Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 15 Kommentare

Motorola Droid und Android 2.0 – Kopf an Kopf mit dem iPhone

Nachdem ich mir gestern Abend in Ruhe einige Videos anschauen konnte, die ich mir im Laufe der letzten Tage gebookmarkt hatte, und auch einige interessante Artikel zum Motorola Droid gelesen habe, ist der Eindruck, den das Droid bei mir hinterlassen hat sehr, sehr gut. Verizon hat ja eine polarisierende und auch protzige Kampagne für das Gerät gestartet, dementsprechend hoch waren die Erwartungen, und es sah kurzzeitig so aus, als würden diese nicht erfüllt. Wer sich auch die letzten Tage mit News und Infos zu diesem Thema beschäftigt hat, ist aber vielleicht zu dem selben Ergebnis gekommen wie ich: Das Motorola Droid ist das beste Android Phone, das es bisher gab, aber nicht nur das. Das Droid muss sich vor dem iPhone nicht verstecken. Es ist nicht besser, aber auch nicht schlechter, als das Apple Statussymbol. Und das ist auch der Punkt, der mir gestern Abend erst wirklich klar wurde, und der mich auch dazu veranlasst hat, diesen Blog Eintrag zu schreiben.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
8424 Teilnehmer

Folgendes Video zum Thema iPhone vs. Droid ist sehr interessant.  

Jon Rettinger vergleicht die beiden Geräte, und sein Fazit ist ein „Unentschieden“. Jedes Gerät hat seine Vor- und Nachteile, aber nicht zuletzt durch Android 2.0 braucht sich das Droid vor dem iPhone nicht zu verstecken.

Sehr interessant fand ich zum Thema auch den folgenden Vergleich von dem Droid und allen bisherigen Androidphones, aber auch dem Iphone. Zitat aus dem Artikel von Androidcentral:

The DROID's screen simply puts the iPhone 3GS' screen to shame. We're not even kidding. It's impossible to capture the difference in pictures but text on the iPhone 3GS looks almost blurry when compared to text on the DROID. If you're happy with your iPhone 3GS, don't even look at the DROID's screen, you'll become instantly jealous. The specs show that the DROID packs a 3.7-inch 480x854 touchscreen at 240dpi versus the iPhone's 3.5-inch 320x480 touchscreen at 163dpi. Yeah, the DROID screen is awesome.

Was das angeht sind sich eigentlich alle, die das Gerät bisher testen konnten, einig: Das Display vom Droid ist „erste Sahne“.

Was die Tastatur angeht, sind die Meinungen sehr verschieden, allerdings bietet das Droid mehr Möglichkeiten zur Texteingabe als das iPhone. Ich persönlich denke, dass die Harware Tastatur besser funktionieren dürfte, als eine Software Tatstatur, auch wenn gerade diese einiges an Kritik einstecken musste. Allerdings nicht nur Kritik, es gab durchaus auch positive Worte von einigen Testern.

Was Android 2.0 angeht, haben Entwickler jetzt die Möglichkeit über APIs weiter Dienste ins Adressbuch „einzubauen“. Facebook scheint schon sehr gut integriert zu sein, und Twitter (und auch weiter Dienste) dürften bald folgen. Das finde ich persönlich eine der interessantesten Neuerungen, was Android 2.0 betrifft.

Was das UI angeht, dürfte der ein oder andere beim betrachten von Bildern oder Videos enttäuscht gewesen sein, da es sich „nur“ um das Standard Android UI handelt. Ich empfinde das in keinster Weise als Negativ. Auch wenn mir das Sense UI gut gefällt, und ich auch das Blur Interface interessant finde, konnte ich mich über das Standard UI auf meinem G1 bisher nicht beschweren. Wichtiger als eine optisch „aufgemotzte“ Benutzeroberfläche finde ich die Integration von Facebook, Twitter & Co, und dafür ist jetzt der Grundstock gelegt.

In einem Punkt sind sich die meisten Tester einig, das Droid ist in Sachen Hard- und Software ein tolles Gerät. Es ist kein iPhone Killer (ich möchte übrigens sowieso kein Handy haben, dass andere Handys „umbringt“), aber darum sollte es ja auch eigentlich nicht gehen, oder?

Das iPhone kann von sich nicht mehr behaupten, das beste aller Smartphones zu sein, diese Zeiten sind spätestens mit dem Droid vorbei.
 

 

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ach ja *Seufz* wenn ich jetzt nicht erst nen neuen Laptop und ein neues Snowboard gekauft hätte dann hätt es das Droid bestimmt in meinen besitz geschafft. So werde ich warten müssen bis ich nächstes Jahr meine Steuererklärung gemacht habe und hoffen das ich dann wenigstens ein kleines Startguthaben hab.... Wäre ein traum von einem Android... Aber nun hoffe ich erstmal das meines wieder von der Reparatur heimkommt :-( sitz seit 1 1/2 monaten ohne Droid hier!!!


