Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 2 mal geteilt 10 Kommentare

Polaroid bringt gleich drei Ice Cream Sandwich-Tablets

(Bilder: Engadget)

Polaroid hat auf der CES vor Kurzem erst eine Android-Kamera vorgestellt, aber auch mit anderen Produkten will der Hersteller weiterhin auf Android setzen. Es wird sich hierbei um ein 7, ein 8 und ein 9 Zoll Android Ice Cream Sandwich Tablet handeln. Die Geräte werden als „Spectrum-Reihe“ erscheinen.

Viele Informationen über die Geräte gibt es bisher nicht, sie werden mit einem 1 GHz ARM Cortex A8 Prozessor und 1 GB RAM ausgestattet sein, außerdem (so wie es aussieht), alle über niedrigere Auflösungen zu verfügen (das 7“ Tablet 1024x600 und das 9“ Tablet 1024x768 Pixel). Die Informationsbroschüre, die Engadget in die Finger gelangt ist, offenbart auch keine Details, die die Tablets von anderen aktuellen Android-Tablets abheben, im Gegenteil. In Zeiten von Quadcore-Power, die jetzt so nach und nach zum Standard werden wird, erscheint es fraglich, ob Polaroid mit der „Spectrum-Reihe“ Geräte im Sortiment hat, die man auch zahlreich an den Mann bringen kann. Aber wer weiß, wenn der Preis stimmt?

 

Quelle: Engadget

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • mich zum Bleistift

  • Sieht von hinten aus wie ein SGS2, ich glaube aber das liegt nur an der Kamera.

  • Sieht ja echt gut aus und ist die Antwort an Samsung, wie man ein eigenes Design machen kann, ohne nur von Apple zu klauen!!!

  •   15

    Wenn noch eine Docking Station mit eingebautem Fotodrucker rauskommt, wär' das Konzept schlüssig und typisch Polaroid.

  •   9

    Ich gehr jetzt mal vom schwarzen Modell aus:
    Silberner Streifen an der Seite
    Abgerundete Ecken
    Keine sichtbare Einfassung des Displays

    Das ähnelt Apple bestimmt zu sehr dem iPhone o_O

    Aber schick sehen die alle mal aus

  •   12

    Ich würde es Polaroid wünschen, aber gleich drei Formate die auch noch so dicht beieinander liegen halte ich für etwas arg übertrieben. Zumal Google derzeit an weiteren Fototografie relevanten APIs arbeitet die wir wohl in ein paar Monaten sehen werden wie sie gestern in ihrem Developer Hangout mehr oder weniger angekündigt haben. .Da wäre es evtl geschickter von Polaroid hier noch ein wenig zu warten.

  • Polaroid müsste exclusiv zu ihren Tablets ihre PoGo's vermarkten, bzw als Zubehör mitliefern, oder noch besser: gleich im tablet integrieren. Dann hätten wir wieder die gute alte Polaroid Kamera.. nur eben in digital :) (und wir kämen dem xphone ein stück näher :D )

  • Nur mit SPen ein Tablet.

  • Würde Polaroid ein Comeback wünschen

  • Na ich denke mal das Polaroid nicht gerade an der Qualität sparen wird und die specs reichen zum surfen etc vollkommen aus. Wenn da ics drauf läuft und der Preis + Qualität stimmt wird das Ding bestimmt den einen oder anderen Abnehmer finden (mich zum Bleistift).

    Für angry birds und Co sowie als dlna remote und zum surfen reichen die specs ja.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!