Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 13138
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 9409
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Noch bis vor kurzem hatte ich kein gutes Bild von LG, denn bisher gab es nur Mittelklasse-Geräte von LG. Nach einer Woche mit dem LG Optimus Speed hat sich meine Meinung jedoch klar geändert.
Trotz ein paar kleiner Mängel ist das Optimus Speed, besonders wegen dem Preis/Leistungsverhältnis ein klasse Begleiter für mich.

Ich bewerte das LG Optimus Speed in diesen Kategorien:

  • Verarbeitung
  • Display
  • Kamera
  • Leistung
  • Sonstiges

Verarbeitung

In dieser Kategorie schlägt sich das neue LG Flagschiff deutlich besser als erwartet!
Die gesamte Front des Gerätes besteht aus "Gorilla Glas", d.h. selbst mit einer Rasierklinge wird es sehr sehr schwer fallen, auch nur einen Kratzer in die Front zu bringen.
An den Seiten ist das Glas abgerundet. Das sieht schick aus und fühlt sich gut an!


Die Rückseite des Geräts hat eine leicht gummierte Oberfläche, die auch dafür sorgt, dass das Gerät gut und fest in der Hand liegt.
Der Metallstreifen lässt das Gerät edel wirken, allerdings glaube ich, dass es kein echtes Metall ist. Der Streifen ist auch anfällig für Kratzer. Schlüssel sollte man nicht in der gleichen Hosentasche aufbewahren. 

UPDATE: Danke an einige Leser, die mich darauf hinwiesen, dass ich eine unscheinbare Folie noch nicht abgezogen hatte.. Die "Kratzer" sind jetzt weg, und es ist klar, dass der Streifen aus Aluminium besteht!

Der Rand des Gerätes wirkt auch metallisch und fühlt sich gut und solide an.

Das Gerät ist außerdem flach, und trotz des großen Displays nicht viel größer als das Nexus One. Hier ein Vergleichsbild:



5 / 5 Sterne

Display

Beim LG Optimus Speed kommt ein sehr heller 4" IPS-LCD zum Einsatz. In keinem Blickwinkel verschwimmt das Bild oder verändern sich die Farben, so wie man es sonst von LCD-Technik gewohnt ist.
Die Farben sind satt und z.B. Filme lassen sich toll auf dem Gerät ansehen!
Vor dem Optimus Speed war mein Hauptgerät das Nexus One mit AMOLED-Technik. Von dieser war ich bisher vollkommen überzeugt und wollte eigentlich nichts anderes mehr kaufen, gerade wegen der ausgeprägten Farben bei AMOLED.
Mit dem IPS-LCD Display sind die Abstriche bei den Farben jedoch deutlich geringer als erwartet. Und gerade jetzt mit dem kommenden Sommer ist ein helles Display von großem Vorteil.


Die Displaygröße ist meiner Meinung nach optimal, allerdings ist das wirklich Meinungssache :-) Die Displayauflösung beträgt 800x480 Pixel, was ausreichend ist. qHD wäre zwar besser gewesen, aber bei dem Preis kann man nicht meckern; Texte werden auch so scharf dargestellt und sind schärfer, als die auf dem AMOLED-Display.

4,5 / 5 Sterne

Kamera

Das Optimus Speed hat eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite, die die Aufnahme von Videos in FullHD (1080p) erlaubt. Die Qualität der Bilder ist im Vergleich zum Nexus One wohltuend, die Videoaufnahme mit 1080p ein wenig stotternd, bei 720p jedoch flüssig.
Damit ihr euch selbst ein Bild der Kamera machen könnt, habe ich ein paar Beispielfotos, sowie ein 720p und ein 1080p Video hochgeladen.

Fotos

1080p

720p

Im Video ist der "rötliche" Streifen einfach Sonnenlicht und kein Fehler der Kamera ;-)
Auch der Ton des Mikrofons ist gut.

Das Auslösen der Fotos dauert leider etwas länger als erwartet, ich hoffe, dass dies in einem Update verbessert wird. Schnappschüsse sind mit dem LG Optimus Speed so vorerst nicht möglich.
Die Frontkamera hat eine Auflösung von 1 MP und ist für Videotelefonie vollkommen ausreichend.
Auch dafür hier ein Beispielfoto meiner Wenigkeit:



4 / 5 Sterne

Leistung

Hier habe ich an einigen Stellen mehr erwartet. Durch schlechte Programmierung und Fehler in der Software hakt das Speed leider zu häufig. Das Laden von Internetseiten ist aber deutlich schneller, als auf meinem Nexus One, und zeigt, welches Potential im Tegra 2 von Nvidia steckt, aber nicht entfaltet wird.
Große Webseiten waren auf dem 2x bei mir im Durchschnitt 5 Sekunden schneller geladen, z.B. Engadget.com.
Diese Fehler sollten im Update auf Gingerbread behoben sein. Im Moment läuft das Speed mit Android 2.2 Froyo und nutzt das Dual-Core Potential damit nicht aus.
Gerüchte besagen, dass ein Update schon diesen Monat bevorsteht.


