Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 5 Kommentare

Android on the Road - Die besten Reise-Apps Teil 4: Barcelona

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1171
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1769
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

 

Ach, wenn einer eine Reise tut. Urlaub und unterwegs sein ist vielleicht eine der schönsten Dinge, die man in seiner Freizeit tun kann. Städte entdecken, die man schon immer sehen wollte und dadurch Träume erfüllen. Das Neue und Aufregende eines Aufenthalt in einer fremdartigen Stadt ist ganz klar ein Adrenalinschub, gespickt mit intensiven Emotionen und Erlebnissen. Die Frage ist nur: Seid Ihr gut vorbereitet?

Damit Ihr Euch in den Metropolen dieser Welt schnell heimisch und wohl fühlen könnt, setzen wir uns von nun an regelmäßig mit verschiedenen Orten auseinander und erstellen eine Must-Have-Liste der Android-Apps, die Euren Aufenthalt noch besser und einprägsamer machen. Und mit Hilfe Eures Android-Smartphones und unserer App-Liste werdet Ihr dann kaum noch als Touristen auffallen, außer, Ihr wollt das unbedingt. Ob Restaurants, Orte zum Ausgehen, Ausstellungen oder einfach praktische Tipps zum Überleben - diese Apps werden die verborgenen Schätze und Geheimnisse der beliebtesten Metropolen aufdecken.

Nachdem wir bereits New York, Paris und Berlin abgedeckt haben, geht die Reise diese Woche nach Barcelona. Also packt Eure Sombreros ein und macht euch bereit für einen Trip in die Hauptstadt Kataloniens. 

Barcelona Design Tour

Vom Stadtrat Barcelona entwickelt, ist Barcelona Design Tour eine der umfangreichsten digitalen Reiseführer überhaupt. Euch steht eine große Auswahl an Bars, Restaurants, Hotels, Denkmälern, Boutiquen und viele andere Sachen, die Touristen erfreuen. Jeder Bereich ist dabei übersichtlich aufgeführt. Zu jedem Tipp gibt es außerdem eine detaillierte Beschreibung, Bilder, die Adresse, Telefonnummer und falls vorhanden die Webseite. Wie der Name schon ein wenig impliziert, legt die App viel Wert auf Design, und zwar ihr eigenes, damit sie auch beim Betrachten und Benutzen Spaß macht. Fügt einfach einen interessanten Ort zu Euren Favoriten hinzu oder nutzt die GPS-Funktion, um Euch zur nächsten Tapas-Bar zu leiten. Man muss dem Satdtrat Barcelona wirklich zugestehen, dass sie einen guten Job bei der Umsetzung der App gemacht haben, denn nicht viele Städte können das von sich behaupten. Doch bei all dem Lob sind hier und da noch ein paar Sachen, die die App besser machen könnte (wie zum Beispiel die Anzeige der Öffnungszeiten u.a.).

Barcelona Design TourBarcelona Design Tour

TMB Virtual – Transports Metropolitans de Barcelona

Eine nette Spielerei: Den Hintergrund des App-Menüs bildet das von der Kamera Eures Smartphones aufgezeichnete Bild, wodurch die App quasi transparent erscheint. TMB Virtual bietet Euch die reguläre Palette an Funktionen inklusive Abfahrtspläne, Wegbeschreibungen und Karten, die Euch dabei helfen, mit Bus & Bahn durch Barcelona zu navigieren. Leider gibt es die App bisher nicht auf Deutsch, sondern nur auf Englisch, Spanisch oder Katalanisch (wie leider die meisten guten und brauchbaren Reise-Apps für Barcelona). Dennoch sehr praktisch, schick anzusehen und effizient, eine gute Vorrausetzung für eine hilfreiche App.

TMB VirtualTMB Virtual

Vicing

Wie viele andere Städte der Welt ist auch Barcelona auf den Bike-Sharing Zug aufgesprungen und so wurde das eigene öffentliche Fahrrad-Sharing Programm namens “Bicing” gegründet. Nicht nur ist dies eine äußerst umweltfreundliche, sondern oft auch zeitsparende und vor allem gesunde Möglichkeit eine Stadt zu erkunden. Vicing ist die derzeit beste erhältliche App, um die nächsten Stationen zu finden, an denen Ihr die Fahrräder ausleihen oder abgeben könnt. Da der Service in Barcelona sehr populär ist, liefert die App Euch jederzeit Live-Updates über die Verfügbarkeit von Rädern. Jede Station ist mit einem ganz simplen Punkte-System ausgestattet; Je mehr Punkte über einen Station dargestellt werden, desto mehr Fahrräder stehen dort zur Verfügung. Ein weiterer Pluspunkt der App ist, dass sie Euch zeigt, wo Fahrradwege vorhanden sind, damit Ihr möglichst nicht in Kontakt mit Barcelonas doch häufig sehr intensiven Autofahrern kommt. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche ist Vicing die beste (aber leider auch nur auf Englisch verfügbare) App, die Euch dabei hilft, Barcelona mit dem Rad zu erkunden.

VicingVicing

Barcelona - Travel Guide

Die Anzahl an Reise-Apps ist stark gewachsen, was es zu einer Herausforderung machen kann, die besten für eine Stadt zu finden. Nachdem wir einige Apps durchgeschaut haben, haben wir auch hier wieder eine App ausgewählt, die leider nicht auf Deutsch vorhanden ist, was vor allem an dem Angebot liegt, denn die Inhalte sind von Nutzer erstellt und werden anderen Nutzern mitgeteilt. Doch anstatt wahllose Erfahrungsberichte von inkompetenten Nutzern darzustellen, werden hier Kommentare und Erlebnisse von kenntnisreichen Reisenden geteilt, die Euch wertvolle Einblicke in die Geschichte und das Gefühl Barcelonas gewähren. Die gesamte App baut auf sehr schönen Fotografien auf, gleichzeitig müsst Ihr Euch keine Sorgen darüber machen, langweilige und schlechte Rezensionen zu lesen. minubes Barcelona - Travel Guide liefert Euch eine Auswahl der besten Plätze um zu schlafen, essen und um andere Dinge zu unternehmen. Auch um Roaming-Kosten müsst Ihr Euch keinerlei Gedanken machen, da Ihr alle notwendigen Daten vorab herunterladen und auf Eurem Telefon speichern könnt, bevor Ihr Euch auf die Reise nach Katalonien begebt.

So, dann sagen wir mal "buen viaje" und hoffen, dass Ihr ein paar schöne Tage in Barcelona erlebt. Und wenn Ihr schon dort seid: Schickt uns doch mal eine Karte!

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!