Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

5 Min Lesezeit 19 Kommentare

Motorola XOOM 2 und Media Edition ab Februar erhältlich

Für alle, die in Schwarz gehüllte Top-Smartphones nicht mehr sehen können:

Wähle Midnight Blue oder Titanium Grey.

VS
  • 90
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Midnight Blue
  • 98
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Titanium Grey

Das Motorola XOOM 2 und das XOOM 2 Media Edition wurden jetzt offiziell für Deutschland angekündigt. Ein Preis für die beiden Tablets wurde noch nicht bekannt gegeben, ab Februar sollen das 10.1“ Tablet und das kleinere 8.2“ Tablet in Deutschland verfügbar sein.

Beide Geräte verfügen über einen 1.2 GHz Dual-Core Prozessor, 1 GB RAM, Android 3.2, eine 5 Megapixel-Kamera auf der Rück- und eine 1.3 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Weiterhin haben beide Tablets Gorilla Glas HD-Displays (1280x800 Pixel), sowohl das 10.1“ als auch das 8.2“ Gerät.

Hier die offizielle Presseankündigung:

Motorola Mobility stellt zwei neue Tablets für den deutschen Markt vor

Motorola XOOM™ 2 und Motorola XOOM 2 Media Edition™ bieten von allem ein bisschen mehr: Leistungsstärke, Effizienz, Unterhaltung – immer und überall

IDSTEIN, Deutschland – 3. Januar 2012 – Das Motorola XOOM™ schrieb als erstes Honeycomb-Tablet Geschichte. Jetzt mischt Motorola Mobility Germany GmbH den Markt wieder mit zwei neuen Tablets auf: Das Motorola XOOM 2™ ist voll auf Produktivität ausgelegt − ein Power-Tablet mit sehr schlankem Gehäuse und sehr scharfem 10,1-Zoll-HD-Breitbild-Display. Das Motorola XOOM 2 Media Edition™ steht mit seinem handlichen 8,2-Zoll-HD-Display und eingebauten Stereolautsprechern samt Subwoofer für perfekte Unterhaltung und spannende Multimedia-Erlebnisse. Beide Tablets sind durch eine wasserabweisende Beschichtung gegen Spritzwasser geschützt; Corning® Gorilla® Glas bewahrt die Displays vor lästigen Kratzern. Ebenfalls mit an Bord ist MotoCast™1, Motorolas kostenlose, exklusive App. Damit sind alle Dateien vom PC immer auf den Tablets abrufbar, ohne Speicherplatz zu belegen. Kurz: Motorola XOOM 2 und Motorola XOOM 2 Media Edition sind die Antwort für Kunden, die ein Tablet möchten, das mit ihrem persönlichen Lebensstil mithalten kann. Beide Tablets sind 3G- und Wi-Fi-fähig und im Februar 2012 verfügbar.

“Tablets sind ein Muss, wenn man immer erreichbar sein und von zuhause oder unterwegs arbeiten möchte und dabei der Spaß nicht zu kurz kommen soll,” sagt Ralf Gerbershagen, Vice President und General Manager Europe, Mobile Devices, Motorola Mobility. “Wir sind von den beiden neuen Tablets sehr überzeugt. Sie bauen auf dem Erfolg des ersten Motorola XOOM auf und bieten jetzt noch mehr Leistung und ein noch spannenderes Produkterlebnis.”

Das neue Motorola XOOM 2 und das Motorola XOOM 2 Media Edition arbeiten beide mit Android™ 3.2. Power satt liefert der 1,2 GHz-Dual-Cor-Prozessor – ganze 20 Prozent mehr als beim ersten Motorola XOOM. Bereits vorinstalliert ist der Adobe® Flash® Player 11 für freien Zugang zu allen Lieblingsseiten mit integrierten Videos, interaktiven Web-Apps und Games. Und das Beste: Egal, wo man gerade ist, dank MotoCast™1-Anwendung können Fotos, Musik, Videos und andere Dateien vom PC problemlos auf das Tablet übertragen werden – ohne Kabel, ohne zusätzliche Programme.

