Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 31 Kommentare

Samsung liefert das Display fürs neue iPad

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
26757 Teilnehmer

(Bild: Stadt-Bremerhaven.de)

Wirklich verwundert bin ich über diese Meldung nicht. Die Rivalitäten in der Tech-Welt scheinen mir ja sowieso manchmal für Firmen wie Apple und Samsung nichts als ein „Spiel“ zu sein, um beispielsweise Aufmerksamkeit zu erregen, um im Gespräch zu sein. Natürlich geht es mit Sicherheit auch um Geld, sogar um viel Geld, aber ich denke es gibt die verschiedensten Punkte, die bei Patentstreitigkeiten von großen Namen in der Tech-Szene – natürlich allen voran Apple und Samsung – eine Rolle spielen. Wie „verkracht“ zwei Parteien auch sind - einig ist man sich, wenn es darum geht, dass einer vom anderen was will und das nötige Kleingeld dafür rausrückt.

So bringt Apple in 2012 11 Milliarden Dollar in Samsungs (Kriegs?) Kasse (allerdings nicht nur für das Display) und bekommt dafür das Display geliefert, wegen dem das iPad 3 so hoch gelobt wird. Da steckt doch mindestens ein Fünkchen Ironie in der ganzen Sache, oder?

Die Wahl fiel auf Samsung als Lieferant für das Display, weil beispielsweise LG und Sharp den hohen Ansprüchen Apples nicht gerecht werden konnten. So hatte Apple eventuell auch gar keine andere Wahl als bei Samsung einzukaufen? Allerdings sind die beiden „bekanntesten Streithähne des Mobile-Business“ ja schon lange Geschäftsfreunde. Dass es zukünftig weniger Auseinandersetzungen und Gerichtsverhandlungen geben wird, davon ist aber wohl nicht auszugehen.

20 mal geteilt

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Man sollte aber nicht vergessen, dass es sich hier um LCD handelt, Samsung selbst verbaut OLED.
    Ist halt auch die Frage, ob Samsung so schnell OLEDs in einer hohen Auflösung bauen kann.


  •   18

    @ alfred müller
    nur nen kleiner tip apple kauft seit jahren bei samsung ein und das für viele milliarden so um die 5-6 , das is fakt, würden die anderen hersteller zusammen halten könnte apple einpacken, aber werden den teufel tun, und sich die kohle entgehen lassen über diese müden streitereien lachen die doch, das is die beste werbung, wie sagt man doch die besten nachrichten sind immer noch die wo am meisten leid etc etc passiert ist !!!

    ich habe mit samsung u apple nix am hut und werde den teulfe tun und in zukunft damit anfangen, das einzige was ok ist, das es so genannte prepaid karten gibt mit guthaben, wo man seine apps mit bezahlen kann bei apple warum google (android) das nicht auf die reihe kriegt ist mir schleierhaft es gibt weit aus mehr android geräte als iphones.

    so lange google kein vernünftiges bezahlverfahren anwendet werde ich weiterhin meine apps aus einer ganz anderen ecker herbeziehen. ich hoffe das sich da in ferner zukunft auch mal was bei google tun wird!!


  • Doppelmoral.


  • LOOOOOOOOL
    wie geil Samsung liefern für Apple auch den A5X-Prozessors des neuen iPads das habe ich mir gerade im Internet gelesen.
    Hätte das echt nicht gedacht das Apple noch von Samsung was kaufen würde.
    Und noch eine kleine Information an alle Samsung Freaks: Laut Gerücht haben sie mit der Produktion des s3 angefangen.
    Wenn das tatsächlich stimmt werden sicherlich bald erste Bilder des Smartphones kommen. Extrem Gespannt!


  • Auch LG liefert displays für das neue ipad.


  • Wenn die Apple schon so ein Display verkaufen bin ich mal gespannt wie das Display Vom s3 Wird.


