Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 31 Kommentare

Samsung Galaxy S - erste Eindrücke

Da ich jetzt seit 3 Tagen stolzer Besitzer des Samsung Galaxy S bin, und mein G1 nun mit schwerem
Herzen an meinen Bruder weitergegeben habe, möchte ich euch meine Eindrücke näher bringen.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 13576
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 9730
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Eventuell hilft es ja dem ein oder anderen bei seiner Kaufentscheidung, und vor allem will ich auf ein paar
"Fehler" bzw. Mängel hinweisen.


 

Nun aber viel Spaß beim Lesen meines ersten Blog's!
 

Meine Eindrücke der Reihe nach aufgelistet und jeweils darunter findet ihr dann die Begründung warum ich zu
dieser Aussage komme:

Das Unboxing:

  • Samsung Galaxy S
  • Ladekabel (MicroUSB - neuer Handy-Standard)
  • USB Datenkabel
  • Headset
  • Handbuch (Deutsch / English)

Also das übliche Programm wie immer! Soweit nichts ungewöhnlich und vom ersten Eindruck her alles qualitativ hochwertig.

Das "erste" Mal:

  • leicht, leichter, Samsung Galaxy S
  • liegt trotz des geringen Gewichtes sehr gut in der Hand
  • sieht wirklich riesig aus (erster Gedanke: kann man damit noch gehen?)
  • 3 Fronttasten (2 - Touch / 1 - manuell) || Lauter / Leiser an der linken Seite || Power Taste rechts
  • das Super-AMOLED Display
  • Android 2.1 (Samsung Tweaks)

Im Betrieb:

  • Super Reaktion des Touch Screens (auch bei Feinheiten)
  • Haptic Feedback ist wirklich sehr angenehm
  • sehr gute Sprachqualität (auch beim Empfänger des Anrufes)
  • Kamera bekommt ein dickes PLUS, sehr tolle Bilder
  • Videokamera in HD Qualität
  • Firmware an sich ist auch sehr gut, keine Hänger, keine Abstürze!

 

Alles in allem ein sehr gutes Handy aufgrund meiner ersten Eindrücke! Aber ich würde diesen Blog ja nicht
schreiben, wenn es nicht doch ein paar wenige Dinge zu bemängeln gäbe...

Mängel:

  •  Plastikgehäuse

    (Unbedingt rate ich hier zu einer Handyversicherung. Das riesige Display wird von dem 
    Plastikgehäuse sicherlich nicht vor der Gefahr "Gesäßtasche -> schnell ins Auto" geschützt! An
    dieser Stelle sollte aber natürlich auch angemerkt werden - das "Gewicht" kommt nicht von irgendwo her)

  • kein Trackball / Touchpad
    (Speziell Buchstaben am Anfang einer Nachricht sind sehr schwer mit dem Finger zu erreichen. Zumindest
    haben sie aber bei der Samsung Tastatur, durch langes drücken auf die Symboltaste, dem Gerät "Pfeiltasten"
    verpasst. Liegt natürlich auch viel an meinem eigenen Geschmack, wäre aber toll wenn Samsung hier ein
    Touchpad aus der Mittel-Taste einbauen würde)





  • externe Audiotöne sind bei vollem Volumen etwas "knarrig"

    (Fällt beim Musik hören stark auf! Sobald man das Volumen zu hoch dreht, wird der Ton furchtbar 
    schlecht
    . Natürlich auch bei Klingeltönen in voller Lautstärke.)
  • Kein Status LED

    (Wiederum Geschmackssache, aber ich fände es schön, wenn eine Status-LED für SMS, verpasste Anrufe,...
    eingebaut wäre.)
  • Kein Camera Flash LED

    (Für Personen die auf eine Digitalkamera verzichten wollen, leider ein großes K.O. - Kriterium.)
  • Akku - Draining und ein starkes Nachlassen der Leistung nach einiger Zeit

    (Nun, das ist wohl der Punkt warum ich diesen Blog Eintrag hier schreibe. Da ich dafür etwas
    mehr Platz brauche, als zwischen zwei Klammern vorhanden ist, werde ich das Problem unter diesem Text
    ausführlicher
    beschreiben.)


 

Akku - Draining und schwache Leistungen:

Nachdem ich mein Samsung Galaxy S etwa 2 Stunden ausgepackt und gestartet hatte, um zu sehen
ob ich schon alles entdeckt habe was es gibt, fing das Handy an zu ruckeln. Selbst beim Öffnen von Programmen, bei einem Anruf oder was auch immer, es hing einfach ein paar Sekunden"in der Luft".

Auch der Akku Verbrauch war in dieser Zeit enorm hoch, was auch in vielen Foren und Blogeinträgen zu lesen ist.