  • Das Teil ist mehr, als nur verführerisch ;-)
    Selbst wenn die Kamera "Schrott" wäre ;-)
    Bin ja ma gespannt, was morgen in Amerika los ist, ich glaube da sind auch einige Amis "ganz heiß"...


  • Hier kommt die Kamera wiederum ganz gut weg...
    http://www.cbsnews.com/stories/2009/11/03/scitech/pcanswer/main5508138.shtml

    Hm, jedenfalls klingt das Teil seeeeeeehr verführerisch!


  • Zur Kamera: macht euch selbst ein Bild: http://phandroid.com/2009/11/03/motorola-droid-camera-review/ :)

    Zum Akku: 7 Stunden im absoluten "Quäl-Modus"... (http://phandroid.com/2009/11/03/motorola-droid-battery-life-review/)

    @Dirk: mit dem aktuellen cyanogen kann man optional den "Homescreen" fest im Speicher verankern, und damit fühlt sich das Gerät tatsächlich schneller an


  • Ich bekenne mich zu den Milestone-Habenwoller :-)

    Bei phondroid.com hat den Akku getestet und ein gutes Ergebnis ermittelt:
    http://www.computerwoche.de/netzwerke/mobile-wireless/1909943/
    (Sorry für die die Sekundärquelle)

    Hab keine Zeit das Original zu suchen und zu lesen.

    Es wurde aber anscheinend kein Wifi getestet...das frisst bei meinem WM zumindest wie die Sau.

    Grüße


  • Ich war eigentlich mit dem 1.6er Upate meines G1 die ersten Tage sehr zufrieden. Alles lief schnell und flüssig. Aber irgendwann bremst dann doch der Speicher das G1 aus. Sehr oft muss ich warten bis der Homescreen wieder im Speicher drin ist und es vergehen manchmal 30 Sekunden bis das passiert ist. Deswegen bin ich auf der suche nach einem besseren Androiden.

    Ich hoffe mal das beim Droid das Problem nicht besteht das der Speicher nach ein paar Tagen voll ist und das System langsamer wird. Das Rachael von SE wird zwar auch toll werden, aber ist mir wahrscheinlich wegen der fehlenden Tastatur zu "teuer". Und außerdem ist das ja ein Frauenhandy (Hahaha). Zumindest tut es SE ja so bewerben.

    Ich freue mich schon auf deine ersten Testberichte. Gruß.


  • Ja, hier schneidet die gar nicht gut ab:

    http://www.boygeniusreport.com/2009/11/03/motorola-droid-review/

    und hier halt so la la, aber durchaus zu gebrauchen:

    http://phandroid.com/2009/11/03/motorola-droid-review/

    Aber ich denke, dass die Kamera vielleicht schon mehr taugt, wenn man z.B. Snap Photo Pro oder eine andere Kamera App benutzt. Die Hardware der Kamera ist ja nicht schlecht....


  • danke für den link. auf diversen anderen Seiten habe ich bisher eher nur schlechtes über die Kamera gelesen...


  • ;-)

    am 16.ten soll das Droid hier erscheinen, war zumindest (glaube ich) das Gerücht...

    Bis dahin kannst du dir dieses Review mal durchlesen:

    http://phandroid.com/2009/11/03/motorola-droid-camera-review/

    Die Kamera kommt zwar nicht wirklich gut weg, aber auch nicht wirklich schlecht.


  • na, dann warte ich mal gespannt auf einen bericht von dir :-)


  • Dazu hab ich auch schon verschiedene Meinungen gelesen. Diejenigen, die die Kamera schlecht fanden, meinten es wäre eine "Softwareschwäche" die also auch noch behoben werden kann. Allerdings kam die Kamera nicht in allen Previews und Reviews schlecht weg. Ich kann mehr drüber sagen, wenn ich das Gerät in den Fingern habe ;-)


  • ja, nur die Kamera soll unterirdisch schlecht sein... :(


  • Mit der Akku Laufzeit sehe ich das genau so wie Mario. Das wird für alle Hersteller eine echte Challenge in der nächsten Zeit, denn hier sind die Geräte alle mehr oder weniger gleich schlecht. Die Hersteller Angaben sind alle sehr positiviert. In der Realität jedoch ist viel schneller Nachladen notwendig als man denkt. Das so ein Multifunktionswunder keine Woche ohne Strippe durchhält erwartet niemand, aber 24 Stunden sollten das Minimum sein. Das schaffen die Geräte aktuell nur wenn man sie fast unbenutzt in der Ecke unbeachtet liegen lässt.


  •   35

    ok, so langsam weiß ich jetzt dann nimmer weiter. Kaufen oder nicht kaufen.
    Ich denke ich warte jetzt noch ab, was die ersten zur Akku-Laufzeit sagen. Des Weiteren habe ich auch gerade noch das problem, wenn ich mit dem Ding dann auf'm Rad sitze oder joggen gehe, brauche ich normale Kopfhörer mit ner Rufannahmemöglichkeit und da hab ich noch nix gutes gefunden...


  • dürfte somit wohl ein wirklich geiles gerät sein. ach wenn ich bloß unendlich geld hätte ;)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!