  • laut einem artikel bei benm.at beliefert nun auch lg den apfel mit displays


  • @Heiko M:

    Wäre für mich jetzt mit der großen dateigröße kein problem.
    Meine tageszeitung lädt nachts wenn ich schlafe automatisch herunter. Dann lese ich sie am morgen und lösche sie wieder. So wie man es mit der papier-zeitung auch macht. Die sammel ich ja auch nicht....außer fürs altpapier! :-))


  • @Heiko M.

    Dieses "festgefahren" kann man so oder so sehen. Dieses festgefahrene ist ja künstlich und bewusst so gestaltet. Mit einem JB braucht man gerade einmal einen Wert einer Einstellungsdatei ändern, und die iPhone Apps verhalten sich auf einem iPad genau so, wie Android Smartphone Apps auf einem Android Tablet. iOS kann also von Haus aus mit jeder anderen Auflösung arbeiten, aber da dies auf Kosten der Qualität geht wird es eben künstlich unterbunden bzw. einfach nicht gemacht.

    Der große Vorteil dieses Verfahrens ist, das Entwickler EINE feste Größe für Smartphone Apps und EINE feste Größe fürs Tablet haben. Und am Ende muss man einfach nur per Batch alle Grafiken halbieren.Sobald man mehrere Auflösungen oder gar Formate hat, muss man tricksen und man hat mit mehr Aufwand ein schlechteres Ergebnis.

    Höhere Auflösungen wird es beim iPad und iPhone in den nächsten 10 Jahren auch nicht geben. Denn der Unterschied wäre fürs menschliche Auge nicht Sichtbar, dafür hat man größere Dateigrößen.

    Der verlinkte Artikel zeigt übrigens eher, das sich auch die letzten Verlage sich mal von ihrem bescheuerten 1-1 umsetzungen Verabschieden sollten. Wenn das Layout soweit es geht mit Vektoren umgesetzt wird (jede Schrift ist ja ein Vektor), dann wäre die Dateigröße schon so gering das sie nicht der Rede Wert ist. Und es würde auch keinenen Unterschied machen, wie groß die Auflösung beim Zielgerät ist. Lediglich Fotos müssten -wenn man die optimale Qualität rausholen will- in der doppelten Größe bereit stehen. Aber selbst das Paket wäre dann am Ende sicherlich immer noch kleiner als die jetzigen Lösungen.


  • Witzig.. Aber gut für Samsung, da bekommen sie für den *Erfolg* auch noch einen Haufen ab..

    Samsung stellt ja auch wirklich tolle Hardware her.. keine frage.


  • Ist halt nicht alles Gold was glänzt, wie sich das mit den immer höher werdenden Auflösungen verhält wird sich zeigen, LTE geht ja in DE mit dem new iPad schonmal nicht, was ja ein Nachteil ist den Applejünger gerne ignorieren ;-)

    Verlage werden wohl auch erstmal Probleme mit der höheren Auflösung haben, hier ein erster Hinweis:

    http://meedia.de/internet/ipad-magazinen-droht-der-retina-schock/2012/03/13.html

    @Hans Dampf
    Danke für den Link der zeigt mal wieder wie gefesselt iOS doch ist :-) Ist also nicht immer so fortschrittlich wie es gerne gemacht wird.


  • Sollte Apple beim nächsten iPhone oder auch iPad mal wieder an der Auflösung schrauben, hier schon mal was kommen wird, um die Spannung ein wenig rauszunehmen ;)

    beim phone: 1920X1280
    beim pad: 4096X3072

    Wen es jetzt noch interessiert wie ich darauf komme, einfach hier mal lesen, ist ganz gut erklärt:

    http://www.heise.de/mac-and-i/news/foren/S-Warum-muss-Apple-bei-10-eine-Aufloesung-von-2048x1536-verwenden/forum-223642/msg-21540623/read/

    Und da fragt sich mancher wie die nur darauf kommen, eine Auflösung zu bringen, die HD übertrifft. Schon interessant wie deren Marketing sowas dann unter die Leute bringt.


