Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
10 Min Lesezeit 28 Kommentare

[Review] Das Milestone 2 - auf Herz und Nieren geprüft

Bei manchen Geräten gibt es erst laute Töne und man wartet sehnlichst auf den Marktstart, dann kommt lange nichts - dann ist es da und man hört trotzdem nicht viel über das Gerät. Da bietet sich doch eine ausführliche Review an, damit die Community weiß, ob sich der Kauf lohnt...

Das Milestone 2 hat ein schweres Los, schließlich war der Vorgänger eins der erfolgreichsten Android-Geräte bisher und zum damaligen Zeitpunkt eins bzw. das wichtigste Gerät auf dem Markt aufgrund seines Verkaufserfolgs in den USA und der daraus resultierenden Vorreiterrolle. Dem entsprechend viel wurde auf einen Nachfolger gewartet und sehr groß waren die Erwartungen an das Gerät - es galt große Fußstapfen auszufüllen! Fast zwei Wochen wurde das Gerät getestet (und bei der Weihnachtsfeier im Rausch bestaunt).

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
3293 Teilnehmer

Technische Daten

* 60,5 x 116,3 x 13,7 mm (BxHxT) / 169g Gewicht
* 1GHz OMAP 3630 Prozessor mit PowerVR SGX530 GPU
* 512 MB RAM, 8GB interner Speicher und 8GB microSD-Karte
* Android 2.2 mit Motoblur
* QWERTZ-Slider Tastatur
* 3,7 Zoll LCD-Screen mit FWVGA-Auflösung (854×480 Pixel)
* 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und Dual-LED-Blitz, sowie 720p-Videoaufnahme
* Zwei-Mikrofon Geräuschunterdrückung
* 1400 mAh Li-Ionen Akku
* Sensoren: Annäherung, Beleuchtung und eCompass
* DLNA-Unterstützung & W-Lan Hotspot für bis zu 5 Geräte









 

Lieferumfang

Wie man in dem folgende Video sehen kann erwarten einen hier keine großen Überraschungen, ein kleiner Kritikpunkt meinerseits: warum diese Kombination aus USB-Kabel und Ladekabel? ein (kurzes) USB-Kabel und ein (langes) Ladekabel fände ich persönlich besser. Ansonsten gibt es an dem Lieferumfang nichts auszusetzen - allerdings auch nicht großartig zu loben!



Design/Hardware/Verarbeitung

Auf den ersten Blick ähnelt das Milestone 2 seinem Vorgänger sehr - nahezu die selbe Größe und die charakteristische Slider-Tastatur. Beim zweiten Blick offenbaren sich jedoch deutliche Unterschiede: Fehler des Vorgängers wurden unerbittlich ausgemerzt, das Gehäuse erscheint deutlich wertiger, keine Kamerataste die sich abnutzen kann und auch der geschmacklose goldene Navigationsknopf in der Tastatur ist Geschichte!

Das Design gefällt, trotz der Tastatur ist das Gerät (noch) halbwegs schmal gebaut.
Es ist auch noch hosentaschentauglich (bei meiner Freundin nicht):



(Mit Jörgs App berechneter Hanuta-Faktor: 2,3)

Ein besonderes Augenmerkt verdient die metallene Displayumrandung, auf eine dezente Art und Weise wird für einen wertige Gesamteindruck gesorgt und durch die Sensortasten wird das Bild nicht durch Tasten gestört.
An der Verarbeitung kann man nichts aussetzen, die Spaltmaße stimmen! Die leichte Krümmung am unteren Displayrand ist wahrscheinlich gewollt!
Auch der manchmal kritisierte schwergängige Schiebemechanismus stört mich nicht, so öffnet sich das Gerät wenigstens nicht aus Versehen! Im übrigen ist er sehr, sehr viel solider als der des Desire Z - bei einer Person wie mir (zwei linke Hände und an jeder Hand fünf Daumen) durchaus ratsam!

