Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 2 mal geteilt 3 Kommentare

Android on the Road – Die besten Reise Apps Teil 6: London

Nach unserem letzten Aufenthalt in Tokio ist es nun an der Zeit, mit unserer Reihe “Android on the Road” in das Land der Queen, von Fish & Chips und dem Ort der nächsten Olympischen Spiele zu reisen. Ja, es geht nach London. Es wird Zeit, Yorkshire-Pudding, Big Ben, Scots Guards und Beefeaters zu entdecken. Deshalb haben wir Euch ein paar interessante Apps zusammengestellt, die Euch dabei helfen werden, die Hauptsadt des Vereinigten Königreichs mit Eurem Smartphone im Gepäck zu entdecken. 

Time Out London

Time Out London   Time Out London

Wenn Ihr Euch für einen einzigen, ultimativen Reiseführer für London entscheiden müsstet, dann wäre dies ganz klar die App TimeOut London. Diese liefert das Beste, was London anzubieten hat, aufgegliedert nach verschiedene Kategorien und Nachbarschaften. Ihr seid auf der Suche nach einem schönen Restaurant oder einem Museum? Vielleicht soll es doch lieber ein Theaterstück sein? Egal, was Euch interessiert, TimeOut London präsentiert Euch eine Palette an interessanten Vorschlägen, aus denen Ihr das Beste auswählen könnt. Jede Location ist mit detaillierten redaktionellen Empfehlungen, Preisen, Öffnungszeiten und Tipps zu anderen nahegelegenen interessanten Sehenswürdigkeiten ausgestattet. Das Sahnehäubchen ist die integrierte Stadtkarte, die Euch die Navigation durch das Straßenlabyrinth Londons erleichtert.

London Underground Free

  

 

Bei einem Besuch nach London führt ist das Einsteigen in die U-Bahn unumgänglich, denn diese ist schlichtweg der effizienteste Weg, um sich in der Stadt zu fortzubewegen. Neben dem Titel als ältestes Untergrund-Netzwerk der Welt ist die “Tube” vor allem auch bekannt für ihre horrenden Preise. Doch unabhängig davon ist es gar nicht so einfach, möglichst effizient durch das recht unübersichtliche und teure U-Bahn-Netzwerk zu navigieren. Glücklicherweise dient die App London Underground Free hier als zuverlässiger Partner. Zwar hat es die Stadt London bisher noch nicht geschafft, eine offizielle App auf die Beine zu stellen, doch London Underground Free ist bei Weitem die verlässlichste und am besten gestaltete Anwendung, um Euch während Eurer Reise zu unterstützen. Alles in der App ist simpel, intuitiv und – vielleicht am wichtigsten – offline nutzbar.

Barclays Bikes

Barclays Bike   Barclays Bike

Wer auch gerne einmal anders als mit der U-Bahn, zu Fuß oder mit dem Taxi reisen will, kann sich ganz dem Bike-Sharing-Trend hingeben und sich ein Rad mieten, um sich durch die Stadt zu bewegen. Barclays Cycle Hire etwa bietet Leih-Fahrräder an und die App Barclays Bikes ist das Herzstück des Angebots. Nachdem wir uns bereits ähnliche Dienstleistungen in Paris und Barcelona angeschaut haben, wurde uns schnell deutlich, dass diese offizielle App die anderen mit Leichtigkeit in den Schatten stellt. Neben dem Aufspüren der nächsten verfügbaren Drahtesel und dem Planen einer Route, hilft Euch die App außerdem noch dabei, den nächsten Fahrrad-Parkplatz und Londons eigene Fahrrad-Straßen zu finden. Richtig gelesen: London hat mehr als 12 extra weite Fahrrad-Spuren, mit denen Ihr schnell von einer Seite der Stadt auf die andere kommt. Ganz ohne Stau oder teure Fahrkarten. Für Touristen außerhalb der UK noch sehr interessant ist, dass der Radverleih ohne komplizierte Mitgliedschaft genutzt werden kann.

Kabbee

Kabbee  

 

Die dritte effiziente Fortbewegungsmöglichkeit in London ist das Taxi. Und ein solches zu später Stunde in der Stadt zu finden, kann eine echte Herausforderung sein. Um Euch den Stress zu ersparen, ein Taxi auf der Straße zu finden und auch noch anzuhalten, könnt Ihr einfach Kabbee nutzen. Diese App ermöglicht es Euch, Kleintaxis im Voraus zu buchen. Neben den offiziellen schwarzen Taxis gibt es in London eine Fülle an verschiedenen Kleintaxi-Unternehmen, die Ihre Dienste anbieten und Kabbee wird Euch dabei helfen, das beste Angebot zu finden. Denn bei so viel Auswahl gibt es natürlich auch ein paar schwarze Schafe, die die App aussortiert, um Euch nur zuverlässige, professionelle Dienste vorzuschlagen. Außerdem hilft die App Euch auch dabei, Geld zu sparen. Gerade in einer teuren Stadt wie London ist ein Service wie Kabbee ein unverzichtbarer Begleiter.


London Zoo

London Zoo  

Eine der beliebtesten Familien-Attraktionen in London ist der beeindruckende Zoo. Und mit Hilfe dieser App, die Euch klassische Infos wie Öffnungszeiten, Preise und Vergünstigungen liefert, könnt Ihr auch gleich noch viele interessante Fakten zu den dort beheimateten Tieren lernen. Ein weiteres tolles Feature ist, dass Ihr Euren Familienmitgliedern einen persönlichen PIN geben könnt, mit dem diese Euch im Zoo orten können. So bleibt der Besuch ein schöner und wird nicht zu einem dramatischen Erlebnis.

Barclays Football

Barclays Football   Barclays Football

Neben vielen anderen Dingen, die man in London sehen sollte, ist auch ein Besuch eines Fußballspiels in einem von Londons Stadien ein wahres Erlebnis. Selbst wenn Ihr Euch nicht besonders für Sport interessiert, ist der Aufenthalt auf einer der Tribünen der Premier League lohnenswert. Mit 5 Teams in der Premier League in dieser Saison liefert die Stadt Euch mehr als genug hochkarätigen Fußball, damit auch Ihr Euch für das Spiel interessieren werdet. Mit der offiziellen Barclays Premier League Fußball App könnt Ihr Euch über die aktuellsten Ergebnisse und über anstehende Spielpaarungen informieren. Ob Chelsea, Arsenal oder Tottenham, die App zeigt Euch, wo Ihr vorher einen Pint mit Euren Freunden trinken könnt, bevor das Spiel losgeht.


The London Eye App

  

Aufgestellt anlässlich des Millenniums 2000, war das London Eye ursprünglich nur als temporäre Konstruktion gedacht. Mittlerweile aber ist das Riesenrad ein wichtiger Teil der urbanen Landschaft Londons. Mit Hilfe der London Eye App bekommt Ihr einen besseren Eindruck dieser besonderen Touristenattraktion. Genießt eine 3D Panorama-Aussicht auf Eurem Smartphone, lauscht dem integrierten Audio-Führer und lernt interessante und lustige Fakten über das London Eye, während Ihr in der Schlange steht, um die Aussicht dann in Echt zu genießen.

Tja, dann wünschen wir Euch viel Spaß im Vereinigten Königreich, lasst Euch nicht vom Regen abschrecken und grüßt die Queen von uns, falls Ihr die Möglichkeit dazu habt. Bis dahin, gute Reise! Und falls Ihr Euch in eine andere der folgenden Städte begebt, schaut Euch die folgenden App-Empfehlungen an:  New York, Paris, Berlin, Barcelone und Tokio !

 

 

2 mal geteilt

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!