Bei einigen hängt sich das Gerät auch einfach mal ganz auf und die Batterie muss entnommen werden. Schade, hier hätte LG Fehler vor dem Marktstart beseitigen müssen!

Für Wagemutige wie mich gibt es auch schon Custom-ROMs, die die Probleme in LGs Software beheben. Hier sei am Rande gesagt, dass das LG Optimus Speed sehr "offen" ist und flashbar ist!
Auch an CyanogenMod für das Gerät wird schon gearbeitet :-)

Spiele, die für den Tegra 2 optimiert sind, machen auf dem Gerät auch richtig Spaß, und zeigen die Leistung, die das Gerät unter der Haube hat! Dungeon Defenders lässt sich auf der höchsten Einstellung ruckelfrei spielen, klasse! :-)

(Noch nur) 3,5 / 5 Sterne

Sonstiges

Eine wirklich klasse Funktion auf dem Speed ist das 1080p Spiegeln per HDMI auf Fernseher. Bei einigen Spielen macht es großen Spaß, diese auch auf einem großen Bildschirm zu Spielen. Diese werden dann hochskaliert und auf dem Fernseher angezeigt, verpixelt sind die Spiele dabei nur in geringem Umfang.
Während der Spiegelung ist das Bild auch auf dem Display des Gerätes selbst sichtbar.
Auch für Filme finde ich diese Funktion klasse. Um einen Film in HD zu sehen, muss ich nichtmehr einen Laptop an meinen Fernseher anschließen, sondern schließe das Optimus Speed einfach an den Fernseher an. Der interne Speicher von 5 GB für Medien sollte dafür aber mit einer SD-Karte erweitert werden.

Der interne Speicher für Apps beträgt 1,55 GB und ist damit mehr als ausreichend! Ich habe 173 Apps installiert und darunter 80 % Spiele, und habe immernoch 500 MB frei. So muss es sein! :-)

Die Qualität der Lautsprecher des Geräts ist gut, und positiv ist auch, dass diese am unteren Rand des Geräts angebracht sind, sodass diese nicht abgedeckt sind, wenn man das Gerät hinlegt.
Auch die Audioqualität beim Telefonieren ist angemessen und nicht schlechter als von anderen hochwertigen Geräten auch gewohnt.

Die Akkulaufzeit des Gerätes ist gut. Ich komme auch bei kräftiger Nutzung gut durch den Tag. Nach 40 Minuten des Spielens von "NOVA" hat der Akku nur 8% verloren.

Bei mir wurde der LG Homescreen übrigens schnell durch den ADW Launcher EX ersetzt, der auf dem LG Optimus Speed läuft wie ein Rennpferd.

5/5 Sterne

–> Gesamtwertung: 4 / 5 Sterne <–

Noch Fragen? Schreib einfach einen Kommentar! 

 

Quelle: AndroidPIT

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • So schnell sind die Kratzer weg :D

  • Hab es im Test ergänzt.. Danke an euch!

  • @Christian: Das war auch das Erste was mir durch den Kopf "geschossen" ist als ich das Bild gesehen hab: "Da ist doch eine Folie hinten drauf".

    Vor allem weil es so bläulich auf dem Bild ist.

  • Ko bolt: Ich glaub ich werd nicht mehr.. Wie viel tausend Folien sind denn auf dem Gerät verteilt?!
    Mal sehen ob ich noch irgendwo welche finde.. :-D
    http://imgur.com/70N8f

  • Marvin: Okay, danke ;-)

    Ko bolt: Glaub mir, da ist keine Folie mehr drauf :-D Meine Augen sind ok ;)

  • Christian, dann musst du den Besen fressen...