In einem Video könnt ihr euch das auch anschauen:



Die inneren Werte … ja, eigentlich hat man hier nichts zu meckern … eigentlich! Mit einem Gigahertz Prozessor und einem PowerVR SGX530 GPU bleiben eigentlich keine Wünsche offen, auch die Kamera mit Dual-LED Blitz überzeugt und der Display war schon beim Vorgänger gut. Aber genau hier liegt ein Problem des Milestone 2: vom (über einem Jahr älteren) Vorgänger unterscheidet es sich “nur” durch 450 Mhz mehr (die beim MS 1 durch übertakten mühelos machbar sind) und eine stärkere GPU - hier hätten sich manche lieber ein späteres Release gewünscht und dafür einen Tegra 2 Chipsatz!

Aber gut, objektiv betrachtet ist die Hardware-Ausstattung (noch) State-of-the-Art.
Vier kleine Kritikpunkte kassiert das Milestone 2 trotzdem: die Konstruktion des Batteriedeckels ist der vom DELL Streak sehr ähnlich und genauso frickelig - da gäbe es sicher benutzerfreundlichere Lösungen, allerdings ist so der Lautsprecher hervorragend ins Gehäuse integriert! Der zweite Kritikpunkt geht an den Ausschaltknopf und die 3,5 mm Klinkenbuchse, dadurch, dass diese relativ nah beieinander liegen drückt man doch häufig auf den Steg dazwischen oder die Ecke des Geräts und wundert sich, dass nichts passiert. Der dritte Punkt geht an den Akku - mehr als ein Tag ist kaum möglich, schade, 200 mAh mehr wären sicher benutzerfreundlicher gewesen! Und schlussendlich der vierte Punkt: bei längeren grafisch aufwändigeren Anwendungen wird das Gerät auf der Rückseite neben der Kamera (ich vermute dort mal die GPU) besorgniserregend warm, Abstürze gab es aber nicht!





(die leicht ungeschickte Anordnung von 3.5mm Klinke-Buchse und Ausschalttaste)

User-Interface / Android-Version

Auf dem Milestone 2 läuft Android 2.2, was von Motorola mit der hauseigenen Nutzeroberfläche MOTOBLUR überzogen wurde.
Und genau hier liegt eine der Schwächen des Geräts - warum Motoblur? Klar, dass sich die Hersteller aus der Masse der Geräte herausheben wollen - aber so?
Android könnte auf dem Gerät deutlich flüssiger laufen, daher habe ich sofort einen alternativen Launcher aus dem Market installiert! Wenn man bei dem Motoblur-Launcher bleibt stockt häufiger mal das ganze System, Live-Wallpaper dagegen liefen wunderbar flüssig.
Aber gut, Benutzeroberflächen sind und bleiben eine Frage des Geschmacks, ich persönlich bin bekennender Sense-Anhänger und daher vielleicht etwas anderes gewohnt.
Ansonsten sind natürlich die Google Apps an Bord und dank des riesigen, 8 GB großen, internen Speichers kann man fast beliebig viele Apps installieren!






(Der querliegende Homescreen)

Und auch hier könnt Ihr euch selber ein Bild machen:

Benchmarks (Quadrant Standart & Neocore )

Hier schlägt sich die Power des Geräts und Android 2.2 sehr deutlich nieder:
Allerdings schlägt sich das wie gesagt kaum in der Benutzeroberfläche nieder - schade!


Tastatur(en)

Wer das Milestone 2 nutzt wird nur in Ausnahmefällen die virtuelle Tastatur nutzen - und das aus gutem Grund, hier ist das Tippen doch verhältnismäßig langsam. Aktiviert man dagegen die (vorinstallierte) Swype-Tastatur geht das schneller - theoretisch! Swype fand ich zum Teil doch sehr ruckelig, erstaunlich, wenn man die Power des Milestone 2 bedenkt!
Aber schließlich hat das Milestone 2 eine Slider-Tastatur an Bord, eben diese ist wahrscheinlich auch eins der entscheidenden Argumente für das Gerät.

Die Tastatur sieht fast genauso aus wie die des Vorgängers - aber es tippt sich besser, vielleicht ist das nur subjektiv oder liegt einfach daran, dass die Augen nicht mehr durch dieses goldene Monster auf dem Slider vergewaltigt werden! Ich vermute aber, dass es an einer deutlich fühlbaren Erhebung bei jeder Taste liegt und einem perfekten Druckpunkt! Allerdings muss man bei der Tastatur klar sagen: das G1 und auch das HTC Desire Z haben besser fühlbare Tasten, Motorola verwendet hier nur eine Art Folie, die ich persönlich nicht ganz so benutzerfreundlich finde - das ist aber rein subjektiv!





