Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 18 Kommentare

Motorola kündigt zwei weitere Android-Tablets bis Ende des Jahres an

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 20783
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14789
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

(Bild: Netbooknews.com)

Laut Droid-Life hat sich CEO Sanjay Jha zu weiteren Plänen bezüglich neuer Geräte von Motorola geäußert. So sollen dieses Jahr unter anderem noch zwei weitere Tablets – Android wird zwar nicht explizit erwähnt, aber was sonst sollte das OS sein? – des Herstellers erscheinen. Es wird sich hierbei um Geräte handeln, die den LTE-Standard unterstützen. Diese werden wohl zuerst einmal in den USA erscheinen.

Um welchen Formfaktor es sich bei den beiden Tablets handeln wird, ist bisher nicht bekannt. Es gab ja schon ein paar Gerüchte über das „XOOM 2“, eventuell könnte weiterhin ein 7“ Gerät in Motorolas Sortiment landen?

Auch mindestens ein weiteres Smartphone, welches ebenfalls LTE unterstützen wird, wurde angekündigt. Hierbei könnte es sich um das Gerät handeln, von dem erst vor Kurzem Bilder im Internet aufgetaucht sind.

Ich habe ja prinzipiell nichts dagegen einzuwenden, dass Motorola weitere Geräte auf den Markt bringen wird, ein Erscheinungsdatum für das Milestone 3 in Europa wäre mir persönlich allerdings lieber.

Quelle: Netbooknews.com

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Doch, bei AGB und Kundendaten ist Google wohl deutlich bemühter.

  • aber is auch egal. ich wollt bloß sagen dass Apple nicht schlecht ist wie immer alle tun! ich besitze selber n Desire Z und n IPod Touch und bin mit beidem zufrieden . aber es gibt bei beiden Sachen die mich Stören bzw. Sachen die beim anderen besser funktionieren / mir besser gefallen!

  • ja gut aber AGB und Kundendaten sind jetzt kein Grund. da ist jetzt Android ned besser!?

  • Nun, mal abgesehen von dem Preisleistungsverhältnis, räumt sich Apple außerordentlich viele Freiheiten mit Kundendaten in ihren AGB ein.

    Was daran und somit an Apple bitte so gut sein soll, verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

  • Vorteile hat Apple auch, keine Frage! Da seien nur mal die Gutscheinkarten im Einzelhandel für iTunes zu nennen!

  • @Michael Veidt: Das verstehe ich auch nicht. Ich kann mir durchaus vorstellen das auch ein informierter Kunde sich für ein iPad entscheiden von für Ihn die Vorteile überwiegen.

    Denn das perfekte Gerät gibt es noch nicht.

  • ich versteh ehrlich gesagt ned warum jetzt Apple bitte so schlecht sein soll?bzw. warum ein versierter Kunde Apple meidet????

  • Ich bin langsam auch etwas genervt von ständigen Ankündigungen von Produkten, die dann vielleicht ein halbes Jahr später lieferbar sind.

  • @Ruddy Robot:
    So schaut's mal aus! Bei Apple kann man zwar bis zu 5 iOS-Geräte mit seinem iTunes-Account verknüpfen wenn ich nicht irre, aber das war es auch schon! bei Google sind die Apps alle an die Googlemail-Adresse gebunden, egal auf wie viel Endgeräten man die Apps installiert!

  • @Chris @Malte

    Ich glaube so inzwischen jeder sollte bemerkt haben das sich Apple nicht mit Android vergleichen lässt!

    Apple = Hardware Hersteller
    Android = Betriebssystem

    Bei Android sind mehrere Hersteller mit an Bord. Während der eine seine Produktpalette übersichtlich gestaltet macht der andere es eben undurchsichtiger...

    Natürlich ist es da bei einem Hersteller einfacher den Überblick zu behalten, dafür verliert man aber eben auch Freiheiten und das wichtigste: den Konkurrenzkampf.
    Ich finde das HTC Sensation sowie das Samsung Galaxy S2 inzwischen wahnsinnig gute Smartphones sind und was noch genialer ist: Mann kann sich zwischen beiden entscheiden ohne alle seine Apps neu kaufen zu müssen...
    Bei Apple hast du zwar deine Übersicht aber wenn du irgendwann keine Lust mehr auf Apple Geräte hast, verlierst du all deine gekauften Apps... Ich wechsle hingegen nur die Marke und behalte meine Apps sowie Abos etc...

