Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 19 Kommentare

Multimessenger und VOIP-App - Nimbuzz 2.0 angekündigt

Laut Phandroid.com wird am Donnerstag eine neue Version von Nimbuzz veröffentlicht. Nimbuzz ist nicht nur eine Multimessenger-App, Nimbuzz erlaubt auch die Nutzung von VOIP über beispielsweise Skype. Die Version 2.0 soll mit Verbesserungen und neuen Features aufwarten. Beispielsweise sollen auch die auf dem Gerät gespeicherten Kontakte innerhalb Nimbuzz angezeigt werden.

Ich suche gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Stimmst du zu?
50
50
11666 Teilnehmer

Was VOIP Nutzung angeht habe ich bisher weder mit Nimbuzz noch mit Fring brauchbare Ergebnisse erzielen können. Nimbuzz nutze ich trotzdem schon eine ganze Weile auf meinen Phones, da so ziemlich alle gebräuchlichen Chat-Dienste innerhalb App genutzt werden können.
 

 

Für mich sind Gtalk und Skype die beiden wichtigsten Dienste in Sachen Chatten, und in dieser Hinsicht funktioniert Nimbuzz mittlerweile sehr gut. Wenn Nimbuzz 2.0 am Donnerstag erscheint, wird es wohl auch mal wieder Zeit, die VOIP-Tauglichkeit zu testen.

Im offiziellen Nimbuzz Blog habe ich keine Infos über die Veröffentlichung am Donnerstag gefunden, aber die Jungs von Phandroid werden wohl ihre Quellen haben. Sobald, oder kurz bevor, Nimbuzz 2.0 im Market erhältlich ist, sollte es aber auch weitere Informationen dazu im Blog geben.
 

 

Quelle: Phandroid

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • die letzte ver war eher durchwachsen
    hoffentlich wirds mit der neuen besser


  • Sounds good...

    Würde mich auch interessieren...


  • Ich habe auch erst Meebo, dann EBuddy benutzt. Wegen der ewigen Disconnects und des hohen Stromverbrauchs war ich aber meist ausgeloggt. Ein Tutorial habe ich hier gefunden:

    http://www.android-hilfe.de/android-kommunikation/17921-google-talk-icq.html

    Die Transports nutze ich von jabme.de

    Evtl. schreibe ich hier die Tage mal einen kleinen Artikel. Ich bin auf die Jabber-Artikel auch nur durch Zufall gestoßen.


  • @ Christian: Gibt es irgendwo ein Tutorial, wie das mit den offenen Transports klappt???
    Ich benutze derzeit Meebo, weil man sich da (meistens, nicht immer) auch von zumindest 2 Geräten einloggen kann ... Bei 2 Rechnern und dem Handy echt schön ...
    Ausserdem synchronisiert mir meebo noch die History, worauf ich inzwischen nicht mehr verzichten will ^^ Nur leider noch nicht vernünftig mit dem Android-App :-/


  • Ich nutze seit ein paar Tagen nur noch GTalk und habe ICQ, MSN und Facebook-Chat über offene Transports eingebunden. So habe ich alle meine Kontakte zusammen in GTalk, welches dank Push so gut wie keinen Strom verbraucht. Außerdem erlaubt Jabber (das Protokoll, das GTalk nutzt), dass man sich mit mehreren Clients gleichzeitig verbindet, so dass man auch im Googlemail-Fenster oder einem beliebigen Jabber-Client online sein kann.


  • hoffentlich unterstützt nimbuzz dann skype gruppenchats... das feature ist glaub seit 2008 gefordert und sie haben es nicht geschafft bisher...


  •   33

    Gtalk funktioniert auch über push Notification. Klar dass es nichts zieht...


  • Leider funktioniert Numbuzz für T-Mobile User mit der Web n Walk Flat nicht, da die entsprechenden Ports gesperrt sind, ansonsten wäre Nimbuzz auch mein Favorit. Naja aber Meebo geht schon :)


  • Also ich nutze schon seit Ewigkeiten Nimbuzz. Als erstes damals auf meinem Nokia:D
    Was mir bei den ganzen Messenger Apps immer noch fehlt, das ich für verschiedene Protokolle auch 2 Accounts nutzen kann. Gerade bei ICQ und Windows Live ist dies für mich eigentlich Pflicht. Das ist unteranderem auch ein Grund warum ich nicht das originale ICQ auf meinem Rechner nutze. Dort kann ich mich (meines Wissens nach)nur mit einem Account einloggen. Das ist für mich untragbar.
    Ich hoffe mal das Nimbuzz dies in absehbarer Zeit (vllt. ja ab Donnerstag;) ) endlich unterstützen wird.
    Ansonten kann ich nur wirklich jedem Nimbuzz empfehlen.


  • Werd ich auch gleich mal testen, merci.


  • imo.im macht einen guten Eindruck :-)

    noch ma danke für den tipp...