(Ja, Swype kennt dieses Wort!)

Internet / Surfen

Bereits nach wenigen Sekunden war ich mich am ärgern: eine Standart-Option “Mobile Ansichten an/aus” gibt es nicht! Bei einem Gerät, was von seiner Displaygröße und der Möglichkeit, Flash-Inhalte mühelose darzustellen gradezu prädestiniert dafür, ist ein Unding! Da muss man sich erst eines kleinen Tricks bedienen: “about:debug” in den Adresszeile des Browsers eingeben und bestätigen und dann einfach im Browser “Menü” drücken, runterscrollen und bei “uaString” “Desktop” auswählen.
Klar, ist jetzt nicht der größte Aufwand - aber muss erst mal gefunden werden. Warum denk hier Motorola nicht ein wenig weiter?!


Ansonsten lässt das Milestone 2 aber keine Wünsche offen, Flash-Inhalte lassen sich dank des starken Prozessors ohne Mühe ruckelfrei darstellen und Multitouch funktioniert super zum Zoomen, allerdings wieder nicht sehr flüssig.



(...und auch Google Instant funktioniert)

Ein Video darüber gibt es auch:

Kamera

Wow - so sollte eine Kamera im Smartphone mindestens sein, halbwegs schnell, vernünftige Bilder solange das Licht ausreicht und durch den Dual-LED Blitz auch auf Partys einsetzbar (solange das Motiv nicht weit weg ist, der Blitz reicht echt nicht weit!)
Für den Alltag empfehlenswert: das Motiv “Sport”, eine solch schnelle Auslösung habe ich bei einem Handy noch nie gehabt!
Auch die Videos mit 720p-Qualität gefallen.b Allerdings wird das Bildrauschen doch ziemlich extrem (Foto/Video) wenn es dunkler wird - dort muss man halt zur richtigen Kamera greifen!



Beispielsvideo mit Motorola Milestone 2

Telefon

hier hat Motorola mitgedacht: gleich zwei Mikrofone sind verbaut, eins für die Sprachaufnahme, eins um Hintergrundgeräusche aufzunehmen, welche dann digital herausgefiltert werden.
Das Prinzip ist super und auch die Umsetzung funktioniert meistens, allerdings beschwerte sich meine Freundin, dass das Gespräch ziemlich abgehackt klang als ich am Bahnhof stand. Da wurde dann wohl zu viel herausgefiltert!
Der Empfang scheint auf jeden Fall auch sehr gut. Komisch: ich hatte das Handy in der Hand, EDGE Empfang wurde angezeigt und ich rufe von meinem anderen Smartphone darauf an - und höre meine Mailbox!



Bilder

Die Bilder-Galerie sieht ganz schick aus, kann aber nicht mit der 3D-Galerie des Nexus One mithalten. Positiv: sehr, sehr flüssig - da merkt man dann doch mal die Power des Milestone 2.
Eine Bearbeitungsfunktion ist auch an Bord, diese wird zwar nicht mein Bildbearbeitungsprogramm am PC ersetzen, aber für Unterwegs reicht es.


Video

Das DivX Video wollte das Milestone nicht abspielen und auch bei einigen anderen Formaten gab es Probleme, dafür lief Youtube echt wie geschmiert. Auch gut: die aufgezeichneten 720p Videos lassen sich zumindest zuschneiden!

Musik

Auf den ersten Blick nichts besonderes - als ich dann ein Lied abgespielt hab und über TuneWiki direkt die Lyrics eingeblendet wurden war ich aber schon perplex. Über die mitgelieferten Kopfhörer macht Musik allerdings auch mit eingeblendetem Text keinen Spaß - mit den eingebauten Boxen dagegen schon! Erstaunlich gut ohne zu verzerren und wenn man ein wenig am dem Equalizer in den Toneinstellungen rumspielt echt brauchbar um einen kleineren Raum zu beschallen!