  • Wieso verliert ihr denn den Überblick über den Smartphone-/Tabletmarkt?

    Ich denke es ist völlig normal, dass, wenn man größtmöglichen Gewinn erzielen möchte, man low-, mid- und highend Geräte produziert, damit für jeden Geldbeutel was dabei ist.

    Wenn man sich dafür interessiert, dann hat man die Wahl zwischen Windows,iOS und Android. Hat man sich für ein Betriebssystem entschieden, dann lässt sich schnell feststellen, welches Gerät nun in Frage kommt und zwar durch einen der vielen Vergleichstests im web oder Zeitschriften.

    Z.B. aktuelle Computer Bild (bäh) kaufen, wo alle Top-Tablets getestet wurden und schon kann man sich orientieren. Schwer ist das nicht.

    Apropos Apple: Niemand gibt mehr Geld für Werbung aus als Apple, da ist nur logisch sich auf ein Produkt zu beschränken um den pot. Käufer nicht in seiner Entschlusskraft zu schmälern. Deswegen fallen auch soviele Leute darauf hinein, "ooh ein iphone, das nonplusultra, das kann soviel laut der Werbung, das hole ich mir". Tja, ein versierter Kunde weiß jedoch über die Zahlreichen Restriktionen (bluetooth, Anschlüsse, fest eingebauter Akku, itunes etc.) bescheid und meidet Apple. Da solche Informationen aber so gut wie niemanden interessieren, steigt die Apple Aktie.

  • @Sebastian: niemand. Aber vielleicht zieht sich Motorola ja ganz aus dem Internationalen Geschäft zurück.

  • Viel schlimmer finde ich das die Tablets auf dem deutschen Markt nur tröpfchenweise einschlagen. Xoom, Iconia und Transformer hin oder her...das GalaxyTab10.1 wird schon seit Ewigkeiten angekündigt und ist immer noch nicht verfügbar.

    Bei den 3G Versionen scheints ja noch länger zu dauern...*sigh*

  • Stimme Chris da zu.
    Obwohl ich hier täglich mitlese verliere ich langsam aber ischer den Überblick über die Vielzahl an Geräten.

    Die Hersteller bringen in so kurzen Abständen neue Produkte auf den Markt, das doch wirklich Niemand mehr durchblickt.
    Sorry das hier so schreiben zu müssen, aber Apple stellt sich da wesentlcih intelligenter an.
    Ich könnte mir auch vorstellen,das es doch eigentlich günstiger sein müsste EIN Telefon oder EIN tablet herzustellen und zu vermarkten, als 3-6 ??!

  • Ich lese jeden Tag von neuen Tablets. Da blickt doch kein normaler Verbraucher mehr durch! Qualität statt Quantität wäre mir durchaus lieber. Aber das klappt derzeit wohl noch beim iPad am besten. Da weiß der Kunde wenigstens, dass das iPad 2 der Nachfolger vom iPad 1 ist und damit das aktuelle Topmodell des Anbieters.
    Ähnlich ist es ja auch bei den Smartphones. Wie viele Versionen vom Galaxy S gibt es? S1, S2, S plus, i9003... zudem überschneidet sich dann noch die Bezeichnung "Galaxy" wiederum mit weiteren Modellen. Bei HTC & Co. siehts nicht besser aus.
    Natürlich sollen damit möglichst viele Konsumenten angesprochen werden. Trotzdem geht der Schuss zumindest marketing-technisch doch eher nach hinten los. Wirkich jeder noch so technik unaffine Mensch weiß, was ein iPhone, iPad und iPod ist. Da laufen die Versionsnummern einfach aufsteigend mit, wie es sich gehört. Ein Name pro Produktschiene. Das prägt sich ein und dann sprechen die Menschen auch darüber.

  • Das motolino :P

  • Hoffentlich wird dadurch das xoom günstiger.

  • Ich frag mich grade wer die, ausserhalb der USA - da wird ja gewiss wieder Google die Updates liefern - nach der jetzigen Update-Lage, kauft?!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!