    Ich sehe auf deinem Bild von deinem LGOS die Folie auf der Rückseite!
    Zum Zeitpunkt des Fotos war definitiv noch die Folie drauf. Vielleicht bist du weitsichtig :D

  •   4

    @Christian:
    Da täuscht sich Wikipedia auch bzw. man kann es anders deuten. Wikipedia ist ja auch nicht immer richtig. Auf Android.com liest man nämlich nichts bzgl. Dual/Multi-Core Unterstützung! In der API ist auch nichts zu finden. Es gibt verschiedene Quellen die behaupten dass ab Android 2.3.3 Multicores auch von Apps unterstützt werden können. D.h. aber auch dass solche Apps nicht auf Single Cores laufen können! Komischerweise behaupten NUR deutsche Seiten dass Android 2.3.3 Dual Core Unterstützung bietet. Schalte mal Google auf englische Sprache und suche mal nach "Android 2.3.3" und "dual core" oder "multi core". Komischerweise gibt's im englischen nicht solche News.
    Hier mal zwei englische Seiten vom April die sich mit Android 2.3.3 und 2.4 beschäftigen:
    http://crave.cnet.co.uk/mobiles/what-happened-to-android-24-gingerbread-its-233-instead-50003452/
    http://www.differencebetween.com/difference-between-android-2-3-3-and-vs-android-2-4/

    Nichtsdestotrotz bringt Dualcore schon was ab Android 2.2 weil der Kernel die Lastenverteilung erledigt.

  • Prima Review!

    Was verbuggte Software bei LG angeht bin ich ein gebranntes Kind! Ich hatte mal die Idee mir ein Arena zu holen (ich weiß, selber schuld) und auch wenn das OS nichts mit Android zu tun hat so war die Update-Politik seitens LG sehr, sehr schlecht. Aus den Kommentaren hier ist auch einiges zu lesen was meine Meinung zu LG bestätigt.

    Ich hoffe das die Tatsache das auf dem Optimus Speed kein poprietäres OS läuft sondern eben Android, LG mit seinen Updates würdevoller umgeht. Das Smartphone an sich finde ich nämlich genial, besitze es zwar nicht aber hatte es bereits in der Hand.

  • Also ein Arbeitskollege von mir hat sich das Gerät jetzt auch gekauft und es ist furchtbar... das ding rebootet alle paar Minuten und das ist leider kein Einzelfall, bei XDA und Android Hilfe usw. gibts schon ellenlange Threads zu dem Thema. Also in den 5 Minuten die es mal am Stück lief, war es angenehm von der Performance her, Display ist auch nicht übel, aber ich fürchte man muss beim Kauf glück haben ein Gerät zu bekommen das läuft. Und wieso zum Henker hat der Akku 4 Kontakte während das Handy nur 3 hat?

  • sieht sehr gut aus :)

  • @Christian: Jungspund! ;-) Guter Beitrag

    Ich schreibe gerade auf eben diesem Phone und weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich hatte bisher ein Desire und war auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger (und bin HTC untreu geworden ;-)).

    Es gibt bei mir hin und wieder Ruckler, die ich nicht erwartet hätte.
    Was mich am meisten stört ist der Akkuverbrauch. Bei eingeschaltetem Display und aktiviertem WLAN z. B. kann ich praktisch zugucken, wie der Akku sich entlädt. Das war bei ungefähr gleicher Nutzung beim Desire nicht so. Und kommt mir jetzt nicht mit "Carhome" oder so - das läuft nämlich nicht...

    Vielleicht sollte ich doch auf's Samsung warten?
    Vielleicht bringt LG ja auch bald ein Update raus...

    Gruß

    Horst

  •   4

    Das mit Android 2.3 es bessere Dual-Core Unterstützung geben wird (wie in deinen Artikel zu lesen) ist eine Falschaussage die man häufiger liest. Denn nirgendwo auf der Android Seite, Blog oder Dokumentationen liest man darüber was! Die Verteilung auf die 2 Prozessoren wird eher vom Systemunterbau (also Linux-Kernel) bewerkstelligt. Ein gutes Video dass das an Android 2.2 zeigt ist hier zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=Ly8hQAtIwnE
    Android 2.3 wird höchstens schneller sein weil es insgesamt performanter ist. Auf Dual-Core angepasste Apps laufen derzeit nicht auf Singlecores unter Android! Demnach ist Android 2.3 auch auf Singlecores ausgelegt. Android 2.4 (dass auch Gingerbread heißt) wird dann als Neuerung haben dass auf Dualcore-angepasste-Apps auch auf Singlecores laufen. Vielleicht (aber auch nur vielleicht wenn die Apps von Google angepasst wurden) ist dann Android 2.4 schneller auf Dual-Cores?!