Dokumente/Büro/Email

Für die gängigen Büro-Formate wie Excel, Word etc. ist Quickoffice mit an Bord, man kann sich alles unterwegs mal anschauen. Editieren ist allerdings nicht möglich...
Aber wozu braucht man das schon wenn man doch über das Gerät super GDocs im Internet nutzen und bearbeiten kann - damit ist es bestens für den Einsatz als mobiles Büro für mich geeignet!
Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings die Email-Funktion, zwar lassen sich mehrere Email-Accounts gleichzeitig nutzen - eine Zusammenlegung von Google Mail und Web.de war allerdings nicht möglich.



Root/Custom Roms

Tja, viel gibt es hier nicht zu sagen: Root ist noch nicht möglich, weshalb ich die Screenshots über die Eclipse machen musste und Custom Roms sind mir auch nicht bekannt. Eh dürfte das Milestone 2 wegen dem geschlossenen Bootloader nur für wenige Modder und Developer interessant sein - sehr, sehr schade! Für mich als Spielkind ein Unding, für den “normalen” Android-Nutzer kein Problem!

Fazit

Das Milestone 2 hat viel zu bieten und füllt die Fußstapfen des Vorgängers gut aus. Es ist die sehr gute und konsequente Weiterentwicklung des Milestone 1 - aber mit sehr viel weniger Fehlern! Vor allem überzeugt wurde ich durch das sehr hochwertige Äußere des Geräts, dazu die starke Hardware - ein echt gutes Gerät! Ich würde ihm sogar den Vorzug gegenüber dem Desire Z geben wenn da nicht der gelockte Bootloader wäre! Sobald man den Motoblur-Launcher durch einen anderen ersetzt hat, ist das Gerät echt super und mir wird der Umstieg zurück auf mein doch in die Tage gekommenes HTC Hero sehr schwer fallen! Verwunderlich ist allerdings, dass man so wenig über das Gerät hört - Motorola scheint kaum Werbung für das Milestone 2 zu schalten, sondern dem Defy hier den Vorzug zu geben. Schade eigentlich, denn zum Kampfpreis von etwas über 400 € bekommt man hier einiges geboten!

Top:

- gute Hardware/ sehr leistungsfähig
- edles Äußere/ tolle Haptik
- Slider-Tastatur

Flop:

- Motoblur / UI (und daher häufigeres “Hängen” des Systems)
- unter Volllast sehr warm
- kleinere Designschwächen (Batteriedeckel, Ausschaltknopf)



 Für wen ist das Gerät geeignet?

Tja, auf jeden Fall nicht für Spielkinder wie mich. Aber ich denke jeder Android-Einsteiger, der eine Slider-Tastatur sucht dürfte hier gut bedient sein. Ein echt schickes Gerät und mit einem anderen Launcher auch echt flott! Wem also der Mechanismus des Desire Z zu klapprig erscheint und wer die 100 € sparen will sollte hier zugreifen!

Quelle: AndroidPIT.de

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Leo 22.07.2011 Link zum Kommentar

    Also ich bin voll zufrieden mit meinem Milestone 2 :)
    aber für mich ist es das Handy perfekt :)

  • Ich habe mein Milestone jetzt ein knappes Jahr und bin mit der Hardware wirklich zufrieden. Ok, kleinere Mängel, wie der allseits bekannte, weiß werdende Kameraknopf sind geschenkt. Aber ich werde mir bei der nächsten Gelegenheit einen Android mit vernünftiger Updatepolitik gönnen. Es kann nicht sein, dass ich mittlerweile mehr als 7 Monate auf ein Update warten muss. Hier geht es bei einem Smartphone nicht nur um neue Features, sondern auch um Sicherheitsupdates!

    Ich dachte Motorola hätte mit dem Release des Milestone Vernunft angenommen im Angesicht ihrer sich damals im Todeskampf befindlichen Mobiltelefonsparte. Bye Moto, wir hatten ein paar schöne erste Monate, aber ihr habt wohl nichts dazugelernt.

  •   12

    Mich würde mal interessieren wie es sich mit der Wiedergabe von MP3 Musik und Podcasts verhält? Auf Amazon und in einigen Foren hört man ja von regelmäßigem knistern (so alle 2-3 Minuten). Wenn man in die technischen Spezifikationen des Gerätes auf der Motorola Webseite nachschaut werden dort auch nur WMA, AMR und WAV als unterstützte Formate aufgeführt - von MP3, wie bei früheren Geräten, keine Spur.
    Angeblich soll sich das Problem mit dem PowerAMP Player, welcher wohl eigene Libs verwendet, umgehen lassen. Aber eine wirklich Lösung wäre dies für mich nicht da ich nicht auf meine lieb gewonnenen Podcast Apps verzichten möchte.