Der Grund dafür ist relativ schnell erklärt. Anders als beim G1, wo ich jedem der mein Handy in der
Hand hatte gepredigt hatte, er solle doch Programme über die "ZURÜCK - Taste" schließen um
den Prozess sauber zu beenden, ist es beim Galaxy S so, dass die "ZURÜCK - Taste" die Prozesse
weiterlaufen lässt.


Somit hat man nach einer kurzen Zeit etliche Prozesse gleichzeitig laufen, obwohl man das gar
nicht will. Nein ... noch viel besser ... man weiß es ja gar nicht!!

WICHTIG:
Die meisten Apps sind so geschrieben, dass sie im Hintergrund von der Prozessor Priorität heruntergeschalten
werden, so dass keine Leistung / kaum Akku verbraucht wird. 

Leider gibt es auch etliche Apps die schlecht geschrieben sind, und im Hintergrund im vollen Umfang weiterlaufen.

Und das ist definitiv kein PLUS in Sachen "Anwenderfreundlichkeit"Abhilfe schafft hier vorerst nur ein
Taskmanager (wie bei mir in der Signatur zu finden), der Prozesse einfach beendet sobald beim Bildschirm
das Licht ausgeht.

Sofern ihr einen Taskmanager richtig konfiguriert und das Handy voll auf euch optimiert ist, werdet ihr auf
jeden Fall jede Menge Spass mit dem Samsung Galaxy S haben.

Unbedingt zu beachten ist, dass es von der App abhängt, ob man sie schließen sollte oder nicht. Daher ist
auch mein persönlicher Tipp unbedingt mit Vorsicht zu genießen. Meine Erfahrung damit ist sehr gut! Im
"Selbsttest" an 2 Tagen bin ich jeweils von einem 100% vollen Akku ausgegangen.

Tag1 (Standard Apps / Standardeinstellungen / GMAIL und Exchange eingerichtet)
Nach 5 Stunden von 100% - 92%

Tag2 (Standard Apps / Standardeinstellungen / GMAIL und Exchange eingerichtet)
Nach 5 Stunden von 100% - 96%

Natürlich kann man das nicht einfach in Prozent stehen lassen, aber das war der erste Selbsttest den ich mit
dem Handy machen konnte.

Fazit des Tipps:

Bitte, wie schon erwähnt, den Tipp mit Vorsicht genießen. Mir hat er geholfen, auch wenn es viel Widerspruch 
gegenüber Taskmanagern gibt.

 

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Eintrag etwas Klarheit in diese Geschichte bringen und kann euch nur
bitten: "Bei Fehlern / Fragen oder Kritiken wendet euch an mich!"

Danke fürs Lesen meines ersten Blog's
Mike

PS: Liebe AndroidPIT Admins, bitte unser neues Galaxy S beim Profil (bei der Handyauswahl) eintragen.   DANKE!

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Guter Artikel

  • Hallo!

    Danke für den Blog!

    Du sagst zwar ein paar Worte zum Akku, aber mich würde mal interessieren, wielange der bei dir so hält? (bitte schreib dazu was du an bzw aus hast ;)

  • Hey Leute,
    ich hab da ein Problem mit meinem Galaxy 9000: Wenn ich ein Foto mache oder eins vom PC aufs Handy ziehe, kann ich nicht komplett reinzoomen, bzw. dann wird das Bild extrem Pixelig und die ganzen Details des Originals sind nicht zu erkennen. Bei dem Wave von meiner Freundin ist das problemlos möglich und Alles gestochen scharf. Die gemachten Fotos kann ich aber auf dem PC in voller Qualität anschauen... Könnt Ihr mal bitte schauen wie das bei Euch ist und ob das so sein soll?

    Vielen Dank!!

  • Fabi ich dank dir!!! :-)

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    21.06.2010 Link zum Kommentar

    Ich habe die Änderungen vorgenommen...

  • @Christoph
    Tatsache ist, dass mein Milestone ohne Probleme 2 bis 3 Tage bei (für mich) normaler Benutzung durchhält seit ich den Taskmanager habe und ich vorher (ohne TM) froh war wenn ich die 24 Stunden-Marke knacken kann.
    Und auch wenn der Display das meiste frisst, warum sollte man dann die kleinen auch fressen lassen?
    Ich hab ja auch ne Steckerleiste die ich ausmachen kann, damit die ganzen Geräte nicht im Standby weitersaugen ;)

    Ob mein Milestone jetzt mit dem TM schneller oder langsamer ist kann ich nicht beurteilen, habs noch nicht so ausgelastet, dass es zu spüren wär.

    Jedenfalls wars ein toller Blog und so wie ichs verstanden habe sollte es hier auch nicht darum gehen die ganzen Details, die man eh auf der Homepage von Samsung bekommt, aufzulisten, sondern eigene Eindrücke zu schildern.

