Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 35 Kommentare

NotionInk Android Tablet – Welche Farbe darf es sein?

Auch wenn man das NotionInk so langsam in einen Topf mit Duke Nukem Forever werfen könnte, lese ich immer wieder in Kommentaren, dass manch einer sehnsüchtig auf dieses Tablet wartet und sich wohl bis zum Erscheinen des NotionInk auch kein anderes zulegen wird. Im Vergleich zu Duke Nukem Forever ist es allerdings sehr wahrscheinlich, dass das NotionInk auch wirklich erscheinen wird.

Mir ist die Haltung der Entwickler aber eigentlich auch sehr sympathisch. Es scheint so, als würde das NotionInk erscheinen, wenn alles wirklich fertig ist und gut funktioniert. Eine Sache, die es heutzutage eigentlich weder bei Software, noch bei Hardware mehr gibt. Ein neues Produkt, eine neue Software? Das erste Update erscheint mit Sicherheit in Kürze.

Wer sich für das NotionInk interessiert, kann jetzt darüber abstimmen, in welchen Farben das Gerät auf den Markt kommen wird. In dem offiziellen Blog stehen mehrere Farben zur Auswahl und dort kannst Du auch Deine Stimme abgeben.

Für diejenigen, denen das NotionInk „Adam“ Tablet bisher entgangen ist, hier ein Link zu einem älteren Blog über das Gerät, in dem es unter anderem auch technische Daten gibt.
 

Quelle: Netbooknews

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Mirza D.: Genau so isses! Apple entwickelt ein unnützes Ding das Kohle reinbringt und alle schalten ihr Hirn ab...
    ...und was noch trauriger ist, das sich sogar die Android-Leute hier so manipulieren lassen. Es sollten lieber alle spenden gehen anstatt die Umwelt mit noch mehr Elektromüll vollzuschrotten.

  • Die Kosten für Papier nicht direkt. Für kopieren in der Uni allerdings schon.
    Inwiefern wäre ein Netbook sinnvoller?
    Wie gesagt, atm Macbook + Bamboo.

  • die kosten für Papier immens?
    soll ich dir mal ne Lkw Ladung Papier für 700 € vor die Tür stellen? das reicht bis lebensende. ist ausserdem kein eSchrott und kann Wiederverwertet werden.

    nen netbook wäre definitiv sinnvoller.

  •   13

    Weihnachtsgeld?

  • mal den ball flach halten, das jahr ist schon wieder fast rumm und in zwei monaten gibts weihnachtsgeld#

  • Ich wünsche mir schon eine ganze Weile ein vernünftiges Tablet für mein Studium.
    Insbesondere zum Lesen meiner Vorlesungsscripte und zur Anfertigung von Notizen dazu.
    Ein simpler e-reader ist dazu nicht geeignet, da weder Farben noch Graphiken wirklich sinnvoll dargestellt werden können und die Geräte auch keine ernsthafte Möglichkeit zur Eingabe besitzen.

    Warum nicht Pen&Paper?
    1. Ist die Verschwendung von Papier (und auch die Kosten) immens.
    2. Ist die Verwaltung von Scripten wie Notizen digital viel einfacher..
    3. Die Scripte (und Notizen) lassen sich per Volltextsuche einfach durchsuchen, das ist im Gegensatz zum Papier schon ein enormer Vorteil - oft benötigt man z.B. eben nur eine schnelle Begriffsklärung.

    Im Moment arbeite ich auch schon rein am Mac, die Eingabe erfolgt über ein Bamboo Pen&Touch. Das ist schon ganz okay, aber eben nicht so intuitiv wie ein Tablet das wäre.


    Das Adam ist für mich interessant, da es bis jetzt als einziges Tablet ein PQi Display verwendet. Das ist für mich ein großes Plus, da ich mit dem Tablet dann auch viel lesen würde.
    Nur was die Eingabe per Stift (zum Notieren) angeht bin ich mir nicht sicher, bzw. ich bezweifle stark, dass es eine Möglichkeit dazu geben wird.

  • Das ist ja der Punkt. Es ist der Trend, weil Apple sowas brachte. Hätte eine kleine Firma das Selbe gerät gebracht mit der gleichen Qualität, hätte es keinen Interessiert.

    Das ist die Macht der Medien.
    Wirklich sinnvoll gebrauchen kann das kaum jemand.

  • @Joe Soapert

    Gäbe es kein iPad, wären Tablets tot...

  • Da merkt man ziemlich krass wie stark sich das Konsumverhalten von Trends beeinflussen lässt.
    Ich kanns auch nicht verstehen, früher hatte auch keiner Interesse an Tablets und der Nutzen ist doch sehr eingeschränkt. Ich würde da auch eher zu einem Netbook greifen.

  • Was ist an Tablets überhaupt dran? Jeder will eines haben aber eigentlich reicht ein Netbook oder ein 10-11" Laptop genauso, hat zum Teil mehr Leistung und ist billiger. Dieser Tabletwahn ist echt schon anstrengend... es ist unglaublich wie viele Leute auf diesen Zug aufspringen und tatsächlich Geld für diese Dinger ausgeben.

  • Duke Nukem war ein sehr erfolgreiches PC-Spiel, dessen Nachfolger seit 10 Jahren angeblich bald erscheinen soll und an dem scheinbar wirklich schon so lange gearbeitet wird. Es erscheint aber igendwie nie.

    Was ist denn an dem Tablet so besonderes dran, dass ihr das alle so gut findet?

  • dnf = did not finish ;)
    sorry passt aber irgendwie!

  • was is duke nukem forever?
    bzw. duke nukem?

    sorry, ich wohn am mond^^

  • Da isses ja wieder .. MEEEEEEEEEEEEEEIN ADAM :D ... das Ding wird einfach genial :-) Vote 4 Unterforum!

  • Auf jeden fall ein cooles gerät.

  • Ich freu mich auch auf das Adam und bin gespannt, wann es kommt. Diese rot und schwarz Kombi find ich übrigens am geilsten. :)

  • @ Mysticc: Das sehe ich genauso. Bin schon sehr gespannt auf die ersten Testberichte, wenn es endlich raus ist. Jetzt aber erstmal zur Abstimmung.

  • Der Duke der erscheinen wird kann nur eine Enttäuschung werden - besser er erscheint nicht mehr.

    Und wenn das Adam Anfang nächsten Jahres erscheint ist es mir früh genug - die Jungs machen sich offenbar ne Menge Gedanken und tüfteln im Detail - besser so als ich hätte nun ein Wepad daheim welches mindestens noch ebenso lange hätte reifen sollen wie das Adam noch zum Release braucht.

  • Für mich sind alle Android Tabletts ohnehin so lange uninteressant, solange Android diese Geräte Gattung nicht offiziell unterstützt und diese somit auch einen offiziellen Market Zugang und Google Apps haben... Leider scheint sich da vor Android 3 nichts mehr zu tun...

    Bleibt also nur warten bis zum Jahresende.

  • ...und DNF(AE)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!