Verfasst von:

Motorola Xoom: Motoblur oder nicht Motoblur - das ist hier die Frage!

Verfasst von: Gelöschter Account — 22.01.2011

Bei der Präsentation des Xoom auf der CES haben wir uns alle über unverfälschtes Android 3.0 (Honeycomb) gefreut - für die meisten stand es fest, dass es auch so auf den Markt kommt und nicht mit diesem besch****** Motoblur. Dann kamen gestern Gerüchte auf, dass das Xoom durch ein späteres Update mit Motoblur versaut versehen werden soll:


(Fotomontage von gizmodo.com)

Das behauptete zumindest der Kopf von Motorolas europäischer Produktmanagment-Abteilung.

Ganz ehrlich: Motoblur als Update ... ich würde mir das Gerät nicht mehr holen! Aber glücklicherweise wurden die Gerüchte auch ziemlich schnell wieder entkräftet, so hieß es ziemlich schnell wieder von Motorola, dass es keine Pläne gäbe für Motoblur auf dem Xoom!
Anstelle Motorolas würde ich mir ernsthafte Gedanken machen, ob es demnächst nicht eine neuzubesetzende Stelle gibt...

Aber egal, genießen wir noch einen Blick auf das Xoom wie es hier (vermutlich) zu haben sein wird und hoffen inständig, dass es bezahlbar wird! Wobei es hier ein Gerücht gibt, basiert auf einem aufgetauchten Dokument des US-Mobilfunk Betreibers Verizon, dass unter 800$ mit Vertrag nichts zu machen sein wird...

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Marko G. 25.01.2011 Link zum Kommentar

    ja aber es ging mir dabei nur rein darum, wieviel die für das material ausgeben.
    deswegen ist mir meine schätzung oben wichtig, das darunter ist eigentlich irrelevant. transport und verpackung wird sicher auch keine 50€ sein. und die produktionskosten pro pad werden auch sicher keine 100€ sein.

    mir gehts lediglich darum, wieviel man für die teile ausgeben müsste... und da kommt man eben nicht viel weiter als über 200€

    wollte lediglich sagen, dass das tablet "von der ausstattung her" niemals 1000€ wert ist.

    wenn man an material 1000€ reinstecken würde, könnte man einen i5 prozessor mit 2GB RAM reinstecken, einer grafikkarte, die den prozessor entlastet und ein display, das infrarot-technisch entfernungen misst und dadurch absolut unendlich viele "touch-inputs" verarbeiten kann (siehe microsoft surface 2).
    die leute heutzutage unterschätzen, was man alles haben kann für 1000€.

    ich hab nen PC bestellt, wo die einzelnen teile zusammengerechnet 900 euro wert sind. allerdings hab ich ihn bei einem günstigen anbieter konfiguriert und zusammenbauen lassen. der hat nur 600€ verlangt... für ein komplettes system... und er wird trotzdem einen gewinn erzielen, weil er die teile für ein drittel des preises bekommt, den ich an die komponentenhersteller zahlen müsste.
    das vergessen viele Leute. vielleicht würdest du für das display des Xoom Tablets 150€ zahlen... aber die typen geben auf keinen fall mehr als 50€ aus...

  • 3
    Meikel H. S. 24.01.2011 Link zum Kommentar

    wenn du dich nicht mal unterschätzt mit deiner rechnng das Display ist schon beim einkauf bei ca 105$ das du ca 100 verdienst für den Hersteller zugrunde legst ist bei einem konzern wie moto. unrealistisch bei einem vk von 1000$ ist die marge 20% des weiteren hast du noch die rücklagen für den garantiefall vergessen. mototorola will geld mit diesem pad verdien und dies ist nur im oberen bereich möglich.

  • Marko G. 24.01.2011 Link zum Kommentar

    @Meikel H. S.:

    von der ausstattung her würde ich grob tippen, dass das teil keine 400 euro wert ist.

    das könnte ungefähr so aussehen:

    motherboard............ 30€
    prozessor................. 40€ (keine ahnung wieviel ein tegra 2 kostet... aber wenns
    mehr ist, ist es wucher!)
    ram.............................20€
    anschlüsse............. 15€
    display...................... 50€
    gehäuse.................. 30€
    ____________________
    185€

    damit auch die produktionskosten übernommen werden: +100€
    die entwicklungskosten +100€
    transportkosten/verpackungskosten + 50€
    damit die verkäufer was davon haben +100€
    ____________________________________________________
    = 535€

    also: das pad ist von der ausstattung keine 1000€ wert... würde ich 1000 euro an hardware für kleinste computer-teile verwenden um sie in ein tabletformat zu legen, würde ich die 3-4fache leistung des Xoom erreichen...

    nenn mich unrealistisch, aber ich bin mit meiner groben schätzung weit näher an der realität als du oO

  • 3
    Meikel H. S. 24.01.2011 Link zum Kommentar

    wir werden ja sehen ob ich recht habe oder ihr das pad nie für so einen lächerlichen preis bekommt.der Motorola Produkt Manager kriegt jetzt schon einen lach Krampf ..
    anscheind habt ihr vergessen was das für eine Ausstattung hat kein Fiat 500 sondern der Rolls-Royce unter den pads und den gibt halt nicht 400.000@€ das pad ist von der Ausstattung locker 1000€ wert

  • Ruddy Robot 23.01.2011 Link zum Kommentar

    So... bei Best Buy’s wurde das XOOM für $699.99 gesichtet das wären umgerechnet 514.- € und das wäre absolut OK!!!!!
    Mal sehen wie oft sich der Preis noch ändert!?!?!

