Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 2 mal geteilt 8 Kommentare

Notion Ink "Adam 2" kommt im Dezember – Tegra 3 und 3D Kameras an Bord?

Wie Rohan Shravan, CEO von Notion Ink, bekanntgegeben hat, wird es ab September einen Nachfolger des Notion Ink „Adam“ geben. „Adam“ war eines der ersten Tablets mit einem Tegra 2 Chipsatz, der Nachfolger soll mit Tegra 3 daherkommen, wobei dies (bisher zumindest) nur vermutet wird.

Auch die Tatsache, dass „Adam 2“ über zwei Kameras verfügen soll, mit denen man 3D Videos aufnehmen kann, ist nicht offiziell bestätigt.

Das erste Tablet von Notion Ink machte vor allem durch den intensiven Austausch mit der Community im Vorfeld des Erscheinens von „Adam“ von sich reden, aber auch wegen des sehr speziellen, von Notion Ink angepassten User Interfaces namens „Eden“. Schwer zu sagen, ob „Adam“ für Notion Ink ein Erfolg wurde, seit dem diverse weitere Tegra 2 Android Tablets auf der Bildfläche erschienen sind, ist es doch sehr ruhig um „Adam“ geworden. Auf „Adam 2“ darf man aber auf jeden Fall gespannt sein.

Quelle: Bloggenist

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sollten weder internationaler Vertrieb noch dt. Supportkontakte stehen ist da auch eine Antwort bzgl. "Versprechen halten".

  • Gibt's das Adam überhaupt noch? Ich hab das Teil noch nie irgendwo gesehen und ewig nix davon gehört, warum?

  • Ich hab keinen Plan. Mir wäre nur wichtig, dass die dieses Mal die Versprechungen halten, die sie ankündigen....

  • Finde auch gerade ein breiter Rahmen trägt zur Usability bei - bei meinem Transformer, welches auch einen eher breiten Rahmen hat wüßte ich sonst öfters gar nicht wie es zu halten wäre ohne den Screen auszulösen.

    Dünner okay, weniger Rahmen --> Möpp.

    Adam - hmm, haben die es mitleweile geschafft einen inernationalen/dt. Vertrieb auf die Beine zu stellen oder geht immer noch alles nur per Auslandsbestellung.
    Dt. Supportcentren zur Bearbeitung von Garantiefällen wollten sie auch anbieten? - Gibt es diese mittlerweile?

  • Ich persönlich bin recht froh um den Rahmen um das Display. So kann man das Adam nämlich auch in der Hand halten ohne den Touchscreen zu berühren.
    Wichtiger wäre da ein etwas besserer Touchscreen und ein Umdenken in der Software-Ecke (angepasste Software im Market veröffentlichen, dafür schnellere Updates von Android).

  • Grundsätzlich bin ich mit meinem "adam" sehr zufrieden, zuminest seit dem ich AdamComb drauf laufen habe, läuft flüssig und das was laufen soll läuft auch. Dünner und leichter währe ein unheimlicher gewinn für die neue Generation.

  • Bitte unbedingt den Rahmen dünner machen! Das Adam besteht zum größten Teil aus einem fetten Rahmen rund ums Display, das stört außerordentlich

  • Ich denke das Interessanteste am Adam ist doch immer noch das PixelQI Display, das ohne Hintergrundlicht auf eine Art e-Ink Display umschaltbar ist.

    Bin mir immernoch nicht sicher, ob Adam oder SGT 10.1...

2 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!