Motorola XOOM 2: Leichter und brillanter


Motorola XOOM 2 besticht, ähnlich wie sein Vorgänger, mit einem 10,1 Zoll-Widescreen-HD-Display. Allerdings trumpft das neue Tablet mit einigen Verbesserungen auf: Die Farben des Displays erscheinen noch brillanter und die Kanten wurden extra so gestaltet, dass das Tablet noch bequemer in der Hand liegt – das schont Augen und Hände. Darüber hinaus ist das Motorola XOOM 2 mit dem „Business Ready“-Paket für den mobilen Unternehmenseinsatz ausgestattet, das VPN und Datenverschlüsselung unterstützt.

Zu den wichtigen Funktionen gehört MOTOPRINT, womit Dokumente direkt vom Tablet kabellos ausgedruckt werden können. Motorola XOOM 2 ist fast 100 Gramm leichter als das erste Motorola XOOM und damit noch besser für den Einsatz unterwegs geeignet. Es hält Spritzer im Schwimmbad oder von verschütteten Getränken aus. Selbst ein Schnellspurt durch den Regen zum Auto kann ihm nichts anhaben. Der Akku hält über 10 Stunden Videogenuss2 aus und macht dieses Tablet zu einem zuverlässigen Begleiter überall, wo man es braucht.

Motorola XOOM 2 Media Edition: Ein Schlag gegen die Langeweile


Motorola XOOM 2 Media Edition lässt sich dank seines 8,2-Zoll-Displays leicht in einer Hand halten und problemlos überall hin mitnehmen. Und dabei wiegt es weniger als manche Bestseller-Taschenbuchausgabe, die einige Leseratten mit sich herumtragen. Auf dem brillanten Display sieht man bei einem Betrachtungswinkel von 178 Grad alles perfekt – der Sitznachbar wird dankbar sein.

Mit einer um 20 Prozent schnelleren Grafikwiedergabe verspricht das Motorola XOOM 2 Media Edition ein flüssigeres Spiele-Erlebnis als das erste Motorola XOOM. Adaptiver Virtual Surround Sound mit kräftigem Bass ist Musik für die Ohren. Und in Sachen Multitasking ist das Motorola XOOM 2 Media Edition eines der schnellsten Tablets überhaupt. Die vorinstallierte personalisierte Fernbedienungs-App macht aus dem Tablet eine Universalfernbedienung für die Heimkinoanlage.

Zubehör macht die Kommunikation unterwegs einfacher


Bei der Arbeit oder in der Freizeit heißt es einfach: Tablet an die HD-Multimedia Station anschließen, diese mit dem HD-Fernseher, Lautsprechern und Peripheriegeräten verbinden und Unterhaltung im Breitbildformat genießen. Das Leben vereinfachen geht jetzt überall, etwa mit dem Bluetooth®-Zubehör wie der Tastatur und der Maus. Ist das Tablet in der HD-Dockingstation, können alle Aktionen auf dem Bildschirm gesteuert werden – direkt von der Couch.

Vorinstallierte Apps von BILD und WELT-Gruppe: 3 Monate testen inklusive


Als exklusive Nachrichtenangebote sind die neuen Android-Apps von BILD und der WELT-Gruppe ab sofort auf den neuen Tablets von Motorola vorinstalliert. Motorola-Nutzer profitieren jeweils von einem Probe-Abonnement für drei Monate. Mit der neuen Android-Version der BILD App lesen die Nutzer bereits am Vorabend topaktuelle Informationen und Hintergründe aus Europas größter Tageszeitung BILD sowie Lokalnachrichten aus insgesamt 18 Regionalausgaben. Daneben liefert die App zahlreiche Videos von BILD.de, ein umfassendes Sport-Live-Center und weitere Services wie Wetter und TV-Programm. Die Android-App der WELT-Gruppe bietet ebenfalls bereits am Vorabend das e-Paper der beliebten WELT KOMPAKT in Kombination mit fortlaufend aktualisierten Nachrichten aus dem Newsroom der WELT-Gruppe. Nutzer können sich in Echtzeit über das aktuelle Weltgeschehen, die neuesten Börsen-Kurse oder das TV-Programm informieren.