  • voll hässlig diese oberfläche von motorola , genau wie sein name

  • Tim 17.12.2010 Link zum Kommentar

    Ich hab das Handy jetzt eine Woche und bin Super zufrieden ALLES TiP TOP

    nochmal so als Frage wegen Motoblur wie man das ersetzt wie dieses Launcher Pro kann mir einer sagen wie mans installiert und wo man das findet Downloadlink wäre Hilfreich vielen Dank im vorrraus GEILES HANDY

  • Ein sehr gutes Smartphone, aber ich sehe wie viele andere keinen echten Grund vom Vorgänger auf das Milestone 2 umzusteigen.

    Mit dem Cyanogen-Mod habe ich auf meinem Milestone 1 ebenfalls Android 2.2, aber eben auch root und sogar noch enige weitere Extras, die es auf dem Nachfolger (noch) nicht gibt. Und durch das Übertakten gibt es auch nur einen minimalen Geschwindigkeitsvorteil für den neuen Meilenstein.

    Wer jedoch noch kein Android-Handy hat oder von einem älteren Modell als dem Milestone 1 umsteigt und Wert auf eine Hardware-Tastatur legt, der sollte sich den Kauf des Milestone 2 wohl wirklich überlegen. Die einzige echte Alternative ist das Desire Z.

  •   11

    Super Test! PRIMA! Hätte es nicht besser schreiben können. Mein Milo hat den Root-Zugriff durch z4root bekommen, und das hat super geklappt. Mit dem Batteriedeckel hatte ich noch nie Probleme, und ansonsten liebe ich meinen Milo. Der weckt mich auch früh ganz brav und zuverlässig, egal, welcher Wecker gerade eingestellt ist. (Vorwiegend der sanfte Wecker) Der Virus "Tiefschlafsyndrom" ist also ausgemerzt. Sehr gut finde ich die erweitere Zwischenablage, den HOTSPOT (den kannte ich vom Nexus) den Datenmanager und den Task-Manager (unter Anwendungen verwalten) Und etwas darf ich sicher berichtigen:
    Ich hab auf meinem Milo das Quickoffice in der Vollversion drauf, damit kann ich auch editieren. Muss dazu sagen, dass ich den Milo von Vodafone habe - aber ungebrandet.
    Hat schon jemand Video Edit Lite gefunden? Das gab es schon beim Backflip. Damit kann man Videos beschneiden und Standbilder "abknipsen". Z. B. um ein Szenenbild weiterzuleiten.
    Alles in allem ein SAUGUTES Gerät!!! Biene liebt Milo - Milo liebt Biene.

  • ich bin vom ms1 auf das ms2 umgestiegen und ich kann es definitiv jedem empfehlen, wer das ms1 mochte, der wird das ms2 lieben! die macken sind weg, die neue tastatur ist 5 000 000 mal besser zu bedienen, erst recht jetzt im winter mit klammen fingern, die performance ist spitze und vor allem kann man jetzt jede auch noch so blöde app installieren ohne angst zu haben auf einmal keine sms mehr zu bekomen weil der speicher voll ist.
    ich mochte mein ms1, aber ab und an konnte es mich in den wahnsinn treiben, das ms2 tut dies nie

  •   47

    Na bumm ... das nenn ich mal einen ausführlichen Test ;) Nette Erwähnung .. mal so nebenbei *lach*

  • Ist es standard, dass die Fronten zwischen den verschiedenen Herstellern so verhärtet sind? Ich mein im Endeffekt müssen wir dich Apple hassen, das ist eigentlich unser Ziel finde ich :)

    Bin noch nicht lange dabei, find das aber echt erschreckend irgendwie. Scheiß Motorla hier, doofes HTC da, Samsung ist eh nur Plastikcrap überall.. Leute lasst doch jedem sein Favorit und redet nicht alles jedem madig, sobald nicht das Logo eures geliebten Herstellers draufsteht.

  •   15

    es gibt verschiede swype versionen, die sich in performance unterscheiden. geheule über motorola kann ich nicht nachvollziehen, klar ist der bootloader ein manko, aber eben nur für 1% aller user. motorola hat das milestone 1 mit zwei großen updates versorgt, ein drittes wird folgen. klar, dass die das nicht mit dem marktstart des ms2 ausrollen, das hat ja aber auch keiner ernsthaft erwartet, oder? aber die updatepolitik ist bei allen herstellern bestenfalls "mangelhaft", wenn man schulnoten heranzieht. Den einzigen Grund, ein ms2 einem ms1 vorzuziehen, sehe ich übrigens beim arbeitsspeicher, alles andere kann man beim milestone1 durch modding recht gut ausgleichen, deshalb rate ich auch keinem dazu ein ms2 zu holen (ich hoffe ja auf eine trilogie ;)). ich persönlich finde den navi-knopf beim milestone übrigens ziemlich praktisch und benutze ihn ziemlich oft... aber das ist wohl auch geschmackssache. P.S.: Was neben der Kamera für große Hitze sorgt, ist der Prozessor, war beim ms1 auch schon so.

  •   10

    ...Achso, ich würde eher Hanuta nehmen als das andere Ding :-D

  • So Kommentare wie der von Tori geben mir echt zu denken, da ich eigentlich wirklich SEHR zufrieden mit der Kiste bin. Ist mein erstes richtiges Smartphone und mein erstes Motorola Handy und ich kann mich mittlerweile nicht mehr beschweren.

    Motorblur ist die Pest, klar, aber mit nem anderen Launcher kein Problem. Das Ding mit dem offenen Bootloader / root-fähigkeit ist eine andere Schublade. Damit hab ich mich bis jetzt noch absolut nicht beschäftigt, da ich da kein Bedarf seh.

    Da es bei mir ein Handy mit Hardwaretastatur sein musste (ich kann keine 3 wörter mit software tasta schreiben, das ist einfach scheiße :)) ist das Milestone 2 die absolute beste Wahl gewesen und ich würde es jedem empfehlen (mit nem anderen Launcher.. :))

  •   10

    @Tori: Ich gebe Dir vollkommen Recht ;-)
    So dumm werde ich nicht mehr sein und mir noch mal ein Motorola zulegen. Ich bestehe auf meine Freiheiten wie root und Bootloader, das sind Dinge die die Motorola geschädigten Kunden früher oder später schmerzlich vermissen werden. ...ich glaube, eher früher ;-)
    Motorola selbst hat mir abgeraten und mir ein HTC empfohlen was ich auch mit einer riesen Freude auch getan habe.
    Freiheit ist durch nichts zu ersetzen!

  • Mich wundert, dass Swype so langsam sein soll. Auf meinem langsameren Defy mit 2.1er Android funktioniert es super und ich bin echt begeistert. Allerdings bekommt man eine relativ langsame Worterkennung wenn man unter Einstellungen die Genauigkeit hochstellt. Ist die beim Milestone 2 eventuell auf hoch gestellt?

  • Danke!
    Olli

  •   33

    War doch Mario der das hatte^^

  • @Frank: genau, wie war das mit den runden tasten? :-)

  • Ich glaube nicht das noch irgendjemand hier wirklich so dumm (sry) ist und sich ein Moto-Gerät kauft. Warum ? Weil ich jetzt schon die Klagen im Forum höre. Weil wir jetzt schon wissen wohin das führt. Und weil es den "Herren da oben" am schlimmsten weh tut wenn der Absatz wieder gegen Null gehen würde. Vielleicht würde man sich dann im Support auch mal die ein oder andere Anfrage durchlesen und reagieren. Wie bisher kann es jedenfalls nicht weiter gehen. Und sinnfrei erscheint mir die "neue Ware" dank root und mehr power auf dem MS1 auch.
    Nene....das geht auch besser ! Einfach mal die Foren und Unsermails durchlesen, dann wird ein Stein draus ;)

  • @Olli: Siehe vetal. :) Am einfachsten ist es, einen anderen Launcher zu installieren. Z.B. LauncherPro oder ADW.Launcher.


    btw: Wo bleibt eigentlich der Blog über das MS 1 mit runden Tasten???

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!