    So Blogs würden mich übrigens bei jedem neuen Smartphone freuen, werde mir zwar in naher zukunft nichts neues holen, aber es ist halt schön den fortschritt aus sicht der User und nicht nur der Producer zu sehen :)

  • @Stephan P.

    Interessant, dass es so klingt, aber arbeite leider nicht in der PR-Abteilung von Samsung. Aber ich hatte das Glück, dass ich das Teil mal vorab testen und es dann auch für meine Session mit zur Droidcon nehmen durfte und bin total angefixt von dem Teil, es ist echt klasse. Habe es auch nur schwer wieder aus der Hand gegeben. Und es bedient sich schon anders, nicht besser oder schlechter, aber anders als andere Android-Geräte.

  • @Lars
    wäre toll wenn du die überarbeitete Version noch
    Korrektur lesen könntest :->

  • @Fabien
    Sie haben Post! :D

  •   33

    Mist, grad erst aus der Uni gekommen, sonst hätt ich dir auch beim verbessern geholfen;)

  • Kurz aber übersichtlicher Bericht. Danke! Schön auch, dass man die negativen Punkte erfahren kann.

  • schön geschrieben!

    @Mike, rechts oben gibts nen Suche Button Nexus eingetippt,Enter und dann Blog auswählen. Unter anderem gabs den:

    http://www.androidpit.de/de/android/blog/391891/Nexus-One-Erste-Eindruecke#bec398734

  • Okay, dann schreib ich das einfach zusammen und schicks dir wenns angepasst ist! :)

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    21.06.2010 Link zum Kommentar

    @Mike: sag mir mal bitte was geändert werden soll und ich mach es...

  • von mir nochmal ein lob für diesen tollen blog. btw gab es einen fürs nexus? würd mich mal intressieren ^^° weiter so!

  • @Mike
    Es wäre super wenn du den Blog nochmal überarbeiten könntest.
    Tatsache ist, stillgelegte Prozesse verbrauchen kein Akku.

    Sorry Christoph, ich kann es nicht mehr bearbeiten wenn es veröffentlicht wurde, scheint mir... :(

  • Johannes schreibt fast so, als ob er in der PR Abteilung vom Samsung arbeitet :)

  • Werden solche Artikel denn nicht probegelesen bevor sie veröffentlicht werden?

    Teils ärgste Grammatik und Loggikfehler drinnen...

    Mir haben auch einige Dinge gefehlt. Zum Beispiel sagst du "Kamera bekommt ein dickes PLUS, sehr tolle Bilder" ohne zu erwähnen, dass kein Blitz eingebaut ist.

  • @Mike
    Es wäre super wenn du den Blog nochmal überarbeiten könntest.
    Tatsache ist, stillgelegte Prozesse verbrauchen kein Akku.

    Die wenigsten werden sich die ganzen Kommentare durchlesen und deine etwas falschen Aussagen so weiterverbreiten.
    Vielleicht kannst du die Infos aus den Kommentaren noch einarbeiten.

    Taskmanager sind meiner Meinung nach nur sinnvoll, wenn man mal eine mies programmierte app abschießen muss.

    Der größte Stromfresser bleibt übrigens immer noch das Display. Wer ein Handy neu hat und stundenlang sich alles anschaut, muss sich nicht wundern wieso der Akku so schnell leer ist :-)

  •   35

    Das Taskmanagerdingens ist und bleibt ein Streitthema. Theoretisch haben die ganzen Leute recht, die sagen Android benötigt (zumindest ab 2.1) gar keinen Taskmanager mehr, da Android das dort richtig gut gelernt hat.
    Aus zahlreichen Threads hier im Forum ist aber immer wieder herauszulesen, dass bei einigen Anwendern ein Taskmanager aber tatsächlich noch etwas bringt. Ich denke deshalb mittlerweile, dass dieses Taskmanager nutzen oder nicht, mit etwas Perfomanceschub bekommen oder nicht ganz extrem von den Aktivitäten des einzelnen abhängt.

    "Der Grund dafür ist relativ schnell erklärt. Anders als beim G1, wo ich jedem der mein Handy in der Hand hatte
    gepredigt hatte, er solle doch Programme über die "ZURÜCK - Taste" schließen um den Prozess sauber zu beenden,
    ist es beim Galaxy S so, dass die "ZURÜCK - Taste" die Prozesse weiterlaufen lässt." Bei diesem Satz war ich mir zunächst eigentlich nicht so sicher, ob ich ihn nicht editieren sollte. Weil es hängt nicht am G1 oder Galaxy, mit dem laufen lassen der Apps im Hintergrund, sondern - wie hier schon mehrfach gesagt wurde - an Android.

    Sonst TOP interessanter und gut geschriebener Blog. Sowas liest man gerne (auch wenn mich das Handy gar nicht interessiert)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!