Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 45 Kommentare

Nachrichten-Apps und Android = Ein Dilemma?

Wahrscheinlich empfinden viele Leute genau dasselbe wie ich. Ich bin nun mal ein Mensch der nicht gerne den Browser nutzt um die News auf meinem Handy zu lesen.
Es gibt also 3 verschiedene Möglichkeiten: über den Browser auf die Seite zugreifen (und darauf hoffen, das es eine mobil angepasste Page ist), über einen RSS-Reader oder eben über ein App.
Aber gibt es überhaupt gute nennenswerte solcher Apps die den Inhalt von Zeitungen/NewsPortalen anzeigen? Ich persönlich kenne nur das "nachrichten.de" und das "stern" App. Das kann doch nicht alles sein. Also habe ich mich direkt an die Entwickler gewand und gefragt wies mit einem Android App ausschaut.
Hat es sich gelohnt? Das erfahrt ihr nach dem Teaser...


Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7719
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 11170
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Um die Frage aus dem Teaser gleich direkt aufzugreifen: Nein, es hat sich so gut wie garnicht gelohnt.

Ich habe bei verschiedene Portale/Zeitungen angefragt und nur 3 aussagekräftige Antworten erhalten. Wobei es noch 2 Fällte gab, wo meine Nachricht angeblich an die entsprechende Abteilung weitergeleitet wurde.

Ich habe alle Anfragen relativ zeitnah am 24.08.2010 gegen 11 Uhr gesendet. Das ist meiner Meinung nach genug Zeit um mit einer Antwort rechnen zu können. Allerdings scheint dies eher die Ausnahme zu sein.

Von folgenden habe ich eine positive Antwort erhalten:
(bei den Antworten handelt es sich immer um Originalzitate)
BILD:
Was das mobile Betriebssystem Android betrifft, befinden wir uns momentan in der Entwicklung entsprechender Angebote. Nicht zuletzt aufgrund der steigenden Nutzerzahlen werden wir in Zukunft Android-Lösungen anbieten.
Wir bitten Sie daher noch um Geduld, bis wir auch auf Ihrer Plattform mit unseren Medien vertreten sein werden.



BILD  

gulli.com
Ja wir planen die Entwicklung einer Android-App.
Derzeit ist aber noch kein Termin abzusehen.

Folgender Anbieter hat mir gesagt, das keine Entwicklung eines Android Apps vorgesehene ist:
(bei den Antworten handelt es sich immer um Originalzitate)
handelsblatt.com
Es ist nicht geplant ein App auch für Android anzubieten.


Bei diesen Portalen wurde es angeblich an die passende Abteilung weitergeleitet, allerdings sonst ohne Antwort:
Spiegel
Focus

Und es gab auch solche von dehnen ich bis heute keine Antwort erhalten habe:
heise.de
Financial Times Deutschland
Süddeutsche Zeitung



Alle dieser oben genannten Anbieter bieten bereits iPhone Apps an, sodass ich eigentlich davon ausgegangen bin das es nur eine Frage der Zeit sei, bis auch Apps für Android kommen werden.
Bisher gab es ja auch nur eine richtige "Absage" (zählen wir die ohne Antwort jetzt mal nicht mit). Schade finde ich es, das anscheindend noch keiner in der Lage ist, z.B. eine Beta bereitszustellen.


Ich persönlich finde es sehr schade, das es bisher nur so wenig gute Apps ala "nachrichten.de" oder "stern" gibt. Diese zähle ich mit zu den wichtigsten Apps im Handysektor. Wie bereits oben beschrieben kann man sich auch mit dem Browser oder RSS-Reader behelfen, dies sollte aber kein Dauerzustand sein.

Eigentlich wollte ich in Zukunft öfters mal durch verschiedene App-Kategorien gehen und verschiedene Entwickler fragen ob ein Android App geplant sei. Allerdings vergeht mir schon ein wenig die Lust, wenn man fast keine vernünftigen Antworten erhällt.

Fazit des ganzen:
BILD & gulli werden bald Android-Apps veröffentlichen (wobei wir dies bei BILD ja schon wussten, siehe hier), "handelsblatt.com" hingegen verzichtet auf uns und alle anderen oben befragten schweigen.

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wird bestimmt nicht billig

  • Verschenken werden die ihre Inhalte nicht. Für einen Überblick reicht mir FeedR (leider leider der Akku, aber was solls).

    Den Spiegel würde ich sogar für 2 Euro als Abo komplett nehmen. Aber die stehen ja total auf Apple (oder werden gesponsert).

  • Inzwischen hat sich N24 gemeldet.
    Zitat:
    "Bisher gibt es von N24.de nur eine iPhone- und eine iPad-App, jedoch keine Android-App und es gibt auch keine entsprechenden Pläne. Sie, als
    Android-User, müssen über Ihren Browser (Opera mini oder Dolphin HD sind sehr gut) die Mobil-Seite: mobil.n24.de (ohne www.) ansteuern."

  • also mir langt word newspaper völlig alles vertreten was ich brauche financial times focus stern bild faz handelsblatt alles dabei

  • ja spiegel online scheint wirklich von äbbel gesponsored.
    was da an iphone/ipad/apple news läuft ist schon heftig...
    aber SPON ist immernoch besser als BLÖD dir deine meinung.
    eine eigene app brauch ich dafür aber nicht. mit opera gehts das auch so, sehr fix.