19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   15

    Bah, jetzt machen die schon mit vorinstallierten Demo-Apps Werbung. Diese zugemüllten Betriebssysteme sind mir seit Windows zuwider.

    Einen "Schlag gegen die Langeweile" brauchen potenzielle Kunden sicher auch nicht. Mir ist nie langweilig.

    Schreckliches Marketing, und dann auch noch 1:1 auf AndroidPIT rüber kopiert. :(


  • HD beginnt bei 1280x720 (720i/p) das reicht für HDready


  • 1280x800: HD ??


  • Eine komplette Pressemitteilung 1:1 hier als News mit einem kleinen Teaser veröffentlichen? Finde ich eigentlich nicht sehr toll!

    Wer will schon so ein geschwafel durchlesen. Hier erwarte ich eine Zusammenfassung und einen Link zur Quelle.


  • Naja Produktivität bringt doch erst mit Stifteingabe etwas. Ansonsten ist es halt die bessere Art Emails zu lesen und zu Recherchieren. Dokumente sinnvoll editieren kann ich mit Android nur begrenzt vorstellen.


  • @Jens Danke! :( Dann heißt es wohl abwarten bis die XOOM2 App irgendwo bei den XDAlern auftaucht...


  • @Patrick Stephan: So wie es aussieht, gibt es die Apps derzeit nur für Benutzer mit dem gewissen "i" : http://www.welt.de/marktplatz/welt-digital/welt-apps/


  • BTW Weiß jemand wonach ich suchen muss um die WELT Kompakt App zu finden??? Danach suche ich schon ewig aber irgendwie finde ich nichts passendes...


  • Ich sehe das genau so wie Oliver M. Ich bleib auch bei meinen Xoom, dass Xoom 2 hat ein keine große Verbesserung die es wert ist 400€ auf den Tisch zu legen.


  • Die Dinger sollen sogar UMTS haben, so berichtet jedenfalls Golem.de


  • So ganz kann ich die Position dieses Tablets im Markt nicht nachvollziehen. Ausser das es vielleicht optisch ein wenig stylischer aussieht. Ist es keine konsequente Weiterentwicklung. Aber für mich eh nicht wichtig. Ich bleibe bei meinem Xoom. Das erledigt alles zu meiner Zufriedenheit.


  • Leo 03.01.2012 Link zum Kommentar

    Das Media Tablet spricht mich an...ich warte auf Reviews und den Preis...dann könnte man ernsthaft darüber nachdenken :)


  • kein ics :-(


  • lenovo is doch aber gut!!!!!!!


  • Auf den ersten Blick ganz nett, eine schöne Weiterentwicklung des echt guten XOOM!

    Doch wenn man weiß, dass es den Tegra 3 gibt und Lenovo + Co mit den doppelten Auflösungen aufwarten, ist dies ein "alter Hut"!

    Schade. Nach dem XOOM hätte ich mir gern wieder ein Motorola Tablett gekauft. So muss ich auf Acer bzw. Lenovo ausweichen :-(


  • Warum nicht tegra 3?
    Ist doch kaum ein unterschied zum xoom 1.
    Wenn sie mithalten wollen kommt kurz danach ein xoom 3 mit tegra 3 raus!


  • Bis auf das OS scheinen die Specs OK zu sein. Aber ich frage mich, wofür der Arbeiter 32 GB Speicher benötigt, während der Multimediakonsument seine Videos auf 16 GB quetschen muss, und sie dann auch nur auf 8" zu sehen bekommt. Mit dieser Namensgebung bringt mich die Moto-Marketingabteilung mal echt zum Schmunzeln.

    G
    M


  • hört sich nicht übel.an..


  • Honeycomb?...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu