese auch pflegen.

  • @Rene:

    Dann schau dir mal dein Handy an. Siehst du die Ränder? Die können gescheit ausgenutzt werden! ;)

    Man könnte die seitlichen Ränder vom SGS2 noch dünner machen (bisschen mehr Display) und vor allem unten und oben. Da gehen sich wohl locker 4.6" aus :)

  • @Rene
    Ein wirkliches Edge-to-Edge Display wäre aber zumindest ein mal der Anfang. Hier wird viel Platz verschenkt. Leider muss wahrscheinlich erst Apple das in einem neuen Phone verwirklichen, bevor auch andere Hersteller auf die Idee kommen in diese Richtung zu entwickeln.

  • Ich wette der Akku ist auch nicht stärker.... Da können sie gleich ein 10 km Verlängerungskabel mitliefern....

  •   23

    @Amko: Wenn Du schreibst "die Gehäusegröße mindestens gleich bleiben", stellt sich mir die Frage was Du genau willst! Größere Displays benötigen auch mehr Platz. Man wird es nie schaffen ein noch größeres Display in einem noch kleineren Gehäuse einzubauen...

  •   23

    Größeres Display und gleichbleibende Auflösung? Wo steht das so geschrieben?

    Wenn es aber stimmt, dann braucht man das Gerät kaum kaufen. Allerdings hätte die Auflösung wieder den Vorteil das das Gerät geschwindigkeittechnisch vor dem Sensation bleibt. Interessant wäre aber ein Vergleich beider Geräte bei gleicher Auflösung um genau sagen zu können welche Plattform performanter ist.

  • Es sind sogar 0.23" :P

    Aber das mit der Auflösung stimmt.

    Das SGS3 sollte dann schon ne höhere Auflösung bei ca 4.5" bieten. Wenns geht höher als qHD :) (Natürlich soll die Gehäusegröße mindestens gleich bleiben!)

  • genau, dann nehme ich doch lieber die 0.2 Zoll weniger u.d dafür die community und die Roms des sgs2

  • Leo 08.08.2011 Link zum Kommentar

    Wenn es identisch ist, dann sehe ich das nicht als Vorteil. Die Auflösung beim SGS2 ist ja eh schon nicht hoch, und das dann nochmal auf 4,5" ? Müsste man sich erstmal angucken.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!