  • Verstehe das Problem nicht so ganz. Die schon ein paar Mal hier genannte App "Zeitungen" (AT oder DE, je nach Land) hat so ziemlich alle Zeitungen, die eine mobi-Seite anbieten, im Angebot. Dazu unzählige aus aller anderen Herren Länder (USA, England, Frankreich, Spanien etc). Die Liste lässt sich beliebig sortieren und nicht gewollte Zeitungen ausblenden. Für meinen Geschmack fast perfekt also. Wieso man für jede Zeitung einzeln eine App haben wollen sollte, kann ich absolut nicht nachvollziehen.

  • Ich möchte nicht für jede Seite eine eigene App haben, ich finde es sogar mit die Überflüssigste-App-Kategorie die es gibt. Es gibt schon gewisse Standard-Apps die Ausreichen, der Browser (inkl. Lesezeichen) oder ein Feed-Reader.

    Die ganzen Apps haben auch eine negative Folge, wie man an der Bild-App am iPhone ersehen kann. Wenn die Nachrichten Apps kostenpflichtig wird, dann wird die Webseite für den normalen Browser gesperrt (nach User-Agent).

    Mir würde es eher begrüßen wenn die Verlage einfach in ihre mobile Seiten investieren, davon hat dann jeder, egal ob Android, iOS, Symbian, Bada, WebOS, WinMobile, Maemo etwas davon.
    Das senkt auch die Kosten, weil nur noch die eine Seite und nicht jede App für jedes OS betreut werden soll.

    Wenn dann auch noch einheitliche Standards herrschen würden und nicht jeder sich seine eigene Url ausdenkt, dann hätte man viel mehr erreicht.

    Im Moment nervt es die Mobile-URL zu finden und man probiert alles (mobil.URL ; mobile.URL; pda.URL; URL.mobi; URL/mobil, usw.) aus bis man merkt das es keine Mobile-Seite gibt.

    Auf dem Desktop installiert doch auch keiner für jede Webseite die er häufig besucht ein eigenes Programm. Dort ist es sogar so das Seiten für die man bestimmte Plugins installieren muss eher gemieden werden. Warum findet man dieses auf dem Handy dann plötzlich so toll?

  • Klar RSS hat auch seine Vorteile. Ich hatte mit RSS leider oft Darstellungsprobleme. Je nach Reader passen manchmal Inhalt oder Titel nicht in den vorgesehenen Rahmen. Ist die App direkt vom Verlag, siehts meistens besser aus.
    Mehr als zwei Zeitungen brauche ich nicht zu lesen. Werbung gibts in den mir bekannten Apps kaum.
    Gruss

  • Mit rss seh ich nur das was mich interessiert - und alles in einer App, bzw. über google reader mobile.

    Ich brauch keine 10 verschiedene Apps (mit webung...)

  • Vorteilig an angepassten Apps ist, dass weniger übertragen werden muss und der Inhalt dadurch schneller verfügbar ist.
    In der Schweiz gibts eigentlich sehr viele Apps zu Zeitungen. Einige sind von Privaten geschrieben. Diese Apps holen sich die Infos von den Webauftritten der Zeitungen.

  • meinte rss

  • gerader, das app vereint alle des feeds

  • Also ich finde es eigentlich richtig nervig dass man für jede Kleinigkeit eine App programmieren muss. Eine einfache News-Seite sollte man auch über den Browser ansurfen können, natürlich eine auf mobile Geräte angepasste Version.
    Ein RSS-Reader ist meiner Meinung nach schon eine viel sinnvollere App, und auch eine bessere Lösung, da man alle Nachrichten an einer zentralen Stelle hat.

  • FeedR saugt Akku wie verrückt, NewsRoom (mein bisheriger Standard-Reader) ist nicht für höhere Auflösungen geeignet. Bei 800x480 (DELL Streak) hat man 1,5 Teaser...

  • www.silentsurfer.de/mobil
    so ist es richtig! Habe die Seite als Lesezeichen und kann von dort bequem surfen. Schaut mal rein...

  • ftd mobil ist toll. heiße gibt es auch Mobil. Ich schaue oft auf silentsurfer.mobil. dort gibt es jede Menge tolle Seiten.

  • ...was im übrigen auch ganz gut funktioniert ist das widget "news" (läuft auf meinem Motorola backflip; könnte auch Bestandteil der Motorola-Oberfläche motoblur sein). dort kann ich die div. rss-feedes auswählen oder einfach die url der gewünschten nachrichtenquelle (beispiel: www.zeit.de) eintragen: dann kommen regelmäßig die news reingeflattert...

  • Hm, das sich heise nciht gemeldet hat finde ich seltsam. Ich hatte vor einiger Zeit, als auf heise.de/software die iPhone app von heise vorgestellt wurde, direkt angefragt ob etwas ähnliches für Android geplant sei. Die Antwort kam innerhalb von einem Tag.

    Es ist zwar eine Android App angedacht, aber es gibt noch keinen Zeitplan war der tenor

  • moin androids,

    ich denke, eine allgemeine news-app, losgelöst vom jeweiligen nachrichten-portal, sollte hier angefasst werden. eine art news-crawler, der die daten aus div. (abbonierbaren) portalen ausliest, weitestgehend android-freundlich optisch aufbereitet...
    nicht jeder liest gerne BILD oder nTV. soll sich doch jeder mit einer app "seine" nachrichten zusammen stellen.

    stefan

  • Bekomme auch ne js alert-Meldung über irgendeinen iframe-Quellcode.

    @Eike
    Guter Blog, vorallem weil du dir auch die Mühe gemacht hast, die Leute zu kontaktieren, aber bitte versuche das nächste mal auf Grammatik und Ausdruck zu achten...ab und zu blieb ich bei offensichtlichen Stellen hängen, was den Lesefluss einfach zerstört.
    Aber ansonsten ziemlich interessante Sache. Auch mal zu sehen, wie Anbieter Android gerade so sehen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!