Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 17 Kommentare

Motorola XOOM auf 1.7 GHz übertaktet – 5000 Punkte im Quadrant

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4079 Teilnehmer

(Bild: Baylog)

Ob das so sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln, aber darum geht es ja auch nicht unbedingt. Es geht mehr darum, dass es geht, denn das Übertakten wird so langsam zu einer Art Wettbewerb bei manchen „Devs".

Auch wenn es mit 1.7 GHz wohl noch nicht reibungslos läuft, lässt sich das Motorola XOOM mit einem entsprechenden Kernel jetzt bis zu dieser Taktfrequenz „pushen“. Mein Eee Pad Transformer läuft immer noch auf Normaltakt, bisher empfand ich es nicht als Notwendigkeit, diesem Tablet noch mehr Power zu verabreichen. Allerdings habe ich die Möglichkeit des Übertaktens durchaus auch schon auf dem ein oder anderen meiner Geräte genutzt, allerdings in humanem Umfang. Die 1.7 GHz beim XOOM finde ich dann doch etwas übertrieben.

Quelle: Baylog.de

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   17

    Hm ok das wusst ich nicht.


  • das gibts schon immer....g1 magic alle... das ist tradition bei android...


  • also Leute das ganze mit untertakten gibts schon länger z.B. desire wenn ich mich nicht täusch hat man das sogar am g1 gemacht


  • meines wissens nach ist android dafür da, dass die geräte im standby sich selber runtertakten... oO
    das ganze soll ja ziemlich dynamisch ablaufen und immer die ideale taktrate zu haben...
    runtertakten hätte da meines wissens nach also wenig sinn


  • @Nicolas H:

    ...dann währe untertakten vielleicht eine Möglichkeit einen extremen Stromsparmodus zu haben - das fände ich dann echt hilfreich, wenn´s auch wirklich deutlich mehr Laufzeit bringt.
    Ahoi


  • ich nehme gebote für das transformer gerne entgegen ;) jeder ist käuflich sag ich mal. ab einem bestimmten betrag.. :D


  •   17

    @AndroPet

    Untertakten dürfte auch gehen macht aber hauptsächlich im Standby Sinn, obwohl ein automatisches Hoch- und Runtertakten je nach gebrauchter Leistung auch nicht schlecht wäre, falls es das nicht schon gibt unter Android...


    • Ja natürlich giebt es das ^^ Schon seid ewigkeiten. Mit den entsprechenden Programm und Kernel kann man auch verschiedene Arten wie es reagiert ein stellen. Ich habe mein s6 wenns nicht gerade im deep sleep ist auf 200mhz anstatt 400mhz am laufen, hat sich auch gelohnt. Bei spielen habe ich es so hin bekommen das es nichz die ganze Zeit auf Maximum Taktet was meist nicht nötig ist. Bei normaler Nutzung läuft es nun auf 900mhz, dabei ist es sehr sparsam.


  • mit dem übertakten ist es wie mit autos mit viel ps.

    wer am meisten hat ist der coolste, umso mehr umso besser und brauchen tuts kein schwein. aber irgendwie ist es doch cool :D


  • Luhu wie kommst du denn darauf? Selbstverständlich will Michael das mir verkaufen! :D


  • Mahatma Ganghi soll ja gesagt haben:
    "Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen."
    ;)
    Gibt es eigentlich die Möglichkeit zum Untertakten; und auch einen sinnvollen Anwendungsgrund - Gandhi-Modus quasi - ?
    Ahoi


  • "Tim"? ;D


  • wenn zwei sich streiten freut sich der dritte... ich bekomms :D... nett aber sicher nich sooooo dermaßen sinnvoll...


  • @luhu:

    Ich glaube nicht, tim ;)


  • @Jochen: Sorry, das bekomme ich schon :D


  • bald gibt's auch Wasserkühlungen für Smartphones/Tablets.


  •   5

    Wenn Du mal das EEE Pad Transformer verkaufen willst - sag Bescheid ^^

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!