    Und nochmal wegen der Performance:
    Paul O'Brien (von MoDaCo MODs) beschwert sich auch über die Android Implementierung von LG weil die anscheinend an einigen Stellen nicht richtig optimiert ist. Zu sehen ist das an UI-Rucklern besonders. Das wird hoffentlich von LG irgendwann bald ausgebügelt.

  • Ko bolt:
    1) Danke für die Info!
    2) Ich fress einen Besen wenn da noch die Folie drauf ist, die ich schon abgemacht hab ;-) Die Kratzer sind auch 100%ig von einem Schlüssel..
    3) Interessant, schau ich mir mal an.
    4) Na damit kann doch kein Mensch rechnen, das muss LG beseitigen ;-) Aber du hast Recht!

    Nils: Bin aber zum Glück keiner.. :D

  • @ Christian:
    guter Testbericht :)
    da merkt man mal wieder das das heißgeliebte hero langsam ein bisschen in die Jahre gekommen ist ;)
    und:
    du heißt genau wie mein mathelehrer ;)

  • LOL! Jetzt seh ich das auch mit der Folie :D. Hab mich schon gewundert was das fürn billiges Metall sein soll um da sone kratzer mit nem Schlüssel(!) reinzubekommen ;).

  • Christian

    Ein paar Hinweise für dich:

    1. Der Metallstreifen ist aus echtem Aluminium.
    2. Soll ich dir sagen warum du Kratzer darauf hast? Bei dir befindet sich noch die Folie auf dem Allu-Streifen!!!! Ja, da ist eine Folie drauf, die musst du abziehen, dann hast du auch keine Kratzer mehr, denn die sind in der Folie.
    3. Die Geschwindigkeit des LGOS lässt sich mit zwei tweaks mächtig verbessern, ohne dass man dafür ein anderes ROM flashen muss. Einfach mal bei android-hilfe.de nachgucken. Dann fühlt sich der dualcore auch wie ein dualcore an.
    4. Ab Werk ist ein Schmierfilm auf der Kameralinse, wohl bedingt durch den Fertigungsprozess, denn der Schmutz ist ausnahmslos bei allen LGOS zu finden. Daher hast du auch so milchige Fotos!
    Also Akkudeckel entfernen und mal kräftig mit einem Brillenputztuch drüber.

    Ansonsten ein guter Bericht von dir, vor allem für deine 16 Jahre (nichts für ungut!) ;-)

  • Anonymous
    • Mod
    10.04.2011 Link zum Kommentar

    Naja... Ich muss in diesem Punkt Frank Recht geben, denn eigentlich ist eine verbuggte Software ein Ausschlusskriterium für einen Kauf. Selbst wenn durch einen alternativen Launcher bzw. durch ein Custom Rom diese Fehler verschwinden.

    Das LG Optimus Speed würde ich auch nicht wirklich als Preis-Leistungs-Monster sehen, denn aufgrund der mangelnden Vergleiche mit kommenden Dual-Core Modellen ist eine Preiseinschätzung nur schwerlich vorzunehmen.

    Die Review ist gut (Danke dafür!), wobei wie gesagt keinerlei Vergleiche gezogen werden können bis jetzt und das ist eigentlich der Aspekt der mich am meisten interessieren würde. Denn wenn ich schon 350-450 Euro ausgebe, dann möchte ich in der Preisklasse auch das beste Gerät besitzen und selbst wenn es kein Dual-Core ist. Denn die Software soll mit der Hardware Hand in Hand gehen und da scheint das LG ein paar Probleme zu haben, oder?

    @Frank:

    Natürlich redet man sein Gerät auch teilweise schön, aber ich muss Christian in Schutz nehmen, denn eine Review ist immer subjektiv und das muss sich auch der Leser zu beginn klarmachen.

    @Hiro:

    Es gibt kleinere Bugs und Mängel die den Otto-Normal-Verbraucher stören. Und wenn es an manchen Ecken hakt und ruckelt, dann ist das so ein Fehler. Wie zum Beispiel zu Beginn beim Galaxy S und bei Motorolas Motoblur.

  • Leo 10.04.2011 Link zum Kommentar

    Sehr gutes Review! Mehr davon :D

  • @ Frank

    Die Software wird ja noch nachgereicht und welches Handy hat keine Bugs? zeig mir eins und ich lade ein Video hoch, indem ich dir applaudiere;)

    Außerdem finde ich die Cam garnicht so schlecht, die Bilder sind doch hübsch und das Video auch ganz sauber?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!