Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Der chinesische Blog xda.cn hat es irgendwie geschafft ein Motorola Droid 3/Milestone 3 in die Finger zu bekommen, und einen ausführlichen Test zu veröffentlichen. Diesen kann man sich allerdings nur zu Gemüte führen, wenn man der chinesischen Sprache mächtig ist. Dank Google Translate lassen sich doch einige Erkenntnisse der chinesischen Tester an den Tag bringen, die teilweise auch auf der Hand liegen.

Obwohl das Milestone 3 sonst über keine üblen Daten verfügt (1 GHz Dual-Core Prozessor, Android 2.3.3, 4“ qHD Display, 8 Megapixel-Kamera, VGA Frontkamera, HDMI-Ausgang, 1080p Videorecording), trüben die nur 512 MB RAM den Gesamteindruck sehr. Das ist aber auch alles andere als verwunderlich. Auch das Display, welches mit Pentile-Technologie daherkommt, konnte nicht sonderlich überzeugen.

Ob es sich bei dem Milestone 3 im Test um ein Vorseriengerät handelte ist nicht bekannt, es erscheint mir aber unwahrscheinlich, dass die Verkaufsversion mehr RAM spendiert bekommt, 512 MB sind definitiv ein ganz dicker Minuspunkt.

Quelle: Stereopoly

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Scheiß Motorola.........

  • Mir kommt kein Motorola ins Haus - warum auch, solange es HTC und Samsung gibt...

  • wenn das ding nen offenen bootloader hat währe es wert doch nicht auf das dell hancock zu warten.
    nur dann muss man ja noch länger warten o_O

  • könnte Nachfolger von meinem MS 1 werden, wenn bootloader geöffnet wird. Updates von Moto erwarte ich nicht, die kann mit CustomRoms ausgeglichen werden.

  • @tom tom

    meiner meinung nach das geilste design von allen!

    Ich denke die haben aus den fehlern der vergangenheit gelernt und werden die updates in zukunft schneller bringen.

    Schon gekauft, egal ob 1gb oder nur 512mb ram

  • also ich würde das ding holen, wenn der arbeitsspeicher 1 gb hätte...abwarten....und bierchen trinken

  • meine meinung

    sehr hässlich und zu ähnlich wie 1und2

    und sehr böse update politik!

  • Kommt das mit nVidia Tegra??

  • Motofail xD

  • yup, war nicht das m3 auf dem ersten Bild. War wohl noch nicht ganz wach :D

  • auf dem ersten bild ist milestone 1

  • Das erste Bild oben ist aber ein anderes Milestone, oder ist das das neue und die unteren die alten? :-)

  • glaube nicht dass moto milestone 3 nur 512 mb spendiert...auch wenn es reichen mag..ist das die sache von marketingabteilung...das gerät auf niveau von topgeräten zu bringen...ich hoffe es handelt sich beim test nur um ein vorabgerät.

  • weil die meisten caches dann auf den internen speicher ausgelagert werden. ich bin mit 512mb am ms2 zufrieden, hab immer ausreichend arbeitsspeicher noch uebrig.

  • Absolut nicht mein Fall. Irgendwie sieht es genauso schrecklich aus wie die beiden Vorgänger.

  • @Ronny: Was hat der Arbeitsspeicher denn mit dem internen Speicher zu tun?

  • Bis auf den unterirdischen RAM finde ich die Daten richtig gut, vor allem endlich mal 4 Zoll verbunden mit Hardwaretastatur.

  • warten wirs ab bis es erscheint.
    512mb ram sind genug wenn wieder ein grosser interner extra speicher vorhanden ist wie beim ms2.

  • Wie schon bei meinem Milestone1, zu wenig Ram :)

    512 Ram im LG Optimus 2x und nun auch im Milestone? Versteh ich ganz und gar nicht.

    Das Atrix hat doch auch 1GB.

    Vor allem sollen die Dinger ja auch in den LaptopDocks arbeiten können..viel spaß mit 512 Ram.

    Desweiteren schaut das Ding auf dem Foto, nochmal fetter aus als das Milestone1 :x

  • Eigentlich ein schickes Handy. Aber nach dem Desaster mit dem MS1 bin ich von Motorolla leider erstmal geheilt. Schade eigentlich! Denn die Hülle gefällt mir sehr gut ;)

    Vielleicht, wenn Motorolla sich mal durchringen könnte den Bootloader frei zu machen, dann würde ich es mir sogar überlegen! Nicht weil ich ständig irgendwelche neuen Roms flaschen will, aber MS liefert Softwaretechnisch ja nun nicht wirklich das Gelbe von Ei aus.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!