  • thanx, gleich mal ausprobieren.. ;-)


  • moin, ich kann euch "imo.im" als multimessenger empfehlen. teste es seit ein paar tagen und bin sehr zufrieden. es unterstützt unter anderem auch skype chat.


  • Mein Akkuverbrauch ist so oder so "heavy" ;-)

    Werde mir wohl noch einen dritten Akku zulegen...


  • Das eimzige Problem bei Nimbuzz ist die Sache mit der Privatsphäre. Alle eure Sachen, sei es nun Text oder Dateien, werden von denen gespeichert.

    Hier mal aus den AGBs:

    1. WHAT TYPES OF PERSONAL INFORMATION DOES NIMBUZZ COLLECT?
    In connection with the provision of the Nimbuzz Services (including the Nimbuzz paid Services), Nimbuzz may gather and process information about you, including the following types of information:

    personal data including contact details (name, address, telephone, mobile, email address etc.) and general information (age, sex, income, pastimes, etc.);
    payment data including credit or debit card billing address, place of residence etc,
    your list of contacts;
    network and technical data (IP addresses, network operator, Device operating system, cookies, etc.);
    traffic data (data processed for the purpose of carrying or billing any communications sent or received using the Nimbuzz Services, e.g., the duration of the call, the number calling, the number called, etc.); and
    questionnaire or survey results and information regarding use of the Nimbuzz Services.


    2. HOW AND WHY DOES NIMBUZZ USE YOUR PERSONAL INFORMATION?
    Our main reasons for collecting information relating to you or your Device are to enable Nimbuzz (or sometimes other data processors selected by Nimbuzz) to provide the Nimbuzz Services to you in an effective and satisfactory way, including the following:

    routing your messages and calls to their destination and enabling the other features of the Nimbuzz Services;
    receiving payment from you for Nimbuzz Paid Services, and sending you a receipt or communications regarding your purchases or orders;
    providing you with customer support and helping to resolve problems;
    informing you about service updates or problems;
    requesting feedback or participation in on-line surveys;
    resolving disputes;
    verifying your identity;
    for legal reasons, e.g., checking that you comply with the Terms of Use and Nimbuzz policies, and preventing crime and fraud;
    customizing, tracking use of, and improving the Nimbuzz Services and Websites; and
    for marketing purposes.

    Also ich weiß nicht ;\

    Ich hab auf meinem N1 eBuddy laufen und auch wenn das Handy die Nacht anlasse mit eBuddy merke ich nicht wirklich, dass der Akku schneller leer geht.


  • jo stimmt akku verbrauch steigt deutlich, trotzdem kann ich meinen stein auch mit nimbuzz gut einen tag durchlaufenlassen, habs auch mal über nacht vergessen abzustellen und am morgen war die batterie auch noch nicht ganz leer,

    insofern -> akkuverbrauch steigt = klar,
    wird die app zum absoluten monster akku sauger der dein telefon in einer stunde leersaugt? --> in meinem fall ein klares NEIN =)

    ich finde nimbuzz ziemlich gelungen, die oberfläche und die benachrichtigungen könnten besser gelöst sein, aber es ist (eben durch die skype unterstützung) wohl die beste all in one messenger lösung die ich bis jetzt kenne.


  • @Thomas: Klar, das ist schon richtig. Aber ich habe ja die ganze Zeit schon GTalk im Hintergrund laufen, was längst nicht so viel Akku verbraucht. Vielleicht gelingt es ja in einer Multi-Messenger-App wie Nimbuzz die Requests der verschiedenen Protokolle zu bündeln und deswegen das Handy weniger oft aufzuwecken, etc.
    Wahrscheinlich hast du aber Recht und es ist einfach illusorisch, da auf deutliche Verbesserung zu hoffen. Für mich heißt das dann in der Praxis, dass ich auf Skype verzichte. So wichtig ist es nun auch wieder nicht und ich bin sowieso schon über diverse Wege (Mail, SMS, GTalk, ...) gut zu erreichen.

    Ach ja, ich hatte übrigens den Eindruck, dass Fring nicht so viel Akku zieht. Das hatte ich aber nur für ein oder zwei Tage drauf, bevor der Skype-Support gekappt wurde. Deswegen konnte ich mir da kein sinnvolles Bild bei normaler Nutzung machen.


  • Ich denke gegen die Akku-Leer-Saugerei kann man fast nichts unternehmen, die Programme müssen halt einfach die ganzen Messenger Protokolle bedienen die regelmäßig Keep-Alive Meldungen fordern und Daten austauschen. Somit wird halt einfach Datentransfer und GSM Nutzung benötigt welcher den Akku verbraucht....


  • Ich hatte Nimbuzz letzte Woche mal für ein paar Tage getestet. Während dieser paar Tage war mein Akkuverbrauch deutlich höher (HTC Desire). Bei einem Freund (HTC Hero) das selbe. Falls die das in den Griff bekommen, würde ich Nimbuzz gerne testen. Mir geht's dabei sowieso weniger um VOIP als mehr um Chat per Skype.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!