  •   18

    tja was solls bevor ich ma nen samsung tab etc holen würde, dann lieber weiter bei sony kunde sein, wennichschon sehe das mein kleines feines xperia active bessere farben darstellt dank der bravia engine als das sgs2 u das is fakt kann jeder bei youtube nachschauen, einfach mal oben eingeben display vergleich , dann werden einige staunen was dabei rauskommt!!!

    ich war schon immer sony fan obs das cd radio im auto war oder andere geräte, warum soll ich den streit zwischen den beiden kontrahenten noch unterstützen??

    is schon komisch oder ?? von sony hört man kaum so etwas.
    liegt es vielleicht daran das die viel mehr in eigen regie herstellen und entwickeln ?? ich habe keine ahnung, aber wenn dem so ist, dann ham se ruhe vor dem ganzen müll apple hier samsung dort!

    man ey man kann den mist nicht mehr hören, so verhalten sich leute im kindergarten!!


  • @Micha B.

    +1 dafür genau das dachte ich auch als erstes :-)

    Eben vor paar Minuten hatten wir erst Apple hier im News Bereich und nun gefühlte 10 Minuten später der nächste Applekram hier.

    @ Alexander Magiera
    Und das ewige schaut mal über den Tellerrand kann ich langsam nicht mehr hören!


  • @michi b
    Dieses blöde das interessiert mich nicht kommentiere geht mir langsam auf den Sack.. Wenns dich nicht interessiert dann lass es doch einfach sein und verschwende nicht deine Zeit damit
    a) den Artikel zu lesen
    Und b) den auch noch zu kommentieren
    Ich finde es kann nicht schaden über den tellerrand hinaus zu schauen und ein paar Hintergrund Infos zu erhalten.


  • Das interessiert mich als Android Nutzer weil?...


  • Ich kann mir gut vorstellen das Samsung nur unter der Bedingung für eine gewisse Zeit solche Displays nicht selber zu verbauen den Auftrag bekommen hat. Was auch nicht schlimm ist den mit diesem Auftrag verdienen sie mehr als mit dem Verkauf von smartphones und tablets.


  • @JWs: Dann würde apple das woanders einkaufen, notgedrungen die qualität etwas vermindern und die lieferzeit wäre etwas länger. Apple würde deshalb nicht weniger ipads verkaufen, den gleichen gewinn haben und samsung würde milliarden einbüßen...


  • @JWs: Ich weiß nicht, ob du viel Ahnung von BWL hast, aber Samsung kann nicht einfach mal so entscheiden, dass sie Apple nicht mehr beliefern. Samsung hat große Produktionsketten aufgebaut um die Maße an Displays herzustellen. Die Leerkosten bei stillstehender Produktion würde Samsung ein riesiges Loch in den Finanzplan reißen und es würde am Ende vielleicht noch eher Samsung als Apple schaden, zumal es ja Langzeitverträge gibt, wo Samsung erst einmal die Kündigungsfrist als Zulieferer einhalten muss. In der Zeit könnte Apple dann, zwar mehr schlecht als recht, aber trotzdem, zu Sharp oder LG wechseln, denn beide Unternehmen sind auch heiß drauf, den Auftrag zu bekommen. Deine Schwarz-Weiß-Logik greift hier zu kurz. Außerdem ist Samsung eigentlich nur der Name; die Hardwareproduktion ist eigentlich als ganz anderes Unternehmen zu betrachten als der Tablethersteller Samsung. Beides sind Subunternehmen in einem Großkonzern und beide Subunternehmen müssen/sollen möglichst viel Gewinn erwirtschaften. Das ist simple BWL.


  • JWs 14.03.2012 Link zum Kommentar

    Und hier sollte doch Samsung endlich Apple unter Druck setzten können ;-)
    Entweder Apple unterlässt alle Klagen oder es gibt kein Display und CPU von Samsung, basta.
    Aber Samsung scheint mir Geldgieriger als alles andere zu sein... schade!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!