    Aber Herr Schad 1199$ ? Ich würde das was Sie gerade rauchen sofort weglegen :-)

  • 3
    Meikel H. S. 23.01.2011 Link zum Kommentar

    Mototola läßt für den USA Markt ca. 100.000 Stück produzieren der ohne Vertrag ist 1199$. erstmal ist kein verkauf in Deutschland geplant, nach der CeBIT wird man weiter entscheiden ob in Europa das pad eingeführt werden kann. wir müssen das so hinnehmen das in USA es nur exklusiv an eine Mobilfunk unternehmen verkauft wird. mehr infos habe ich nicht werde aber im Februar eins bekommen.

  • Max R. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    solangsam hab ich dich nase voll das
    alle immer gegen motorola wettern! sie bauen keine schlechten handys!
    es heißt einfach abwarten und schauen wie viel es kosten wird und nicht dann gleich schreiben : Schei* Motorola! wenn mans garnicht genau weiß,
    das dokument kann auch gefaked sein.

  • Christian Brüggemann 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Leute: Dies ist ein Blog, keine Newsseite.. Hier werden News verbloggt, nicht News produziert ;)

  • rpföa 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Zu den US-Preisen:
    Leute ihr lernt einfach nicht dazu.

    Erstens werden US-Preise generell OHNE Steuern angegeben, sprich es kämen in Deutschland 19% oben drauf.
    Desweiteren gilt der Preis MIT VERTRAG!, die $800 sind also nur die ZUZAHLUNG.


    Allerdings ist das wohl nur Marketinggeplänkel, das Galaxytab sollte auch 800eur kosten...das wird niemals so teuer!

  • 3
    Meikel H. S. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    @Lars S. habe doch bei der Vorstellung gesagt das pad wird nicht unter 1000$ zukaufen ist nur für den Business Markt!

  • Philipp K. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    xoom? noch Zoom?

  • Lukas M 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Jetzt wartet mal ab, was das Ding definitiv kosten wird. Ich kann mir sogar gut vorstellen, dass so ein Preis mal drei Wochen vor der offiziellen Bekanntgabe geleakt wird, dann werden 2-3 Tage die Nachrichtenseiten und Foren gescannt und mal geguckt wie hoch die durschnittliche Zahlungsbereitschaft ist. (So würde ich das zumindest machen, wenn ich für das Pricing der Firma zuständig wäre. Überdies gibst du eine UVP ab, verkaufst das Ding zu einem Drittel des Preises an die Retailer und die verkaufen es im Endeffekt zu 2/3 der UVP und schreiben gross (33% billiger) oder sowas drauf!!
    Ich wart mal ab und werde mir dann 1-2 Monate nach dem Launch die Preise ansehen. Der erste Monat ist immer der teuerste ;)

    EDIT: "unter 800$ mit Vertrag" müsste doch eigentlich heissen "ohne Vertrag". Engadget schreibt nämlich, "unsullied by subsidies", was frei übersetzt ohne Subventionen heissen würde.

  • Anonymon Anonymus 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Ich teile die negative Meinung zu Motoblur, finde aber auch dass ein offizieller Androidpit-Blog anders formuliert sein sollte bzw. hier etwas nüchterner die Fakten wiedergeben sollte.

    Zum Preis: Dank Motorola wird das Ipad ja zum Schnäppchen!

  • PICnico 22.01.2011 Link zum Kommentar

    "diesem besch****** Motoblur"

    Also mal ehrlich, professionelle Testberichte sehen anders aus. Und ganz nebenbei ich benutze Motoblur und ich finde es klasse. Was soll das also?

  • Joachim B. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Naja so schelcht finde ich den Blur !service! nicht, Übers internet die daten zu löschen ist nämlich im Falle eines Diebstahls sehr praktisch!

  • 33
    Lars S. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    @Tobias: ich habe im Moment das Milestone 2 ... geiles Gerät, aber mit Motoblur unbrauchbar! ruckelig, hässlich! habe direkt einen anderen Launcher installiert!

  • Mysticc . 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Erfahrungswerte haben gezeigt, daß die aufgerufen $-Preise oft 1:1 in Euro verlangt werden.

  • Tobias S. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Ich weiß garnicht was alle immer gegen Motoblur haben ? Ok, es ist kein Vergleich zu HTC Sense, aber schlimm finde ich es in keinem Fall

  • 33
    Lars S. 22.01.2011 Link zum Kommentar

    @Michael: Piept doch nur einmal ... ;)

  • Ruddy Robot 22.01.2011 Link zum Kommentar

    Also der Yahoo Währungs-rechner sagt 800$ sind 587,12€. Ich denke es werden 599€ werden. (Wie manche auf 800€ kommen verstehe ich nicht) und ich denke das 600€ mehr als gerechtfertigt ist.

Zeige alle Kommentare