Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 15 Kommentare

Motorola bringt Android Tablets in verschiedenen Größen

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10336
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4839
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Das ist wohl nicht wirklich eine Überraschung, aber schön das mal von offizieller Seite zu hören. Ich habe zwar immer noch kein 10“ Tablet in den Fingern gehabt, gehe aber trotzdem davon aus, dass es mir zu groß sein dürfte. Mit dem Archos 70 und seinen 7“ bin ich „gut bedient“, was die Größe angeht.

Honeycomb hat mich zwar noch nicht so „gepackt“ wie manch anderen (nachdem man schon den ein oder anderen Blick auf die neue, für Tablets angepasste Android Version werfen konnte), aber das Xoom ist so oder so wahrscheinlich ein sehr gutes Tablet und eine 7“ Version davon würde ich mir gefallen lassen.

Vor allem von 7“ sprach Sanjay Jha, der Chef von Motorola Mobility, bei einer Telefonkonferenz mit Journalisten, aber auch von „verschiedenen Größen“, in denen weitere Motorola Tablets erscheinen werden. Anscheinend liegt der Fokus darauf, für jeden das Gesuchte bieten zu können, sowohl was den Preis, aber auch die Größe angeht. Klingt für mich nach einem guten Plan …

Quelle: Tabletblog.de

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich würde mich wetten trauen, daß das europäischem Modell wie das Milestone dicht gemacht wird - mit der gleichen dämlichen Begründung wie schon beim Milestone.

    Würde ich ein XOOM kaufen wollen, so würde ich ungedingt den Europa-Release abwarten um zu sehen wie offen oder geschlossen das XOOM dann wirklich ist.

    "Developer-device" besagt für Europa gar nix meiner Meinung nach.

  • “800€ ? das waren doch 800$”

    Beides. Es ist doch üblich die Europäischen Kunden ordentlich auszubeuten.

    (Für Besserwisser: 19% MwST ist auch Ausbeutung)

  • Ruddy das Droid wurde von Google auch lange als Developer device und zur Vorstellung von google Maps navigation sowie in vielen Google Spots verwendet. Und das Droid hat auch nen offenen Bootloader und bisher updates bekommen. Mit der europäischen Variante hat es trotzdem nichts zu tun den das Milestone wird extrem schlecht mit updates versorgt. Und hat auch keinen offenen Bootloader.

  • Bootloader wäre schlecht! Allerdings würden mich regelmäßige Updates mit vanilla Android darüber hinweg trösten...

    Mal schauen ende Februar sind wir alle schlauer...

  • @ Ruddy Robot

    Updates von Google und signierter Bootloader schließen sich ja nicht gegenseitig aus. Trotzdem schlecht für Custom Roms.

    Oder wie beim Droid/Milestone. US Modell frei, EU version gelockt.
    Ich trau "Motofail" nicht mehr über den Weg.

  • Schau dir das Video an ;-). Andy Rubin erklärt das sehr ausführlich...

    800€ ? das waren doch 800$

    Auch wenn es reine Spekulation ist würde ich auf 599€ tippen :-)

  • “Aber allein das Google bei der CES das XOOM zur Präsentation Verwendet hat, hätte schon zur Bestätigung gereicht.”

    Da bin ich pessimistischer daher reicht mir das bei weitem nicht. Auch nicht eine Nebensatz in einer Präsentation. Bevor ich €800 ausgebe will ich da eine klarere Zusage sehen. Und ich denke die Kritiker hier sehen das ganz ähnlich.

    Wenn Du recht hast ist XOOM auch mein Tablett. Aber noch glaube ich nicht daran.

  • Dieses Video stammt von Dezember 2010. Dort stellt Andy Rubin (der Chef von Android :-) zum ersten Mal das XOOM und Google Map XY vor.
    In dem Gespräch erwähnt er das Google sich immer mit einem Hersteller über ein Gerät einigt und dann mehr oder weniger dafür die jeweilige Android-Verion entwickelt.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZAqBPW3avYs

    Aber allein das Google bei der CES das XOOM zur Präsentation Verwendet hat, hätte schon zur Bestätigung gereicht.

    Die von Google zur Entwicklung genutzten Geräte stehen immer unter der Schirmherrschaft von Google so wie das Nexus One oder das Nexus S.

  • @Markus M.: Genau so sehe ich das auch!

    @Ruddy Robot: Da bin ich mir aber gar nicht so sicher. Wo hast Du das denn gelesen.

  • Also manche haben es immer noch nicht begriffen -> das ist ein "Developer Device" Google hat zur Entwicklung von Honeycomb benutzt. Das ist das Referenzprodukt darum wird es auf jeden FALL updates geben.
    Zweifeln hier Leute auch darüber ob es fürs Nexus S updates geben wird?
    ->NEIN<-
    darum verstehe ich das nicht.
    Wenn es von Google kommt ist es egal ob HTC, Samsung oder Motorola die Dinger bekommen ihre Updates direkt von Google...

  • Als Milestone Besitzer würde ich mir ein Tablet von denen erst in Betracht ziehen wenn feststeht dass der Bootloader nicht signiert ist..
    Weil eines ist sicher. Auf die Updatepolitik von Motorola kann man sich nciht verlassen. Die haben zum jetzigen Zeitpunkt für keines der erhältlichen Geräte auch nur ein Wörtchen zu Gingerbread verloren. Ich wette da kommt auch nix.
    Ähnliches erwarte ich auch beim Xoom. In einem Jahr ist es softwaremäßig veraltet und Moto kümmert sich nur um dann neu angekündigte noch tolleren Geräte.

  • Ja, 7" gibt es dann für 750€ und 10" für 900€ ;) Nee, Spaß bei Seite. Bin auch gespannt, wie es konkret aussieht.

  • clever von Motorola.

  • Xoom festigt sich immer weiter auf platz 1 meiner tablet wunsch liste... Mal gucken ob das sgt2 dagegen halten kann

  • klingt nach einem sehr guten plan...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!